Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Jobreport: Fassi hebt die Effi zienz


PROTRADER - epaper ⋅ Ausgabe 6/2019 vom 25.06.2019

Zuverlässigkeit und ein attraktives Preisniveau, das hat die Hamburger Firma Peter Beuck Recycling bereits vor vielen Jahren als Schlüsselmerkmale für unternehmerischen Erfolg ausgemacht. Beides verlangt eine ausgeklügelte Logistik, bei der alle Effizienzpotenziale ausgeschöpft werden. So investiert die Geschäftsführung in modernste Technik, bei der auf Fahrzeugseite Krane des italienischen Kranspezialisten Fassi nicht fehlen dürfen


Artikelbild für den Artikel "Jobreport: Fassi hebt die Effi zienz" aus der Ausgabe 6/2019 von PROTRADER. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: PROTRADER, Ausgabe 6/2019

Branche Ladekrane

Jobreport Fassi F165

Ende Mai biegt Norman Halberstadt mit seinem neuen Volvo-Dreiachser in die Hoisbütteler Straße in Ohlstedt am nordöstlichen Stadtrand von ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von PROTRADER. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Maschinenvorstellung: Das Monster aus Münster. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Maschinenvorstellung: Das Monster aus Münster
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Neuauflage bei Kobelco. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neuauflage bei Kobelco
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Hintergrundstory: Cooler Turmbau zu Gaarden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hintergrundstory: Cooler Turmbau zu Gaarden
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Revolution im Rückbau. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Revolution im Rückbau
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Reportage: Big Apples Megaprojekt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Reportage: Big Apples Megaprojekt
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von PROTRADER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PROTRADER - epaper
Vorheriger Artikel
Hintergrundstory: Cooler Turmbau zu Gaarden
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Revolution im Rückbau
aus dieser Ausgabe

... Hamburg ein. Der im schmucken Schwarz gehaltene Truck gibt sich über seine weißrote Beschriftung als Fahrzeug der Firma Peter Beuck Recycling zu erkennen. Huckepack mit an Bord ist ein ebenfalls schwarzer 18-Kubikmeter-Abrollbehälter, der ganz offensichtlich ebenso neuwertig daherkommt wie sein fahrbarer Untersatz. Die Firmenadresse „www.der-hamburg-bag.de“ prangt in großen Lettern auf dem Stahlbehälter.

Sammelservice des Recycling-Spezialisten

Damit ist sogleich umrissen, mit welchem Ziel Halberstadt an diesem Freitagvormittag unterwegs ist: Er fährt auf seiner Tour durch mehrere Neubaugebiete am Rande der Hansestadt eine ganze Reihe kleinerer Baustellen ab, auf denen es gilt, in geringeren Mengen angefal-lenen Schutt, Fenster, Fliesen oder Holz zu entsorgen, und deren Bauherren bei Halberstadts Arbeitgeber aus diesem Grund einen oder mehrere sogenannte Big Bags geordert haben, die nun wieder eingesammelt werden müssen.

Jeder Handgriff sitzt. Die Bedienung der Fassi-Krane erschließt sich nach einer Einweisung nahezu von selbst. Die Abstützungen des Krans schwenken in Ruheposition nach oben . Oberhalb des Steuerblocks hat Fahrzeugbauer Meyer Fahrzeugtechnik noch einen Kranstand installiert


Mit seinem unkomplizierten Service hat sich das Unternehmen im Raum Hamburg über Jahre einen hervorragenden Namen gemacht. Seine Kunden, erklärt Geschäftsführer Karsten Wehner, „schätzen dabei sowohl unsere hohe Zuverlässigkeit als auch unsere günstigen Preise.“ Abgerechnet wird per Festpreis pro Big Bag. Wichtigste Voraussetzung dafür, dass sich diese kundenfreundliche Kalkulation langfristig rechnet, ist unterdessen eine möglichst rentable Abwicklung der erforderlichen Logistik. Aus diesem Grund hat Wehner erst vor wenigen Wochen eine kostspielige Investition getätigt, hinter der ein durchdachtes Konzept steht. Der neue Volvo FH 420 des Recyclers kann dank seines Hakengeräts nämlich sowohl große 36-Kubikmeter-Container an Großkunden ausliefern als auch einenspeziell für den Abtransport der Bags konstruierten Container schultern. Dieser etwas verkürzte Behälter ist mit einem auf der Rahmenverlängerung montierten Fassi-F165-Ladekran ausgestattet, der wiederum dazu dient, die über eine Tonne schweren Big Bags ohne große Umschweife in den Behälter zu hieven.

Branche Ladekrane

Jobreport Fassi F165

Der F165 im Einsatz

Das allerdings gestaltet sich an diesem Freitagmorgen gar nicht so leicht. Die in den nächsten Ort Hoisbüttel führende Nebenstraße wird nämlich nahezu zur Hälfte bereits durch den Beuck-Truck blockiert. Auf der zur Straßenmitte hin orientierten Seite seines Fahrzeugs schwenkt Halberstadt die Abstützung daher nur nach unten und fährt sie dann kaum noch aus. Dennoch entsteht so eine veritable Engstelle, die selbst 7,5-Tonner nur mit Mühe passieren können. Ergo ist hier Geschwindigkeit gefragt.

