Lesezeit ca. 15 Min.
arrow_back

KÖSTLICHE WEIHNACHTEN!


Logo von Living at Home
Living at Home - epaper ⋅ Ausgabe 12/2021 vom 03.11.2021

FESTMENÜS

1 KLASSISCH MIT ALTERNATIVE

Röstbrot mit Zitronen-Frischkäse und Möhrenstampf, knusprige Gans mit Apfel-Stuffing oder Lachs aus dem Ofen mit Ananas- Kraut, gebackener Feigen-Kaffee-Pudding mit Toffeesauce

2 GUT VORZUBEREITEN

Blumenkohlsuppe mit Puten-Hackbällchen, Wild Pie mit Zimt-Möhrenstampf und Chicorée-Radieschen-Salat, Kokos-Panna-Cotta

3 VEGETARISCH

Frittiertes Ei auf Linsen-Kräuter-Salat, Süßkartoffel-Spitzkohl-Bratlinge mit Erbsen-Curry und Rote-Bete-Slaw, Passionsfrucht-Joghurt-Tartelettes

Artikelbild für den Artikel "KÖSTLICHE WEIHNACHTEN!" aus der Ausgabe 12/2021 von Living at Home. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living at Home, Ausgabe 12/2021

Abwechslung Für jede Vorliebe ist etwas dabei, ob Suppe oder Salat, Gans oder Fisch, vegetarisch oder Reh – und drei Desserts zum Dahinschmelzen.

1 KLASSISCHES MENÜ

FÜR 8 PERSONEN

Unser Festschmaus für die große Runde. Mit fix gemachter Vorspeise und einem alternativem Hauptgang – je nachdem, ob Sie lieber eine traditionelle Gans oder leichten Fisch servieren wollen.

VORSPEISE

Röstbrot mit Möhrenpüree ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living at Home. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2021 von " Alle Jahre wieder - und doch ganz anders! “. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
" Alle Jahre wieder - und doch ganz anders! “
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Das inspiriert mich …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das inspiriert mich …
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von In der Ruhe liegt die Kraft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
In der Ruhe liegt die Kraft
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von OFFENE TÜREN FÜR VORFREUDE MIT STIL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OFFENE TÜREN FÜR VORFREUDE MIT STIL
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Höchste Zeit für SCHÖNEN SCHEIN
Vorheriger Artikel
Höchste Zeit für SCHÖNEN SCHEIN
VON HAUS AUS LECKER
Nächster Artikel
VON HAUS AUS LECKER
Mehr Lesetipps

...

Unkomplizierter Einstieg ins große Dinnervergnügen: Die Möhren garen im Ofen, bevor sie gestampft auf Frischkäse mit Zitrusnote und knusprigem Roggenbrot gestrichen werden. Kräuter und Haselnussöl geben den letzten

Schliff. REZEPT AUF SEITE 85

HAUPTGANG

Weihnachtsgans mit Apfel-Stuffing

Dieser Prachtvogel möchte Gesellschaft. Daher stellen wir ihm fruchtigen Heidelbeer- Rotkohl, zünftige Brezel-Serviettenknödel, Mandarinen-Schmand und eine kräftige Portweinsauce zur Seite.

REZEPT AUF SEITE 85

HAUPTGANG

Lachs mit Ananas-Kraut

Während das Sauerkraut mit Ananas im Topf vor sich hin schmort, gart der Lachs gemütlich im Ofen. Weil gerade nichts zu tun ist, zaubern wir noch schnell eine Sauce aus gesalzener Butter, Schalotten und Grapefruits. REZEPT AUF SEITE 86

Süßer Abschluss einer Trilogie

DESSERT

Feigen-Kaffee- Pudding

Unsere Törtchen sind eine Abwandlung des englischen Christmas-Pudding mit getrockneten Feigen und Kaffee.

Sie werden im Ofen gebacken und mit einem Klacks Crème fraîche und Toffeesauce serviert. Fehlt nur noch die Weihnachtsansprache der Queen.

