Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 9 Min.

KAISERWINKL: Tiefenentspannt in Tirol


GOLF MAGAZIN - epaper ⋅ Ausgabe 120/2020 vom 18.11.2020

Der österreichische KAISERWINKL ist ein Ziel für alle Golfer, die es gern gemütlich und überschaubar mögen. Zudem lockt hier eine echte Rarität: eine 18-Löcher-Runde, die durch zwei Länder führt, und die wir deshalb stilgerecht mit einer deutsch-österreichischen Koproduktion - dem Porsche 911 Targa 4S - besucht haben.


Artikelbild für den Artikel "KAISERWINKL: Tiefenentspannt in Tirol" aus der Ausgabe 120/2020 von GOLF MAGAZIN. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: GOLF MAGAZIN, Ausgabe 120/2020

TRADITION STATT BETTENBURGEN: Kössen ist entspannt und familiär.


So geht es eben auch: Im Kaiserwinkl hat der Tourismus auf eine ganz sanfte Art Einzug gehalten. Es gibt 200 Kilometer Wanderwege, es wird viel geradelt, Paraglider lieben den Unterberg und stürzen sich majestätisch in die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von GOLF MAGAZIN. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 120/2020 von CLOSE - UP: DIE OASE VON LAS VEGAS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CLOSE - UP: DIE OASE VON LAS VEGAS
Titelbild der Ausgabe 120/2020 von MITTEL GEGEN STRESS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MITTEL GEGEN STRESS
Titelbild der Ausgabe 120/2020 von The Match Teil 3. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
The Match Teil 3
Titelbild der Ausgabe 120/2020 von GOLF MAGAZIN 5 FRAGEN AN…. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GOLF MAGAZIN 5 FRAGEN AN…
Titelbild der Ausgabe 120/2020 von GEWINNSPIEL: Zu gewinnen: Porsche 911 GT2 RS - 2018. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GEWINNSPIEL: Zu gewinnen: Porsche 911 GT2 RS - 2018
Titelbild der Ausgabe 120/2020 von Der Hoodie als Streitobjekt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Hoodie als Streitobjekt
Vorheriger Artikel
AUSPROBIERT: HELIKOPTER-GOLF: EINFACH MAL ABHEBEN
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Behn des Monats
aus dieser Ausgabe

... Tiefe; im Winter ziehen hier Langläufer auf 250 Loipenkilometern ihre Runden.

Kein Trubel, kein Lärm, kein Industriegebiet weit und breit - alles ist still und schön in diesem Tiroler Gebirgstal rund um den Hauptort Kössen, das bis zur deutschen Gemeinde Reit im Winkl reicht. Die idyllische Gegend ist noch landwirtschaftlich geprägt, eine beschauliche Straße verbindet die Ortschaften.

Der Kaiserwinkl hat sich außerdem in den letzten Jahren zu einem veritablen Golfziel gemausert - mit drei Plätzen, die keine Wünsche offenlassen. Und: Er bietet einen von nur vier Plätzen in Europa, die auf zwei Staatsgebieten liegen. Im GC Reit im Winkl - Kössen spielen die Golfer sechs Löcher auf österreichischem und zwölf Löcher auf deutschem Boden (die anderen sind übrigens der Lapin GC in Finnland und Schweden, der Llanymynech GC in England und Wales und der Maastricht GC in den Niederlanden und Belgien).

Dass so eine ungewöhnliche Zwei- Länder-Konstellation dann sowohl organisatorisch als auch bürokratisch einigen Mehraufwand mit sich bringt, kann man sich gut vorstellen. Andererseits sind solche Aktivitäten über die Grenzen hinweg in der Wirtschaft längst völlig normal.

Deswegen fanden wir es auch absolut passend für diese Geschichte, den Kaiserwinkl mit einem Porsche 911 Targa 4S in der alpinen Farbe »Enzianblau« anzusteuern. Denn dieses Fahrzeug ist ebenfalls eine deutsch-österreichische Koproduktion - also gewissermaßen ein grenzüberschreitendes Wunderwerk der Technik (s.a. Kasten S. 107).

