Lesezeit ca. 2 Min.

k.o. nach der zweiten Runde


Logo von Sportschipper
Sportschipper - epaper ⋅ Ausgabe 9/2019 vom 28.08.2019

„Die Veranstaltung KlarSchiff wird 2020 nicht stattfinden.“ Mit diesem kurzen Satz besiegelt die Stadthalle Bremerhaven nach nur zwei Messen das Ende der Wassersportveranstaltung in der Seestadt. Eigentlich habe man ursprünglich erst nach einer dritten KlarSchiff Bilanz ziehen wollen, sagt der Geschäftsführer der Stadthalle, Raymond Kiesbye: „Ab der vierten Veranstaltung hätte die KlarSchiff kostendeckend laufen sollen. Aber die absteigende Kurve bei Ausstellern und Besuchern hat uns zu einem früheren Schlussstrich bewogen.“

Artikelbild für den Artikel "k.o. nach der zweiten Runde" aus der Ausgabe 9/2019 von Sportschipper. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sportschipper, Ausgabe 9/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sportschipper. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Drei weitere attraktive Meldungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Drei weitere attraktive Meldungen
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Vorbote von Grünkohl und Pinkel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vorbote von Grünkohl und Pinkel
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von 80 Jahre, und kein bisschen leise. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
80 Jahre, und kein bisschen leise
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Präsidententreffen auf der „Johann Smid“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Präsidententreffen auf der „Johann Smid“
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Organisatoren rufen zu Spenden auf
Vorheriger Artikel
Organisatoren rufen zu Spenden auf
+++ Vereinsticker +++: Und was ist mit Ihrer Schiffstaufe?
Nächster Artikel
+++ Vereinsticker +++: Und was ist mit Ihrer Schiffstaufe?
Mehr Lesetipps

KlarSchiff-Mitinitiator Klaus Schlösser ist enttäuscht: „Wir haben erst eine Messe begraben und jetzt die nächste. Es ist schon schade, weil so eine Messe meiner Meinung nach in die Region gehört.“


(Foto: Volker Kölling)

Klaus Schlösser von bootsausbildung.com hat auf den beiden KlarSchiff-Messen ziemlich erfolgreich das Seminarprogramm auf die Beine gestellt – mit gut gebuchten Kursen vom Pyroschein über Funkzeugnisse bis hin zu Vorträgen zur Tablet-Navigation an Bord. Schlösser hatte für die Stadthalle den Rat, die Messe weg von einer Besuchermesse hin zu einer Fachmesse zu entwickeln – bei deutlich höheren Eintrittspreisen, aber qualitativ hochwertigstem Angebot für alle, die ihr Boot auf die nächste Saison vorbereiten wollten: „Wenn Du ansonsten mit der kleinen Reichweite einer solchen Messe bei 5000 bis 6000 Besuchern rumkrebst, dann lässt sich schnell ausrechnen, dass das bei sechs Euro Eintritt nicht gut klappen kann.“

Schlösser wie auch Noll sind nun aber selbst erst einmal am Ende mit ihrer Idee einer Wassersportmesse für das Land Bremen. Klaus Schlösser: „Wir haben erst eine Messe begraben und jetzt die nächste. Bei mir ist da die Luft erst einmal raus – zumal meine Kernkompetenz in der Ausbildung und nicht beim Messemachen liegt. Aber es ist schon schade, weil so eine Messe meiner Meinung nach in die Region gehört.“