REZEPT AUF SEITE 86 

2 UNKOMPLIZIERTES MENÜ

FÜR 4 PERSONEN

Wir wissen es nur zu gut: Zusätzlichen Stress kann an den Feiertagen wirklich niemand gebrauchen, daher können Sie alle Gänge dieses raffinierten Menüs herrlich entspannt schon 1–2 Tage vorher zubereiten und müssen ihnen am Tag selbst nur noch den letzten Schliff verpassen.

1 VORSPEISE

Blumenkohlsuppe mit Puten-Hackbällchen

Cremig-mildes Samtsüppchen mit kräftiger Einlage: angebratene Blumenkohlröschen, mit Oregano gewürzte Minifrikadellen. Geröstete Pinienkerne und Salbeiblättchen setzen aromatische Akzente.

REZEPT AUF SEITE 88

2 DESSERT

Kokos-Panna-Cotta

Statt Sahne greifen wir zu Kokosmilch und verstärken den tropischen Einschlag mit etwas Limettenschale in und auf der Creme. Wie Juwelen funkeln obendrauf leicht herbe und wunderbar knackige Granatapfelkerne.

REZEPT AUF SEITE 90

HAUPTGANG

Wild Pie mit Zimt- Möhrenstampf

Das zarte Rehgulasch krönt eine Haube aus goldgelben Blätterteig, dazu gibt‘s weihnachtlich gewürztes Püree und fruchtig-herben Chicorée-Radicchio-Salat.

REZEPT AUF SEITE 88

3 VEGETARISCHES MENÜ

FÜR 4 PERSONEN

Ein Hochgenuss für Gemüseliebhaber – in drei Akten:Den Auftakt macht ein Salat mit knusprigem Ei, die Hauptspeise entzückt mit indischer Note, zum süßen Finale gibt‘s Tartelettes.

VORSPEISE

Frittiertes Ei auf Linsen-Kräuter-Salat

Wachsweiche Eier in Knusperpanade sind der Eyecatcher auf dem Salat aus nussigen Belugalinsen. Rote Zwiebeln und viele Kräuter geben Würze. REZEPT AUF SEITE 90

HAUPTGANG

Süßkartoffel-Spitzkohl-Bratlinge mit Erbsen-Curry

Nur auf den ersten Blick unspektakulär, tatsächlich liegt hier indisch inspirierte Gemüsekunst auf dem Teller: Süßlich-scharfe Puffer treffen auf mildes Curry mit Kokosmilch und farbintensiven Rote-Bete-Slaw. Dazu werden knusprige Chapatis gereicht.

REZEPT AUF SEITE 90

DESSERT

Passionsfrucht- Joghurt-Tartelettes

Kleine Köstlichkeiten: Der Boden besteht aus zerbröselten Ingwerkeksen mit geröstetem Kardamom, gefüllt werden die kleinen Tartes mit erfrischendem Joghurt und exotischer Passionsfrucht.

REZEPT AUF SEITE 92

1 Klassisches Menü

RÖSTBROT MIT MÖHRENPÜREE

FÜR 8 PORTIONEN

600 g Möhren Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 3 El Olivenöl 350 g Frischkäse Schale und Saft von 1 Biozitrone ca. 500 g Roggenbrot Blättchen von ein paar Stielen frischer Kräuter, z. B. Petersilie, Basilikum, Fenchelgrün, Rucola 2–3 El Haselnussöl

1 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Möhren putzen, schälen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden, dann 5 Minuten in kochendem Salzwasser garen. In ein Sieb abgießen, abtropfen lassen. Die Möhren auf einem Blech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen, gut mischen und auf mittlerer Schiene 25–30 Minuten garen.

2 Inzwischen den Frischkäse mit 1 El Zitronenschale und 2 El -saft verrühren.

3 Die Möhren aus dem Ofen nehmen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerstampfen. Brot in fingerdicke Scheiben schneiden und toasten.

