Lesezeit ca. 1 Min.

Kirchlich heiraten ohne Segen


Logo von SUPERillu
SUPERillu - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 03.01.2019

Genau ein Jahr gibt es die religionsfreieHochzeitskapelle in Callenberg. Nun hat sich dort das 50. Brautpaar getraut


Artikelbild für den Artikel "Kirchlich heiraten ohne Segen" aus der Ausgabe 2/2019 von SUPERillu. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: SUPERillu, Ausgabe 2/2019

Lisa und Dirk Krasselt ließen sich als 50. Paar in der Kapelle trauen


Tino Taubert zeigt mit Ehefrau Vivienne ein Modell der Kapelle


Aus dem ehemaligen Pferdestall wurde ein Traum für Brautpaare


Die eigene Hochzeit soll ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von SUPERillu. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Astro-Alex nun zum Mond?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Astro-Alex nun zum Mond?
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Jörg Kachelmann: „Jetzt hab ich mein altes Leben zurück!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jörg Kachelmann: „Jetzt hab ich mein altes Leben zurück!“
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Jörg Kachelmann: „Jetzt hab ich mein altes Leben zurück!“
Vorheriger Artikel
Jörg Kachelmann: „Jetzt hab ich mein altes Leben zurück!“
Einblicke und Ausblicke
Nächster Artikel
Einblicke und Ausblicke
Mehr Lesetipps

... der schönste Tag im Leben sein. Auch viele Brautpaare ohne Konfessionszugehörigkeit wünschen sich eine Zeremonie in einer Kirche. Doch das war bisher kaum möglich. Eventmanager Tino Taubert und seine Frau Vivienne, eine Traurednerin, bieten seit einem Jahr nun einen Ausweg aus diesem Dilemma.

Die beiden Eheleute leiten im sächsischen Callenberg Deutschlands erste neu gebaute, religionsfreie Hochzeitskapelle, die eine offizielle Außenstelle des Standesamtes Hohenstein-Ernstthal ist. Sie errichteten das Traulokal im Renaissancestil aus einem alten Pferdestall (SUPERillu berichtete). „Hier können sich Paare in einem kirchlichen Ambiente das Jawort geben, ohne dass sie einer Kirche angehören müssen“, sagt Tino Taubert. Die nunmehr 50. Hochzeit in der Kapelle feierte ein Brautpaar aus Leipzig. Lisa und Dirk Krasselt bekräftigten in einer feierlichen Zeremonie noch einmal ihr Jawort.

Auch im nächsten Jahr wird in der Kapelle fleißig geheiratet, denn sie ist mittlerweile kein Geheimtipp mehr. Sehr zur Freude von Tino Taubert. „Wir bekommen immer mehr Anfragen auch aus Bayern und den alten Bundesländern.“

NACHR ICHTEN: Spende für Geläut

Leipzig. Für die Sanierung der historischen Glocken an der Thomaskirche haben zwei US-Amerikaner aus Ohio insgesamt 92 000 Euro gespendet. Einer der Spender, so der Förderverein Thomaskirche-Bach e.V., sei ein großer Bach-Enthusiast. Der Verein sammelt weiter, um die Gemeinde mit einer Gesamtsumme von 350 000 Euro zur Erneuerung des Geläuts zu unterstützen.

Beste Absichten

Berlin. Jedes Jahr nehmen sich um die 40 Prozent der Bundesbürger vor, im nächsten Jahr etwas besser zu machen. In der Forsa-Umfrage für die Krankenkasse DAK gab die Hälfte an, die Vorsätze zwei bis drei Monate durchzuhalten. Stressabbau steht ganz oben auf der Liste. Und: 25 Prozent wollen „weniger Handy und Internet“.