Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Kanalfülle


Logo von Car & Hifi
Car & Hifi - epaper ⋅ Ausgabe 2/2022 vom 25.02.2022

Einzeltest Musway M12

Die M12 ist das unangefochtene Topmodell der Musway DSP-Endstufen. 12 x 85 W (12 x 120 W an 2 Ohm) stehen in den technischen Daten, so dass wir es mit einem echten Brummer zu tun haben. Wer keine zwölf Kanäle braucht, kann auch zur M6 oder zur D8 greifen, was deutlich weniger kostspielig ausfällt. Aber manchmal müssen es eben zwölf Kanäle sein, nämlich wenn man entweder eine vollaktive XXL-Anlage plant oder ein Multikanal-Werkssystem nachrüsten möchte. Dazu ist die M12 überaus kontaktfreudig, mit ihren 12 Hochpegeleingängen bis 23 Volt nimmt sie auch Signal von größeren Werksausstattungen. Darüber hinaus gibt es noch 6 Cincheingänge für ein Nachrüstradio und zusätzliche zwei Cincheingänge für eine Zusatzquelle. Damit nicht genug, die M12 kann auch digital: Der optische Digitaleingang ist serienmäßig und als Zubehör gibt es gleich drei Bluetooth-Dongles, die über USB an die M12 ...

Artikelbild für den Artikel "Kanalfülle" aus der Ausgabe 2/2022 von Car & Hifi. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Car & Hifi, Ausgabe 2/2022

Sauberer Aufbau mit äußerst kräftigen Doppelnetzteil mit Flachdrahtspulen und einer 12er-Reihe Tiefpassspulen unter dem schmalen Kühlkörper für die 6 Verstärker-ICs
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Car & Hifi. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Dashcams: Mehr als ein Spielzeug. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dashcams: Mehr als ein Spielzeug
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Sound im Tipo. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sound im Tipo
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Konnektivität trifft Klang. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Konnektivität trifft Klang
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Marine-Radios. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Marine-Radios
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Günstiges Sound-Upgrade
Vorheriger Artikel
Günstiges Sound-Upgrade
Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Nächster Artikel
Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Mehr Lesetipps

... andocken. Der Kunde hat die Wahl zwischen Audiostreaming (BTS), Audiostreaming plus DSP-Programmierung (BTA2) und dem neuen BTS-HD, das dank Bluetooth 5 und aptX HD ein drahtloses Streaming hoch aufgelöster Musikdateien erlaubt. Dies sei hiermit empfohlen, auch wenn die M12 „nur“ die Audiobandbreite bis 22 kHz wiedergibt. HiRes-Bluetooth erweitert auch den Dynamikumfang auf 24 Bit, was mindestens so wichtig ist wie der erhöhte Frequenzumfang. Die M12 ist angenehm übersichtlich aufgebaut, an einer langen Seite befi nden sich die Unmengen Ein- und Ausgänge, wobei die Hochpegeleingänge und die Lautsprecherausgänge in 12-Kanal-Molex-Steckern zusammengefasst sind – schön, dass die Lautsprecherleitungen einen ordentlichen Querschnitt für die enorme Leistung haben.

Mit 32 Bit (64 im „Boostmodus“) bürgt er für Rechentiefe und damit Klangqualität, außerdem hat er genug Leistung, um die 16 DSP-Kanäle der M12 zu rechnen, 48 kHz Samplingrate sind dabei immer noch drin. Auch bei den Wandlern vertraut Musway auf bewährte Qualität, in diesem Fall aus dem Hause Texas Instruments bzw. Burr Brown.

Software

Zusammen mit der M12 hat Musway auch die Programmiersoftware neu aufgelegt. Die neue Oberfl äche ähnelt dem bisher Bekannten, doch dank einheitlicher Technologie aller DSP-Produkte von Musway gibt es jetzt eine Software für alle. Bis auf das Routing und ein paar Kleinigkeiten finden wir alle relevanten Einstellungen in einem Fenster. Es gibt für alle Kanäle Bandpassweichen bis 48 dB/Oktave in drei Charakteristiken. Etwas hemdsärmelig ist die Programmierung der Weichen z.B. mit ungeraden Ordnungen bei Linkwitz oder variierenden Dämpfungen bei der eingestellten Trennfrequenz. Im Grunde funktionieren die Weichen jedoch. Die EQ-Bänder sind vollparametrisch einzustellen, dazu gibt es eine Laufzeitkorrektur der Ausgänge in 0,02 ms bzw. 7-mm-Schritten. Sehr angenehm ist, dass die Zeit oder der Weg jetzt genau und im Klartext angezeigt werden ohne Schnickschnack wie Grob-und Feineinstellung. Im Frequenzfenster sieht man übersichtlich, was gerade passiert, auch die EQs sind (auch per Tastatur) gut zu bedienen. Wegen der 16 Kanäle geht es bei Eingangswahl, Stummschaltung und Laufzeit etwas eng zu, hier muss man genau alle Häkchen im Blick behalten. Gut gelöst ist das Gruppieren von Kanälen, auch eine Brückenschaltung lässt sich anzeigen und es lassen sich bis zu vier Kanäle zu einer Subwoofergruppe zusammenfassen, die dann von der optionalen Fernbedienung erkannt wird. Die Extras sind nicht zahlreich, aber wichtig. Wir haben eine Stromsparabschaltung für Can-Fahrzeuge, eine Einstellung zur Durchschaltung der Fahrzeugtöne und eine Auto-Mute-Funktion gegen Knacksen. Weiterhin bietet die M12 einen Eingangspin für den Rückwärtsgang, der dann ebenfalls die Fahrzeugtöne einspeist. Somit ist die Musway-Software nicht die kompletteste am Markt, sie ermöglicht jedoch in den meisten Fällen ein problemloses Arbeiten. Und ein großer Pluspunkt ist die Musway „Tunest“ App, die in Verbindung mit dem BTA2 die komplette Programmierung des DSPs erlaubt und auch Fernbedienungsfunktionen wie Master-und Sublevel, Quellenwahl und Quellenwahl ermöglicht.

