Lesezeit ca. 3 Min.

KINO STARTS: Es lebe der König!


Logo von TV direkt
TV direkt - epaper ⋅ Ausgabe 15/2019 vom 11.07.2019

TVdirekt exklusiv in Kenia: So entstand„DER KÖNIG DER LÖWEN“ , ein fotorealistisches, grandioses Remake des Trickfilms aus dem Jahr 1994


Artikelbild für den Artikel "KINO STARTS: Es lebe der König!" aus der Ausgabe 15/2019 von TV direkt. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TV direkt, Ausgabe 15/2019

GROSSE FUSSSTAPFEN
Der kleine Simba soll eines Tages der Nachfolger seines Vaters Mufasa werden


FILMFAKTEN

ABENTEUER Der kleine Löwe Simba soll der Nachfolger seines Vaters, des Löwenkönigs Mufasa, werden. Doch Simbas Onkel Scar schmiedet mit den Hyänen finstere Pläne, tötet Mufasa und reißt die Macht an sich. Simba verlässt den Löwenfelsen und führt im Dschungel ein faules Leben mit seinen neuen Freunden Meerkatze Timon und Warzenschwein Pumbaa. Doch dann taucht die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TV direkt. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 15/2019 von AUGENBLICK: Ungezähmte Schönheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUGENBLICK: Ungezähmte Schönheit
Titelbild der Ausgabe 15/2019 von Kampf der Promi-Paare. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kampf der Promi-Paare
Titelbild der Ausgabe 15/2019 von TV WISSEN: AUFBRUCH ZUM MARS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV WISSEN: AUFBRUCH ZUM MARS
Titelbild der Ausgabe 15/2019 von REISE: Sylt Ein Sommertraum. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REISE: Sylt Ein Sommertraum
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
REISE: Sylt Ein Sommertraum
Vorheriger Artikel
REISE: Sylt Ein Sommertraum
KINO STARTS: Anna
Nächster Artikel
KINO STARTS: Anna
Mehr Lesetipps

ABENTEUER Der kleine Löwe Simba soll der Nachfolger seines Vaters, des Löwenkönigs Mufasa, werden. Doch Simbas Onkel Scar schmiedet mit den Hyänen finstere Pläne, tötet Mufasa und reißt die Macht an sich. Simba verlässt den Löwenfelsen und führt im Dschungel ein faules Leben mit seinen neuen Freunden Meerkatze Timon und Warzenschwein Pumbaa. Doch dann taucht die schöne Löwin Nala, Simbas Kindheitsfreundin, auf. Sie überzeugt Simba, um seinen rechtmäßigen Platz zu kämpfen.
117 Minuten

USA 2019OT The Lion KingOriginalsprecher Donald Glover, Seth Rogen, James Earl JonesR Jon FavreauFSK 6 beantragt

JUGENDLIEBE
Simba und Nala (M.) kennen sich seit ihrer Geburt


BESTE KUMPEL
Simba mit Meerkatze Timon und Warzenschwein Pumbaa


FIESER ONKEL
Der böse Scar plant anstelle von Simba den Thron zu besteigen


„Es gibt keine Grenzen mehr für Animation.“JAMES CHINLUND, PRODUKTIONSDESIGNER


Plötzlich stehen sie direkt vor uns: zwei Löwinnen auf der Jagd. Sie schauen unseren Jeep an, entdecken aber offenbar nichts Essbares und schleichen weiter. Wenig später sehen wir fünf weitere Raubkatzen, darunter ein Männchen. Der König der Tiere trottet ein paar Schritte auf uns zu – und strullt dann majestätisch.
Wir sind mit Produktionsdesigner James Chinlund im Naturschutzgebiet Masai Mara unterwegs. Er zeigt uns Orte, die die Macher des „Der König der Löwen“- Remakes inspirierten. „Es war sehr wichtig für uns, etwas in der realen Welt zu finden, an das wir uns halten und von dem aus wir unsere Welt erschaffen konnten“, sagt Chinlund. „Wir haben großen Respekt vor dem Original und nehmen es als Referenz. Aber unser Ziel war es, etwas zu kreieren, das absolut lebendig und real aussieht.“
Zwei Monate lang sammelte Chinlund dafür in Afrika Daten. „Wir haben nach allem geschaut. Landschaften, Pflanzen, Licht, Tiere. Wir haben jeden Felsen gescannt!“ Der Pride Rock, auf dem der junge Simba lebt, der Elefantenfriedhof, hinter dem die Hyänen hausen, der Regenwald von Timon und Pumbaa – die Vorbilder dafür finden sich in Kenia. Am Tag darauf durchstreifen wir den Aberdare-Nationalpark im Hochland Kenias. „Hier gibt es einige der erstaunlichsten Landschaften, die ich je gesehen habe“, sagt Chinlund. So wird etwa der unwirklich schöne Karuru-Wasserfall die Kulisse für die Liebesszene von Simba und Nala bilden. Hier singen sie „Can You Feel the Love Tonight“, den Elton-John-Song, der 1995 den Oscar gewann. Neben den fünf Originalliedern wird es im Abspann ein neues von Elton John geben, das Beyoncé singt.

Gedreht in Virtual Reality

Auch der Dreh selbst hat Chinlund begeistert: „Das war eine wilde Synergie aus Natur und Computer, eine ganz neue Art des Filmemachens.“ Es gab keine Schauspieler und keine echten Sets, alles ist komplett animiert, nur eben fotorealistisch. „Wir haben in der Virtual Reality gedreht“, so der New Yorker. Mit VR-Brillen konnten er, Regisseur Jon Favreau und der Kameramann etwa den zuvor gescannten und von Animatoren bearbeiteten virtuellen Canyon besuchen. „Wir flogen herum und suchten nach interessanten Ecken. Wir konnten einen Löwen auf eine Klippe stellen und mit unserer Steuerung bewegen. Es war, als wären wir wirklich vor Ort.“ Diese bahnbrechende Machart wird das Kino verändern. „Es ist ein Animationsfilm, dennoch haben wir live in der virtuellen Realität gefilmt – ein Hybrid.“ Die Entwicklung von Jon Favreaus „Das Dschungelbuch“ (2015) zu „Der König der Löwen“ ist für Chinlund riesig: „Es gibt keine Grenzen mehr. Der nächste Schritt wird sein, menschliche Gesichter perfekt zu animieren.“ Bis es so weit ist, können Fans des neuen „Königs der Löwen“ ein kleines Rätsel lösen. „Es gibt im Film eine einzige Szene, die nicht animiert, sondern echt ist.“ Wer kann sie entdecken?

BERATER
Der Nashornvogel Zazu war schon für Simbas Vater Mufasa tätig


FOTOS: DISNEY ENTERPRISES, INC.