Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

KINDER & FAMILIE // KINDER & FAMILIE // TEST SCHNULLERKETTEN: HIERGEBLIEBEN


ÖKO-TEST Jahrbuch - epaper ⋅ Ausgabe 10/2018 vom 18.10.2018

Schnullerketten verhindern, dass der Nuckel im Schmutz landet oder gar verschüttgeht. Wir haben die Qualität von 15 Produkten überprüfen lassen. Sind die Ketten mit Schadstoffen belastet? Und was halten sie überhaupt?


Artikelbild für den Artikel "KINDER & FAMILIE // KINDER & FAMILIE // TEST SCHNULLERKETTEN: HIERGEBLIEBEN" aus der Ausgabe 10/2018 von ÖKO-TEST Jahrbuch. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: StGrafix/getty images

Die kleinen, praktischen Helferlein können ihre Tücken haben: Immer wieder stellen die Überwachungsbehörden gravierende Sicherheitsmängel an Schnullerketten fest. So tauchen sie häufig im Schnellwarnsystem Rapex auf, durch das die Europäische Union über potenziell gefährliche Verbrauchsgüter informiert. Im vergangenen November etwa gab es einen Rückruf für eine ...

Weiterlesen
Artikel 1,50€
epaper-Einzelheft 8,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Jahrbuch. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2018 von TEST ORANGENSAFT: INNEN HUI, AUSSEN PFUI. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST ORANGENSAFT: INNEN HUI, AUSSEN PFUI
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von TEST RAPSÖL: VOLL FETT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST RAPSÖL: VOLL FETT
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von TEST ACETO BALSAMICO: ALLES ESSIG?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST ACETO BALSAMICO: ALLES ESSIG?
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von TEST DISCOUNTER VERSUS MARKE: KEINE EINSAME SPITZE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST DISCOUNTER VERSUS MARKE: KEINE EINSAME SPITZE
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von TEST QUARK: IMMER ZU WENIG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST QUARK: IMMER ZU WENIG
Titelbild der Ausgabe 10/2018 von TEST GLUTENFREIE LEBENSMITTEL: KEIN FREIFAHRTSCHEIN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST GLUTENFREIE LEBENSMITTEL: KEIN FREIFAHRTSCHEIN
Vorheriger Artikel
KINDER & FAMILIE // TEST JAKO-O-PRODUKTE: PROBLEMKINDER
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel KINDER & FAMILIE // TEST LAUFRÄDER: LÄUFT’S?
aus dieser Ausgabe

... Schnullerkette mit Spielfigur der Firma Selecta. Es bestand Bruchgefahr. Zudem konnten sich verschluckbare Kleinteile lösen. An den Befestigungsteilen anderer Schnullerketten fehlten die von der europäischen Norm DIN EN 12586 vorgeschriebenen Ventilationslöcher. Solche Löcher sind wichtig, weil sie im Notfall Leben retten: Landet ein Clip mit Holzteil in Babys Schlund, dann sorgen die Löcher dafür, dass das Kind weiteratmen kann. Dass es für so eine einfache Sache wie eine Schnullerkette überhaupt eine Norm gibt, hat einen traurigen Hintergrund. In früheren Jahren bastelten viele Eltern selbst eine Befestigung und wählten dabei eine zu lange Kette oder Schnur. Es kam zu tödlichen Unglücksfällen, bei denen sich Kinder mit Schnullerketten strangulierten.

Wir haben 15 Schnullerketten eingekauft und ließen sie auf Schadstoffe und wichtige Sicherheitsanforderungen prüfen.

DAS TESTERGEBNIS

► Elf von 15 Schnullerketten können wir mit empfehlen. Leider gibt es auch einen „ungenügenden“ Totalausfall mit einem Sicherheitsrisiko.
► Erstickungsgefahr: Der Clip, mit dem sich die Haba Schnullerkette Glücksbringer an der Babykleidung befestigen lässt, besitzt keine Ventilationslöcher. Das ist ein gravierender Sicherheitsmangel. Die Schnullerhalter-Norm DIN EN 12586 verlangt an den Befestigungselementen von Schnullerketten solche Notlöcher. Die Clips befinden sich ganz außen an der Kette. Stopft das Baby sie sich in den Mund, können sie in den Schlund geraten und die Atmung behindern. Durch die Ventilationslöcher kann das Baby im Notfall weiteratmen. Ist der Durchmesser des Clips kleiner als 42,7 Millimeter wie bei dem Haba-Produkt, schreibt die Norm mindestens zwei kreisförmige Ventilationslöcher mit einem Durchmesser von vier Millimetern oder mindestens ein einziges Loch mit einem Durchmesser von 12 Millimetern vor. Mediziner gehen davon aus, dass ein Loch mit einem Durchmesser von 3 bis 3,5 Millimetern lebenserhaltend sein kann. Eine Aussparung ermöglicht im Notfall nicht nur das Weiteratmen, sondern erleichtert auch den Zugriff mit einem medizinischen Instrument, um das festsitzende Stück aus dem Rachen herauszubekommen. Fehlende Löcher stellen in jedem Fall ein großes Sicherheitsrisiko dar.
► Die 14 anderen Produkte im Test haben die Praxisprüfung mit Bravour bestanden. Keine Kette ist zu lang, alle sind reißfest, nirgends lösen sich Kleinteile, die das Baby verschlucken könnte. Zum Vergleich: In unserem vori- gen Schnullerketten-Test im Januar 2012 riss an drei Produkten bei den Stabilitätsprüfungen das Band und es lösten sich verschluckbare Kleinteile.
► Die Laborexperten überprüften die Farben an den Textilbestandteilen, darunter Bänder und Spieltiere. Sie waren allesamt speichel- und schweißecht. Die Materialien färben also nicht ab, auch wenn das Baby daran nuckelt oder die Stoffe in seinen schwitzigen Händen hält.

