Lesezeit ca. 2 Min.

Kann die Fürstin wieder in ihraltes Leben zurück?


Logo von Frau im Spiegel
Frau im Spiegel - epaper ⋅ Ausgabe 47/2021 vom 17.11.2021

ADEL

Artikelbild für den Artikel "Kann die Fürstin wieder in ihraltes Leben zurück?" aus der Ausgabe 47/2021 von Frau im Spiegel. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau im Spiegel, Ausgabe 47/2021

KURZ-VISITE IN AFRIKA Im August bekam Charlène für ein paar Tage Besuch von Albert und den Kindern

ABFLUG AUS AFRIKA

F

ürst Albert, 63, hatte versprochen, dass seine Ehefrau noch vor Monacos Nationalfeiertag am 19. November wieder zuhause sein werde – und er hat Wort gehalten. Nach gut einem Dreivierteljahr ist Charlène, 43, zurück im Fürstentum! „Heute ist ein glücklicher Tag“, schrieb die Fürstin auf Instagram und dankte ihren Followern für die kraftspendenden Worte in den letzten Monaten. Charlènes schwere HNO-Infektion, die mehrere Operationen mit sich brachte, hatte einen Fernflug lange Zeit unmöglich gemacht. Auch über Depressionen und eine Medikamentenabhängigkeit spekulierten in-ternationale Medien. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau im Spiegel. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 47/2021 von Ein geheimes Freundschafts-Medaillon. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein geheimes Freundschafts-Medaillon
Titelbild der Ausgabe 47/2021 von Fulminantes Comeback. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fulminantes Comeback
Titelbild der Ausgabe 47/2021 von Spaß mit Tabaluga. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spaß mit Tabaluga
Titelbild der Ausgabe 47/2021 von Wie die Mama, so der Sohn.... Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie die Mama, so der Sohn...
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Sorge um ihre Mutter
Vorheriger Artikel
Sorge um ihre Mutter
Familien-Treffen mit Baby
Nächster Artikel
Familien-Treffen mit Baby
Mehr Lesetipps

... Jetzt aber gaben ihre Ärzte offenbar grünes Licht. Die Fürstin landete in den frühen Morgenstunden in Nizza und wurde von dort aus per Helikopter nach Monaco geflogen. Der Palast veröffentlichte kurz darauf Fotos von der wiedervereinten Fürstenfamilie und sprach von „einem Wiedersehen voller Freude und Emotionen“. Charlène schmiegte sich eng an Albert und drückte ihren Sohn fest an sich – fast so, als ob sie ihre Familie nie wieder loslassen wolle. Den zehnten Hochzeitstag im Juli musste das Ehepaar getrennt verbringen. Für den siebten Geburtstag ihrer Zwillinge und am 10. Dezember ist Charlène rechtzeitig zurückgekehrt. Die Kinder wirkten sichtlich erleichtert, ihre Mutter wieder bei sich zu haben. Zugleich suchten sie immer wieder die Nähe ihres Papas und griffen nach seiner Hand. Fürst Albert ist über lange Zeit ihre Bezugsperson gewesen. Die Distanz zur Mutter, die sich zwangsläufig über die große Entfernung ergab, gilt es jetzt zu überwinden und gemeinsam zu alter Nähe zurückzufinden.

A NKUNFT IN MONACO

Fürstin Charlène machte einen fragilen Eindruck und trug als Einzige einen Mund-Nasen-Schutz. Die vergangenen Monate haben sie gezeichnet. Die 43-Jährige ist stark abgemagert und blass. Dennoch war trotz Maske zu erkennen, wie erleichtert sie ist, ihre Familie wiederzusehen. Kurz vor ihrem Abflug in Durban hatte die Fürstin vor laufender Kamera erklärt: „Ich freue mich so sehr, nach Hause zu meinen Kindern kommen zu können.“

„Heute ist ein glücklicher Tag“

Fürst Albert erwähnte sie nicht, aber das war sicher nur dem emotionalen Momentum der Abreise geschuldet. Charlène bedankte sich bei ihren Ärzten und machte deutlich, welchen besonderen Platz ihre alte Heimat in ihrem Herzen hat: „Es war eine sehr herausfordernde Zeit für mich, aber es tat auch gut, wieder mal in Südafrika zu sein.“

Die Fürstin hatte einen neuen Begleiter an ihrer Seite: einen jungen Rhodesian Ridgeback-Rüden namens Khan, der sie über den Verlust ihres Chihuahuas hinwegtrösten soll, der überfahren worden war. Das neue Familienmitglied braucht sicherlich etwas Zeit, um sich einzugewöhnen. Genau wie Charlène, die – so erzählte ihre Schwägerin Chantell Wittstock – auch eine eigene Wohnung in der Nähe des Fürstenpalastes zur Verfügung hat. Noch ist nicht klar, wann sie ihre offiziellen Pflichten in Monaco wieder aufnimmt.

S. PETERSEN

ZARTE BANDE