Lesezeit ca. 6 Min.

KLASSIKER UND NEUINTERPRETATIONEN: Aus der Gulaschkanone


Ratgeber Frau und Familie - epaper ⋅ Ausgabe 11/2021 vom 29.10.2021

Genau das Richtige für kalte Herbstabende: Gulasch. Ob Sie die Klassiker mögen oder etwas Neues ausprobieren wollen: Wir haben das Rezept!


Artikelbild für den Artikel "KLASSIKER UND NEUINTERPRETATIONEN: Aus der Gulaschkanone" aus der Ausgabe 11/2021 von Ratgeber Frau und Familie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Ratgeber Frau und Familie, Ausgabe 11/2021

Kürbis- Kartoffelgulasch

Altwiener Saftgulasch aus dem Ofen

Kürbis- Kartoffelgulasch

(Rezept für 4 Portionen

Zutaten:

3 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

500 g Kürbis

600 g festkochende Kartoffeln

3 Paprika

100 g Staudensellerie

2 EL Butterschmalz

Salz, Pfeffer

1 EL Tomatenmark

1 EL Paprikamark oder Ajvar

1 l Gemüsebrühe

1 Handvoll Majoran

100 g Crème fraîche

Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Kürbis und Kartoffeln schälen, putzen und in grobe Würfel schneiden. Paprika und Sellerie waschen, putzen und in dünne Streifen oder Scheiben schneiden. In einem großen Topf das Butterschmalz erhitzen und sämtliches Gemüse darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten- und Paprikamark zugeben und mit der Brühe aufgießen. Majoran waschen, etwas davon für die Deko zur Seite geben, den ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Ratgeber Frau und Familie. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Liebling im November. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebling im November
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von REZEPTE MIT SCHMELZ: Say Cheese! Käsige Angelegenheiten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REZEPTE MIT SCHMELZ: Say Cheese! Käsige Angelegenheiten
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Marktbummel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Marktbummel
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von DAS GEHÖRT ZUSAMMEN! Kekse & Konfitüre. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS GEHÖRT ZUSAMMEN! Kekse & Konfitüre
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von REINGESPICKT IN DEUTSCHE KÜCHEN: Küsschen zum Vernaschen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REINGESPICKT IN DEUTSCHE KÜCHEN: Küsschen zum Vernaschen
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von RATGEBER UNTERWEGS: Das beste Gulasch Kölns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RATGEBER UNTERWEGS: Das beste Gulasch Kölns
Vorheriger Artikel
RATGEBER UNTERWEGS: Das beste Gulasch Kölns
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel HIER BESTIMME ICH, WAS AUF DEN TISCH KOMMT: Anni schmeckt’s…
aus dieser Ausgabe

... Rest fein hacken, zum Gulasch geben und alles 25 30 Minuten köcheln lassen. Nochmals abschmecken und mit Crème fraîche und Majoran bestreut servieren. Wer eine Fleischeinlage braucht, kann auch noch ein Wiener Würstchen klein schneiden und zum Gulasch geben. Dazu passt Bauernbrot.

30 min | Garzeit: 30 min

Pro Portion ca.: E: 9 g; F: 14 g;

KH: 48 g; 377 kcal (1581 kJ); 4,0 BE

Altwiener Saftgulasch aus dem Ofen

(Rezept für 4 Portionen

Zutaten:

4 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

1 Möhre

100 g Knollensellerie

1,2 kg Rinderschulter

2 EL Butterschmalz

Salz, Pfeffer

2 EL Tomatenmark

1 EL Paprikapulver

250 ml Rotwein

500 ml Rinderbrühe

300 ml Wasser

½TL Zitronenabrieb

1 TL Kümmelsamen

1 TL Majoran

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Möhren sowie Sellerie schälen und würfeln. Das Fleisch in 3 cm große Stücke schneiden und in einem ofenfesten Topf mit einem Esslöffel Schmalz kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und wieder aus dem Topf nehmen. Zwiebeln und Knoblauch im restlichen Schmalz goldbraun karamellisieren lassen. Tomatenmark und Paprika zugeben, mitrösten und mit Wein ablöschen. Ewas einkochen lassen, dann Fleisch, Brühe und Wasser zugeben. Mit Deckel im Ofen 45 Minuten schmoren. Anschließend Zitronenabrieb, Kümmel und Majoran zugeben und 1 weitere Stunde schmoren lassen.

