Lesezeit ca. 3 Min.

Kennen Sie die Warn signale Ihres Körpers?


Logo von Funk Uhr
Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 29/2022 vom 15.07.2022

Gesundheit

Ein kurzer Selbsttest vorneweg: Nehmen Sie ein Stück Haut Ihres Handrückens zwischen zwei Finger und lassen sie wieder los. Bleibt die Falte länger sichtbar? Dann haben Sie in der Sommerhitze sicher zu wenig getrunken! Denn gerade unsere Haut ist nicht nur ein Spiegel der Seele, sondern auch der Organe: Vieles kann auf Störungen hindeuten. Eingerissene Mundwinkel? Oft ein Zeichen von Eisen- oder Zinkmangel. Sehr blasse Haut trotz Sonnenschein? Chronischer Blutverlust könnte die Ursache sein, schlimmstenfalls ausgelöst durch ein Magengeschwür. Das sind nur drei von 11 Warnsignalen – acht weitere finden Sie rechts und unten.

Bei vielen Erkrankungen schickt der Körper ein „SOS“

Was wir oft unterschätzen: Jeder von uns hat einen „inneren Arzt“. Bei ...

Artikelbild für den Artikel "Kennen Sie die Warn signale Ihres Körpers?" aus der Ausgabe 29/2022 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 29/2022 von So rot leuchtet DAS GLÜCK!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So rot leuchtet DAS GLÜCK!
Titelbild der Ausgabe 29/2022 von Die letzten Geheimnisse der Diva. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die letzten Geheimnisse der Diva
Titelbild der Ausgabe 29/2022 von Flori rollt ihr den roten Teppich aus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Flori rollt ihr den roten Teppich aus
Titelbild der Ausgabe 29/2022 von Die gemeinen Tricks der ONLINE- HÄNDLER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die gemeinen Tricks der ONLINE- HÄNDLER
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Wie viel Lärm muss man hinnehmen?
Vorheriger Artikel
Wie viel Lärm muss man hinnehmen?
Was ist dran an diesem Mann?
Nächster Artikel
Was ist dran an diesem Mann?
Mehr Lesetipps

... den meisten Erkrankungen signalisiert unser Organismus schon frühzeitig, dass etwas nicht stimmt und schickt ein „SOS“ – zunächst leise, dann immer lauter. Einige Warnsignale sind zum Glück dann doch harmlos, etwa Blähungen aufgrund zu vieler Gase im Darm (siehe unten). Allerdings kann verstärkte Flatulenz ebenso auf Laktose-Intoleranz oder Reizdarm-Syndrom hinweisen – in diesem Fall bitte zum Arzt! Aber: Nicht hinter jedem Hilferuf des Körpers verbirgt sich gleich ein ernstes Leiden. Oft genügt es, sich eine Pause zu gönnen und seinen Selbstheilungskräften zu vertrauen.

Schwindel = Blutdruck

Wem es häufig ohne erkennbaren Grund schwindelig wird, der sollte den Blutdruck kontrollieren. Sowohl ein zu niedriger als auch zu hoher sollte behandelt werden. Achtung: Frauen halten diese Symptome häufig für Wechseljahresbeschwerden. Regelmäßiges Blutdruckmessen ist hier ein Muss. Und: Bitte zeitnah zum Arzt gehen!

Müdigkeit = Schilddrüse

Erschöpft fühlen wir uns alle mal. Wenn wir aus diesem Tief aber nicht mehr herauskommen, kann dies auf eine Unterfunktion bzw. auf eine chronische Entzündung der Schilddrüse (Hashimoto) hindeuten. Dadurch verlangsamt sich der gesamte Stoffwechsel und damit die körperliche Leistungsfähigkeit. Ein Bluttest gibt Aufschluss. Eine Unterfunktion wird mit Hormonen (L-Thyroxin) ausgeglichen. Auch Selen und Jod helfen.

33 % der Deutschen sind schilddrüsenkrank. Jeder Vierte hat Knoten in der Schilddrüse

Rülpsen, pupsen, knurren

Ganz schön peinlich, diese Körpergeräusche Wenn wir hastig essen und oder während der Mahlzeit viel sprechen, verschlucken wir Luft – und müssen aufstoßen. Was hilft: gründlich kauen.

Bei Darmwinden handelt es sich um Gär- und Faulgase bei der Verdauung.

Je mehr Zucker die Nahrung enthält, desto mehr Gase entstehen. Was hilft: wenig Süßes und Fencheltee.

Selbst ein leerer Magen ist aktiv und zieht sich zusammen wie ein Dudelsack, daher das Knurren. Was hilft: ein Glas warmes Wasser.

Muttermal = Hautkrebs

Muttermale sind gutartige Veränderungen der Haut und harmlos. Es sei denn, sie verändern sich.

Um einen Leberfleck richtig einzuschätzen, hilft die „ABCDE“-Regel. A wie Asymmetrie (Unregelmäßige Form?). B wie Begrenzung (Ist das Mal ausgefranst?). C wie Colour (Unterschiedliche Färbungen?). D wie Durchmesser (mehr als 5 mm?). E wie Erhabenheit. Wenn auch nur ein Merkmal zutrifft, bitte baldmöglichst vom Arzt checken lassen.

Durst = Diabetes

Normalweise lässt im Alter der Durst eher nach. Haben wir trotzdem starke Durstgefühle, spricht vieles für einen beginnenden Typ-2-Diabetes. Denn der Körper versucht den Zucker im Blut über den Urin auszuscheiden. Folge: Uns fehlt Flüssigkeit. Bei leichter Überzuckerung lässt sich mit Bewegung, Ernährungsumstellung (Gemüse, Ballaststoffe) und Medikamenten gegensteuern.

!Übergewicht fördert Diabetes Typ 2. Zwei Drittel der Männer und mehr als die Hälfte der Frauen sind schlicht zu dick!

Rote Augen = Sicca-Syndrom

Jucken Ihre Augen, sind gerötet, und Sie haben das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben?

Schuld daran ist meist eine verminderte Tränenmenge durch das sog. Sicca-Syndrom. Auslöser des „trockenen Auges“ können Bildschirmarbeit, Allergien, Probleme mit der Tränendrüse oder eine Östrogentherapie bei Wechseljahresbeschwerden sein. Was hilft: auf Kontaktlinsen verzichten, bewusstes Blinzeln, Tränenersatzmittel.

Herzstechen = Angina

Keine Panik, ein Engegefühl in der Brust oder Stiche im Herz sind nicht automatisch ein Zeichen für einen Herzinfarkt.

Eine Blockade in der Brustwirbelsäule kann ebenso für Schmerzen sorgen wie eine Angina pectoris (mangelnde Durchblutung der Herzkranzgefäße). Mögliche Therapien: Blutverdünnende Mittel, Bypass-OP. Vom Arzt abklären lassen.

Jede 10. Fra u

… bekommt mindestens einmal im Jahr eine Blasenentzündung. Die Hälfte innerhalb eines Jahres eine weitere!

Blut im Urin = Blasenentzündung

Die meisten Frauen kennen die Anzeichen einer Blasenentzündung nur zu gut: Sie müssen oft zur Toilette und es brennt beim Urinieren.

Antibiotika sind nicht immer nötig, der Körper kann die Bakterien in der Harnröhre auch selbst bekämpfen. Viel trinken (stilles Wasser, Blasentee) und Schmerzmittel nehmen.

Aber: Bei Blut im Urin ab zum Arzt, um Harnsteine oder einen Tumor auszuschließen.