ENTSPANNUNG STATT EVENTS

Von dieser Grenzlage mal abgesehen, ist der Kaiserwinkl ein Ort, der perfekt in diese turbulenten Zeiten passt. Er setzt auf Familiarität statt Expansion, auf Entspannung statt Events. Bettenburgen und Zweckbauten sucht man vergebens, hier hat sich jedes Dorf seine Identität bewahrt. Touristen sind willkommen, dominieren aber nicht das Ortsbild.


Im GC REIT IM WINKL spielen die Golfer sechs Löcher auf österreichischem und zwölf Löcher auf deutschem Boden.


NATUR PUR: Der für die Region berühmte Heumilchkäse, wie hier auf der auf der Stubenalm, ist genauso genussvoll wie eine entspannte Tour durchs Gebirge hoch über dem Walchsee.


3 plus 9

Neben den drei Golfplätzen im Kaiserwinkl selbst kann man innerhalb von knapp 45 Minuten Fahrzeit seinen Golfhunger auf weiteren acht Anlagen stillen. Legt man noch knappe zehn Minuten drauf, bekommt man auch das Dutzend voll.

1 Gut Ising

2 Golfresort Achental

3 GC Ruhpolding

4 GC Walchsee-Moarhof

5 GC Kaiserwinkl Golf Kössen - Lärchenhof

6 GC Reit im Winkl - Kössen

7 Golf- & Countryclub Lärchenhof

8 GC Wilder Kaiser

9 GC Kitzbühel-Schwarzsee

10 GC Kitzbühel

11 Golf Eichenheim

12 GC Kitzbüheler Alpen Westendorf

WOHLFÜHLATMOSPHÄRE: GC Walchsee-Moarhof.


ZENTRALE LAGE: Quasi mitten im Kaiserwinkl liegt der GC Kaiserwinkl Kössen.


AUF DER GRENZE: GC Reit im Winkl - Kössen.


Gemütlich geht es auch auf den Golfplätzen zu. Die zweitgrößte Golfregion Tirols (nach dem uneinholbaren Kitzbühel) bietet zwei 18-Löcher-Parcours und einen 9-Löcher-Kurs. Alle drei, der GC Reit im Winkl - Kössen, der GC Kaiserwinkl Kössen sowie der GC Walchsee- Moarhof, fügen sich ideal in die Wohlfühlatmosphäre ein. Keiner der Plätze ist ein unbezähmbares Monster; überall können auch hohe Handicapper Erfolgserlebnisse feiern.

Unterschätzen sollte man die Bahnen jedoch nicht, denn gerade auf den Grüns bieten die Plätze heikle Aufgaben, bei denen sich auch gute Spieler Mühe geben müssen. Zwei- und dreistufige Grüns sind eher die Regel als die Ausnahme, und wer auf dem falschen Plateau liegt, hat alle Hände voll zu tun - wer etwa von oben nach unten putten muss, läuft nicht selten Gefahr, als nächsten Schlag einen Chip von unterhalb des Grüns vor sich zu haben.

Und Golf-Gourmands, die mehr wollen als »nur« zweieinhalb Plätze, haben nicht nur Kitzbühel mit vier Golfanlagen rund um den Ortskern in der Nähe, sondern auch die Courses rund um den Chiemsee, etwa den anspruchsvollen GC Achental oder Gut Ising.

SPEKTAKULÄRE HÖHENUNTERSCHIEDE

WALCHSEE: Auch in der Hochsaison ist der See selten überlaufen.


Schön ist auch, dass die beiden 18-Löcher- Plätze, obwohl nur wenige Kilometer voneinander entfernt, völlig unterschiedliche Variationen von alpinem Golf bieten: Der GC Kaiserwinkl Kössen verläuft romantisch durch Waldschneisen und ganz alten Baumbestand. Immer wieder muss ein Gebirgsbach überquert werden, der anregend sprudelt, aber glücklicherweise selten im Spiel ist - man will das gute Wasser aus der Höhe ja nicht mit Polyurethan-Sphären kontaminieren. Der GC Reit im Winkl bietet vom Hochplateau auf 800 Höhenmetern unverstellten Weitblick auf das Kaisergebirge und ins Tal.

