Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

Kleines Tier, großer Held: … zum Beispiel die Fledermaus, die den Hambacher Forst rettet (hoffentlich!)


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 45/2018 vom 02.11.2018

Gerade macht das Große Mausohr Schlagzeilen. Aber das ist nicht das erste Mal, dass Tiere Bagger und Motorsägen stoppen


Artikelbild für den Artikel "Kleines Tier, großer Held: … zum Beispiel die Fledermaus, die den Hambacher Forst rettet (hoffentlich!)" aus der Ausgabe 45/2018 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 45/2018

Mit Baumhütten, Transparenten und Aktionen – mit vollem Einsatz kämpften Umweltschützer für den Erhalt des Hambacher Forsts. Sie wollten verhindern, dass der Energiekonzern RWE die uralten Bäume fällt, um Braunkohle zu fördern. Jetzt die plötzliche Wendung: ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 45/2018 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Endlich sagt’s mal einer! Danke, Herr Richter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Endlich sagt’s mal einer! Danke, Herr Richter
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von Themen der Woche: Starke Frauen Starke Sprüche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche: Starke Frauen Starke Sprüche
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von Neues Image fürs Trendmuster: So trägt man L eo heute. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neues Image fürs Trendmuster: So trägt man L eo heute
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von Spliss, feines Haar, platter Ansatz …: Die 10 besten SOS-Tricks vom Profi. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spliss, feines Haar, platter Ansatz …: Die 10 besten SOS-Tricks vom Profi
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von AKTUELL: Mode & Beauty: MAKE-UPTREND: Indian Summer nachschminken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL: Mode & Beauty: MAKE-UPTREND: Indian Summer nachschminken
Titelbild der Ausgabe 45/2018 von AKTUELL: Michelle Hunziker: So mache ich meine Töchter stark. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL: Michelle Hunziker: So mache ich meine Töchter stark
Vorheriger Artikel
AKTUELL: Michelle Hunziker: So mache ich meine Töchter stark
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Kolumne: Zwischen Himmel und Erde:Was ein Fußballspiel mit …
aus dieser Ausgabe

... Erst mal darf nicht weiter gerodet werden. Und wer hat das geschafft? Nicht die 200 Waldbesetzer, auch nicht die über zehntausend Demonstranten. Nein, das Große Mausohr und ihre Verwandte, die Bechsteinfledermaus! Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) klagte in einem Eilverfahren: Weil die gefährdete Fledermaus-Art im Hambacher Forst zwischen den Baumkronen lebt, verleiht sie dem Wald die Qualität eines europäischen Schutzgebietes. Die Richter urteilten: Das muss geprüft und die Rodung deshalb vorerst gestoppt werden.

Diese seltene Fledermaus stoppte die ganze Aufregung um den schwer umkämpften Wald


Fotos: dpa (2), ddp, Fotolia, Imago, Juniors

Hamster stoppen Golfplatz

Wo putzige Feldhamster leben, darf nicht einfach so gebaut werden. Denn die nachtaktiven Nager sind vom Aussterben bedroht. Und so durften die Arbeiten zu einem Golfplatz nahe Ockerstadt in Hessen gar nicht erst aufgenommen werden – weil die Fläche eben Hamsterland war. Und in Mainz musste der Bau eines Gewerbeparks gestoppt werden, nachdem dort Hamsterlöcher entdeckt wurden. Die Arbeiten durften erst neu gestartet werden, nachdem alle Tierchen umgesiedelt waren – für mehrere Millionen Euro.

Schnecken verhindern Gewerbehallen

So winzig und doch so mächtig! Höchstens 8 Millimeter wird die Zierliche Tellerschnecke groß. Weil der Winzling aber vom Aussterben bedroht ist, kann er ganze Bauvorhaben stoppen – zum Beispiel das für ein 100 Millionen Euro teures Gewerbegebiet in Hamburg. Ganze vier Jahre lang prüften Biologen, ob sich die kleinen Kriecher umsiedeln lassen. Erst als klar war, dass sich die 200 000 Mini-Schnecken auch in anderen Gräben der Umgebung wohlfühlen können, durfte weiter gebaut werden.

Molche kriegen Autobahn-Tunnel

Ausgerechnet dort, wo das neue Teilstück der Autobahn A44 zwischen Helsa und Hessisch Lichtenau (Hessen) entlanglaufen sollte, leben in Tümpeln die streng geschützten Kammmolche. Damit ihr Zuhause nicht zerstört wird, wird es nun untertunnelt. 50 Millionen Euro kostet die über vier Kilometer lange Röhre, durch die dann die Au-tos müssen.