Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Kapp-, Gehrungs-, Zugsägen: Vier Kapp-, Gehrungs-, Zugsägen mit 216er Sägeblatt im Vergleich: Präzise Aufschneider


Heimwerker Praxis - epaper ⋅ Ausgabe 4/2020 vom 19.06.2020

Ob beim Anbringen von Fuß- und Sockelleisten oder beim Errichten von Holz-Konstruktionen, präzise Winkelschnitte sind das A und O einer ordentlichen Arbeit. Das Werkzeug der Wahl für solche Schnitte sind Kapp- und Gehrungssägen. Wenn auch mal Werkstücke mit größerer Ausladung geschnitten werden müssen, sollte die Säge wie unsere Testgeräte über eine Zugfunktion verfügen.


Artikelbild für den Artikel "Kapp-, Gehrungs-, Zugsägen: Vier Kapp-, Gehrungs-, Zugsägen mit 216er Sägeblatt im Vergleich: Präzise Aufschneider" aus der Ausgabe 4/2020 von Heimwerker Praxis. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Heimwerker Praxis, Ausgabe 4/2020

Sehr praktisch: die Auflageklötze der Bosch-Säge können an unterschiedlichen Positionen an der Säge montiert werden


Die einzige wirklich funktionierende Staubabsaugung liefert AEG. Eine vom Motor angetriebene Turbine saugt den Staub ab ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Heimwerker Praxis. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Obst und Gemüse im eigenen Garten anbauen: Nützlicher Garten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Obst und Gemüse im eigenen Garten anbauen: Nützlicher Garten
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Insektenschutz-Fenster: ProLine Insektenschutz-Fenster von Easy Life: Fliegengitter extra stabil. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Insektenschutz-Fenster: ProLine Insektenschutz-Fenster von Easy Life: Fliegengitter extra stabil
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Trennscheiben: 7 Trenn- und Schruppscheiben im Vergleich: Sicher trennen und schruppen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trennscheiben: 7 Trenn- und Schruppscheiben im Vergleich: Sicher trennen und schruppen
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Gartengeräte: Mähroboter Freelexo von Einhell: Einfach klasse…. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartengeräte: Mähroboter Freelexo von Einhell: Einfach klasse…
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Gartengeräte: Mähroboter: Mähroboter Landroid M WR147E von Worx: Die nächste Generation. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartengeräte: Mähroboter: Mähroboter Landroid M WR147E von Worx: Die nächste Generation
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Gartenwerkzeuge: Akku-Rasenmäher Moweo 46.0 LiSP von AL-KO: 40 V-Power. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartenwerkzeuge: Akku-Rasenmäher Moweo 46.0 LiSP von AL-KO: 40 V-Power
Vorheriger Artikel
AL-KO Mähroboter der Robolinho® im Smart Garden: Entspan…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Akku-Schlagschrauber: Akku-Schlagschrauber mit Leistungsregelung …
aus dieser Ausgabe

... und befördert ihn direkt in einen bereitgestellten Eimer


Das Testfeld ist mit vier Sägen recht überschaubar, die Corona-Pandemie zeigt auch hier ihre Auswirkungen, denn viele Hersteller haben Lieferschwierigkeiten. Trotzdem bilden die vier getesteten Sägen die Bandbreite, die der Markt bietet, ganz gut ab. Mit Preisen zwischen 180 und 350 Euro sind sie zudem noch budgetfreundlich. Für den Test haben wir Sägen mit 216 mm Sägeblattdurchmesser geordert. Damit lassen sich die meisten Heimwerker-Projekte erledigen. Trotzdem bleiben die Abmessungen der Maschinen im Rahmen, so dass man auch einen Platz zum Lagern fi ndet.

Darauf sollten Sie schon beim Kauf achten

Eine Kapp-, Gehrungs-, Zugsäge kauft man für präzise Schnitte. Deshalb sollten die Maßskalen gut lesbar und möglichst fein ausgeführt sein. Außerdem sollten sich die Zeiger der Winkeleinstellung an Kopf und Tisch per Schraube einstellen lassen. Diese Dinge lassen sich schon beim genauen Hinschauen im Laden prüfen. Man sollte jedoch auch kräftig zugreifen, um zu prüfen ob die Auszüge und die Gelenke des Sägekopfs auch unter Last spielfrei sind, denn Spiel an diesen Stellen führt zu Winkelabweichungen beim Sägen. Ein weiterer Blick sollte den seitlichen Tischverlängerungen gelten, denn wenn z.B. Laminatpaneele geschnitten werden sollen, benötigt man eine große Aufl agelänge.

