Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Kino in der Kiste


Logo von tip Berlin TV & Streams
tip Berlin TV & Streams - epaper ⋅ Ausgabe 10/2022 vom 10.05.2022

Jungfernfahrt in den Tod

Artikelbild für den Artikel "Kino in der Kiste" aus der Ausgabe 10/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: tip Berlin TV & Streams, Ausgabe 10/2022

THRILLER Ob denn der brandneue Luxusliner auch richtig funktioniert, das soll der Sicherheitsexperte Kyle Considine bei der Jungfernfahrt checken und Mängel an Bord aufdecken. Blöd nur, dass das Schiff von bösen Männern gekapert wird, die mit der Sprengung drohen. Was diese wiederum nicht wissen: Kyle ist Nahkampfexperte. Actionfilm von der Stange.

MS

Tele5 12.5., 20.15 Uhr

Star Wars – Die Rache der Sith

JEDIFILM Seit drei Jahren toben die Klonkriege in der Galaxis. Während der junge Jedi Anakin Skywalker und sein Mentor Obi-Wan Kenobi von Schlacht zu Schlacht eilen, hütet Prinzessin Amidala das Heim und bereitet sich auf die Geburt ihres Kindes vor. Doch durch die Intrige von Darth Sidious wendet sich das Schicksal unserer Helden. Dunkle Zeiten kommen. Schrechliche schauspielerische Leistungen, ein vorhersehbares Drehbuch, aber die Actionszenen ... große Klasse.

LUG

Pro7 13.5., ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von tip Berlin TV & Streams. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2022 von Recht auf ein Happy End. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Recht auf ein Happy End
Titelbild der Ausgabe 10/2022 von Nessis kleine Schwester. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nessis kleine Schwester
Titelbild der Ausgabe 10/2022 von Außenseiter in den Bergen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Außenseiter in den Bergen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Außenseiter in den Bergen
Vorheriger Artikel
Außenseiter in den Bergen
Radio-Highlights
Nächster Artikel
Radio-Highlights
Mehr Lesetipps

... 20.15 Uhr Sat1 14.5., 23.10 Uhr

Unser letzter Sommer

KRIEGSDRAMA Erste Liebe vor dem Hintergrund von Nazigräuel und Kriegsgeschehen. Ein sattsam bekanntes Motiv, das die Fallen des Melodramatischen und der Rührseligkeit birgt. Regisseur Michal Rogalskis besonnen inszenierter Film aus dem Jahr 2015 entkommt diesen nicht nur, er setzt Mitgefühl mit authentischen Charakteren dagegen und zeigt die Wirksamkeit struktureller Gewalt. Erzählt wird von dem Polen Romek, der im Polen des Jahres 1943 mit Zügen rangiert und zurückgelassene Koffer plündert, der gleichaltrige Deutsche Guido zieht als Angehöriger der Sicherheitspolizei durch die Wälder. Zwei 17-Jährige, die sich ihr Leben anders vorgestellt haben, als es in diesem Sommer verläuft. Denn Guido verliebt sich in die Polin Franka und Romek trifft auf die Jüdin Bunia. Lange noch hallt dieser Sommer nach. In den Hauptrollen glänzen Jonas Nay, Filip Piotrowicz und Gerdy Zint.

AS

RBB 19.5., 23.45 Uhr 3323

Das Relikt

HORRORFILM Auch zweitklassige Horrorfilme können Spaß machen. So wie dieser hier von Peter Hyams aus dem Jahr 1996. Dort treibt in der Kanalisation unter dem Chicagoer Museum für Naturgeschichte eine uralte, zum Leben erwachte südamerikanische Gottheit ihr blutiges Unwesen. Gejagt werden Schauspieler wie Tom Sizemore, Penelope Ann Miller oder Linda Hunt.

MS

Tele5 14.5., 20.15 Uhr, 15.5., 1.45 Uhr 3325

Abyss – Abgrund des Todes

KATASTROPHENFILM Etwas in Vergessenheit geraten in dieses Werk von James Cameron aus dem Jahr 1989, das er zwischen dem zweiten „Alien“ und dem zweiten „Terminator“ gedreht hat. In einem Mix aus Katastrophenfilm und Science Fiction erzählt Cameron von einem havarierten Schiff, dessen Bergung sich als hochkomplex erweist: Oben kabbeln sich die Weltmächte, unten haben es die Protagonisten mit merkwürdigen Vorfällen zu tun. Mit dabei: Ed Harris, Mary Elizabeth Mastrantonio und Michael Biehn.

MS

Tele5 15.5., 20.15 Uhr, 16.5., 3.10 Uhr

8 Mile

HIPHOP-DRAMA Detroit, ehemalige Autostadt, nun völlig heruntergekommen. Die 8 Mile Road markiert eine unsichtbare Grenze zwischen arm und bessergestellt. Rabbit (Eminem) will es mit seiner Musik auf die bessere Seite schaffen. Der Rap-Star Eminem ließ 2002 hier viel Autobiografisches einfließen. An seiner Seite brilliert Kim Basinger in einer ungewohnten Rolle als trashy Mutter. Und der Song „Lose Yourself“ ist heute ein Klassiker.

