Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Kabelnetzangebot für ganz Deutschland


Digital Fernsehen - epaper ⋅ Ausgabe 11/2019 vom 04.10.2019

Vodafone schluckt Unitymedia

Artikelbild für den Artikel "Kabelnetzangebot für ganz Deutschland" aus der Ausgabe 11/2019 von Digital Fernsehen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Digital Fernsehen, Ausgabe 11/2019

Die GigaCube von Vodafone ist vielen Nutzern bereits bekannt und hält möglicherweise bald auch Einzug bei Neukunden von Unitymedia


Ein einheitliches Kabelnetz für ganz Deutschland ist keine Neuerfindung, schon bis ins Jahr 2000 beherrschte ein Anbieter den gesamten Markt. Anfang 1997 forderte die Monopolkommission der EU, die Deutsche Telekom müsse ihr Kabelnetz verkaufen. Aufgrund weiteren Drucks der EU- und der nationalen Wettbewerbsbehörden verkaufte die Telekom ihr Kabelnetz ab 2000 schrittweise bis 2003 in Form von regionalen Teilnetzen. Angebote wie Kabel Deutschland, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Digital Fernsehen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2019 von IFA-Neuheiten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IFA-Neuheiten
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Joyn startet Bezahlmodell im Winter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Joyn startet Bezahlmodell im Winter
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von EM nur im Pay-TV?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EM nur im Pay-TV?
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Kampf um den Zuschauer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kampf um den Zuschauer
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von „Sky will besseren Signalschutz“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Sky will besseren Signalschutz“
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von „Wir halten an unserem hohen Qualitäts- und Funktionalitätsanspruch fest“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Wir halten an unserem hohen Qualitäts- und Funktionalitätsanspruch fest“
Vorheriger Artikel
„Sky will besseren Signalschutz“
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel „Wir halten an unserem hohen Qualitäts- und Funktional…
aus dieser Ausgabe

... Telecolumbus, Ish und Isey (Heute Unitymedia) schossen aus dem Boden. Übrig geblieben sind aber nur noch Vodafone, welches Kabel Deutschland und nun auch Unitymedia schluckte, sowie Telecolumbus. Letzterer tritt allerdings eher zerklüftet über das gesamte Bundesgebiet auf, nicht selten in Städten, in denen auch Vodafone Netze betreibt. Fakt ist: Deutschland hat mit Vodafone nun wieder einen bundesweiten Kabelnetzprovider, der nun alles aus seinen Netzen herausholen will, um gegen die Telekom, die ja auch bundesweit mit Kupfer- und Galsfasernetzen aktiv ist, anzukämpfen.

Integration beginnt

Seit 2. September wird die Fusion und Integration von Unitymedia auch den Kunden verdeutlicht. Mehr als 600 Vodafoneund Unitymedia-Shops in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg präsentieren die Vermarktung gemeinsamer Festnetz- und Mobilfunk-Produkte. Darüber hinaus informiert Vodafone Millionen Unitymedia-Kunden mit einem persönlichen Willkommensanschreiben.

„Im Hintergrund haben wir die letzten Wochen hart an der Integration gearbeitet. Heute machen wir einen ersten großen Schritt nach draußen. Und der beginnt genau da, wo unsere Kunden sind – in unseren Shops“, so Andreas Laukenmann, Geschäftsführer Privatkunden bei Vodafone Deutschland: „Ab heute verkaufen wir gemeinsam unsere Festnetz- und Mobilfunkprodukte. Und mit kostenlosem Datenvolumen, LTE-Routern und SIM-Karten heißen wir Millionen Kunden in unserem Mobilfunknetz willkommen.“

