Lesezeit ca. 3 Min.

Jetzt wird abgerechnet


Logo von Frau im Spiegel
Frau im Spiegel - epaper ⋅ Ausgabe 32/2022 vom 03.08.2022

KULTUR

Artikelbild für den Artikel "Jetzt wird abgerechnet" aus der Ausgabe 32/2022 von Frau im Spiegel. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau im Spiegel, Ausgabe 32/2022

SEINE SÖHNE SELTENES FOTO Dieter Wedel (?) mit Dominik Elsner (l.) und Benjamin Voland bei den Nibelungen Festspielen 2014 in Worms

Als Dieter Wedel († 82) vor zwei Wochen an seiner Leukämieerkrankung starb, hatten sich seine Söhne nicht mehr von ihm verabschieden können.

Wahrscheinlich wussten sie nicht einmal, dass ihr Vater so schwer krank war. Der Erfolgs-Filmemacher („Der große Bellheim“, „Die Affäre Semmeling“) hatte sich schon davor mit seiner Ehefrau Ursula Wolters, 74, aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, wollte offenbar seine Krankheit lieber für sich behalten. Der notorische Womanizer hatte insgesamt sechs Kinder von sechs

Frauen, darunter Dominik Elsner, 41, mit der 2019 verstorbenen Hannelore Elsner, und Benjamin Voland, 23, mit der Schauspielerin Dominique Voland, 45. Die anderen vier Kinder sind öffentlich nicht bekannt.

Und selbst wenn „Uschi“ Wolters den beiden Halbbrüdern von der tödlichen Krebserkrankung ihres Vaters erzählt hätte, wäre es fraglich, ob sie die Chance ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau im Spiegel. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 32/2022 von Flammende Liebe mit tragischem Ende. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Flammende Liebe mit tragischem Ende
Titelbild der Ausgabe 32/2022 von Nickerchen auf der Seine. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nickerchen auf der Seine
Titelbild der Ausgabe 32/2022 von Schöne Grüße aus dem Urlaub. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schöne Grüße aus dem Urlaub
Titelbild der Ausgabe 32/2022 von Super reich und super scheu. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Super reich und super scheu
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
SO STEHEN IHRE STERNE
Vorheriger Artikel
SO STEHEN IHRE STERNE
DIE PARTYS DER WOCHE
Nächster Artikel
DIE PARTYS DER WOCHE
Mehr Lesetipps

... für einen persönlichen Abschied überhaupt genutzt hätten – der Kontakt war nicht der Beste.

Jetzt streiten sich die beiden Nachkommen in den sozialen Netzwerken. Auslöser war ein versöhnlicher Post von Dominik. „Ruhe in Frieden! Auch wenn du nicht der Vater warst, den ich mir gewünscht habe, hast du mich doch in den letzten Jahren positiv überrascht!“ schrieb der Fotograf auf seinem Instagram-Kanal. „Gute Reise Vater, ich denke an Dich!!!“ Hannelore Elsner hatte von 1980 bis 1982 eine äußerst turbulente Beziehung mit dem Regisseur, sprach später nur noch von „dem Erzeuger“ ihres Sohnes.

Und auch Dominique Voland, von 1999 bis 2012 die offizielle Nebenfrau von Ursula Wolters, ging mit dem promovierten TV-Macher nicht im Guten auseinander. Später verklagte er seine Ex-Geliebte, weil sie ihn angeblich erpressen wollte – sie behauptet das Gegenteil von ihm. Der gemeinsame Sohn Benjamin, für den die Schauspielerin 2012 die angeblich toxische Beziehung zum 37 Jahre älteren Mann beendet hatte, wollte die emotionale Nachricht seines Halbbruders bei Instagram nicht unkommentiert lassen. „Ach, liebes Bruderherz, du hast unseren Vater doch beinahe so gehasst wie ich, und nun bist du ihm dankbar? Von so viel Heuchelei bekomme ich das kalte Kotzen“, soll er geschrieben haben. Inzwischen wurde die Nachricht offensichtlich wieder gelöscht.

„Du warst nicht der Vater, den ich mir gewünscht habe“

Das Verhältnis der Söhne zu Dieter Wedel galt schon lange als vorbelastet. Dazu kam, dass der gebürtige Frankfurter 2014 seine langjährige Lebensgefährtin Uschi vor den Traualter führte. Die Tochter eines ehemaligen Bremer Senators hatte den damals 27-Jährigen 1966 kennengelernt und blieb ihm bis zum Schluss treu. Auch seine zahlreichen Affären mit einigen der schönsten Frauen der damaligen Zeit wie Ingrid Steeger, 75, oder Dagmar Berghoff, 79, konnten der Liebe von Ursula nichts anhaben. Als 2018 mehrere Schauspielerinnen und ehemalige Mitarbeiterinnen von sexuellen Übergriffen bis hin zu Vergewaltigung durch den als cholerisch bekannten Filmemacher berichteten, stellte sich die gelernte Kauffrau demonstrativ vor ihren Mann: „Ich glaube kein Wort, was diese Frauen erzählt haben.“ Sie schwärmte hingegen, er sei klug, liebenswürdig, charmant und kümmere sich aufopfernd um andere Menschen, wenn diese in Not seien. Es half nichts: Die öffentliche Debatte schadete der Karriere des Wahl-Hamburgers enorm. Er trat als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele zurück und konnte keines seiner Filmprojekte mehr verwirklichen. Einen juristischen Abschluss fand die #metoo-Affäre um Dieter Wedel nicht: Alle fraglichen Taten waren zu diesem Zeitpunkt bereits verjährt – bis auf eine. Jany Tempel, 53, berichtete in einem Artikel der „Zeit“ über ein Vorsprechen in einem Hotel. 1996 habe sie der Promi bereits mit halb geöffnetem Bademantel empfangen und während der Leseprobe auf dem Sofa vergewaltigt. Da die Schauspielerin zum Zeitpunkt des Übergriffs noch keine 30

Jahre alt war, setzte die Verjährung erst später ein – und die Staatsanwaltschaft fing an zu ermitteln. Die Ermittlungen schleppten sich allerdings quälend lange hin, beim Tod des Regisseurs war das Hauptverfahren in München immer noch nicht eröffnet. Jany Tempel trat zwischenzeitlich sogar in Hungerstreik, um auf die Versäumnisse der Justiz hinzuweisen. Vom Tod des mutmaßlichen Peinigers war die Berlinerin überrascht worden. Auf Instagram schrieb die 53-Jährige, dass sie sich „nach all den Jahren“ jetzt wie neu geboren fühlt: „Er starb an dem Tag, als mein medizinisches Team den Hungerstreik abbrach und sowohl mein Rechner als auch mein Mikro kaputtgingen.“

Auch seine ehemalige Langzeit-Geliebte Dominque Voland zeigt sich erleichtert: „Für mich ist es das vorläufige Ende eines langen, demütigenden Prozesses mit diesem ambivalenten und reuelosen Charakter.“ Sie werde sicher nicht an seinem Grab stehen und Trauer heucheln. Wann und wo die Beisetzung von Dieter Wedel stattfinden wird, ist nicht bekannt – allerdings soll er bereits in aller Stille eingeäschert worden sein. Seine treue Witwe Ursula Wolters wird für den genialen und umstrittenen Filmemacher sicher einen würdigen Ruheplatz finden. ◼

ANNE PURKHART