Messungen und Sound

Im Messlabor beeindruckt die M12 mit jeder Menge Power. Doch nicht die von uns ermittelten 73 und 116 Watt Kanalleistung allein beeindrucken, sondern auch wie souverän die Musway die Leistung abgibt. Da die Musway brückbar ist, freuen sich 4-Ohm-Subwoofer über knapp 260 Watt. Selbst bei Vollaussteuerung dringen keinerlei Nebengeräusche aus dem Gehäuse, der Kühlkörper wird auch nicht heiß. Die M12 erweckt den Eindruck, als ob sie noch mehr Leistung könnte. Das ist nicht abwegig, denn an 2 Ohm bemerken wir eine limitierende Schutzschaltung, die bei 116 Watt eingreift. Die Verzerrungswerte überzeugen besonders an 4 Ohm und kleinen bis mittleren Leistungen, also im „Klangbereich“ Insgesamt geht die Musway als sehr gute Endstufe hoch erhobenen Hauptes aus dem Messparcours. Im Klangcheck zeigt sie dann ihre ganze Klasse. Sie liefert jederzeit kraftstrotzenden Sound, der richtig Laune macht. Bassschläge kommen mit souveränem Durchzug und genau auf den Punkt. Im Mittelton spielt die M12 mitreißend und legt sich bei Gesangsstimmen mächtig ins Zeug. Im Hochton gefallen die Details, die die M12 nicht aggressiv serviert, sondern im besten Sinne musikalisch. Auch insgesamt stimmt der Spielfluss, so dass man sich nie Sorgen um die Klangdarbietung machen muss – eine auf ganzer Linie hochklassige Performance.

Technische Daten Musway M12

Abmessungen 340 x 172 x 48 mm

Eingänge

• 6-Kanal RCA

• 12-Kanal High-Level mit Autosense, 2x Gainregler

• 1x digital S/PDIF (optisch)

• 1x AUX (RCA, Stereo) mit Gainregler

• Empfindlichkeit 6V (RCA), 24 V (Hochpegel)

Ausgänge

• 4-Kanal RCA (prozessiert)

• Remote-out

DSP-Software (V 3.2 im Test) Equalizer

• vollparametrischer EQ auf Ausgänge, 31 Band pro Kanal

• 20 – 20k Hz, 1-Hz-Schritte

• +15 – -15 dB, Q 0,1 – 10

Frequenzweichen

• 20 – 20k Hz, Butterworth, Bessel, Linkwitz, 1-Hz-Schritte

• Flankensteilheit bis 48 dB/Okt.

Zeit und Pegel

• Laufzeitkorrektur (48 kHz), bis 17,7 ms/ 601 cm, 0,02 ms/7-mm-Schritte

• Phasenumkehr 0, 180°

• Pegelanpassung Ausgänge 0,1-dB-Schritte, Mutefunktion

Ausstattung

• 6 Presets

• Ein- und Ausgänge beliebig routbar

• Start-Stopp-Fähigkeit bis 7,1 V

• EPS (Error Protection System) für Diagnosefunktion

• Automatisches Umschalten auf Bluetooth

• Umschalten auf High-Level für Fahrzeugtöne

• Wahlweise High-Level oder RCA-Eingänge

Optionales Zubehör

• Bluetooth-Dongle BTS (Audiostreaming)

• Bluetooth-Dongle BTS-HD (Audiostreaming in HiRes-Qualität)

• Bluetooth-Dongle BTA2 (Audiostreaming und App-Steuerung aller Funktionen)

• Remote-Controller DRC1 (Lautstärke, Basslevel, Quellen, Setups)

Fazit

12 Verstärkerkanäle und 16 DSP-Kanäle, kein Nachrüstgerät hat mehr zu bieten. Wer das volle dutzend braucht, findet mit der Musway M12 ein feines Stück Verstärkertechnik, das prima läuft und mit solider Leistung punktet.

Elmar Michels