30 min | Schmorzeit: 1 h 45 min

Pro Portion ca.: E: 66 g; F: 18 g; KH: 11 g; 528 kcal (2212 kJ); 0,9 BE

Szegediner Gulaschsuppe

(Rezept für 4 Portionen

Zutaten:

800 g Schweinefleisch,

z. B. aus der Schulter

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

4 EL Öl

3 EL Tomatenmark

ca. 1 l Fleischbrühe

1 EL scharfes Paprikapulver

2 EL edelsüßes Paprikapulver

Salz, Pfeffer

1 Lorbeerblatt

2 rote Paprika

500 g Sauerkraut

Cayennepfeffer

4 EL saure Sahne

2 EL frisch gehackte Petersilie

Das Fleisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein würfeln. Das Fleisch portionsweise in heißem Öl in einem Topf braun anbraten und wieder herausnehmen. Das gesamte Fleisch wieder in den Topf geben und mit den Zwiebeln und Knoblauch goldbraun braten. Das Tomatenmark unterrühren und kurz mitschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Lorbeer würzen. Unter gelegentlichem Rühren 1 Stunde schmoren lassen. Die Paprika waschen, putzen und grob würfeln. Abgetropftes Sauerkraut sowie Paprika untermengen und weitere 30 Minuten weich schmoren lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Das Gulasch in tiefen Tellern anrichten, mit je einem Klecks saurer Sahne und Petersilie servieren.

25 min | Garzeit: 1 h 40 min

Pro Portion ca.: E: 49 g; F: 17 g;

KH: 14 g; 428 kcal (1790 kJ); 1,2 BE

In ungarn ist „Gulyás“ eine Suppe. Was wir als Gulasch kennen, heißt dort „Pörkölt“ oder „Paprikás“.

Seitan-Pilz- Gulasch

Rezept für 4 Portionen

Zutaten:

600 g Seitan

250 g Pilze (z. B. Champignons

und Shiitake)

100 g gegarte Maronen

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 EL Öl

Salz, Pfeffer

2 EL Mehl

250 ml Gemüsebrühe

200 g Pflanzensahne

1 TL frisch gehackter Thymian

1 TL Paprikapulver

Seitan in Streifen schneiden. Die Pilze putzen und je nach Größe ganz lassen oder in Stücke schneiden. Die Maronen klein schneiden. Zwiebeln und Knobauch schälen und fein würfeln. Den Seitan in einer heißen Pfanne im Öl braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Pilze und Maronen in der Pfanne braun anbraten, salzen, pfeffern und ebenfalls aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebeln glasig schwitzen, mit dem Mehl bestreuen und mit der Brühe ablöschen. Die Sahne einrühren und 10 Minuten leicht sämig köcheln lassen. Seitan, Pilze, Maronen und Thymian untermischen, mit Paprikapulver bestreuen und etwa 5 Minuten gar ziehen lassen. Vor dem Servieren abschmecken und nach Belieben dazu Weißbrot reichen.

15 min | Garzeit: 25 min

Pro Portion ca.: E: 17 g; F: 26 g;

KH: 19 g; 390 kcal (1621 kJ); 1,6 BE

Tipp

Schmeckt auch mit Hühnerbrustfilet und normaler Sahne

vegan

Steinbeißer - gulasch mit Zwiebeln & Paprika

Tipp

Sie mögen es gern exotisch? Ersetzen Sie die Sahne durch Kokosmilch!

(Rezept für 4 Portionen

Zutaten:

1 Gemüsezwiebel

1 Knoblauchzehe

2 rote Paprika

500 g Steinbeißerfilet

4 EL Rapsöl

1 EL Currypulver

200 ml Fischfond

100 ml orangensaft

100 g Sahne

Salz, Pfeffer

2−3 EL frisch gehackte Petersilie

Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Die Paprika waschen, putzen und würfeln. Das Steinbeißerfilet abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einer Pfanne in etwas Öl anbraten, dann herausnehmen. Das restliche Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin glasig schwitzen. Die Paprika zugeben und kurz mitgaren. Alles mit Curry bestäuben, mit Fond, Saft und Sahne aufkochen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Fisch wieder einlegen und zugedeckt 15 Minuten gar ziehen lassen. Mit Petersilie bestreut servieren, dazu schmeckt Reis.