4 Brote mit Zitronenfrischkäse bestreichen und den Möhrenstampf darauf verteilen. Mit Kräuterblättchen garniert und mit Haselnussöl beträufelt servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 20 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 360 KCAL/PORTION

traditionell

WEIHNACHTSGANS MIT APFEL-STUFFING

FÜR 8 PORTIONEN

Für die Füllung: 1 mittelgroße Zwiebel 2 säuerliche Äpfel, geschält, entkernt 2 Brötchen vom Vortag Schale und Saft von 1 Bio-Orange 1 El frische Thymianblättchen

Für Gans und Sauce: 2 mittelgroße Zwiebeln 150 g Möhren, geputzt und geschält 100 g Knollensellerie, geschält 1 küchenfertige Gans à ca. 4,5 kg, mit Hals, Flügeln und Innereien, am besten Bio oder aus bäuerlicher Freilandhaltung 1 El Tomatenmark 2 Lorbeerblätter 1 El schwarze Pfefferkörner 400 ml Portwein, alternativ roter Traubensaft Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle evtl. ca. 1 Tl Speisestärke zum Binden außerdem: tiefer Bräter, evtl. Fetttrennkännchen

1 Für die Füllung Zwiebel, Äpfel und Brötchen 1–2 cm groß würfeln. Alles in einer großen Schüssel mit 1 El abgeriebener Orangenschale, -saft und Thymianblättchen vermengen.

2 Für die Gans Zwiebeln, Möhren und Sellerie 1–2 cm groß würfeln. Flügel und evtl. Hals von der Gans abschneiden. Alles mit den Innereien, Tomatenmark, Lorbeer, Pfefferkörnern und Portwein in den Bräter geben.

3 Ofen auf 180 Grad (Umluft ungeeignet) vorheizen. Gans von innen und außen waschen, trocken tupfen und von innen und außen würzen. Das Apfel-Stuffing in die Gans füllen und die Gans mit der Brustseite nach unten auf das Gemüse in den Bräter legen. Auf unterer Schiene ca. 60 Minuten garen, Gans umdrehen und 3–3,5 Stunden fertig garen. Dabei stündlich mit je 150–200 ml Wasser begießen. Zwischendurch das Fett abschöpfen.

4 Bräter aus dem Ofen nehmen und die Hitze auf 100 Grad reduzieren. Die Gans auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und im Ofen warm halten. Den Inhalt des Bräters in einen Topf gießen, das Fett soweit wie möglich abschöpfen, das Ganze aufkochen, würzen und durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, die Rückstände im Sieb gut ausdrücken. Die Sauce evtl. mit in kaltem Wasser angerührter Stärke binden, abschmecken und zur Gans servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 40 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 1261 KCAL/PORTION

HEIDELBEER-ROTKOHL

FÜR 8 PORTIONEN

800 g Rotkohl 1 große Zwiebel 1 säuerlicher Apfel à 200–300 g 3 El Erdnussöl 200 g TK-Heidelbeeren 1 Lorbeerblatt 5 Wacholderbeeren, leicht zerdrückt 400–500 ml Gemüsefond 2 El Rotweinessig 5 El Heidelbeergelee 1 Tl Speisestärke Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

1 Kohl putzen, vierteln, entstrunken und in feine Streifen hobeln. Zwiebel pellen, halbieren und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Apfel entkernen und in grobe Stücke schneiden.