An allen drei Courses gibt es zudem Tee-Shots mit spektakulären Höhenunterschieden, sodass der Ball ewig in der Luft zu schweben scheint - ein exquisites Vergnügen, das Flachländler nur selten genießen können. Beim GC Reit im Winkl ist es Bahn 12, ein 172 Meter langes Par 3, im GC Kaiserwinkl Kössen sorgt die trickreiche 9 mit ihren nur 106 Metern für eine erhabene Flugkurve nach tief unten. Und auch an Loch 6 im GC Walchsee-Moarhof sind zwei Schläger weniger vom Tee erforderlich, weil das Grün deutlich unterhalb des Abschlags liegt.

Allen drei Plätzen ist gemeinsam, dass niemand das Gefühl hat, nur ein Name auf der Startliste zu sein. Und nach all den zurückgelegten Höhenmetern schmeckt das Getränk nach der Runde hier ganz besonders gut.

GC Reit im Winkl - Kössen

GOLF MAGAZIN SCORE 58

Trotz des bei unserem Besuch schlechten Wetters war der Parcours auf 800 Metern Höhe erstaunlich gut in Schuss - die Bahnen können Regen viel besser verkraften als viele andere Alpenplätze, ist der Platz doch weitläufig und nicht von schattigen Wäldern eingerahmt. Der stete Wind lässt die Fairways schnell trocknen. Es ist ein fairer Course, der Alternativen in der Strategie lässt und wegen seiner Offenheit immer wieder atemberaubende Blicke ins Tal und auf die umliegende Bergwelt ermöglicht. Während für die Drives an den meisten Bahnen viel Raum ist, wird es kniffliger, je näher der Ball am Grün liegt. Viele Putt- Flächen sind heftig onduliert, etwa an der 8, einem kurzen Par 3 bergauf, aber auch andere haben oft versteckte Breaks. Gute Putter sind hier gefordert - und können viel gut machen. Die 18, ein Par 5 mit Dogleg, ist ein erstklassiges Schlussloch. Zwei Mal wird die deutsch-österreichische Grenze überquert; das Clubhaus liegt in Österreich, der Club ist aber im DGV gelistet.

GC Kaiserwinkl Golf Kössen - Lärchenhof

GOLF MAGAZIN SCORE 54

Ein ganz idyllischer Platz mit zwei unterschiedlichen Halbrunden: Die ersten Neun zeigen sich hügelig, mit spannenden Doglegs und von viel Wald eingerahmt, während die Back-Nine länger und offener gestaltet sind und Traumblicke auf den Unterberg erlauben, jenen bei Paraglidern so beliebten Startpunkt. Auf Bahn 3, einem ansteigenden Par 5, wird das Fairway zwischenzeitlich so schmal wie eine Langlaufloipe, auf der 8, einem langen Par 4, ist ebenfalls äußerste Präzision gefragt. Auf den zweiten neun Bahnen, die deutlich flacher sind, folgen u.a. drei Par-5-Löcher hintereinander. Schönste Bahn ist die 17, ein prächtiges Par 4 mit erhöhtem Abschlag und Grün. Vier Mal muss der Kohlenbach überquert werden, der nie wirklich dramatisch ins Spiel kommt, aber mit seinem Rauschen für eine idyllische Untermalung der Runde sorgt.

GC Walchsee-Moarhof

GOLF MAGAZIN SCORE 53

Ein sympathischer, vollwertiger 9-Löcher-Kurs, ganz harmonisch nicht weit vom Walchsee gelegen. Unterschätzen sollte man ihn jedoch nicht, denn er bietet zwar viel Platz für Drives, aber die Grüns sind klein und mitunter heftig onduliert. Wer auf der falschen Welle liegt, braucht viel Gefühl, um einen Drei- Putt zu vermeiden. Wer Chips und Putts beherrscht, ist hier in jedem Fall besser dran als jeder Longhitter. Letztere allerdings können an Bahn 7 ihr Können ausspielen - das 260 Meter kurze Par 4 fällt vom Tee zum Grün ab und ist daher mit dem Abschlag durchaus zu erreichen. Wer an seinem Schwung feilen will: Golflehrer Leo Astl ist einer der spielstärksten Pros in Österreich und teet noch regelmäßig bei großen Turnieren auf.

