Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Jetzt frisch vom Feld: Spargel-Rezepte für Genießer


Adel heute - epaper ⋅ Ausgabe 6/2019 vom 10.05.2019

2018 Callia Alta Chardonnay

Dieser argentinische Chardonnay zeigt sich komplex und sehr fruchtig. Sein Duft ähnelt dem von reifen Bananen, gerösteten Mandeln, Pfirsichen und Honig. Seine Hauptaromen sind Birne und Ananas. Ca. 5,99 Euro*

Artikelbild für den Artikel "Jetzt frisch vom Feld: Spargel-Rezepte für Genießer" aus der Ausgabe 6/2019 von Adel heute. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Adel heute, Ausgabe 6/2019

Spargel mit mojo verde und Hähnchen

Zutaten für ca. 4 Portionen: Für die mojo verde:
2 frische Knoblauchzehen,
1 grüne Chilischote,
1/2 grüne Paprikaschote,
20 g Weißbrot (z. B. Baguette),
20 g Petersilienblätter,
15 g Koriandergrün, 1/2 TL Salz,
1 Msp. gem. Kreuzkümmel,
70 ml Olivenöl,
3-4 EL Weißweinessig,
20 g Mandelblättchen (geröstet),

Für Hähnchen, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Adel heute. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2019 von LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Monaco: Charlene SCHICKSALS-SOMMER - macht Albert ihr das schönste Geschenk ihres Lebens?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Monaco: Charlene SCHICKSALS-SOMMER - macht Albert ihr das schönste Geschenk ihres Lebens?
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von England: Meghan und Harry JUBELRAUSCH! Ihr Baby stellt alles auf den Kopf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
England: Meghan und Harry JUBELRAUSCH! Ihr Baby stellt alles auf den Kopf
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Adel live. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Adel live
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Niederlande: Königin Maxima SCHOCKIERT! Ihre Töchter wollen auf die Showbühne. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Niederlande: Königin Maxima SCHOCKIERT! Ihre Töchter wollen auf die Showbühne
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Prinzessin Mette-MaritGLÜCKSGEFÜHLE! Endlich ein Leben ohne Angst und Schmerzen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Prinzessin Mette-MaritGLÜCKSGEFÜHLE! Endlich ein Leben ohne Angst und Schmerzen
Vorheriger Artikel
Der Hofknicks– keine leichte Übung
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff: Benzin im blauen Blut
aus dieser Ausgabe

... Kartoffeln, Spargel:
1 kg weißer Spargel, 6 EL Olivenöl,
1 Hähnchen (1,4 kg),
2 TL Paprikapulver, edelsüß,
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale,
800 g kleine neue Kartoffeln, grobes Meersalz

So wird’s gemacht:
1. Knoblauch abziehen, grob hacken. Chili längs halbieren, entkernen und waschen. Paprika putzen, waschen und grob würfeln. Brot grob schneiden. Petersilie und Koriander waschen, die Blättchen grob hacken. Alle Zutaten mit Salz, Kreuzkümmel, Öl, Essig und Mandeln im Blitzhacker sehr fein zerkleinern. Abgedeckt kalt stellen.
2. Spargel schälen, waschen, die Enden knapp abschneiden. Die Stangen halbieren, mit 2 EL Olivenöl mischen. Hähnchen in 8 Teile zerlegen. Restliches Olivenöl mit Paprikapulver, Salz und Zitronenschale verrühren. Fleisch damit bestreichen und auf einer Backblechhälfte verteilen.
3. Fleisch im Ofen bei 200 °C auf der 2. Schiene von unten 45 Minuten garen. Nach 25 Minuten den Spargel auf der freien Seite des Blechs mitgaren.
4. Inzwischen Kartoffeln unter fließendem Wasser gut abbürsten. In einem Topf mit 500 ml kaltem Wasser bedecken und 20 g Salz zugeben. Aufkochen und mit halb geöffnetem Deckel 20 Minuten garen. Es soll so viel Wasser wie möglich verdampfen. Restliches Wasser abgießen und die Kartoffeln offen bei kleiner Hitze ausdämpfen lassen, damit sich eine weißliche Salzkruste bildet.
5. Hähnchen mit Spargel, Kartoffeln und mojo verde servieren.

kJ/kcal p. Portion: 3791/906

* www.vinexus.de, Tel: 0800 5 707008160

Schellfisch-Garnelen-Päckchen mit grünem Spargel

Zutaten für ca. 4 Portionen:
500 g grüner Spargel (z. B. Lidl),
Meersalz,
1 Bio-Zitrone,
25 g Butter,
Pfeffer aus der Mühle,
1 TL Honig,
500 g TK-Schellfisch-Filets (aufgetaut),
250 g Nordmeer-Garnelen
(aufgetaut), 1 TL flüssiger Honig
Außerdem:
Backpapier

