Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

JETZT WIRD’s GEMÜTLICH


mein ZauberTopf - epaper ⋅ Ausgabe 1/2021 vom 05.11.2020

Heißer Punsch, knusprige Plätzchen, saftiger Kuchen und Zimtschnecken – oh ja, sie alle versüßen uns die langen Nachmittage des Winters


Artikelbild für den Artikel "JETZT WIRD’s GEMÜTLICH" aus der Ausgabe 1/2021 von mein ZauberTopf. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: mein ZauberTopf, Ausgabe 1/2021

Paradiescreme-Kuchen


Um halb vier ist Kaffeezeit. Wer mich kennt, weiß, dass es die himmlischste Zeit des Tages für mich ist. Besonders am Wochenende genieße ich ausgedehntes Kuchenessen bei Kerzenschein und guten Gesprächen. Was mich diesen Winter begeistert: saftige Teige und aromatische Heißgetränke …

Walnuss-Zimtsterne am Stiel


Goji-Hagebutten-Punsch


Milchkaffee à la „Snickers“


Baumkuchen-Cupcakes


TIPP Eier trennen, leicht gemacht: Setzt den Deckel des samt Messbecher auf ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von mein ZauberTopf. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2021 von COMMUNITY: Zeit für News. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COMMUNITY: Zeit für News
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von EASY, ABER WOW: MENÜ MIT STIL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EASY, ABER WOW: MENÜ MIT STIL
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von OH DU SÜSSES FEST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OH DU SÜSSES FEST
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von IM ZAUBERWALD: Schritt für Schritt zur Motivtorte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IM ZAUBERWALD: Schritt für Schritt zur Motivtorte
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von ADVENTSVERLOSUNG: Wünsch dir was!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ADVENTSVERLOSUNG: Wünsch dir was!
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von ALL IN ONE: SOSSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ALL IN ONE: SOSSEN
Vorheriger Artikel
OH DU SÜSSES FEST
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel IM ZAUBERWALD: Schritt für Schritt zur Motivtorte
aus dieser Ausgabe

TIPP Eier trennen, leicht gemacht: Setzt den Deckel des samt Messbecher auf eine Schüssel und schlagt das Ei – Eiweiß und Eigelb – auf dem Deckel auf. Das Eiweiß fließt in die Schüssel, das Eigelb könnt ihr nun in den oder in eine andere Schale geben.

Süßes Mini-Zupfbrot

PRO STÜCK (BEI 15 STÜCKEN): 388 KCAL | 2 G E | 3 G F | 15 G KH ZUTATEN FÜR 1 KLEINE SPRINGFORM (20 CM Ø)

★65 g Magerquark
★30 g Milch
★30 g neutrales Pflanzenöl
★60 g feinster Zucker
★10 g selbst gemachter Vanillezucker
★150 g Mehl Type 405
★½ Päckchen Backpulver
★1 Prise Salz
★75 g Himbeeren (frisch oder tiefgefroren)
★10 g gemahlene Mandelkerne
★etwas Butter
★1 Eigelb
★1–2 EL Hagelzucker (z. B. von Diamant)

1| Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Quark mit Milch, Öl, 40 g feinstem Zucker sowie Vanillezucker im 1 Min. | Stufe 3 verrühren. Mehl mit Backpulver und Salz zugeben, 2 Min. | zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig etwa 5 mm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher 15 Kreise (etwa 8 cm Ø) ausstechen. Den spülen.

2| Für den Belag die Himbeeren mit 20 g Zucker im 50 Sek. | Stufe 4–8 ansteigend pürieren. Mandeln zugeben, 10 Sek. | Stufe 3 unterrühren. Jeweils 1 TL Himbeermasse auf einem Kreis verteilen, 1 Butterflöckchen daraufsetzen und zu einem Hörnchen falten: dazu zunächst den Teigkreis mittig zusammenklappen, sodass ein Halbmond entsteht. Dann die beiden Enden zueinanderziehen und zusammendrücken.