Der Golf Magazin-Platztest

→ Alle Platzdaten - Länge, Course-Rating- und Slope- bzw. SSS-Werte - beziehen sich immer auf die Abschläge Gelb und Rot (oder auf die entsprechenden Tees bei anderer Farbgebung, wie etwa in den USA). Der Maximalwert für GM-Score beträgt 100 Punkte, die Höchstwerte für die einzelnen Kriterien stehen rechts in der Tabelle. Mit dem GM-Index wird das Preis-Leistungs- Verhältnis ausgedrückt: 1,0 bedeutet angemessen; je höher dieser Wert über dieser Marke liegt, desto mehr bekommt der Golfer für sein Geld.

GM-Score-Legende

Weltklasse (85 und mehr Punkte): Diese meist weltberühmten Plätze bilden sozusagen das Inventar der diversen Top-100-Rankings. Beispiele: Royal County Down (93 GM-Score-Punkte), Royal Portrush (90), Pebble Beach Golf Links (89), Valderrama (86) oder Kingsbarns (85). Deutschland: Fehlanzeige.

Spitzenklasse (70-84 Punkte): Viele nationale und auch einige »hidden champions« im Ausland. In Deutschland verbuchten bislang WinstonLinks (83), Hamburger GC und Faldo Course Berlin (je 82) die meisten Punkte. Internationale Beispiele: Carnoustie (84), Penha Longa (77), Alcanada (70).

Oberklasse (60-69 Punkte): Richtig gute Golfplätze, die stets einen Besuch lohnen. Einige Beispiele in Deutschland: Schloss Course in Fleesensee (69), Achental (65), Starnberg (62) oder Bad Salzuflen (60). Im Ausland: North Berwick (69), Els Club Dubai (65) oder Kärntner GC Dellach (60).

Mittelklasse (50-59 Punkte): Auch in dieser Gruppe kommt das Golfvergnügen nicht zu kurz. Denn meistens steht hier bei den Punktzahlen nur deshalb die Fünf vornedran, weil der sportliche Anspruch nicht besonders hoch ist. Doch genau das suchen ja viele Golfer: eine entspannte Runde.

GM-Reiseführer: Kaiserwinkl

Peternhof


Moarhof


Fotos: Paul Severn/Golf in Austria/Kaiserwinkl (13); Hubuert Bernard/Peternhof (1); Shutterstock (2); Tourismusverband Kaiserwinkl (6)

Der Peternhof in Kössen ist ein großes Hotel mit einem überbordenden Sport- und Wellness-Angebot - trotzdem fühlt es sich an wie ein kleiner, familiengeführter Betrieb. Nie hat der Gast hier das Gefühl, nur eine Zimmernummer zu sein. Die zahlreichen Aktivitäten (Innen- und Außen-Pools, großes Spa mit allen erdenklichen Saunen und Anwendungen, Gym, eigene Reitschule, E-Bike-Verleih, Tennisakademie) lassen auch bei schlechtem Wetter keine Langeweile aufkommen. Rund um das Hotel verläuft der GC Reit im Winkl. Aufmerksamer Service, gute Küche in mehreren Restaurants (peternhof.com, DZ ab 220 Euro). Das Hotel Moarhof bietet Traumblicke auf das Kaisergebirge und gemütliche Doppelzimmer. Gutes Restaurant mit Holzofenpizza. Bonus: die Pfahlbau-Chalets mit direktem Zugang zum Naturbadeteich. Der gleichnamige Golfplatz gehört zum Hotel (moarhof. at, DZ ab 200 Euro).

GM-Tipp: Mit der »Kaiserwinkl Card« gibt es zahlreiche Ermäßigungen sowie die Möglichkeit, Gratisführungen zu genießen. Mehr Infos beim Tourismusbüro: Tel. 0043/501/100, kaiserwinkl.com

Mit dem Targa ans Tee

Der geniale Ferdinand Porsche wurde in Österreich geboren, eröffnete aber in Deutschland sein Unternehmen. Deswegen passt der neue Porsche 911 Targa 4S hervorragend in eine Region, deren bekanntester Golfplatz sowohl auf deutschem als auch auf österreichischem Staatsgebiet liegt.