So wird’s gemacht:
1. Vom grünen Spargel das untere Drittel schälen, waschen und holzige Enden abschneiden. Stangen halbieren und in kochendem Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen.
2. Aus 4 Bögen Backpapier 4 Päckchen formen (siehe Tipp). Nebeneinander auf ein Blech setzen. Spargel darauf verteilen. Zitrone heiß waschen, trocknen und halbieren. Eine Hälfte in dünne Scheiben schneiden, die zweite Hälfte auspressen. Butter in Flöckchen auf dem Spargel verteilen, salzen und pfeffern und mit Zitronenscheiben belegen.
3. Zitronensaft mit Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Fisch und Garnelen waschen und trocken tupfen. Fisch in 4 Portionen teilen auf dem Spargel verteilen und mit etwas Marinade beträufeln. Garnelen in restlicher Marinade wenden und auf dem Fisch verteilen. Päckchen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 18-20 Minuten garen. Dazu schmeckt Baguette.

Tipp:
So lassen sich die Päckchen ganz einfach formen: Pro Stück 1 Bogen Backpapier zerknüllen und wieder auseinander falten. Die Ecken hochbiegen und in sich verdrehen, so dass ein offenes Päckchen entsteht.

kJ/kcal p. Portion: 1018/243

Weißer Spargel auf French-Toast

Zutaten für ca. 4 Portionen:
40 g Rucola,
30 g Manchego (span. Käse),
40 g Pistazienkerne (geröstet, gesalzen),
50 g Schalotten, 30 g getr. Aprikosen,
20 g Chorizo-Aufschnitt
(span. Paprikawurst),
5-6 EL Olivenöl, 2 Stiele Minze,
8 Stiele glatte Petersilie,
500 g weißer Spargel,
250 g Ciabatta (1-2 Tage alt),
2 Bio-Eier (Gr. M),
4 EL Sahne, Salz

So wird’s gemacht:
1. Den Rucola putzen, waschen, abtropfen lassen. Manchego in dünne Blättchen hobeln und kalt stellen. Pistazien grob hacken. Schalotten abziehen und fein würfeln. Aprikosen fein würfeln. Chorizo in kleine Stücke schneiden. Schalotten in einer großen Pfanne in 2-3 EL Öl glasig andünsten. Aprikosen, Pistazien und Chorizo untermischen, die Pfanne vom Herd nehmen. Minz- und Petersilienblätter abzupfen, abbrausen und getrennt grob hacken.
2. Spargel schälen, waschen, die Enden abschneiden. Stangen quer halbieren. Ciabatta längs aufschneiden, obere und untere Hälfte einmal quer halbieren, so dass 4 rechteckige Stücke entstehen. Eier, Sahne, die Hälfte der Petersilie und etwas Salz verquirlen.
3. Spargel in wenig kochendes, gesalzenes Wasser geben und ca. 7 Minuten garen. Brotstücke mit der Krumenseite nach unten in die Eiersahne legen und sich vollsaugen lassen, dabei leicht hineindrücken. Wenden und die Krustenseite in die Eiersahne tauchen. Brote in einer großen Pfanne im restlichen Olivenöl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite goldbraun braten und aus der Pfanne nehmen.
4. Den Spargel gut abtropfen lassen. Aprikosen-Mischung in der Pfanne kurz erhitzen und den Spargel mit der restlichen Petersilie, Minze und grob gemahlenem Pfeffer zugeben und schwenken. Spargel-Mischung auf den Broten verteilen und mit Rucola und Manchego bestreuen.

kJ/kcal p. Portion: 2136/510

Italienische Spargel-Nudeln

Zutaten für ca. 4 Portionen:
500 g weißer Spargel,
Salz,
400 g Linguine-Nudeln,
100 g Tiroler Speck,
2 EL Butterschmalz (z. B. Butaris),
150 g TK-Erbsen,
Pfeffer,
1 Prise Zucker,
300 g Schlagsahne,
85 g Parmesan,
4 Stiele Kerbel

So wird’s gemacht:
1. Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. In kochendem Salzwasser 8-10 Minuten bissfest garen. Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Speck in sehr feine Streifen schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Speckstreifen darin knusprig auslassen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Erbsen ca. 2 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben.
2. Spargel gut abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Im heißen Fett ca. 3 Minuten anbraten, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, mit der Sahne ablöschen. Käse hobeln, ca. 3/4 davon in die Soße rühren. Nudeln und Erbsen abgießen, mit den Speckstreifen zur Soße geben und vermengen. Kerbel waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Nudeln in tiefen Tellern anrichten, mit Kerbel und restlichem Käse bestreuen.