Branche Ladekrane

Jobreport Fassi F165

Die auf dem Rahmen des 18-m3-Behälters montierte Kransäule samt 416°-Schwenkwerk mit Zahnstange und Ritzel


Kein Problem für Halberstadt. Auch mit kaum mehr als drei Wochen Erfahrung mit dem Fassi F165 hat der Fahrer den Kran souverän im Griff. Jeder Handgriff sitzt und jedes Manöver gelingt auf Anhieb. Das spricht offensichtlich sowohl für die umfassende Kraneinweisung des örtlichen Fassi-Vertriebs als auch für das übersichtliche Bedienkonzept des Krans.

Zum Betrieb des mit der komfortablen Scanreco-Fernsteuerung ausgestatteten Krans ist dieses Ausstattungsdetail zwar nicht nötig, dennoch hält Halberstadt, schwebt der Big Bag erst einmal über die Bordwand des Behälters, kurz inne und entert über die kurze Leiter die Kranplattform hinter dem Fahrerhaus, um den Bag möglichst platzsparend in dem Container zu verstauen. Bis zum erneuten Einfalten des Krans vergehen kaum mehr als 10 Minuten. Auch die bei diesem Modell fernbedienbaren Stützen sind dank ihres auf Höhe des Drehpunkts montierten Drehmotors schnell wieder in Ruheposition.

Auf zur nächsten Baustelle

Branche Ladekrane

Jobreport Fassi F165

Weiter gehts zur nächsten Baustelle. Zwar gibt es hier auf der Straße einen Seitenstreifen, auf dem Halberstadt seinen Truck parken kann, allerdings versperrt eine Hecke vor dem Baugrundstück das Ausfahren der Abstützung. Der abzuholende Big Bag allerdings befindet sich dahinter. Halberstadt muss mit dem F165 daher über die Hecke hinweg operieren. Hier bewährt sich einmal mehr die moderne Funkfernsteuerung des Krans, mit deren Hilfe sich der Haken genau über den Bag manövrieren lässt. Das Behältnis ist allerdings so voll, dass es ihm nicht gelingt, die Abdeckung zu schließen. Schnell wird klar: Mit dem Gewicht verhält es sich ähnlich. Zusammen mit der nicht voll ausgefahrenen Abstützung geht hier nichts ohne XP-Zuschaltung. Hinter dem Wort verbirgt sich die Extra-Power, die dem Kran-Operator bei Fassi unter Inkaufnahme einer gedrosselten Arbeitsgeschwindigkeit zur Verfügung steht. Dank dieser Leistungssteigerung von rund 15Prozent lässt sich die Last am Haken locker über die Hecke heben. Anschließend geht es mit normaler Geschwindigkeit weiter.

Tourenende auf dem Beuck-Betriebshof

Noch drei weitere Stationen muss Halberstadt heute auf seiner Tour anfahren. „In der Regel stehen die Bags mehr oder weniger dicht am Straßenrand“, erklärt er, die volle Ausladung des F165 von 12,65 Metern würde nur in besonders vertrackten Situationen gebraucht. „Es ist eigentlich immer der gleiche Ablauf.“ So trifft man sich besser noch einmal nachmittags gegen 14:00 Uhr am Ende der Tour auf dem Beuck-Firmengelände in Wandsbek, um wirklich alle Aspekte des Ablaufs abzudecken. Hier gilt es vor allem, den Behälter mit den Big Bags auszuladen.

Beim Abkippen schwenkt der über eine Schlauchverbindung an die Hydraulik angeschlossene F165 mit in die Höhe


Hydraulikkupplung und elektrische Datenverbindung für den Kran unterhalb der Ablaufrolle


Diese Aufnahme zeigt, warum die Abstützungen des Krans in Ruheposition nach oben schwenken müssen


Das geschieht ganz simpel unter Nutzung der Kippfunktion des Meiller-RS21.65-Hakengeräts. Der F165 schwenkt dabei samt Behälter in die Höhe. Möglich ist das durch den über eine flexible Schlauchverbindung hergestellten Hydraulikanschluss des Krans am Heck.

Bei Fassi mitgedacht

Während ein Kollege mit der Sortierung des abgeladenen Materials beginnt, demonstriert Halberstadt noch kurz das je nach Auftragslage an mehreren Tagen in der Woche erforderliche Absetzen des Big-Bag-Containers, um hiernach mit dem FH beliebige andere Schuttcontainer übernehmen zu können. Dazu müssen einzig die nahe der Ablaufrolle angebrachte Hydraulikkupplung des Fahrzeugs gelöst und die Schlauchenden in einer entsprechenden Aufnahme am Behälter arretiert werden. Sekunden später rollt der Behälter über den Betonboden des Geländes.

Jetzt, wo das auf dem Hauptrahmen des Behälters montierte Fundament des Fassi-Krans dicht über dem Boden zu stehen kommt, erschließt sich auch, warum dieser F165 mit der für einen Kran dieser Größe eigentlich unüblichen, bei Fassi jedoch lieferbaren Schwenkabstützung versehen wurde: Nur so ließ sich der beim Absetzen nötige freie Raum unter dem Container wahren.


Text | Fotos Peter Leuten