Geschenke für die „Neuen“

Kunden, die einem Unitymedia-Internetanschluss, aber noch keinen Vodafone Mobilfunkvertrag besitzen, haben ein persönliches Willkommensanschreiben von Vodafone erhalten. Darin enthalten ist ein Gutscheincode für einen kostenlosen Mini W-LAN Router mit Daten-SIM. Dieser kann in den angegebenen Vodafone-Shops eingelöst werden. Der ‚MifiR218‘ ist kaum größer als eine Scheckkarte und eignet sich perfekt für den Internetzugang unterwegs in ganz Deutschland. Über den mobilen Hotspot können bis zu 10 WLAN-fähige Endgeräte gleichzeitig online gehen. Doch Achtung: Die Anzahl der Router ist auf rund 100 000 Stück begrenzt. Hier gilt: Nur solange der Vorrat reicht. Dem Router liegt eine kostenlose Datenkarte bei, die im ersten Jahr 100 Gigabyte für die mobile Internetnutzung im deutschen Vodafone-Netz mit LTE Max Geschwindigkeit bietet. Nach Verbrauch des Datenvolumens oder spätestens nach Ablauf der 12 Monate kann die SIM-Karte über die kostenpflichtige Zubuchung von LTE-Upgrades auf Wunsch weiter genutzt werden. Eine Aktivierungsgebühr oder ein monatlicher Basispreis fällt nicht an. Die Nutzung im Ausland ist gesperrt. 100 Gigabyte für Unitymedia-Internet-Kunden mit Vodafone-Mobilfunkvertrag Unitymedia-Kunden, die bereits einen Vodafone-Mobilfunkvertrag abgeschlossen haben, erhalten statt Daten-SIM und LTE-Router einmalig zusätzlich 100 Gigabyte Highspeed-Datenvolumen für zwölf Monate auf ihr Smartphone. Unitymedia-Kunden, die einen Internet-Anschluss mit einem Basispreis von mindestens 29,95 Euro besitzen und jetzt einen neuen Vodafone-Red- oder Young-Tarif abschließen, werden für ihr Vertrauen zusätzlich belohnt. Denn sie erhalten dank GigaKombi-Unity über die gesamte Vertragslaufzeit jeden Monat fünf Gigabyte zusätzliches Datenvolumen für die mobile Internetnutzung auf ihrem Smartphone. Anders als bei den bisherigen PureMobile-Tarifen, die das 3G-Netz von Telefónica nutzen, ist in diesen Tarifen von Vodafone 4G LTE Max bis 500 Mbit/s enthalten. Zusätzlich reduziert Vodafone den monatlichen Basispreis der Young-Tarife um zehn Euro; in den Red-Tarifen sind es sogar 15 Euro. Viele hunderttausend DSL-Kunden in den drei Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg können sich freuen. Denn auch diesen Kunden macht der Düsseldorfer Netzbetreiber ein attraktives Wechselangebot. Da wo verfügbar, können sie ab sofort und ohne Rücksicht auf bestehende DSL-Vertragslaufzeiten auf einen deutlich leistungsstärkeren Unitymedia-Kabelanschluss zu Neukundenpreisen wechseln. Das Besondere: Es fallen keine weiteren Bereitstellungs-, Hardware-Logistik- oder Rufnummern-Portierungskosten an. Damit der Technologiewechsel störungsfrei gelingt, schaltet Vodafone DSL erst ab, wenn der Kabel-Anschluss funktioniert.

TV-Empfang

Während die Techniker der beiden Unternehmen Unitymedia und Vodafone aktuell fieberhaft an einem Zusammenschluss und somit der Optimierung der Netze arbeiten und im Daten- und Mobilfunkbereich bereits erste Erfolge erzielt werden, müssen sich Fernsehkunden bei Unitymedia noch etwas gedulden. Fest steht, dass auch im TV-Bereich zukünftig eine angeglichene Paketstruktur zur Verfügung stehen soll, bei der alle Vodafone-Kunden gleiche Pakete buchen können. Auf eine Anfrage unserer Redaktion wurde mitgeteilt, dass an der Angleichung der TV-Pakete bereits gearbeitet wird, diese aber 2019 nicht mehr durchgeführt wird.

Diesen mobilen Router bekamen alle bisherigen Unitymedia-Internetkunden von Vodafone als Geschenk mit 100 GB Datenvolumen


Neue Boxen kommen

Damit verbunden ist auch die Ablösung der aktuell bei Unitymedia genutzten Horizon-Plattform durch eine neue Plattform. Ziel ist es dabei, dem Kunden ein optimiertes Produkt hinzustellen, welches beim Funktionsumfang und der Bedienbarkeit der Horizon-Plattform überlegen ist. Die Weiterentwicklung der Horizon-Box wurde somit gestoppt.

Spekuliert wird bereits seit längerem, dass künftig auch im ehemaligen Unitymedia-Netz „GigaTV“ zum Einsatz kommt. Einerseits als App für Tablet und Smartphone gibt es GigaTV auch auf einer eigenen Ultra-HD-fähigen Android-Box. Neben dem TV-Angebot bietet der Receiver auch Zugang zu Streaming-Diensten, TV-Mediatheken, den Video-on-Demand-Service von Vodafone und den Google Play Store mit verschiedenen Apps. Mitte Oktober soll GigaTV ein Update erhalten und ein komplett überarbeitetes User-Interface mit vielen Verbesserungen und einer modernen Designsprache bieten.

Panne beim Internet

Doch wo Licht ist auch Schatten, und der ist bei Vodafone teilweise massiv. Zum wiederholten Male in diesem Jahr klagten Kunden auch am 5. September über einen großflächigen Internetausfall im Netz des Kommunikationsgiganten. Tausende Haushalte deutschlandweit mussten mehrere Stunden ohne Internet auskommen. Als Grund wurde ein Serverfehler genannt. Ob dieser eventuell sogar mit der Fusion im Zusammenhang steht, bleibt ungeklärt. Die zeitliche Nähe zwischen Problem und Netzintegration ist aber verdächtig. Nicht das erste Problem, mit dem Vodafone in seinem Kabelnetz zu kämpfen hat.


Bilder: © deagreez - Fotolia.com, Vodafone