So testet HEIMWERKER PRAXIS

Bei Kapp-, Gehrungs-, Zugsägen ist Winkelpräzision besonders wichtig. Hier lag unser Hauptaugenmerk. Wir haben die Schnittqualität mit den Seriensägeblättern nur relativ gering gewichtet, denn sie ist neben der Sägeblattgüte auch vom Sägematerial und von der Sägegeschwindigkeit abhängig. Hier hat der Nutzer also vieles selber in der Hand. Wichtiger war uns die Leichtgängigkeit der einzelnen Verstell-Elemente. Ausstattungsdetails wie Spanabsaugung und Schnittlinienmarkierung mit Laser fl ießen natürlich ebenfalls in die Bewertung mit ein.

Scheppach HM 216 Oberklasse

Mit einem Preis von ca. 200 Euro gehört die Scheppach HM 216 zu den preiswerten Teilnehmern im Testfeld.

Ausstattung Die Säge hat ein Gewicht von gut 13 kg. Das Sägeblatt hat einen Durchmesser von 216 mm und ist mit 48 Hartmetall-Zähnen bestückt. Eine Arbeitsstellenbeleuchtung und ein Schnittlinien-Laser sorgen für präzise Schnitte. Der Sägekopf lässt sich um 45° nach links neigen und per Drehtisch um 45° nach rechts und links schwenken. Wenn beide Winkel auf null stehen darf das Werkstück 58 x 340 mm groß sein. Sind beide Winkel in 45° Position, betragen die maximalen Werkstückabmessungen 32 x 240 mm. Im Lieferumfang der Säge befi ndet sich neben den beiden Tischverlängerungen noch ein Staubfangbeutel.

Im Einsatz Die Bedienelemente sind selbsterklärend und leichtgängig. Bei Winkeleinstellung muss man allerdings genau hinschauen, weil Zeiger und Skala relativ weit voneinander entfernt sind. Dank des kräftigen jedoch lauten Motors sind die Sägeleistungen in Ordnung. In Sachen Verarbeitung gibt es jedoch Luft nach oben. Scharfe Kanten und Gußgrate müssen heute nicht mehr sein.

Fazit Die Scheppach HM 216 kann bei den Sägeleistungen durchaus überzeugen. Bei der Verarbeitung kann Scheppach jedoch bei den Wettbewerbern noch etwas lernen.

Einhell TE-SM 216 Dual: Oberklasse

Einhell bietet seine TE-SM 216 Dual unter 200 Euro an. Ob es sich dabei um ein Sonderangebot handelt zeigt unser Test.

Ausstattung Wie die Wettbewerber ist die Einhell mit einem 216 mm Sägeblatt ausgestattet. Der Motor ist im 45°-Winkel nach oben „geknickt“. Das ermöglicht es, den Sägekopf in beide Richtungen zu neigen. Die Gradskalen für Kopfneigung und Tischwinkel sind auf hellem Hintergrund gedruckt. Die üblichen Rastungen bei der Tischverstellung sind ebenfalls vorhanden. Die Enden der seitlichen Auszüge sind mit einer Kunststoffauflage versehen. Außerdem wurden hier zwei Grifföffnungen eingelassen.

Im Einsatz Das Einstellen des gewünschten Schnittwinkels geht zügig von der Hand zumal die Verriegelung für den Sägekopfwinkel nach vorn an den Drehtisch verlegt wurde. Das erspart den Griff hinter die Säge, wie das bei den Wettbewerbern nötig ist. Die Schnitte sind sauber und präzise. Beim Platzieren des Werkstücks hilft ein Linienlaser. Der beidseitig schwenkbare Kopf erspart lästiges Umspannen des Werkstücks.