20 min | Garzeit: 15 min

Pro Portion ca.: E: 27 g; F: 22 g;

KH: 13 g; 371 kcal (1546 kJ); 1,1 BE

Gefülltes Brot mit Chorizo- Gemüsegulasch

Rezept für 4 Portionen)

Zutaten:

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

1 grüne Paprika

2 Möhren

200 g Chorizo

2 EL olivenöl

1 EL Tomatenmark

2 EL edelsüßes Paprikapulver

1 EL scharfes Paprikapulver

50 ml Weißwein

300 ml Gemüsebrühe

300 g rote Linsen

2 Lorbeerblätter

Salz, Pfeffer

4 kleine Brotlaibe

2 EL fein gehackte Petersilie

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Möhren schälen und würfeln. Die Chorizo häuten und in Scheiben schneiden.
In einem Topf das Öl erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin hell anschwitzen. Paprika und Möhren zugeben und unter Rühren mitanschwitzen. Die Chorizoscheiben, das Tomatenmark und beide Sorten Paprikapulver zufügen und kurz mitschmoren. Dann mit Weißwein ablöschen und die Brühe angießen. Linsen und Lorbeerblätter zugeben und alles noch etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Anschließend salzen und pfeffern.
Von den Broten jeweils einen Deckel abschneiden und die Laibe bis auf einen etwa 1 cm breiten Rand aushöhlen, das Innere anderweitig verwenden. Das Linsen-Gemüse-Gulasch abschmecken, in die ausgehöhlten Brote verteilen, mit Petersilie bestreuen und mit den Deckeln servieren.

25 min | Garzeit: 25 min

Pro Portion ca.: E: 41 g; F: 29 g; KH: 85 g; 810 kcal (3397 kJ); 7,1 BE

Wildschwein - gulasch mit Schokolade

Rezept für 4 Portionen)

Zutaten:

1 kg Wildschweinfleischschulter

2 Knoblauchzehen

3 Zwiebeln

3 Möhren

3 Lorbeerblätter

1 TL Piment

1 TL Wacholderbeeren

1 TL Pfefferkörner

Salz, Pfeffer

2 EL Butterschmalz

2 TL Tomatenmark

1 TL Paprikapulver

500 ml Rotwein

500 ml Fleischbrühe

250 ml Wasser

50 g Zartbitterschokolade

Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und in 3 cm große Stücke schneiden. Knoblauch, Zwiebeln und Möhren schälen und alles in kleine Würfel schneiden. Lorbeer, Piment, Wacholder und Pfefferkörner in ein Gewürzsäckchen geben und gut verschließen.
Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Topf in einem Esslöffel Schmalz anbraten. Wieder herausnehmen und sämtliches Gemüse darin anbräunen. Tomatenmark und Paprikapulver zugeben, kurz angehen lassen und mit dem Rotwein ablöschen. Etwas verkochen lassen, Fleisch, Gewürzsäckchen, Brühe sowie Wasser zugeben, und das Gulasch etwa 1 ¾ Stunde köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser ergänzen. Das Gulasch nochmals abschmecken, die Schokolade hacken und einrühren. Auf Tellern anrichten und mit Rotkohl servieren. Dazu schmecken Spätzle oder Knödel.

1 h | Schmorzeit: 1 h 45 min

Pro Portion ca.: E: 59 g; F: 15 g; KH: 18 g; 539 kcal (2262 kJ); 1,5 BE

Tipp

Noch mehr süße und herzhafte Schmankerl mit Schokolade finden Sie in der nächsten Ausgabe des Ratgebers!

Amsterdamer Apfelgulasch

Rezept für 4 Portionen)

Zutaten:

250 g Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

750 g Rinderschulter

Salz, Pfeffer

2 EL Öl

2 cl Calvados (oder Apfelsaft)

600 ml Rinderbrühe

2 Lorbeerblätter

2 Möhren

4 säuerliche Äpfel

½TL gehackte Majoranblättchen

1 TL Honig

1 EL Mehl

80 g Sahne

Zum Servieren:

1 EL frische Majoranblättchen

Zwiebeln und Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Das Rindfleisch in 2 − 3 cm große Würfel schneiden, salzen und pfeffern. In einem Schmortopf das Öl erhitzen und die Fleischwürfel portionsweise darin kräftig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und unter Rühren kurz mitanbraten, dann mit dem Calvados ablöschen. Die Brühe angießen und den Lorbeer einlegen. Alles aufkochen, die Hitze reduzieren und 1 ½ Stunden zugedeckt schmoren.
Inzwischen die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Die Möhren nach 1 Stunde Garzeit zugeben. 15Minuten vor Ende der Garzeit die Äpfel und den Majoran untermischen. Das Gulasch mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Mehl mit der Sahne glatt rühren und das Gulasch damit binden, nochmals kurz aufkochen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Das Apfelgulasch in tiefen Tellern anrichten, mit Majoranblättchen bestreuen und servieren. Besonders lecker mit Salzkartoffeln.

35 min | Garzeit: 1 h 45 min

Pro Portion ca.: E: 43 g; F: 18 g; KH: 26 g; 461 kcal (1931 kJ); 2,2 BE

Vielfalt, die begeistert!