3| Hörnchen in die mit Backpapier belegte Springform setzen (die Hörnchen können mit Abstand zueinander gesetzt werden, da sie noch aufgehen und dabei aneinanderbacken). Eigelb verquirlen, auf den Hörnchen verstreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Das Zupfbrot 20–25 Min. goldbraun backen.

TIPP Das Zupfbrot schmeckt lauwarm besonders gut!

Ofenpfannkuchen mit Portweinpflaumen


TIPP Vor dem Schlagen von Sahne wird der ausgespült. Um ihn rasch abzutrocknen, könnt ihr ein Küchenhandtuch hineinlegen und dieses 15 Sek. | Stufe 2 die Feuchtigkeit aufnehmen lassen. Wichtig: Linkslauf nicht vergessen, sonst zerschneidet das Mixmesser euer Handtuch.

Paradiescreme-Kuchen

PRO STÜCK: 313 KCAL | 5 G E | 17 G F | 33 G KH ZUTATEN FÜR 12 STÜCKE

★etwas Butter, zum Fetten
★100 g Zartbitterschokolade, in Stücken
★4 Eier
★200 g Zucker
★1 Pck. Paradiescreme, Sorte nach Wahl
★180 g Rapsöl
★250 g Milch
★250 g Mehl Type 405
★1 Pck. Backpulver

1| Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform (22 cm Ø) fetten. Die Schokolade in den geben und 5 Sek. | Stufe 7 zerkleinern, anschließend umfüllen.

2| Eier mit Zucker im 1 Min. | Stufe 4 schaumig rühren. Paradiescreme, Öl sowie Milch hinzufügen und alles 1 Min. 30 Sek. | Stufe 4 verrühren.

3| Mehl mit Backpulver zugeben und erneut 1 Min. | Stufe 4 verrühren. Die gehackte Schokolade zufügen und 10 Sek. | Stufe 3 unterheben.

4| Den Teig in die gefettete Gugelhupfform geben und im vorgeheizten Backofen etwa 55 Min. backen.

TIPP Gut auskühlen lassen, bevor du den Kuchen aus der Form nimmst und anschneidest. Du kannst ihn mit flüssiger Schokolade überziehen oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben. Für eine Schokoglasur 150 g Schokolade in Stücken 5 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. 20 g Butter zugeben und 3 Min. | 55 °C | Stufe 2 schmelzen, dann über den Kuchen geben.

Walnuss-Zimtsterne am Stiel

PRO STÜCK: 58 KCAL | 1 G E | 4 G F | 6 G KH ZUTATEN FÜR 50 STÜCK

★200 g Walnusskerne
★2 Eiweiß
★1 Prise Salz
★70 g gemahlene Haselnusskerne
★275 g Puderzucker zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten (z. B. von Diamant)
★2 TL Zimtpulver
★10 g Amaretto

1| Walnüsse in den geben, 10 Sek. | Stufe 10 mahlen, umfüllen. Den spülen. Den Rühraufsatz in den einsetzen. 1 Eiweiß mit Salz im 3 Min. | Stufe 3,5 steif schlagen. Den Rühraufsatz entfernen. Gemahlene Nüsse, 150 g Puderzucker, Zimt sowie Amaretto dazugeben, 2 Min. | verkneten. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie 30 Min. ruhen lassen. Den spülen.

2| Inzwischen den Guss zubereiten. Dafür den Rühraufsatz in den einsetzen. Übriges Eiweiß im 1 Min. | Stufe 3,5 steif schlagen. Weitere 2 Min. | Stufe 3 verrühren, dabei nach und nach den übrigen Puderzucker einrieseln lassen. Den Backofen auf 140 °C Umluft vorheizen.

3| Teig auf etwas Puderzucker 1 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Sterne ausstechen (Ausstecher dabei immer wieder in Puderzucker tauchen) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Alle Sterne mit Zuckerguss bestreichen. Zimtsterne 20–25 Min. auf unterster Schiene backen. Die Sterne sind perfekt, wenn die Oberfläche und Unterseite trocken sind. Nach dem Abkühlen auf die Stiele stecken.