MS

ZDF Neo 20.5. 20.15 Uhr

Toy Story 3

ANIMATIONSFILM Die Angst nicht mehr geliebt zu werden, stand schon immer im Mittelpunkt der „Toy Story“-Filme. Doch nun ist Andy, der Besitzer der Spielzeugfiguren, bereits 17 Jahre alt und wird aufs College gehen. Wo also werden die kleinen Spielzeuge landen – auf dem Dachboden, in der Mülltonne oder als Spende im Kindergarten? Die Antwort auf diese Frage führt Woody, Buzz und Co. zunächst in ein Hochsicherheitsgefängnis und anschließend in die Hölle einer Müllverbrennung. Ein weiterer wunderbarer Film von 2010 aus der Pixar-Schmiede.\

LP

Disney 21.5., 20.15 Uhr, 22.5., 8.45 Uhr 3323

Elle

SATIRE Isabelle Huppert in einer Glanzrolle: Sie spielt Michèle, eine Frau in Paris, die in ihrem eigenen Haus von einem maskierten Mann vergewaltigt wird. Und auch sonst gibt es jede Menge Probleme. Doch für Michèle scheint das alles ein großes Erfahrungsexperiment zu sein: Teste deine Grenzen. Paul Verhoeven, sonst immer für einen Skandal und die nächste Provokation zu haben, findet in dieser Philippe-Djian-Verfilmung genau die Balance zwischen Satire und Drama.

BR

arte 16.5., 21.45 Uhr

Keepers – Die Leuchtturmwärter

THRILLER Im Jahr 1900 verschwanden die Leuchtturmwärter des Flannan-Isles-Leuchtturms auf den Äußeren Hebriden. Gleich zwei jüngere Filme beziehen sich auf diesen Mythos: zum einen eher lose „Der Leuchtturm“ von Dave Eggert, zum einen dieses mainstreamigere Werk von Kristoffer Nyholm. Erzählt wird von den Wärtern Thomas (Peter Mullan) und James (Gerald Butler), die einen Schiffbrüchigen bergen und in einer Kiste Goldbarren finden.

MS

Tele5 22.5., 22.20 Uhr, 24.5., 2.45 Uhr

Meg

MONSTERFILM Normalerweise gibt der Brite Jason Statham ja immer recht gekonnt den wortkargen Einzelkämpfer wie in den „Transporter“-Filmen. In diesem Monsterfilm von 2018 spielt einen Rettungsspezialisten, der es nicht nur mit seiner Exfrau, sondern auch mit einem eigentlich ausgestorbenen Riesenhai, einem Megalodon, zu tun bekommt. Und gegen den war Spielbergs Weißer Hai ein Schoßpüppchen.

MS

ZDF 17.5., 0.15 Uhr, 16.5., 22.15 Uhr 33355

Vom Gießen des Zitronenbaums

TRAGIKOMÖDIE Ein Mann ohne Namen lebt in einem Land ohne Namen, gespielt von Regisseur Elia Suleiman selbst. Er möchte einen Film über das Land machen, das einen Namen trägt, den es nicht verwenden darf. Suleiman kommt aus Palästina. Er reist nach Paris und New York zu Produzenten. Eine Geschichte, die vom Konkreten ins Utopische geht: Am Anfang geht es um einen Zitronenbaum, dessen Früchte man sich gut teilen könnte, aber schon da gibt es Grenzen der Großzügigkeit und territoriale Pedanterie. In den Szenen in Frankreich und in Amerika zeigt Suleiman dann sein Talent als Komiker. Inmitten der Geschehnisse aber bleibt er immer der Mann mit dem traurigen Gesicht. Suleimans Kino ist auf Widersprüche gebaut: Ausgelassenheit und Starrheit, Ekstase und Trübsinn, Entfesselung und Komposition.

BR

arte 18.5., 20.15 Uhr 3325

The Foreigner

THRILLER Unter der Regie von Bond-Regisseur Martin Campbell („Casino Royale“) spielt Hauptdarsteller und Koproduzent Jackie Chan einen Londoner Restaurantbetreiber mit chinesischen Wurzeln, der sich auf die Suche nach den Mördern seiner Tochter macht, die bei einem Bombenanschlag ums Leben kam. Dabei gerät er ins Umfeld der IRA und stößt auf den Politiker Liam Hennessy, gespielt von Pierce Brosnan. Und mit dem drehte Campbell bereits „Golden Eye“.

MS

ZDF 23.5., 22.15 Uhr, 24.5., 1 Uhr

Männerzirkus

KOMÖDIE Eine ganz typische US-amerikanische Romantic Comedy aus dem Jahr 2001: diverse Verstrickungen innerhalb der Medienbranche, dazu diverse Theorien über das Verhalten von Männern (schon mal von der sogenannten „Alte-Kuh-Theorie“ gehört?), all das dargeboten von einem hochkarätigen Cast mit Ashley Judd, Greg Kinnear, Hugh Jackman, Marisa Tomei und Ellen Barkin.

MS

Disney 24.5., 20.15 Uhr, 29.5., 22.20 Uhr 33355

Devil’s Hand

HORRORFILM Der dänische Regisseur Christian E. Christiansen entführt uns in diesem US-amerikanischen Horrorfilm von 2014 in eine streng gläubige Amish-Gemeinde namens New Bethlehem. Gleich sechs Mädchen wurden dort 18 Jahre zuvor an einem 6.6. geboren; die Legende besagt, dass eines von ihnen dem Teufel gehören wird. Doch plötzlich beginnt eine junge Frau nach der anderen zu verschwinden.

MS

Tele5 25.5., 22 Uhr, 27.5., 23.55 Uhr