2 Öl in einem großen Topf erhitzen. Kohl, Zwiebel, Apfel, Heidelbeeren, Lorbeer und Wacholder darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 5 Minuten anbraten, dabei immer wieder mit einem Holzlöffel umrühren. Fond zugießen, kurz aufkochen lassen, Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen. Essig und Gelee unterrühren und weitere 5–10 Minuten offen leise köcheln lassen.Speisestärke mit 2 Tl Wasser glatt rühren und unter ständigem Rühren zum Kohl geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zur Gans servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 30 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 130 KCAL/PORTION

BREZEL-SERVIETTENKNÖDEL

FÜR 8 PORTIONEN

1 El neutrales Pflanzenöl 1 große Zwiebel, fein gewürfelt 60 g durchwachsener Speck, fein gewürfelt 200 ml Milch 350–400 g Laugenbrezeln 2 Eier (Kl. M)Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 2–3 El Butterschmalz

1 Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Speck darin bei starker Hitze 5 Minuten andünsten, Milch zugießen und vom Herd ziehen. Brezeln ca. 1 cm groß würfeln und mit der Zwiebel-Speck-Mischung vermengen, 10 Minuten ziehen lassen. Eier zur Brezelmischung geben, mit den Händen verkneten und würzen.

2 In einem weiten Topf reichlich Salzwasser zum Sieden bringen. Knödelmasse mittig auf ein sauberes, feuchtes Geschirrtuch geben und zu einer ca. 20 cm langen Rolle aufrollen (nicht zu fest, die Knödelmasse geht beim Garen noch leicht auf), die Enden mit Küchengarn zubinden.Rolle ins Salzwasser geben und darin ca. 30 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen, abtropfen und abkühlen lassen.

3 Knödel auswickeln und in dicke Scheiben schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, und die Knödelscheiben darin rundherum knusprig anbraten. Zur Gans oder zum Lachs servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 30 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 256 KCAL/PORTION

MANDARINEN-SCHMAND

FÜR 8 PORTIONEN

11 feste Mandarinen oder Clementinen 250 g Schmand Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle ca. 1 El Olivenöl

1 Mandarinen schälen, dabei die weißen Hautreste möglichst gründlich entfernen. Die Mandarinen quer in sehr dünne Scheiben schneiden und unter den Schmand heben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Öl beträufeln. Zu den Knödelscheiben servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 10 MINUTEN NÄHRWERT: 90 KCAL/PORTION

LACHS MIT ANANAS-KRAUT

FÜR 8 PORTIONEN

300 g Ananas 1 große Zwiebel 1 Handvoll glatte Petersilienblätter 3 El Walnussöl 800 g Sauerkraut 1 El Zucker 100 ml Weißwein 250 g Crème fraîche Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 1 Seite Lachs ohne Haut à ca. 800 g 5 Thymianzweige, grob zerzupft 80 g Schalotten 175 g salzige Butter Filets von 1 Pink Grapefruit

1 Ananas schälen, vierteln, entstrunken und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel fein, die Petersilienblätter grob hacken.

2 Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Ananas, Sauerkraut, Zucker und Wein darin bei niedriger Hitze zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren. Crème fraîche und Petersilie unterheben, das Kraut würzen und warm halten.

3 Backofengrill vorheizen. Lachs auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, würzen und unter dem Grill ca. 15 Minuten grillen. Grill ausstellen, Lachs mit Thymian bestreuen und zum Warmhalten in den noch warmen Ofen schieben.

4 Die Schalotten fein würfeln und mit Butter in einer Pfanne erhitzen. Sobald die Butter schäumt, die Grapefruitfilets dazugeben. Pfeffern und die Pfanne vom Herd nehmen.

5 Den Lachs mit Grapefruit-Butter und Ananas-Kraut auf Tellern anrichten. Dazu die Brezel-Serviettenknödel servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 25 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 530 KCAL/PORTION

FEIGEN-KAFFEE-PUDDING

FÜR 8 PORTIONEN

Für den Pudding: 250 g getrocknete Feigen, fein gehackt 165 ml starker Kaffee 100 g Butter 1 Tl Natron 225 g brauner Zucker 100 ml Ahornsirup 250 g Mehl 1 gehäufter Tl Backpulver 2 Eier (Kl. M)Salz ca. 60 g Crème fraîche

Für die Sauce: 125 ml Schlagsahne 75 g Butter 125 g brauner Zucker 60 ml Ahornsirup 1 Tl Instant-Kaffeepulver Fleur de Sel außerdem: 8 ofenfeste Förmchen à ca. 8 cm ø und ca. 5 cm Höhe

1 Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Für den Pudding die Feigen mit 200 ml Wasser, Kaffee und Butter in einem Topf ca. 5 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dann das Natron unterrühren.

