Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

KNUSPERSTÜCKE Gut belegt


Logo von Lisa Kochen & Backen
Lisa Kochen & Backen - epaper ⋅ Ausgabe 11/2022 vom 12.10.2022

Pikante Kuchen

Artikelbild für den Artikel "KNUSPERSTÜCKE Gut belegt" aus der Ausgabe 11/2022 von Lisa Kochen & Backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lisa Kochen & Backen, Ausgabe 11/2022

SPITZKOHL-QUICHE MIT NUSSIGEM DINKEL-BLÄTTERTEIG REZEPT AUF SEITE 31

TIPP

Sie haben einen Pizzastein für den Backofen? Prima, denn darauf werden die dünnen Flammkuchen besonders knusprig.

Rezeptaufwand: ★ geht leicht ★★ für Geübte ★★★ anspruchsvoll

TIPP

Die Tarteletts schmecken auch köstlich mit 150 g Kochschinken und 200 g roter Paprikaschote. Beides für die Füllung klein würfeln.

★ WALLISER KÄSE-QUICHE

Rustikal mit Apfel, Rosinen & Nüssen

Für 12 Stücke:

• 300 g Blätterteig (Kühlregal)

• 2 EL Rosinen

• 200 g Hartkäse (z. B. Comté, alter Gouda, Cheddar)

• 3 EL Walnüsse

•1 großer säuerlicher Apfel

•4 Eier

• 200 g Sahne

• 3 EL Schnittlauchröllchen

• 3 EL Senf

• Salz

• Pfeffer

1 Eine Quiche-Form (Ø 28 cm) mit Wasser benetzen. Den Teig etwas größer als die Form ausrollen. Form damit auslegen, einen Rand formen. Kalt stellen.

2 Die Rosinen mit kochendem Wasser überbrühen und kurz ziehen lassen. Käse reiben. Nüsse hacken. Rosinen abtropfen lassen. Apfel waschen, vierteln, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lisa Kochen & Backen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2022 von LIEBE LESERIN, LIEBER LESER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBE LESERIN, LIEBER LESER
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Panorama. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Panorama
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von KÜRBIS GANZ Groß in Form. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KÜRBIS GANZ Groß in Form
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von GOLDBRAUN ÜBERBACKENES Ofen-Glück. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GOLDBRAUN ÜBERBACKENES Ofen-Glück
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
FEINES MIT WALDSCHÄTZEN
Vorheriger Artikel
FEINES MIT WALDSCHÄTZEN
Super-Spar-Rezepte
Nächster Artikel
Super-Spar-Rezepte
Mehr Lesetipps

... entkernen, in dünne Schnitze schneiden. Eier mit Sahne, Schnittlauch und Senf verquirlen. 100 g Käse, Apfelstücke, Nüsse, Rosinen untermischen. Salzen und pfeffern.

3 Ofen auf 210 Grad (Umluft 190 Grad) vorheizen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Käsemasse darauf verteilen. Den übrigen Käse aufstreuen. In 35–40 Min. goldbraun backen. Evtl. garnieren.

Zubereitung: ca. 55 Min. Pro Stück: ca. 255 kcal, 20 g F, 10 g KH, 10 g E

TIPP

Die Rosinen bekommen mehr Aroma, wenn man sie mit heißem Apfelsaft statt Wasser übergießt und kurz ziehen lässt.

★ SPITZKOHL-QUICHE

Der Orangen-Zaziki dazu ist der Hit

Für 8 Stücke:

•1 Packung Dinkel-Blätterteig (270 g, z. B. von Tante Fanny)

• 300 g Spitzkohl

• 80 g rote Zwiebeln

• 50 g Emmentaler

• 3 Eier

• 150 g Sahne

• Salz

• Pfeffer

• 1 Knoblauchzehe

• 1 TL abgeriebene Bio-Orangenschale

• 210 g griechischer Joghurt

1 Blätterteig mit dem mitgerollten Backpapier entrollen, direkt in eine Quicheform (Ø 26 cm) legen und etwas festdrücken. Kühl stellen.