TIPP Klebrige Teige wie dieser lassen sich auch gut zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie ausrollen.

Goji-Hagebutten-Punsch

PRO TASSE: 130 KCAL | 0 G E | 0 G F | 17 G KH ZUTATEN FÜR 6 TASSEN À 250 ML

★400 g Gojibeeren-Saft (z. B. aus dem Bioladen)
★400 g Rosé-Wein
★60 g weißer Kandis (z. B. von Diamant)
★4 Hagebutten-Teebeutel
★600 g kochendes Wasser

Gojibeeren-Saft mit Wein und Kandis im 12 Min. | 85 °C | Stufe 1 erhitzen. Währenddessen Tee mit kochendem Wasser überbrühen, 5–6 Min. ziehen lassen. Teebeutel herausnehmen, Punsch mit Tee mischen und heiß servieren.

Milchkaffee à la „Snickers“

PRO GLAS: 361 KCAL | 14 G E | 21 G F | 32 G KH ZUTATEN FÜR 2 GLÄSER Á 200 ML

★400 g Milch
★50 g cremige Erdnussbutter
★20 g Vollmilchschokolade
★25 g „Coffee Sugar“ (z. B. von Diamant)
★250–300 g frisch gebrühter Kaffee
★100 g Sahne, geschlagen
★2 Mini-Erdnuss-Schoko-Riegel, fein gehackt (z. B. „Snickers“)

Milch, Erdnussbutter, Schokolade und „Coffee Sugar“ im 3 Min. | 80 °C | Stufe 1,5 erhitzen. Mit Kaffee verrühren und durch ein Sieb gießen. Den Kaffee mit geschlagener Sahne sowie fein gehackten Erdnuss-Schoko-Riegeln servieren.

TIPP Nach Geschmack mit Karamellsoße beträufeln.

Baumkuchen-Cupcakes

PRO STÜCK: 426 KCAL | 6 G E | 19 G F | 57 G KH ZUTATEN FÜR 12 STÜCK

★3 Eier, getrennt
★1 Prise Salz
★50 g Marzipanrohmasse
★20 g Amaretto
★185 g weiche Butter (oder Margarine) zzgl. etwas mehr zum Fetten
★125 g feinster Zucker
★½ TL Vanillepaste
★½ Fläschchen Bittermandelaroma
★75 g Mehl Type 405
★50 g Stärke
★1 ½ TL Backpulver
★4–5 EL Fruchtaufstrich Aprikose ohne Stückchen
★200 g Zartbitterkuvertüre, in Stücken
★100 g Frischkäse
★1 TL Zimtpulver
★250 g Puderzucker (z. B. von Diamant)

1| Rühraufsatz in den einsetzen, Eiweiße mit Salz im 3 Min. | Stufe 3,5 steif schlagen, umfüllen. Den Rühraufsatz entfernen. Marzipan mit Amaretto in den geben, 3 Min. | 50 °C | Stufe 3 erwärmen und umfüllen. Eigelbe, 125 g Butter, Zucker, Vanillepaste sowie Bittermandelaroma in den geben und 2 Min. | Stufe 4 schaumig rühren. Marzipan 30 Sek. | Stufe 3 unterrühren. Mehl, Stärke sowie Backpulver zufügen und alles 1 Min. | Stufe 2 verrühren. Den Eischnee mithilfe des vorsichtig unterheben.

2| Backofen auf 250 °C Oberhitze vorheizen. Die 12 Mulden einer Muffinform gut einfetten und jeweils 1 TL Teig darin verstreichen. Auf oberster Schiene 1–2 Min. backen. Wieder 1 TL Teig darauf verstreichen und erneut etwa 1–2 Min. backen. Mit dem restlichen Teig weiter so verfahren. Den Teig dabei immer beobachten, damit er nicht zu dunkel wird. (Je höher er kommt, desto schneller wird er zu dunkel.)