2 Zucker, Sirup, Mehl, Backpulver, Eier und 1 Prise Salz verquirlen, Feigenmasse unterrühren. Förmchen fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig einfüllen und auf mittlerer Schiene 25–30 Minuten backen.

3 Inzwischen für die Sauce alle Zutaten bis auf das Salz in einem Topf langsam aufkochen, Hitze reduzieren und 3–4Minuten simmern lassen. Warm halten.

4 Die Puddinge etwas abkühlen lassen, auf Teller stürzen und mit je 1 Tl Crème fraîche garnieren. Die Sauce leicht mit Fleur de Sel würzen und dazu servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 70 MINUTEN NÄHRWERT: 670 KCAL/PORTION

2 Gut vorzubereitendes Menü

BLUMENKOHLSUPPE MIT PUTEN-HACKBÄLLCHEN

FÜR 4 PORTIONEN

1600–1700 g Blumenkohlröschen 80 g Zwiebeln 20 g Butter 1 El Olivenöl 800 ml Geflügelfond 100 ml Schlagsahne Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 300 g Putenbrust 80 g Schalotten 1 Knoblauchzehe 1 Tl getrockneter Oregano 3 El Paniermehl 1 Eigelb (Kl. M) 2 El Sonnenblumenöl 20 g Pinienkerne 4 Stiele Salbei

1 1–2 Tage vor dem Fest eine kleine Handvoll Blumenkohlröschen abgedeckt kalt stellen, den Rest grob hacken. Die Zwiebeln fein hacken. Butter und Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Blumenkohl darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 2 Minuten andünsten, den Fond zugießen, kurz aufkochen, die Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 25 Minuten leise köcheln lassen. Sahne zugeben und offen 5 Minuten köcheln lassen, sehr fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe vollständig abkühlen lassen und abgedeckt kalt stellen.

2 Das Putenfleisch im Blitzhacker fein zerkleinern. Schalotten und Knoblauchfein hacken. Alles mit Oregano, Paniermehl und Eigelb gründlich vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen ca. 12 gleich große Bällchen formen und abgedeckt kalt stellen.

3 Am Festabend die Suppe langsam erwärmen. Das Sonnenblumenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 5 Minuten rundherum anbraten. Die kalt gestellten Blumenkohlröschen und Pinienkerne zu den Hackbällchen in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren 2–3 Minuten mitbraten. Blumenkohlsuppe auf Teller verteilen, Hackbällen, Pinienkerne und die gerösteten Blumenkohlröschen in die Suppe geben. Mit Salbeiblättchen garniert servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 35 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 394 KCAL/PORTION

Lieblings- rezept

WILD PIE

FÜR 4 PORTIONEN

1 kg Rehkeule ohne Knochen 2 große Zwiebeln 200 g Möhren 200 g Knollensellerie 6 Wacholderbeeren 2 El Sonnenblumenöl 1 Lorbeerblatt 1 Tl Koriandersamen 2 El Tomatenmark 700 ml Rotwein, alternativ Rinderfond 200 ml Gemüsefond Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 300 g Blätterteig a. d. Kühlregal 1 Eigelb (Kl. M) 2 El Milch je 3 Stiele Salbei und Oregano außerdem: runde Ofenform à ca. 30 cm ø und ca. 6 cm Höhe

1 1–2 Tage vor dem Festabend das Rehfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln, Möhren und Sellerie schälen und klein würfeln. Die Wacholderbeeren leicht zerdrücken. Sonnenblumenöl in einem großen Topf erhitzen. Rehfleisch, Zwiebeln, Möhren und Sellerie darin bei starker Hitze ca. 10 Minuten unter Rühren anbraten. Lorbeer, Koriandersamen, Wacholderbeeren und das Tomatenmark unterrühren. Wein und Fond zugießen, kurz aufkochen, die Hitze reduzieren und das Gulasch zugedeckt 60–80 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.Gulasch vollständig abkühlen lassen und abgedeckt kalt stellen.