2 Den Spitzkohl in feine Streifen schneiden, waschen und trocken schleudern. Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Käse grob reiben. Eier mit Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen.

3 Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Spitzkohl und Zwiebeln auf dem Teig verteilen. Eiersahne darübergießen und mit Käse bestreuen. Quiche im Ofen 10 Min. backen. Dann die Temperatur auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) reduzieren und die Quiche in 40 Min. fertig backen.

4 Den Knoblauch abziehen und fein reiben. Mit der Orangenschale und dem Joghurt verrühren. Zaziki salzen und pfeffern. 5 Quiche aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Min. abkühlen lassen. Aus der Form lösen und mit Zaziki servieren.

Zubereitung: ca. 1 ½ Std. Pro Stück: ca. 380 kcal, 29 g F, 20 g KH, 9 gE

★★ LAUCH-FLAMMKUCHEN

Der dünne Boden ist herrlich knusprig

Für 4 Stück:

• 500 g Mehl

• Salz

• Pfeffer

• ½ TL Zucker

• 1 Prise geriebene Muskatnuss

• 400 g Lauch

• ½ TL Kümmelsamen

• 1 Knoblauchzehe

• 150 g gewürfelter Speck

• 400 g Schmand oder Crème fraîche

1 Mehl mit 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, Zucker, Muskat und 300 ml lauwarmem Wasser glatt verkneten. Den Teig zur Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort 2–3 Std. ruhen lassen.

2 Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. In einem Topf reichlich Wasser mit Kümmel und 1–2 TL Salz aufkochen. Den Lauch darin 1 Min. kochen lassen. Dann abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Knoblauch abziehen, fein hacken und mit dem Speck mischen.

3 Backofen auf 250 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Teig erneut durchkneten, in 4 Portionen teilen und jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn zu länglichen Fladen ausrollen. Jeweils 2 Fladen auf ein Blech mit Backpapier legen, mit Schmand bzw. Crème fraîche bestreichen. Lauch und Speck darauf verteilen, mit Pfeffer würzen. Flammkuchen im Ofen nacheinander je 10–12 Min. backen.

Zubereitung: ca. 1 Std. Pro Stück: ca. 915 kcal, 50 g F, 96 g KH, 22 g E

★★ TARTELETTS MIT HÄHNCHEN

Die saftigen Küchlein begeistern auch Gäste

Für 12 Stück:

• 200 g Mehl

• 2 TL Backpulver

• 90 g Quark

• 5 EL Öl

• 60 ml Milch

• Salz

• 150 g Mais (Dose)

• 200 g gebratenes Hähnchenbrustfilet

• 300 g Schmand

• 150 g geriebener Emmentaler

• 1 Ei

• Pfeffer

• 1 TL Paprikapulver

1 Das Mehl mit Backpulver, Quark, Öl, Milch und 1 TL Salz zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in 12 Portionen teilen. Diese jeweils zu einem dünnen Kreis ausrollen.

2 Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Mulden eines 12er-Muffinblechs fetten. Je 1 Teigkreis in jede Mulde geben, den Rand andrücken und evtl. überstehenden Teig abschneiden.

3 Maiskörner in einem Sieb abtropfen lassen. Hähnchenbrustfilet in Würfel schneiden. Beides mit Schmand, Emmentaler sowie Ei vermengen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Auf den Teig in die Mulden geben.

4 Die Tarteletts im Backofen in ca. 20 Min. leicht gebräunt backen. Herausnehmen und ca. 10 Min. abkühlen lassen. Dann aus dem Blech lösen. Nach Wunsch mit geriebenem Käse bestreuen und mit Kräutern garniert servieren.

