Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Klassik in märchenhaftem Ambiente


SIMsKultur - epaper ⋅ Ausgabe 3/2019 vom 15.11.2019

Am imposanten Wolkenturm treten jedes Jahr die besten Orchester auf und hüllen die malerische Kulisse von Schloss und Park in wunderbare Klänge, verzaubern das Publikum und entführen es in eine andere Welt. 2020 werden Klangkörper wie das London Symphony Orchestra, die Wiener Philharmoniker und das Pittsburgh Symphony Orchestra dieses Grafenegger Sommermärchen schreiben.


■ ÖSTERREICH | NIEDERÖSTERREICH | Grafenegg Sommerkonzerte und Festival 2020

Artikelbild für den Artikel "Klassik in märchenhaftem Ambiente" aus der Ausgabe 3/2019 von SIMsKultur. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: SIMsKultur, Ausgabe 3/2019

Grafenegg Wolkenturmpanorama


Bei den Konzerten entstehen traumhafte Geschichten, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 7,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von SIMsKultur. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Ausstellungstipps: Wir machen Kultur möglich …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ausstellungstipps: Wir machen Kultur möglich …
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von TIEPOLO Der beste Maler Venedigs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIEPOLO Der beste Maler Venedigs
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von 30 Jahre Forschungszentrum ZKM. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
30 Jahre Forschungszentrum ZKM
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Tanz! Max Pechstein: Bühne, Parkett, Manege. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Tanz! Max Pechstein: Bühne, Parkett, Manege
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Welt neu geordnet Schätze aus der Zeit Napoleons. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Welt neu geordnet Schätze aus der Zeit Napoleons
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Collecting Japan Philipp Franz von Siebolds Vision vom Fernen Osten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Collecting Japan Philipp Franz von Siebolds Vision vom Fernen Osten
Vorheriger Artikel
Hermann Nitsch – Leben und Werk
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Von Gurlitt bis Warhol: Kunst in Linz
aus dieser Ausgabe

Bei den Konzerten entstehen traumhafte Geschichten, wenn die Künstlerinnen und Künstler in Grafenegg mit ihrer Musik zu erzählen beginnen. Tondichtungen wie Carl NielsensAladdin-Suite oder Nikolai Rimski- Korsakows OrchestersuiteScheherazade interpretieren die Sankt Petersburger Philharmoniker unter Yuri Temirkanov, in die Sagenwelt taucht Sir Simon Rattle mit dem London Symphony Orchestra ein, wenn er Auszüge aus Richard Wagners OperTristan und Isolde dirigiert.
Doch was wäre eine Märchenstunde ohne das passende Ambiente? Die Musik bleibt in Grafenegg kein statischer Vortrag, sondern wirkt in und mit ihrer Umgebung – ein Thema, mit dem sich auch Composer in Residence Konstantía Gourzí in ihren Werken auseinandersetzt. Sie bezieht Räume in ihre Kompositionen ein und möchte sich mit ihrer Musik auf das Publikum zubewegen. Sie wird zwei Auftragswerke zum Grafenegg Festival beisteuern: Die EröffnungsmusikMessages from the Universe und ein Concerto für Trompete und Orchester, bei dem die führende Trompeterin Alison Balsom den Solopart übernehmen wird.

Beethoven begeistert

Ein weiteres Kapitel im Märchenbuch von Grafenegg füllt 2020 der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Mit exemplarischen Aufführungen leistet Grafenegg einen Beitrag zum Beethoven-Jahr. Das Eröffnungskonzert des Festivals ist eine prominente Einleitung jener Erzählung über einen der größten Komponisten der Musik geschichte. Auf dem Programm steht Ludwig van Beethovens feierlicheMissa solemnis. Vortragende sind Pretty Yende, Kate Lindsey, Klaus Florian Vogt, Jongmin Park, der Arnold Schoenberg Chor und eines der Residenzorchester Grafeneggs, das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Chefdirigent Yutaka Sado. Bei den Festivalkonzerten folgen Kompositionen wieFidelio – unter anderem mit Jonas Kaufmann und Anja Kampe –, Beethovens Tripelkonzert für Klavier (Rudolf Buchbinder), Violine (Emmanuel Tjeknavorian) und Violoncello (Harriet Krijgh) und die Klavierkonzerte (Nr. 2, 4, 3) mit Rudolf Buchbinder und dem Chamber Orchestra of Europe.

Mitten in der Natur

Grüner Rasen statt roter Teppich – die beliebten Rasenplätze zu zehn Euro machen es möglich: Auf einer Picknickdecke mit einem Glas Wein lässt sich hier in lockerer Atmosphäre die Musik genießen. Über die Konzerte hinaus lädt der 32 Hektar große Schlosspark mit seinen verschlungenen Wegen und romantischen Plätzen zum Flanieren und Verweilen ein – mit den neuen Grafenegg-Packages sogar ein ganzes Wochenende. Sie bündeln Konzertbesuche mit Übernachtungen in den Grafenegg Cottages. Komplettiert wird das Grafenegg- Erlebnis durch das kulinarische Angebot. Spitzenkoch Toni Mörwald und sein Team sorgen für Genuss auf dem Teller, die Österreichischen Traditionsweingüter sowie die „vinothegg“ für die besten Weine der Region im Glas.

Informationen: Grafenegg 2020
Sommerkonzerte: 27. Juni bis 8. August 2020
Festival: 14. August bis 6. September 2020
Tel.: +43 (0) 1 586 83 83
www.grafenegg.com


© Alexander Haiden