2 Am Festabend den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Gulasch aus dem Kühlschrank nehmen und langsam erwärmen, danach in die Ofenform füllen. Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 34 cm ø ausrollen und die Form damit abdecken, die Ränder leicht andrücken.Eigelb mit Milch verquirlen und den Teigdeckel damit bepinseln. Salbeiblätter von den Stielen zupfen, den Oregano grob zerzupfen und den Teigdeckel damit bestreuen. Den Teig einige Male mit einer scharfen Messerspitze einstechen und auf der mittleren Schiene 35–40 Minuten goldbraun backen.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 50 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 705 KCAL/PORTION

TIPP

Das Gulasch kann auch länger im Voraus zubereitet und eingefroren werden. Am Festtag auftauen lassen und wie im Rezept beschrieben weiter verarbeiten.

ZIMT-MÖHRENSTAMPF

FÜR 4 PORTIONEN

1 kg Möhren 150 g Schalotten Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 1 Zimtstange 2 El Butter Schale von 1 Bio-Orange

1 1–2 Tage vor dem Festabend die Möhren putzen, schälen und grob würfeln. Die Schalotten pellen und grob würfeln. Beides in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen, in ein Sieb abgießen und in einer Schüssel grob zerstampfen. Mit Salz abschmecken.Vollständig abkühlen lassen und abgedeckt kalt stellen.

2 Am Festabend, während die Pie im Ofen gart, Möhrenstampf mit Zimt, Butter und 1 El Orangenschale in einem Topf bei niedriger Hitze langsam erwärmen. In eine Schale füllen, mit Pfeffer bestreut zur Pie servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 15 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 146 KCAL/PORTION

CHICORÉE-RADICCHIO-SALAT

FÜR 4 PORTIONEN

2 Orangen 2 Chicorée 1 Radicchio je 1 kleine Handvoll Basilikum-, glatte Petersilien- und Korianderblätter 1 El Sherryessig 3 El Olivenöl Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

1 1 Orange so dick schälen, dass die weiße Haut mit entfernt wird. Die Orange quer in dünne Scheiben schneiden. Die andere Orange auspressen. Chicorée-und Radicchioblätter vom Strunk lösen, trocken schleudern und mit den Orangenscheiben in eine Schüssel geben. Kräuter fein hacken. Essig, Ölund Orangensaft zu einer Vinaigrette verquirlen, würzen, die Kräuter unterrühren und den Salat mit der Vinaigrette vermengen. Zur Pie servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 20 MINUTEN NÄHRWERT: 119 KCAL/PORTION

KOKOS-PANNA-COTTA

FÜR 4 PORTIONEN

2 Biolimetten 400 ml ungesüßte Kokosmilch 2 El Zucker 3 Blatt Gelatine nach Belieben 3–4 El Kokoslikör, z. B. Batida de Côco 4 El Granatapfelkerne außerdem: 4 Dessertschalen

1 1–2 Tage vor dem Festtag die Schale von 1 Limette fein abreiben. Mit Kokosmilch und Zucker in einem Topf langsam aufkochen, Topf vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen.

2 Inzwischen die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Aus dem Wasser nehmen, mit den Händen gründlich ausdrücken und mit einem Schneebesen in die warme Kokosmilch einrühren. Nach Belieben Likör unterrühren. Masse durch ein feines Sieb gießen, auffangen und auf die Schalen verteilen. Abgedeckt kalt stellen.