3| Wenn der ganze Teig verarbeitet ist, Form aus dem Ofen nehmen. Den Fruchtaufstrich verrühren und dünn auf den Cupcakes verstreichen. Abkühlen lassen. Den spülen.

4| Inzwischen die Kuvertüre im 6 Sek. | Stufe 7 hacken, mit dem nach unten schieben. Anschließend 2 Min. | 60 °C | Stufe 2 schmelzen. Schokolade dünn auf den Cupcakes verstreichen, sodass sie ein wenig an den Seiten herunterläuft. Trocknen lassen. Den spülen.

5| Frischkäse mit übriger Butter und Zimt im 1 Min. | Stufe 2 verrühren. Den Puderzucker 30 Sek. | Stufe 3 unterrühren. Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Cupcakes damit verzieren.

TIPP Anstelle von kleinen Cupcakes könnt ihr auch eine Springform (24 cm Ø) mit dem Baumkuchen befüllen und anschließend mit Kuvertüre und dem Frosting bestreichen oder kleine Tupfen mithilfe eines Spritzbeutels daraufsetzen. So entsteht eine kleine Wintertorte.

Ofenpfannkuchen mit Portweinpflaumen

PRO PORTION: 537 KCAL | 12 G E | 15 G F | 54 G KH ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

★3 Eier
★50 g brauner Zucker (z. B. von Diamant)
★½ TL Zimtpulver
★½ TL Vanillepaste
★1 Prise Salz
★100 g Mehl Type 405
★180 g Milch
★25 g Butter
★125 g Portwein
★150 g Wasser
★10 g Zitronensaft
★1 Zimtstange
★300 g Pflaumen, entsteint und in Spalten
★20 g Stärke
★200 g Sahne
★8 Mini-Baisers, zerkrümelt

1| Metallform (etwa 30 x 23 cm) in den Backofen stellen und auf 210 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eier mit 30 g braunem Zucker, Zimt, Vanillepaste sowie Salz in den geben und 2 Min. | Stufe 3 verrühren. Mehl zufügen und 1 Min. | Stufe 3,5 zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend weitere 2 Min. | Stufe 3 verrühren, währenddessen nach und nach die Milch zugeben.

2| Butter in die heiße Form im Ofen geben und schmelzen lassen. Die flüssige Butter sollte über den ganzen Boden verteilt sein. Die Form aus dem Ofen nehmen, Teig komplett hineingießen, die Form zurück in den Ofen stellen und etwa 15–20 Min. backen, bis der Pfannkuchen goldbraun ist. Er geht dabei vor allem am Rand gut hoch. Inzwischen den reinigen.

3| Portwein mit Wasser, Zitronensaft, Rest braunem Zucker sowie Zimtstange im 3 Min. | 100 °C | Stufe 0,5 aufkochen. Pflaumenspalten zugeben und weitere 3 Min. | 100 °C | ohne Messbecher köcheln lassen. Stärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren und zufügen. Dann noch mal 2 Min. | 100 °C | aufkochen, umfüllen und Zimtstange entfernen. Den reinigen.

4| Rühraufsatz in den einsetzen. Gekühlte Sahne in den geben, unter Sichtkontakt ohne Zeiteinstellung Stufe 3 bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen. Baiserstückchen mit dem vorsichtig unterheben.

5| Ofenpfannkuchen aus dem Ofen nehmen, in Portionen teilen und sofort mit Portweinpflaumen und Meringuesahne servieren.

TIPP Die Sahne bereiten wir mit zerstoßenen Baisers zu, so kommt noch eine überraschende, süße Knuspernote auf die Pfannkuchen. Diese Meringuesahne könnt ihr auch jederzeit entsprechend Schritt 4 für anderes Gebäck oder Desserts zubereiten.


Fotos: Diamant Zucker (3)

Fotos: Diamant Zucker (2)