Lesezeit ca. 5 Min.

Kann so gut sein: Spinat


Lisa Kochen & Backen - epaper ⋅ Ausgabe 11/2021 vom 13.10.2021

Saison-Rezepte

Spinat-Feta- Tarte

Artikelbild für den Artikel "Kann so gut sein: Spinat" aus der Ausgabe 11/2021 von Lisa Kochen & Backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Veggie

Auch eine feine Idee fürs Büffet

Für ca. 12 Stücke

• 4 Eier

• 200 g Mehl

• Salz

• 100 g geriebene Mandeln

• 120 g kalte Butter in Würfeln

• 200 g Sahne

• 2–3 EL Pinienkerne

• 1 kg Wurzelspinat

• 200 g Feta

• 100 ml Milch

• Pfeffer

• geriebene Muskatnuss

Vorbereiten: ca. 40 Minuten Kühlen: ca. 30 Minuten Backen: ca. 35 Minuten

1 Für den Mürbeteig 1 Ei trennen. Mehl mit ½ TL Salz, Mandeln, Eiweiß, Butter sowie 2 EL Wasser glatt verkneten. Teig zugedeckt ca. 30 Min. kühlen. Eigelb mit 2 EL Sahne verrühren und beiseitestellen.

2 Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Spinat putzen, waschen, 1 Min. in kochendes Salzwasser geben. Herausnehmen, eiskalt abschrecken, abtropfen lassen. Spinat ausdrücken, grob hacken. Feta mit einer Gabel grob zerdrücken. Übrige Sahne, Milch, 3 Eier verrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.

3 Ofen auf 200 Grad ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lisa Kochen & Backen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Kennen Sie schon.... Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kennen Sie schon...
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Geschmacksnotizen für den November Alles, was jetzt Freude macht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geschmacksnotizen für den November Alles, was jetzt Freude macht
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Sta rs der Saison. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sta rs der Saison
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Ein super Fang: Scholle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein super Fang: Scholle
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von 4 Ideen mit Currypaste. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
4 Ideen mit Currypaste
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Für Saucen-Fans Gulasch & Co.. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Für Saucen-Fans Gulasch & Co.
Vorheriger Artikel
Sta rs der Saison
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ein super Fang: Scholle
aus dieser Ausgabe

... (Umluft 180) vorheizen. Zwei Drittel des Teigs auf bemehlter Fläche ½ cm dick ausrollen, eine gefettete Tarte-Form (Ø 30 cm) damit auslegen, überstehenden Teig abschneiden. Spinat, Feta, Kerne hineingeben. Eiersahne angießen. Den übrigen Teig rund ausrollen und als Deckel auflegen, an den Rändern festdrücken. Teigreste ausrollen und die Tarte damit verzieren. Teigdeckel mit Eigelb-Mix bestreichen. Tarte im Ofen ca. 35 Min. backen.

Pro Stück: 330 kcal 1 4g KH, 12 g EW, 25 gF

1 Gemüse-Hack-Topf

So machen Sie selbst Kindern Spinat schmackhaft

Für 4 Portionen

• 2 Kohlrabi (ca. 800 g)

• ½ Zweig Rosmarin

• 2 Schalotten

• 150 g Blattspinat

• 1 EL Öl zum Braten

• 300 g Hackfleisch

• Salz

• Pfeffer

• ½ TL Paprikapulver

• 800 ml Gemüsebrühe

• 300 g Reisnudeln (Kritharaki oder Risoni; im Pastaregal)

• ½ Bund Schnittlauch oder andere Kräuter

• 2 EL geriebener Parmesan

Vorbereiten: ca. 30 Minuten Garen: ca. 15 Minuten Kohlrabi schälen, in 1 cm große

1 Stifte schneiden. Rosmarin abbrausen, trocken schütteln, Nadeln vom Zweig zupfen und fein hacken. Schalotten abziehen, fein würfeln. Den Blattspinat waschen, putzen, trocken tupfen und grob hacken.

2 Öl in einem Topf erhitzen und Kohlrabi sowie Rosmarin darin 3–4 Min. braten. Hackfleisch sowie Schalotten zugeben, alles weitere 2 Min. braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen.