3 Am Festabend die Schale der übrigen Limette fein abreiben. Panna Cotta mit Limettenschale und Granatapfelkernen bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 20 MINUTEN PLUS ZIEH- UND KÜHLZEIT NÄHRWERT: 250 KCAL/PORTION

3 Vegetarisches Menü

FRITTIERTES EI AUF LINSEN-KRÄUTERSALAT

200 g Belugalinsen, gründlich abgebraust 5 Eier (Kl. M) 4 El Mehl Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 1 El Paprikapulver, edelsüß 8 El Paniermehl 300 ml Frittieröl 5 El Olivenöl 2 El Rotweinessig 2 El Agavensirup je 1 kleine Handvoll Basilikum-, Salbei-, Koriander- und glatte Petersilienblätter 1 mittelgroße rote Zwiebel Chiliflocken außerdem: Küchenthermometer, evtl.Fritteuse

1 Die Linsen in einem Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 15 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und Linsen im Kochwasser abkühlen lassen.

2 Inzwischen 4 Eier in einen Topf mit kaltem Wasser geben, aufkochen und ab dem Zeitpunkt, in dem das Wasser kocht 3 ½ Minuten garen, abgießen, in kaltes Wasser geben, abkühlen lassen und pellen.

3 Mehl auf einen Teller geben, kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Übriges Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Paniermehl auf einen weiteren Teller geben. Eier erst in Mehl, dann im verquirlten Ei, zum Schluss in Paniermehl wenden. Frittieröl auf 160–170 Grad erhitzen, Eier darin portions-weise goldbraun ausbacken, herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3 Linsen abgießen und mit Olivenöl, Essig und Sirup vermengen, Kräuter unterheben und kräftig würzen. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Linsensalat mit Zwiebelringen und Eiern auf Tellern anrichten und mit Chili bestreut servieren.

FÜR 4 PORTIONEN

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 40 MINUTEN NÄHRWERT: 587 KCAL/PORTION

SÜSSKARTOFFEL-SPITZKOHL- BRATLINGE

FÜR 4 PORTIONEN

600 g Süßkartoffeln 400 g Spitzkohl 2 mittelgroße Zwiebeln 1 große Handvoll Korianderblätter 1 El Paprikapulver, edelsüß 1 El Garam Masala 2 Tl Chiliflocken 2 Tl gemahlener Kreuzkümmel (Cumin) 3 Eier (Kl. M) 8 El Mehl Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle 2 El Butterschmalz

1 Kartoffeln schälen und grob raspeln. Spitzkohl vierteln, entstrunken und quer in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln und Koriander fein hacken. In einer großen Schüssel alles mit den restlichen Zutaten, bis auf Butterschmalz, gründlich vermengen, ca. 30 Minuten ziehen lassen.

2 Ofen auf 100 Grad (Umluft 80 Grad) vorheizen. Flüssigkeit abgießen, Kartoffelmasse gut ausdrücken, daraus 12 Bratlinge à ca. 8 cm ø formen. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Puffer darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Warm halten.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 30 MINUTEN PLUS ZIEHZEIT NÄHRWERT: 441 KCAL/PORTION

ROTE-BETE-SLAW

FÜR 4 PORTIONEN

300 g Rote Bete 2 Frühlingszwiebeln 2 El Rotweinessig 2 El Olivenöl 1 Tl Chiliflocken ½ Tl gemahlener Kreuzkümmel (Cumin) Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

1 Rote Bete schälen (Einweghandschuhe tragen!) und in ca. 3 cm lange dünne Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, dabei das dunkle Grün entfernen, den Rest in ca. 3 cm lange dünne Streifen schneiden. Essig und Öl mit den Gewürzen verquirlen, dann mit dem Gemüse vermengen und kurz ziehen lassen. Salat zu den Bratlingen servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 10 MINUTEN NÄHRWERT: 79 KCAL/PORTION

VOLLKORN-CHAPATIS

FÜR 8 STÜCK

80 g Weizenmehl (Type 550) 80 g Weizenvollkornmehl Salz

1 Beide Mehlsorten mit ½ Tl Salz und 100–120 ml Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

2 Teig in 8 Portionen teilen und auf bemehlter Fläche zu runden Fladen à 10–12 cm ø ausrollen. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen und die Chapatis darin nacheinander bei mittlerer bis starker Hitze ca. 1 Minute von jeder Seite backen. Die warmen Chapatis zu Süßkartoffel-Bratlingen, Erbsencurry und Rote-Bete-Slaw servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 30 MINUTEN PLUS RUHEZEIT NÄHRWERT: 136 KCAL/STÜCK

TIPP

Etwas weniger Arbeit gefällig? Chapatis können Sie auch fertig kaufen, z. B. von Sabati.