Zubereitung: ca. 45 Min. Pro Stück: ca. 265 kcal, 17 g F, 15 g KH, 11 g E

★★ SPÄTZLE-QUICHE

Eine ordentliche Portion Käse darf nicht fehlen

Für 8 Stücke:

• 200 g Mehl

• 4 Eier

• Salz

• 50 g gemischte Kräuter (TK)

•1 EL Öl

• 1 Stange Lauch

• 2 EL Butter

• 150 ml Milch

• 250 g geriebener Stilfser (Südtiroler Bergkäse; ersatzweise ein anderer Bergkäse)

• Pfeffer

•1 Prise geriebene Muskatnuss

• 4 Blätter Filo- oder Strudelteig

1 Aus Mehl, Eiern, 1 Prise Salz und den Kräutern einen zähflüssigen Teig rühren. 30 Min. ruhen lassen.

2 Reichlich Salzwasser in einem Topf aufkochen. Den Teig durch eine Spätzlepresse drücken oder von einem Holzbrett ins siedende Salzwasser schaben. Steigen die Spätzle an die Oberfläche, diese mit einer Schaumkelle herausheben, abschrecken und abtropfen lassen. Mit dem Öl mischen.

3 Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. In Butter andünsten. Mit den Spätzle mischen. Milch in einem Topf erwärmen, die Hälfte vom Käse darin schmelzen. Den Lauch-Spätzle-Mix untermengen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.

4 Eine Quicheform (Ø 24–26 cm) mit den Teigblättern auskleiden und die Mischung einfüllen. Mit übrigem Käse bestreuen und im Ofen ca. 35 Min. backen. Evtl. mit gerösteten Schüttelbrot-Bröseln garniert servieren.

Zubereitung: ca. 1 ½ Std. Pro Stück: ca. 325 kcal, 18 g F, 24 g KH, 17 g E

TIPP

Steckrübe, Mairübe oder Teltower Rübe sind als Belag für den Flammkuchen geeignet. Toll sieht auch Rote Bete oder die Ringelbete aus.

★ SAUERKRAUT-ANANAS-QUICHE

Zu Kraut & Frucht gesellt sich Räuchertofu

Für 12 Stücke:

• 250 g Mehl

• Salz

• 100 g Butter

• 100 g Quark

• 1 Eigelb

• 1 Baby-Ananas

•1 Zwiebel

• 50 g Butterschmalz

• 1 EL Zucker

• 400 g Sauerkraut

• Pfeffer

• 3 Eier

• 100 g Sahne

• 100 ml Milch

• 1 Prise Muskat

• 100 g geräucherter Tofu

• 100 g Gouda

• 3 Stiele Petersilie

1 Mehl mit 1 Prise Salz, Butter, Quark und Eigelb verkneten. Teig in Folie wickeln und 1 Std. kühlen.

2 Ananas vierteln, schälen und den Strunk entfernen. Die Ananas klein würfeln. Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden. Butterschmalz erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Zucker aufstreuen und karamellisieren. Ananas und Sauerkraut zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 10 Min. köcheln. Abkühlen lassen.

3 Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine Quicheform (24 x 18 cm oder Ø 24 cm) fetten. Eier mit Sahne, Milch, Salz und Muskat verquirlen. Tofu klein würfeln. Teig etwas größer als die Form ausrollen. In die Form legen, Rand andrücken. Überstehenden Teig abschneiden.

4 Käse raspeln. Petersilienblätter abzupfen und hacken. Beides unter den Sauerkraut-Mix heben und auf dem Teigboden verteilen. Die Quiche mit Tofu bestreuen und mit Guss begießen. Im Backofen ca. 45 Min. backen.

Zubereitung: ca. 1 ½ Std. Pro Stück: ca. 310 kcal, 20 g F, 23 g KH, 11 g E

★ KARTOFFEL-MÖHREN-QUICHE

Schinken & Parmesan sorgen für Pep

Für 12 Stücke:

• 400 g vorwiegend festkochende Kartoffeln

• 400 g Möhren

• 1 Zwiebel

• 2 EL Sonnenblumenöl

• Salz

• Pfeffer

• 1 Prise geriebene Muskatnuss

• 1 Packung Quicheteig (300 g, Kühlregal)