»Targa« heißt einfach »Schild«, aber der Name hat eine spannende Geschichte. Inspiration war die »Targa Florio«, ein sizilianisches Langstreckenrennen, das von 1906 bis 1977 auf öffentlichen Straßen gefahren wurde. In den 1950er-Jahren begann die Siegesserie der Porsche- Fahrzeuge, passend dazu sicherte man sich die Namensrechte »Targa« für jene Porsche 911 und 912, die seit 1965 mit einer speziellen Dachkonstruktion glänzten.

Der Targa war weder Cabriolet noch Coupé, weder Hardtop noch Limousine, sondern etwas völlig Neues: das erste Sicherheitscabriolet der Welt mit feststehendem Überrollbügel aufgrund gestiegener Sicherheitsbedürfnisse bei offenen Fahrzeugen auf dem amerikanischen Markt.

Unser Testfahrzeug würde sich mit seinen 450 PS und der Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,6 Sekunden im Sport-Chrono-Paket zwar auch gut bei jedem Straßenrennen machen, aber warum die Eile? Viel schöner ist es, auf den kurvenreichen Straßen im Kaiserwinkl mit sicherem Allradantrieb die Landschaft zu genießen, ob mit Verdeck oder ohne. Preis: ab 140.327 Euro, Infos: porsche.com

Aktiv-Region Kaiserwinkl

*(A) = Angelschein, (kA) = kein Angelschein

Neben den entspannten Golfanlagen hat das Tal rund um Kössen natürlich noch einiges mehr zu bieten. Gerade im Sommer lädt die Region zwischen Pyramidenspitze, Rudersburg und Unterberghorn zu reichlich Aktivitäten in der Natur ein.

FISCHEN

Unter den Tour-Professionals ist Angeln ein sehr beliebtes Hobby, dem sie so oft wie möglich nachgehen. Eine Besonderheit im Kaiserwinkl ist, dass es hier sogar die Möglichkeit gibt, auch ohne Angelschein (die Platzreife der Fischer) den Blinker auszuwerfen. Insgesamt gibt es sechs Gewässer, an denen sich Anfänger und Profis beim Fried- oder Fliegenfischen ein paar schöne Stunden gönnen können.

- Walchsee, Walchsee (A)*

- Bichlacher Angelteiche, Kössen (kA)*

- Taubensee, Kössen (A)

- Aufeldteich, Kössen (kA)

- Kohlen- und Weißenbach, Kössen (A)

- Quellfisch Fischteich, Schwendt (kA)

WASSERSKI

Wer Lust auf erfrischende Action hat, kann sich am Walchsee am Trapez beim Wasserskifahren hinter dem Motorboot im Wassersportzentrum austoben. Für Interessierte ist auch ein Schnupperkurs im Angebot. Infos: karl2o.at

OUTDOOR-ACTION

Wer noch eine Portion Abenteuer obendrauf legen will, wird beim Rafting, Klettern, Canyoning oder Kayakfahren bestens bedient. Im Tal finden sich professionelle Anbieter für geführte Touren auf und entlang der Großache wie auch durch Schluchten, in denen man sich an Wasserfällen abseilen oder in Gumpen gesprungen werden kann. Infos: ack-koessen.at, sportundnatur.com, cia-adventures.at Ein weiteres großartiges und unvergessliches Erlebnis ist sicherlich ein Tandemflug mit dem Gleitschirm. Adrenalin pur ist hier geboten - in den sicheren Händen eines Top-Profis als Piloten. Insgesamt bieten fünf Flugschulen im Tal diesen Service an. Infos: flywear.at, flykoessen. at, gleitschirmzentrum.tirol, gleitschirmwerkstatt.at

(E-)MOUNTAINBIKE-TOUREN

Egal ob sie nur das Tal erkunden oder hoch hinaus auf eine der zahlreichen Hütten in den Bergen wollen - das Angebot ist reichhaltig und bietet für jede Könnensstufe etwas. Fahrräder und E-Bikes können in Kössen und Walchsee bei mehreren Verleihern gemietet werden. Und die acht Ladestationen in der Region lassen niemanden auf der Strecke bleiben.

Allgemeine Infos: kaiserwinkl.com