3 Reisnudeln in die Brühe geben, den Topfdeckel auflegen und alles 10–12 Min. köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Bei Bedarf noch etwas Brühe angießen. Kräuter abbrausen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden bzw. fein hacken.

4 Blattspinat und die Hälfte Parmesan einrühren und alles mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Topf vom Herd nehmen und den Gemüse-Hack-Topf ca. 2 Min. ruhen lassen. Dann mit übrigem geriebenen Parmesan sowie den Kräutern bestreuen und sofort servieren.

Pro Portion: 500 kcal 5 1g KH, 26 g EW, 20 gF

Spinat-Lasagne Carbonara

Hat das Zeug zum neuen Familienhit, denn sie ist herzhaft und voller Würze

Für 6 Portionen

• je 3 gelbe und rote Paprikaschoten

• 500 g Blattspinat

• Salz

• 1 Zwiebel

• 2 Knoblauchzehen

• 3 EL Butter

• 2 EL Mehl

• 500 ml Fleischbrühe

• 80 g geriebener Parmesan

• 200 g Sahne

• 3 Eier

• Pfeffer

• 250 g Lasagne-Nudelblätter

• 100 g Schinkenspeck in Scheiben

Vorbereiten: ca. 30 Minuten Backen: ca. 30 Minuten

1 Backofen auf Grillstufe stellen. Paprikaschoten vierteln, entkernen und mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen. Im Ofen ca. 10 Min. rösten, bis die Haut Blasen wirft und schwarz wird. Paprika aus dem Ofen nehmen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und etwas abkühlen lassen. Anschließend die Paprika häuten.

2 Spinat putzen, waschen und ca. 1–2 Min. in kochendes Salzwasser geben. Herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Spinat ausdrücken, grob hacken.

3 Zwiebel, Knoblauch abziehen und fein würfeln bzw. hacken. In einem Topf 2 EL Butter erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Mehl einrühren, farblos anschwitzen. Fleischbrühe angießen und die Sauce unter Rühren ca. 2 Min. köcheln lassen, vom Herd nehmen. Spinat und Hälfte Parmesan einrühren. Sahne und Eier verquirlen, salzen und pfeffern. In die Sauce einrühren.

4 Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Etwas Spinatsauce auf dem Boden einer gefetteten Auflaufform (35 x 20 cm) verteilen und mit Lasagneplatten belegen. Paprika und Spinatsauce daraufgeben, wieder mit Lasagneplatten belegen. So fortfahren, bis alles verbraucht ist. Mit der Spinatsauce abschließen. Zum Schluss übrigen Käse daraufstreuen und dicht mit Speckscheiben belegen. Lasagne im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. backen. Herausnehmen und vor dem Servieren ca. 10 Min. ruhen lassen.

 Pro Portion: 570 kcal 3 4g KH, 19 g EW, 40 gF

Ofenkartoffel mit Spinat-Zaziki

Grüne Welle für den Genuss

Für 4 Portionen

Mittelmeer-Feeling für kühle Tage

• 4 große festkochende Kartoffeln (à ca. 350 g)

• 1 TL Kümmelsamen

• 2 EL Olivenöl

• 500 g Wurzelspinat

• 1 Knoblauchzehe

• 350 g Naturjoghurt

• 100 g Schmand

• Salz • Pfeffer

• ½ TL Pul Biber (getrocknete Paprikaflocken; ersatzweise Paprikapulver)

Vorbereiten: ca. 40 Minuten Backen: ca. 20 Minuten

1 Kartoffeln waschen. Mit Kümmel in einen Topf mit Wasser geben, aufkochen. Kartoffeln in ca. 30 Min. fast gar kochen, abgießen. Ofen auf 220 Grad (Umluft 200) vorheizen.

Kartoffeln rundum mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit 1 EL Öl einpinseln. In eine Form setzen, im Ofen in ca. 20 Min. fertig backen.

2 Spinat waschen, putzen, trocken schleudern, quer in 1 cm breite Streifen schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Spinat darin in 5 Min. zusammenfallen lassen. In einem Sieb abtropfen, abkühlen lassen und gut ausdrücken. Knoblauch abziehen, durchpressen, mit Joghurt und Schmand glatt rühren. Spinat locker unterheben. Salzen, pfeffern.

