Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

KINO: Feuer frei für Arnei


TV Digital Vodafone - epaper ⋅ Ausgabe 14/2019 vom 28.06.2019

Exklusiv am Kinoset in Budapest: TV DIGITAL zeigt erste Bilder von „Terminator: Dark Fateund spricht die Macher


Artikelbild für den Artikel "KINO: Feuer frei für Arnei" aus der Ausgabe 14/2019 von TV Digital Vodafone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

BALLERN MIT BARTArnold Schwarzenegger übernimmt zum fünften Mal seit 1984 die Rolle des T-800


ACHTUNG, SPOILER

Artikelbild für den Artikel "KINO: Feuer frei für Arnei" aus der Ausgabe 14/2019 von TV Digital Vodafone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Artikelbild für den Artikel "KINO: Feuer frei für Arnei" aus der Ausgabe 14/2019 von TV Digital Vodafone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

ALTE HELDEN, NEUE FEINDELinda Hamilton ist erstmals seit „T2(1991) am Start, Gabriel Luna spielt den Terminator Rev-9


Artikelbild für den Artikel "KINO: Feuer frei für Arnei" aus der Ausgabe 14/2019 von TV Digital Vodafone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Er ist direkt hinter uns!”, ruft Linda Hamilton heiser. „Da vorn raus”, befiehlt Arnold Schwarzenegger und rennt. Wir sind in den Origo Studios in Budapest beim Dreh von „Terminator: Dark Fate”, dem sechsten Teil der Scifi- Saga (ab 24.10.im Kino). Hier wurde die riesige Turbinenhalle eines Staudamms in Utah nachgebaut – und heute starten die Arbeiten am explosiven Finale.

Die ersten beiden „Terminator”-Filme schrieben Kinogeschichte: „T1” von 1984 war ein geniales B-Movie, das einen gewissen James Cameron bekannt machte, und „T2” von 1991 der erste Film, der mehr als 100 Millionen Dollar kostete und über das Fünffache einspielte. In beiden Hits schicken Maschinen, die im Jahr 2029 die Welt beherrschen, einen Terminator in die Vergangenheit zurück, um erst Sarah Connor und später ihren Sohn John zu töten, der im Jahr 2029 die Rebellion gegen die Maschinen anführt.

Nach 35 Jahren fielen 2019 die Rechte zurück an Cameron – und der ließ ein Drehbuch nach seinen Ideen schreiben und produziert den Neustart, bei dem Tim Miller („Deadpool”) Regie führt.

„Das war richtig eklig”

„Die Marke, Terminator’ ist inzwischen ein bisschen verdorben”, kommentiert Miller die enttäuschenden Teile drei bis fünf. „Aber jetzt ist Linda Hamilton als Sarah Connor wieder mit dabei, und wir können ihre Geschichte weitererzählen.” „Terminator: Dark Fate” wird also ein „Requel”: ein direktes Sequel zu „T2” und zugleich ein „Rewrite”, eine Neufassung der Teile drei bis fünf (2003, 2009, 2015). Die werden jetzt als alternative Zeitlinie wegerklärt. Die Story spielt 27 Jahre nach den Ereignissen von „T2”. Nach einer Rückblende ins Jahr 1991, die zeigt, wie John Connor weiter gejagt wird (der junge Edward Furlong kommt per Computer effekt auf die Leinwand), beginnt die Geschichte in Mexiko-Stadt und wird ein klassisches Roadmovie: Terminator Rev-9 (Gabriel Luna) wird von den Maschinen aus der Zukunft geschickt, um die junge Dani (Natalie Reyes) zu töten. Die Menschen senden den Hybriden Grace (Mackenzie Davis) hinterher. Zudem hilft auch Sarah Connor, ebenso ein gealterter Terminator T-800 (Arnold Schwarzenegger), der seit 22 Jahren in Texas einen Stoffladen hat. Per Auto, Zug, Flugzeug und Heli kopter werden die vier bis nach Utah gejagt.

„Wir haben zehnmal so viele Effekte wie in ‚Deadpool’”, verrät Tim Miller. „Ich habe noch nie einen Film mit so viel Action gesehen.” Seine Hauptdarstellerin bestätigt: „Ich bin völlig erschöpft von den Actionszenen”, so Linda Hamilton. „Das war richtig eklig!”

Nicht abscheulich dagegen ist der graubärtige Look des 71-jährigen Schwarzenegger. „Arnie sieht anders aus, und, ohne zu viel zu verraten, er ist auch anders”, kommentiert Tim Miller kryptisch. Was er damit andeutet: Arnie spielt wohl nicht nur einen gealterten T-800 (der aus „T2” hatte sich eingeschmolzen), sondern auch das menschliche Vorbild für diese Cyborgs. Zuletzt gab es eine solche Idee für den dritten Teil von 2003, sie wurde aber herausgeschnitten.OLIVER NOELLE

Artikelbild für den Artikel "KINO: Feuer frei für Arnei" aus der Ausgabe 14/2019 von TV Digital Vodafone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

NEUES OPFERStatt John Connor wird Dani (Natalie Reyes, r., mit Mackenzie Davis) von Maschinen gejagt


FOTOS: 20TH CENTURY FOX

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 14/2019 von Die verrückteste Film-Party der Welt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die verrückteste Film-Party der Welt
Titelbild der Ausgabe 14/2019 von DOKU: DIE EROBERUNG DES MONDES. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DOKU: DIE EROBERUNG DES MONDES
Titelbild der Ausgabe 14/2019 von TV AKTUELL: Ewefolg in Serie. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV AKTUELL: Ewefolg in Serie
Titelbild der Ausgabe 14/2019 von AUTO: DER GROSSE KLEINET-CROSS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUTO: DER GROSSE KLEINET-CROSS
Titelbild der Ausgabe 14/2019 von DOKU: KAMPF DER KOLO SSE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DOKU: KAMPF DER KOLO SSE
Titelbild der Ausgabe 14/2019 von DAS GRAUEN KEHRT ZURÜCK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS GRAUEN KEHRT ZURÜCK
Nächster Artikel Die verrückteste Film-Party der Welt
aus dieser Ausgabe