► Im Disney Baby Schnullerhalter Winnie the Pooh, rot der Firma Simba Toys wies das Labor Blei nach. Das giftige Schwermetall steckt zwar nur in den Rasselkügelchen im Innern des Bärenkopfs. Babyprodukte sollten aber generell frei von giftigen Stoffen sein.
► In fünf Produkten analysierten die Chemiker optische Aufheller. Die unnötigen Weißmacher steckten häufig in Textilbestandteilen wie Bändern, Etiketten und Garnen. Sie können sich lösen und mit dem Schweiß auf die Haut gelangen. Einige können im Zusammenspiel mit Sonnenlicht allergische Reaktionen verursachen.
► In der Haba-Schnullerkette analysierte das beauftragte Labor das Lösemittel Acetophenon. Acetophenon ist als augenreizend eingestuft.
► In fünf Produkten wies ein Labor umstrittene halogenorganische Verbindungen nach. Sie können aus Farben oder Bleichmitteln stammen. Wir wissen nicht, um welche Verbindungen es sich genau handelt, aber viele gelten als allergieauslösend.

Anmerkungen: 1) Optische Aufheller mit Hautkontakt. 2) Halogenorganische Verbindungen. 3) Optische Aufheller mit Hautkontakt, halogenorganische Verbindungen. Weiterer Mangel: optische Aufheller ohne Hautkontakt (führen zu keiner zusätzlichen Abwertung). 4) Optische Aufheller mit Hautkontakt, halogenorganische Verbindungen. Weiterer Mangel: PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung. 5) Blei, optische Aufheller mit Hautkontakt, halogenorganische Verbindungen. Weiterer Mangel: optische Aufheller ohne Hautkontakt (führen zu keiner zusätzlichen Abwertung). 6) Acetophenon, halogenorganische Verbindungen. Praxisprüfung: keine Ventilationslöcher.
Legende: Produkte mit dem gleichen Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führen zur Abwertung um jeweils eine Note: a) optische Aufheller mit Hautkontakt; b) halogenorganische Verbindungen; c) mehr als 90 mg/ kg Blei; d) mehr als 50 mg/kg Acetophenon. Unter dem Testergebnis Praxisprüfung führen zur Abwertung um fünf Noten: keine Ventilationslöcher vorhanden. Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führen zur Abwertung um eine Note: a) PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung; b) optische Aufheller ohne Hautkontakt, falls nicht bereits wegen optischer Aufheller mit Hautkontakt unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe abgewertet wurde. Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Ein Testergebnis Praxisprüfung, das „sehr gut“ ist, hat keinen Einfluss auf das Gesamturteil. Bei einem „ungenügenden“ Testergebnis Praxisprüfung kann das Gesamturteil nicht besser als „ungenügend“ sein.
Testmethoden, Glossar und Anbieterverzeichnis finden Sie auf oekotest. de → Hefte → ÖKO-TEST Jahrbücher. Wählen Sie das vorliegende Jahrbuch aus und scrollen ans Seitenende.
Bereits veröffentlicht: ÖKO-TEST Ratgeber Kleinkinder 2018. Aktualisierung der Testergebnisse/Angaben, sofern sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder ÖKO-TEST neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt hat.

ÖKO-TEST RÄT

► Fast alle Schnullerketten im Test sind sicher, viele schadstofffrei. Wir können diese genormten Industrieprodukte rundum empfehlen. Wer selbst basteln will, muss viele Sicherheitsaspekte beachten.
► Nuckelhalter niemals mit Schnüren verlängern. Beschädigte Produkte auf keinen Fall weiterverwenden.
► Schnullerketten vor dem ersten Gebrauch und später regelmäßig reinigen.