Lesezeit ca. 2 Min.

JETZT KOMMT SCHWUNG IN DIE KISTE


Logo von auto Test
auto Test - epaper ⋅ Ausgabe 1/2022 vom 29.12.2021

VW ID.5

Artikelbild für den Artikel "JETZT KOMMT SCHWUNG IN DIE KISTE" aus der Ausgabe 1/2022 von auto Test. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Die Front übernimmt der ID.5 vom Bruder ID.4, spannend wird es ab der B-Säule

VW ID.5 174 bis 299 PS Leistung 77 kWh Akkukapazität bis 520 km Reichweite

NUN AUCH VOLKSWAGEN: Nach Audi bringt die Stammmarke des Konzerns einen vollelektrischen Fließheck­ SUV auf Basis des Elektro-Baukastens. Mit dem ID.5 wird das Design des ID.4 schwungvoll verfeinert, bei der Technik ist das Modell mit dem flacheren Dach fürs Erste sogar der Vorreiter der Wolfsburger Modellfamilie. Geht der ID.5 damit als eigenständiges Modell durch?

Bis zur B-Säule erkennt man den VW nur an seiner spezifischen Schürze. Modelle ohne Allrad tragen nämlich ein großes Kunststoffelement im Stoßfänger, GTX-Versionen gleichen allerdings dem ID.4. Im Profil werden die Unterschiede dann aber deutlich erkennbar. Der schräge Typ ist gegenüber dem ID.4 zwei Zentimeter flacher, dafür aber auch rund zwei Zentimeter länger. Das Dach fällt zum Fahrzeugende hin deutlich ab, der Kofferraum bleibt gegenüber dem ID.4 dennoch fast unverändert. Am hochgezogenen Heck kommt ein Spoiler zum Einsatz, welcher dem VW einen deutlichen Aerodynamikvorteil verschaffen soll, der c W -Wert liegt bei gerade einmal 0,26.

Artikelbild für den Artikel "JETZT KOMMT SCHWUNG IN DIE KISTE" aus der Ausgabe 1/2022 von auto Test. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Das Cockpit kennen wir aus dem ID.4, die Software dahinter ist aber ganz frisch

Innen gleichen sich ID.4 und ID.5 wie eineiige Zwillinge. Auch das Schrägheck übernimmt das zweigeteilte Cockpit, bestehend aus kleinem Display hinterm Lenkrad und Infotainmentscreen auf dem Armaturenbrett. Im Fond schrumpft allerdings die Kopffreiheit. Bis 1,80 Meter Körpergröße macht das niedrigere Dach zwar keine Probleme, darüber könnte es für längere Touren aber eng werden. Ganz anders die Beinfreiheit. Da der Radstand zum ID.4 identisch ist, gibt es auch hier angenehm viel Platz im Fußraum.

Brandneu ist dagegen die Software im ID.5. Sie ermöglicht dem Augmented-Reality-Head-up-Display mehr Zugriff auf die Fahrerassistenz und damit bessere Darstellungen. Der Travel Assist (Abstandstempomat, Lenkunterstützung und mehr) greift künftig auch auf Clouddaten zu, soll zuverlässiger auf schwierige Rahmenbedingungen reagieren. Auch die Sprachsteuerung soll mit dem Update schneller arbeiten. Vom Befehl bis zur Routenführung gibt VW nur noch sieben Sekunden an – da muss man sich nicht mehr vor MBUX und Co verstecken.

Vorteil ID.5 auch beim Schnellladen. Als Erster saugt er den Strom mit bis zu 135 kW. ID.3 und ID.4 gehören jetzt aber nicht gleich zum Alteisen, das Update wird es auch für sie geben. Im Laufe des Jahres 2022 werden die Funktionen für Bestandsfahrzeuge over the air nachgereicht. Alle ID.5 beziehen ihren Fahrstrom aus einem 77 kWh großen Akku, der maximal für bis zu 520 Kilometer Reichweite gut sein soll. Drei Motorisierungen wird es geben, zwei mit Hinterradund eine mit Allradantrieb. Wie beim ID.4 wird es auch den ID.5 als Pro mit 174 PS, als Pro Performance mit 204 PS und als GTX (Allrad) mit 299 PS geben. Die Preise ziehen im Vergleich zum ID.4 bei den Hinterradantriebs-Modellen um 2500 Euro an, die Allradversion ist nur 1500 Euro teurer. Bestellstart ist Mitte November für einen Einstiegspreis von rund 47 400 Euro. Beim Händler soll der ID.5 noch im Frühjahr 2022 stehen. Auch wenn er einen eigenen Namen bekommen hat, als eigenständiges Modell geht der ID.5 eigentlich nicht durch – trotz des schwungvollen Hecks. Zudem hebt sich der ID.5 deutlich von seinen Geschwistermodellen im Konzern ab. Er fügt sich sehr geschickt in die Lücke zwischen Audi Q4 e-tron Sportback und kommendem Skoda Enyaq Coupé ein. Diese Herangehensweise könnte das Rezept zum Erfolg für den Kompakt-SUV mit dem Extra-Schwung werden.

FAZIT

ANDREAS HUBER

Artikelbild für den Artikel "JETZT KOMMT SCHWUNG IN DIE KISTE" aus der Ausgabe 1/2022 von auto Test. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

VW bemüht sich, mit vorerst exklusiven Features den ID.5 attraktiv zu machen. Innerhalb der coupéhaften Kompakt-SUV des Konzerns findet der VW auf Anhieb seinen Platz.

Und das dürfte den Erfolg bringen.

Artikelbild für den Artikel "JETZT KOMMT SCHWUNG IN DIE KISTE" aus der Ausgabe 1/2022 von auto Test. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Platzangebot hinten okay, großen Gästen fehlt aber Kopffreiheit
Artikelbild für den Artikel "JETZT KOMMT SCHWUNG IN DIE KISTE" aus der Ausgabe 1/2022 von auto Test. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Im schwungvoll gestalteten Heck mit der großen Klappe verschwinden zwischen 549 und 1561 Liter Gepäck
Artikelbild für den Artikel "JETZT KOMMT SCHWUNG IN DIE KISTE" aus der Ausgabe 1/2022 von auto Test. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Liebe Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leser,
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von DER KLEINE LORD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DER KLEINE LORD
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von 70 JAHR, ZER ZAUSTES HAAR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
70 JAHR, ZER ZAUSTES HAAR
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Liebe Leser,
Vorheriger Artikel
Liebe Leser,
DER KLEINE LORD
Nächster Artikel
DER KLEINE LORD
Mehr Lesetipps