ERBSEN-CURRY

FÜR 4 PORTIONEN

1 große Zwiebel 3 Knoblauchzehen 2 Frühlingszwiebeln 3 El Erdnussöl 4 Kardamomkapseln, angequetscht 1 Tl Garam Masala 1 Tl gemahlener Kreuzkümmel (Cumin) 1 Tl Paprikapulver, edelsüß 1 Tl Chiliflocken 2 Tl Madras-Currypulver 500 ml ungesüßte Kokosmilch 300 g TK-Erbsen, aufgetaut Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle je 1 kleine Handvoll Minz- und krause Petersilienblätter

1 Die Zwiebel pellen und ca. 1 cm groß würfeln. Knoblauch pellen und längs halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, das dunkle Grün entfernen, den Rest in mundgerechte Stücke schneiden.

2 Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Kardamom darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 2 Minuten anbraten. Garam Masala, Cumin, Paprikapulver, Chiliflocken und Currypulver kurz unter Rühren mit anbraten. Mit Kokosmilch ablöschen, Hitze reduzieren, Erbsen zugeben und 3 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kräutern bestreut zu den Süßkartoffel-Spitzkohl-Bratlingen servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 30 MINUTEN NÄHRWERT: 388 KCAL/PORTION

ganz einfach

PASSIONSFRUCHT- JOGHURT-TARTELETTES

FÜR 4 STÜCK

8–10 geh. El griechischer Joghurt 6 Passionsfrüchte180 g Ingwerkekse, z. B. von Walkers 4 Kardamomkapseln 80 g Butter abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange nach Belieben Minzblüten zum Garnieren

außerdem: 4 Tartelettesförmchen mit Hebeboden à 8 cm ø und 4 cm Höhe

1 Am Vortag ein Sieb über eine Schüssel hängen, mit einem sauberen Küchentuch auslegen, den Joghurt hineingeben und möglichst über Nacht abtropfen lassen.

2 4 Passionsfrüchte halbieren, das Mark und die Kerne mit einem Löffel herausschaben und in ein feines Sieb geben. Mit Hilfe eines Löffels den Saft herausdrücken und diesen auffangen. Passionsfruchtsaft mit dem Joghurt verrühren und abgedeckt kalt stellen.

3 Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle zerbröseln. Kardamomkapseln mit einem schweren Messer anquetschen und die Samen herauslösen. Butter in einer Pfanne erhitzen, Kardamomsamen und Kekskrümel darin ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren anrösten, dann die Pfanne vom Herd nehmen. Kekskrümel noch warm auf die Förmchen verteilen, daraus einen Rand und Boden formen, gut festdrücken und ca. 30 Minuten kalt stellen.

4 Die Tarteböden vorsichtig aus den Förmchen lösen. Den Passionsfrucht-Joghurt in die Tartelettes füllen. Restliche Passionsfrüchte aufschneiden, das Fruchtfleisch herausschaben und auf den Tartelettes verteilen. Mit 1 Tl Orangenschale und nach Belieben mit Minzblüten bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 40 MINUTEN PLUS ABTROPF- (ÜBER NACHT) UND KÜHLZEIT NÄHRWERT: 470 KCAL/STÜCK

TIPP

Die Tartelettes-Böden können Sie auch prima am Vortag zubereiten, dann müssen Sie am Festtag nur noch kurz gefüllt werden.