Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

Jetzt ist Marrakesch ein Traum!


Logo von die zwei
die zwei - epaper ⋅ Ausgabe 45/2022 vom 05.11.2022

Schöner reisen

Artikelbild für den Artikel "Jetzt ist Marrakesch ein Traum!" aus der Ausgabe 45/2022 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: die zwei, Ausgabe 45/2022

GRÜNE OASE Der Menara-Garten mit seinem markanten Pavillon ist ein Ort der Ruhe

Corona – was gilt gerade?

Gehen Sie bitte auf Nummer sicher und informieren Sie sich über die aktuell gültigen Regeln an Ihrem Reiseziel. Infos zum Beispiel unter marokko-urlaub-corona

Eine wohltuende Stille liegt über dem Menara-Garten. Im Zentrum der typisch marokkanischen Anlage gibt es ein großes Wasserbecken, in dem sich der Himmel, Palmen, Zypressen, Zitrus- und Olivenbäume und der ockerfarbene Pavillon widerspiegeln. Im 12. Jahrhundert vom Almohaden-Herrscher Abd al-Mu’min angelegt, ist der Garten heute ein beliebter Rückzugsort für Bewohner und Besucher Marrakeschs. Hier kann man seine Blicke meditativ im Blau des Wassers, im Grün der Vegetation, im Weiß der schneebedeckten Gipfel des nahen Atlasgebirges versinken lassen und sich fühlen, als wäre man ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von die zwei. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 45/2022 von Stars erwischt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stars erwischt
Titelbild der Ausgabe 45/2022 von Einn Psychopath macht Jagt auf sie!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einn Psychopath macht Jagt auf sie!
Titelbild der Ausgabe 45/2022 von Das Protokoll einer Ehe-Krise. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Protokoll einer Ehe-Krise
Titelbild der Ausgabe 45/2022 von Das macht man nicht, Vanessa!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das macht man nicht, Vanessa!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Die Schicksale dieser Menschen lassen ihn nicht los
Vorheriger Artikel
Die Schicksale dieser Menschen lassen ihn nicht los
1 Teig – 5 Plätzchen
Nächster Artikel
1 Teig – 5 Plätzchen
Mehr Lesetipps

... im Paradies.

Prachtvolle Königsstadt

Der Menara-Garten liegt etwas außerhalb der alten Stadtmauern – etwa drei Kilometer entfernt von der Medina, der Altstadt von Marrakesch. Und die Temperaturen sind jetzt ideal für einen Besuch. Bei um die 20 Grad lassen sich die engen, verschachtelten Gassen mit ihren bunten Basaren, die prachtvollen Paläste und zauberhaften Gärten prima erkunden. Die alte Königsstadt im Südwesten Marokkos ist wirklich ein Traum aus 1001 Nacht! Der ideale Ausgangspunkt für Erkundungen ist Djemaa el Fna, das pulsierende Herz der Stadt. Im 12. und 13. Jahrhundert eine Richtstätte für Verbrecher, ist der zentrale Platz heute ein kunterbunter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Abends verwandeln ihn dann mobile Garküchen und stimmungsvolle Lichter in das größte Restaurant der Stadt.

Orientalisches Flair

Überall duftet es nach exotischen Speisen und Gewürzen wie Zimt, Kurkuma und Kreuzkümmel. Wer das geschäftige Treiben doch lieber aus der Distanz beobachten möchte, setzt sich am besten in eines der schmucken Cafés mit Dachterrasse (z. B. Café de France, Place Jemaa El Fna), genießt den orientalischen Rummel bei heißem Minztee oder Mokka. Beim Blick von oben kann man sich außerdem eine gute Orientierung verschaffen. Unübersehbar ragt das 77 Meter hohe Minarett der Koutoubia-Moschee (12. Jh.), einer der ältesten und bedeutendsten Moscheen des Landes, weit in den Himmel. Man erahnt von oben auch schon die unzähligen Gassen, die vom Djemaa el Fna in die Souks der Medina führen. Souks sind Marktviertel. Für jedes Handwerk und für jede Art von Geschäft gibt es einen eigenen Souk: Färber, Schneider, Buchhändler … Besonders bunt sind die Gassen mit den Lampen oder den hübsch angerichteten, aromatisch duftenden Gewürzpyramiden. Tipp: Eine sehr entspannte Art, in diese geheimnisvolle Welt einzutauchen, ist bei einer Führung mit Guide (z. B. über, ab ca. 30 Euro p. P.). Unbedingt gesehen haben muss man auch einen der Paläste. Einer der prachtvollsten ist der Bahia-Palast (Eintritt ca. 6 Euro), der im Auftrag des Großwesirs Si Moussa um 1867 erbaut wurde. Überall trifft man in dem weit verzweigten Bau auf kunstvolle Schnitzereien und dekorative Mosaike und auf herrschaftliche Räume, die das einst luxuriöse Leben ihrer Bewohner erahnen lassen. Und begrünte Innenhöfe laden zu erholsamen Päuschen ein. Wen wundert es da, dass dieser märchenhafte Ort schon oft als Filmkulisse diente – zum Beispiel für „Lawrence von Arabien“ im Jahr 1962.

Wohnen wie ein Wesir

Die schönste Art, in Marrakesch zu nächtigen, ist in sogenannten Riad-Hotels. Die Riads – palastartige Stadthäuser, viele aus dem 15. Jahrhundert – überraschen in ihrem Inneren mit einem zauberhaften Ambiente. Während draußen vor der Tür das Leben tobt, Mopeds hupen, Händler lautstark ihre Waren anpreisen, findet man in den stillen Oasen grüne Innenhöfe mit Schatten-plätzen, sehr hübschen Springbrunnen, Dachterrassen mit Sitzecken und bequemen Liegen. Abend wird alles mit Dutzenden Kerzen und orientalischen Lampen in ein magisches Licht getaucht. Einige Häuser haben sogar eigene Restaurants (z. B. La Maison Arabe). Probieren Sie dort unbedingt das Eintopfgericht Tajine. Im gleichnamigen Tontopf werden vor allem Hähnchen, Rosinen und Gemüse geschmort. Dabei verschmelzen die verschiedenen Aromen köstlich miteinander.

WAS DIE REISE KOSTET

FLÜGE:Z. B. ab Düsseldorf ab 69,99 Euro (einfach),

HOTEL-TIPP:3 Ü/F im Riad Dar Balthazar ab ca. 261 Euro/DZ, z. B. buchbar über

PAUSCHAL:1 Woche im Riad-Hotel La Villa Nomade inkl. Frühstück und Flug (z. B. ab Frankfurt im Dezember) ab 595 Euro p. P. im DZ,

WEITERE INFORMATIONEN

INTERNET: und www. visitmorocco.com/de/