kJ/kcal p. Portion: 3480/830

Hackbraten mit Ofen-Spargelsalat

Zutaten für 4-6 Portionen:
1/2 Bund Rucola (ca. 25 g),
6 Eier (Gr. M), 50 ml Milch,
Salz, Pfeffer,
3 EL Butterschmalz (z. B. Butaris),
1 Brötchen (vom Vortag),
50 g getrocknete Tomaten in Öl,
50 g Käse z. B. Gouda,
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe,
500 g gemischtes Hackfleisch,
200 g Frühstücksspeck,
450 g grüner Spargel,
500 g weißer Spargel,
400 g Kirschtomaten an der Rispe,
1 TL Zucker, 1-2 EL Olivenöl, etwas Butterschmalz,
Außerdem: Backpapier

So wird’s gemacht:
1. Rucola waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, grob hacken. 5 Eier und Milch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gehackten Rucola unterrühren. 1 EL Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eiermilch zufügen und stocken lassen. Dabei mit einem Pfannenwender immer wieder zur Mitte schieben. Vorgang wiederholen, bis die gesamte Eiermasse gestockt ist. Rührei aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
2. Brötchen einweichen. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen. Käse reiben. Zwiebel und Knoblauch abziehen. Tomaten, Zwiebel und Knoblauch würfeln. Hack, ausgedrücktes Brötchen, 1 Ei, Zwiebel, Knoblauch und Tomaten verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Speckscheiben auf Backpapier dicht an dicht leicht überkreuz zu einem Rechteck (ca. 15 cm lang) auslegen. Hackteig darauf verteilen und glattstreichen. Rührei darauf verteilen. Geriebenen Käse darüberstreuen. Hackplatte von der Längsseite her aufrollen. Auf ein mit Butterschmalz gefettetes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C 25-30 Minuten garen.
3. Vom grünen Spargel das untere Drittel schälen, waschen, holzige Enden abschneiden. Weißen Spargel putzen und schälen. Grünen und weißen Spargel schräg dritteln. Rispentomaten waschen. 2 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Spargel darin 2-3 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit, Spargel und Tomaten um den Hackbraten auf dem Blech verteilen. Gemüse mit Öl beträufeln. Tomaten mit Salz bestreuen. Braten und Gemüse aus dem Ofen nehmen und anrichten. Mit restlichem Rucola garnieren.

kJ/kcal p. Portion: 3860/92

Spargel-Tortilla-Pizza

Zutaten für ca. 4 Portionen:
4 Frühlingszwiebeln,
1 Bio-Limette,
275 g grüner und weißer Spargel,
1 rote Zwiebel,
4 Mais-Tortillas,
4 TL Mango-Chutney,
4 TL Sambal Oelek,
100 g gemischtes Hackfleisch,
Salz,
40 g geriebener Käse,
1 Avocado,
2 Zweige Koriander

So wird’s gemacht:
1. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und das Weiße und das Hellgrüne jeweils in dünne Ringe schneiden. Die Limette heiß waschen, trocknen, die Schale fein abreiben und 1 EL Saft auspressen. Vom grünen Spargel das untere Drittel schälen, waschen und holzige Enden abschneiden. Weißen Spargel komplett schälen, waschen und holzige Enden abschneiden. Spargel schräg in sehr dünne Scheiben schneiden.
2. Die Zwiebel abziehen und in sehr feine Scheiben schneiden. Die 4 Tortilla-Fladen mit je 1 TL Chutney und Sambal Oelek bestreichen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Zwiebeln darauf verteilen, das Hackfleisch darüberkrümeln. Dann mit Spargel belegen, salzen und mit Käse bestreuen. 8-10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 225 °C backen.
3. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Mit Limettensaft in ein hohes, schmales Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Limettenschale unterrühren, salzen. Die Pizzen mit Koriander und Frühlingszwiebeln bestreuen. Dazu das Avocadomus servieren.

kJ/kcal p. Portion: 1176/280

2018 Sauvignon Blanc Trocken - Pascal Jolivet Attitude Das rebsortentypische Bouquet des französischen Weines erinnert an saftige Zitrusfrüchte und grüne Äpfel. Am Gaumen verwöhnt er mit einladender Frische. Ca. 10,30 Euro*

Deutscher Adel


Rezepte und Fotos: Butaris (2); Lidl; O.R.D. PHOTO-ART; Picture Press/Thorsten Südfels (2)