3 Kartoffeln aus dem Backofen nehmen, aufschneiden, auseinanderdrücken. Spinat-Zaziki darauf verteilen, mit Pul Biber bestreuen.

Pro Portion: 455 kcal 6 2g KH, 15 g EW, 15 gF

Hähnchen-Involtini mit Spinat

Für 4 Portionen

• 1 kg Blattspinat

• Salz

• Pfeffer • gerieb. Muskat

• 3 Scheiben Toastbrot

• 2–3 EL Butter

• 1 Ei Ein wunderbares Sonntagsessen

• 80 g geriebener Parmesan

• 4 Hähnchenbrustfilets

• 4 Zweige Salbei

• 8 Scheiben Bacon (80 g)

• Öl zum Braten

• 250 g Feta

• 100 ml Marsala (ital. Süßwein; ersatzw. Traubensaft)

Vorbereiten: ca. 40 Min. Backen: ca. 20 Minuten

1 Spinat waschen, verlesen. In wenig kochendem Salzwasser in 2 Min. blanchieren. Abgießen, abschrecken, abtropfen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

2 Toast 0,5 cm groß würfeln, in der Butter anrösten. Ei verquirlen, mit Parmesan, Toast mischen, mit Pfeffer würzen. Filets trocken tupfen, halbieren, flacher klopfen. Salzen und pfeffern. Brot-Mix auf die Filetmitten verteilen, Filets einrollen. Je 1–2 Salbeiblätter darauflegen, mit je 1 Speckscheibe umwickeln, evtl. mit Spießen fixieren.

3 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180) vorheizen. Spinat in eine gefettete Auflaufform geben. Feta darüberbröckeln. Rouladen im heißen Öl rundum anbraten. Mit Marsala ablöschen. Rouladen auf dem Spinat verteilen. Bratsatz darüberträufeln. Im Ofen ca. 20 Min. backen.

Pro Portion: 725 kcal 2 1g KH, 60 g EW, 41 gF

Crêpes mit Spinat-Füllung

Tipp

Spinat blanchieren

Dazu wird Spinat (geputzt und gewaschen) kurz in kochendes Salzwasser gegeben. Anschließend schreckt man ihn in eiskaltem Wasser ab. Danach weiterverarbeiten oder einfrieren.

So lecker wie sie aussehen

Für 4 Portionen

Für die Crêpes

• 30 g Butter

• 150 g Mehl

• 1 Prise Salz

• 180 ml Milch

• 3 Eier

• 150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

• Öl zum Braten

Für die Füllung

• 500 g Wurzelspinat

• 2 Schalotten

• 1 Knoblauchzehe

• 2 EL Olivenöl

• Salz

 • Pfeffer

• 120 g cremiger Ziegenfrischkäse

• 4 EL Sahne

• 1 TL grober Dijon-Senf

• frisch geriebene Muskatnuss

• 8 Scheiben gekochter Schinken

Zubereiten: ca. 45 Minuten Ruhen: ca. 30 Minuten

1 Butter in einem Topf zerlassen und leicht bräunen. Mehl mit Salz, Milch und Eiern verrühren. Mineralwasser, flüssige Butter unterrühren. Teig ca. 30 Min. ruhen lassen.

2 Inzwischen Spinat waschen, putzen und grob zerschneiden. Schalotten und Knoblauch abziehen, fein würfeln bzw. hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin 3 Min. dünsten. Spinat tropfnass zugeben, salzen, pfeffern und in 5 Min. bei großer Hitze unter Rühren zusammenfallen lassen. Spinat in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen, evtl. leicht ausdrücken. Frischkäse mit Sahne, Senf verrühren. Spinat unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.

3 Ofen auf 100 Grad (Umluft 80) vorheizen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, etwas Teig gleichmäßig darin verteilen. Sobald die Crêpe gestockt ist, wenden und 1 Scheibe Schinken auflegen. 1–2 gehäufte EL Spinatcreme darauf verteilen. Crêpe von allen Seiten her über der Füllung zu einem Päckchen zusammenschlagen. Übrigen Teig und restliche Füllung ebenso verarbeiten. Fertige Crêpes im Ofen warm halten.

Pro Portion: 550 kcal 3 3g KH, 32 g EW, 32 gF

Rezeptaufwand: GEHT LEICHT / ★ ★ ETWAS AUFWENDIG