Fazit Die Einhell TE-SM 216 Dual bietet ein erfreulich komplettes Ausstattungspaket zum fairen Preis. Auch die Arbeitsleistungen geben keinen Anlass zur Kritik. Wir belohnen das Ganze mit dem Preistipp in diesem Testfeld.

Bosch PCM 8 S: Oberklasse

Natürlich hat auch Bosch eine Säge im Sortiment die ins Testfeld passt. Die PCM 8 S wird sogar gleich in drei Ausstattungsvarianten angeboten.

Ausstattung Die Bosch PCM wartet mit einigen Besonderheiten auf. Der Schnittlinien-Laser lässt sich nach Bedarf rechts oder links vom Sägeblatt einstellen. Bei den Aufl ageverlängerungen setzt Bosch Kunststoffklötze ein, die sich in unterschiedlichen Positionen anbauen lassen. Die Zugvorrichtung wurde in den Drehtisch eingebaut.

Im Einsatz Die Bosch Säge ist die kleinste im Test und nimmt deshalb recht wenig Stauraum in Anspruch. Leider hat dieser Punkt auch zur Folge, dass die möglichen Werkstückabmessungen die kleinsten im Vergleich sind. Wer damit leben kann, kauft eine hervorragende Maschine mit guten Schnittleistungen. Der positionierbare Laser und die Aufl ageklötze, die sowohl seitlich als auch vorn an den Dreharm angebaut werden können, erleichtern den Umgang mit der Säge deutlich.

Fazit Auch mit der Bosch PCM 8 S zeigen die Leinfeldener wieder einmal, dass jahrzehntelange Erfahrung durch nichts zu ersetzen ist. Wer überwiegend kleinere Bauteile zu sägen hat ist mit dieser Maschine sehr gut beraten. Da sollte auch der relativ hohe Preis keine Rolle spielen.

AEG PS 216 L: Oberklasse

AEG schickt mit der PS 216 L ein interessantes Gerät ins Rennen, denn als Besonderheit verfügt die Säge über eine integrierte Staubabsaugung.

Ausstattung Bei AEG setzt man auf die üblichen Bügel-Verlängerungen für den Sägetisch. Diese werden jedoch durch verschiebbare Kunststoffblöcke ergänzt, die auch als Längenanschlag dienen. Der Sägekopf kann bis zu 48° nach links geneigt werden. Der Tisch lässt sich sogar bis zu 54° zu beiden Seiten drehen. Für die Staubabsaugung sorgt eine vom Motor angetriebene Turbine.

Im Einsatz Systembedingt hinterlassen Sägen mit schnell drehenden Sägeblättern ihre Spuren im Arbeitsumfeld. AEG versucht dieser Tatsache mit einer vom Motor angetriebenen Absaugung Herr zu werden. Das macht die Säge deutlich sauberer als die Wettbewerber, die nur mit einem Staubfangsack auskommen müssen. Bei der Sägepräzision holt sich die AEG gleich mal den Spitzenplatz. Auch die Möglichkeit Winkel über 45° zu schneiden macht sich in der Praxis bezahlt. Darüber hinaus kann die Säge auch zum Nuten eingesetzt werden.

Fazit Kurz und knapp: Testsieg - Glückwunsch nach Hilden! Gute Arbeitsleistungen und praxisgerechte Ausstattung lohnen sich eben immer. Da fallen dann auch ein relativ hoher Preis und der recht große Platzbedarf kaum ins Gewicht.

Testfazit Beim Verlegen von Laminat- oder Parkettböden sowie bei der abschließenden Montage von Sockelleisten sind Kapp-, Gehrungs-, Zugsägen wertvolle Helfer. Kurz gesagt: Wenn präzise Winkelschnitte nötig sind kommt eine Kappsäge zum Einsatz. Wer beim Kauf auf Geld achten will oder muss greift zur Scheppach- oder Einhell-Säge wobei die Einhell dank des beidseitig schwenkbaren Kopfs noch vielseitiger ist. Die Bosch-Säge besticht durch pfi ffi ge Details, die den Einsatz erleichtern. Der Testsieger von AEG überzeugt neben Vielseitigkeit, guter Verarbeitung und guten Sägeleistungen auch durch die für diesen Sägetyp recht effektive Staubabsaugung.