Lesezeit ca. 1 Min.

KAI PFLAUME WÄRE STOLZ AUF IHN…


Logo von Grazia
Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 46/2021 vom 11.11.2021

8

Artikelbild für den Artikel "KAI PFLAUME WÄRE STOLZ AUF IHN…" aus der Ausgabe 46/2021 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Kann unter Druck keine guten Entscheidungen treffen: Friederike Trudzinski

MAN STAUNT JA, WAS LEUTE SO ALLES ROMANTISCH FINDEN: Porträt-Socken mit Pärchenmotiv, Tätowierungen mit den Koordinaten des ersten Dates, Vorhängeschlösser an denkmalgeschützten Brücken oder öffentliche Verlobungen. Über letztere darf aktuell wieder gestritten werden. Wieso? (Nein, es gibt keine neue Staffel „Nur die Liebe zählt!“)

FDP-Posterboy ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 46/2021 von JETZT WIRD’S KUSCHELIG!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
JETZT WIRD’S KUSCHELIG!
Titelbild der Ausgabe 46/2021 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 46/2021 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 46/2021 von SIE GIBT IHM IHR, ÄH, JEIN WORT …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SIE GIBT IHM IHR, ÄH, JEIN WORT …
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kristen Stewart WAS IST MIT IHREM GESICHT PASSIERT?
Vorheriger Artikel
Kristen Stewart WAS IST MIT IHREM GESICHT PASSIERT?
Wie Zombies mit Flügeln
Nächster Artikel
Wie Zombies mit Flügeln
Mehr Lesetipps

... Christian Lindner hat sich zum zweiten Mal verlobt. Und während er bei Gattin Nummer eins, Dagmar Rosenfeld, noch ganz diskret per Servietten-Fragebogen („Willst du mich heiraten? Ja, nein, vielleicht?“) um die Hand der Geliebten anhielt, fragte er seine aktuelle Lebensgefährtin Franka Lehfeld vor Freunden und Familie sowie der Kellnerschaft der Berliner Brasserie „Cassambalis“. Schade, dass kein Kamerateam dabei war. So ist nicht überliefert, ob er ihr auch ein Ständchen sang oder aus einer Torte sprang, wie es zu Kai Pflaumes rührseligen Sat.1-Zeiten üblich war.

In jedem Fall: cringe, wie Erstwähler sagen würden. Aber, hey, Heiratsanträge haben immer eine peinliche Komponente, oder? Eine auswendig gelernte Liebeserklärung, ein Ring, der eventuell nicht passt, die Unsicherheit, ob sie oder er Ja sagt. Das alles ist schon zu zweit schwer auszuhalten. Dass man einen geliebten Menschen aber in die Situation bringt, vor Zeugen eine so große Entscheidung zu treffen, ist geradezu Nötigung. Im Kreise der erwartungsheischenden Verwandtschaft beherzt Nein zu sagen ist nahezu unmöglich. Fragen Sie mal Rolf Hellgardt! Sportreporterin Monica

Lierhaus fragte den Unternehmer 2011 bei der Verleihung der Goldenen Kamera vor Millionen TV-Zuschauern, ob er sie heiraten will. Sein Ja klang panisch. Und zur Hochzeit kam es nie. Später gestand Lierhaus: „Der Antrag in aller Öffentlichkeit war falsch. Das war ja fast Erpressung. Rolf konnte nur Ja sagen.“

Ob RTL-Journalistin Franka Lehfeld sich erpresst fühlte, während ihre Schwiegereltern in spe mit großen Augen zusahen? Vielleicht hat sie sich als TV-Profi ja vorher das „Drehbuch der Szene“ von ihrem Zukünftigen zeigen lassen. Wenn nicht, hoffe ich für sie, dass Chrischi sie wenigstens vor dem Altar nicht noch mit einem kreativen Liebesschwur überrascht. Da gucken schließlich noch mehr zu.