Lesezeit ca. 2 Min.

Kein gutes Haar an der Grundrente


Logo von Rente & Co
Rente & Co - epaper ⋅ Ausgabe 1/2021 vom 16.12.2020

Zum 1. Januar wird die Grundrente (s. S. 15) eingeführt. Der Ex-Chef der Rentenkasse, Prof. Franz Ruland, hält diese nach wie vor für falsch und verfassungswidrig.


Artikelbild für den Artikel "Kein gutes Haar an der Grundrente" aus der Ausgabe 1/2021 von Rente & Co. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Rente & Co, Ausgabe 1/2021

Mehr Schulden beschloss der Bundestag wegen der Corona-Krise.


Mehr als 13 Jahre war Prof. Franz Ruland Chef der Deutschen Rentenkassen und Mitglied diverser Renten-Kommissionen. Doch die neue Grundrente gefällt ihm überhaupt nicht. Seine Kritik:
► Die Berechnung ist ungerecht und verstößt gegen den Gleichheitsgrundsatz des Grundgesetzes.
► Versicherte erhalten trotz gleicher Beitragsleistung unterschiedlich hohe Renten oder trotz unterschiedlicher Beitragsleistung gleich hohe Altersbezüge.
► Mehr noch: Versicherte, die geringere Beiträge als andere eingezahlt haben, können am Ende mehr Rente erhalten.
► Die Grundrente begünstigt vor allem alle, die Teilzeit beschäftigt waren.
Da 33 Jahre Renten- Zeit vorausgesetzt werden, werde das Problem der Altersarmut nicht gelöst. „Bei so langer Versicherungsdauer besteht nur selten Altersarmut. Die Probleme, die das Gesetz lösen wollte, werden nicht gelöst. Die Grundrente ist ungeeignet, das Ziel zu erreichen“, so Ruland.

SO WIRD CORONA DIE RENTE VERÄNDERN

Artikelbild für den Artikel "Kein gutes Haar an der Grundrente" aus der Ausgabe 1/2021 von Rente & Co. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Rente & Co, Ausgabe 1/2021

„Corona wird auch die Rentenkasse leeren - in Kürze werden zweistellige Milliarden- Zuschüsse zusätzlich nötig
Axel Börsch-Supan, Direktor Max-Planck-Institut, München

Artikelbild für den Artikel "Kein gutes Haar an der Grundrente" aus der Ausgabe 1/2021 von Rente & Co. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Rente & Co, Ausgabe 1/2021

„Die Rente mit 63 sollte abgeschafft werden, um die Rentenversicherung in der Corona-Krise zu entlasten
Reinhold von Eben-Worlée, Präsident des Verbands der Familienunternehmen

Artikelbild für den Artikel "Kein gutes Haar an der Grundrente" aus der Ausgabe 1/2021 von Rente & Co. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Rente & Co, Ausgabe 1/2021

„Niemand möchte die Lebensleistung der Rentner schmälern. Aber wir müssen darauf achten, dass der jungen Generation nicht ein völlig überfordertes Rentensystem vererbt wird.
Tilman Kuban, Vorsitzender der Jungen Union

Artikelbild für den Artikel "Kein gutes Haar an der Grundrente" aus der Ausgabe 1/2021 von Rente & Co. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Rente & Co, Ausgabe 1/2021

Etwa 400 Mio. Euro Verwaltung kostet die Einführung der neuen Grundrente.

Grundrente fließt später

Die Skeptiker lagen richtig - nun sagt auch die Rentenkasse, dass frühestens im Juli 2021 die ersten Auszahlungen erfolgen, evtl. sogar noch später. Der bürokratische Aufwand sei enorm. Das Geld soll dann rückwirkend zum 1. Januar gezahlt werden.

155

Millionen Euro Verwaltungsaufwand kostet die Grundrente allein die Rentenversicherung Bund, die 40 % aller Rentenkonten führt, z. B. weil 1 300 neue Mitarbeiter eingestellt werden müssen. Bei den anderen Rentenkassen kommen zig Millionen Euro dazu, sodass die Grundrente insgesamt etwa 400 Millionen Euro Verwaltung kostet - ein Drittel dessen, was die Grundrente insgesamt kostet. Das heißt, nur zwei Drittel der Ausgaben kommen bei Rentnern an.

3 ‒ 4 Monate beträgt aktuell die Wartezeit auf einen Termin bei der Deutschen Rentenversicherung. Interne Studien zeigen, dass sich die Wartezeit innerhalb der letzten drei Jahre fast verdoppelt hat. Und auch das Bearbeiten eines Rentenantrags hat sich auf 53 Tage im Schnitt deutlich verlängert. Der Grund: Personalmangel.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Liebe Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leser,
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Rente: Mehr als eine Billion für Soziales. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rente: Mehr als eine Billion für Soziales
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von GEZIELT DIE RENTE MAXIMIEREN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GEZIELT DIE RENTE MAXIMIEREN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Rente: Mehr als eine Billion für Soziales
Vorheriger Artikel
Rente: Mehr als eine Billion für Soziales
GEZIELT DIE RENTE MAXIMIEREN
Nächster Artikel
GEZIELT DIE RENTE MAXIMIEREN
Mehr Lesetipps