• 4 Eier

• 300 g Sahne

• 3 EL Crème fraîche

• 150 g geriebener Parmesan

• 50 g Schinkenwürfel

1 Kartoffeln sowie Möhren schälen und in 3–4 mm dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen und würfeln. Das Öl erhitzen und Zwiebel, Möhren darin anbraten. Die Kartoffeln zugeben und alles 3 Min. dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

2 Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Den Teig rund ausrollen und eine gefettete Quicheform (Ø 28 cm) damit auskleiden. Eier mit Sahne und Crème fraîche verquirlen. Mit Gemüse-Mix und 100 g Käse vermengen. Salzen und pfeffern. Die Masse auf dem Teig verteilen und glatt streichen. Die Quiche im Ofen ca. 45 Min. backen.

3 Den Schinken in einer Pfanne kross braten. Quiche aus dem Ofen nehmen, mit 50 g Käse und Schinken bestreuen. Kurz ruhen lassen. Nach Wunsch mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Zubereitung: ca. 1 ¼ Std. Pro Stück: ca. 330 kcal, 22 g F, 21 g KH, 10 g E

★★ BIRNEN-KÜRBIS-FLAMMKUCHEN

Feiner Herbstgenuss zu einem Glas neuen Wein

Für 8 Stücke:

• 375 g Mehl

• 1 Päckchen Trockenhefe (z. B. Dr. Oetker)

• Salz

• 1 TL Zucker

• 2 EL Öl

• 150 g Hokkaido-Kürbis

• 350 g Birnen

• 150 g rote Zwiebeln

• 150 g Crème fraîche

• je 1 TL gerebelter Thymian & Oregano

• Pfeffer

• 100 g Chorizo in Scheiben

1 Das Mehl mit Hefe, 1 1/2 TL Salz, Zucker, Öl und 250 ml lauwarmem Wasser verrühren. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.

2 Backofen auf 250 Grad (Umluft 230 Grad) vorheizen. Den Kürbis waschen, entkernen und in dünne Scheiben hobeln. Birnen schälen, vierteln, entkernen und in feine Spalten schneiden. Zwiebeln abziehen, halbieren und in Streifen schneiden. Crème fraîche mit den Kräutern, Salz, Pfeffer verrühren.

3 Teig nochmals kurz durchkneten und halbieren. Eine Teighälfte auf Backpapier zu einem Rechteck in Blechgröße ausrollen. Die Hälfte der Creme darauf verstreichen und mit jeweils der Hälfte der Chorizo, des Kürbis, der Birnen und der Zwiebeln belegen. Den Flammkuchen mit dem Backpapier aufs Blech ziehen. 9 Min. backen. Aus den übrigen Zutaten einen weiteren Flammkuchen backen.

Zubereitung: ca. 1 Std. Pro Stück: ca. 325 kcal, 13 g F, 43 g KH, 9 gE

★★ FLAMMKUCHEN MIT RÜBCHEN

Mit wenigen Zutaten ist der Fladen fix gemacht

Für 8 Stücke:

• 5 g frische Hefe

• 200 g Mehl

• Salz

• 2 EL Sonnenblumenöl

• 2 rote Zwiebeln

• 2 Rüben

• 80 g Bacon in Scheiben

• 100 g Schmand

• Pfeffer

• 1 Handvoll Rucola

1 Die Hefe zerbröckeln und in 70 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mehl, 1 Prise Salz sowie Öl dazugeben und alles verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und ca. 2 Std. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

2 Die Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Rüben schälen und auf einer Küchenreibe in hauchdünne Scheiben hobeln. Baconscheiben vierteln.

3 Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Den Teig zu einem großen, dünnen Kreis ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Den Schmand auf dem Teig verstreichen und mit den Rübenscheiben belegen. Bacon und Zwiebeln darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Flammkuchen im Ofen 10–15 Min. backen.

4 Den Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Rucola auf dem Flammkuchen verteilen und diesen sofort servieren.

Zubereitung: ca. 45 Min. Pro Stück: ca. 180 kcal, 9 gF, 20 g KH, 5 gE