Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

KOMBINATION › AV-RECEIVER + STANDBOX: TOPF UND DECKLE


Logo von Audio
Audio - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 11.06.2020

Jetzt baut Canton auch Verstärker. Und was könnte besser zum Canton-Verstärker passen als eine Canton-Box? Wir testen den Smart Amp 5.1 mit der B 100.


Artikelbild für den Artikel "KOMBINATION › AV-RECEIVER   STANDBOX: TOPF UND DECKLE" aus der Ausgabe 7/2020 von Audio. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Audio, Ausgabe 7/2020

Die Tüftler aus dem Taunus geben Gas: Ein smartes Modell folgt dem anderen. Aktive Standboxen, Smart Speaker, Soundbars, der Connect als intelligente Steuerzentrale – das Angebot wächst stetig. Jetzt präsentiert Canton den Smart Amp 5.1. Ein historischer Moment in der über 50-jährigen Firmengeschichte des Lautsprecherbauers: Es ist der erste eigene Verstärker.

Der Name sagt bereits (fast) alles über den AV-Verstärker aus: Er ist smart und auf ein 5.1-Setup ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Audio. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von NEWS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Lautsprecher › STANDBOX: NEUES VOM KLANG-MAGIER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lautsprecher › STANDBOX: NEUES VOM KLANG-MAGIER
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
NEWS
Vorheriger Artikel
NEWS
Lautsprecher › STANDBOX: NEUES VOM KLANG-MAGIER
Nächster Artikel
Lautsprecher › STANDBOX: NEUES VOM KLANG-MAGIER
Mehr Lesetipps

... ausgelegt. Doch unter der Haube des kompakten Würfels steckt noch viel mehr. Das kompakte Kästchen ist nur 24,5 Zentimeter breit, 12 cm hoch und baut mit 15 cm nicht besonders tief. So ist es ein Leichtes, dem Amp auf dem Lowboard ein Plätzchen zu reservieren oder ihn bei einer Installation mit Wand- und Deckenlautsprechern im Schrank verschwinden zu lassen. Die Bedienung erfolgt über Touch-Elemente an der gläsernen Oberseite oder per Fernbedienung.

Die Rückseite ist für einen modernen AV-Receiver angenehm aufgeräumt. Manche Modelle japanischer Herkunft warten hier mit einer Armada von Buchsen auf, die manchen HiFi-Enthusiasten schaudern lassen. Nicht so der Canton- Amp: drei HDMI-Eingänge, ein Ausgang mit ARC, dann sechs Laustprecherbuchsen. Sechs? Ja, der Samrt Amp 5.1 kann einen passiven Subwoofer ansteuern! Selbstredend gibt es hier auch einen Cinch-Anschluss für den LFE-Kanal für aktive Subwoofer. Zwei digitale und ein anloger Eingang stehen für externe Quellen zur Verfügung. Das mag sparsam erscheinen, ist aber sicher in vielen Situationen ausreichend.

ZAHLLOSE SZ ENARIEN

Vom klassischen 2-Kanal-Stereo-Setup bis hin zu Dolby Atmos ist alles machbar. Zwar finden nur sechs Lautsprecher per Kabel Anschluss an den Amp, aber es können bis zu sechs weitere Lautsprecher drahtlos angesteurt werden, so lange es sich um ein Smart-Modell von Canton handelt. Da gibt es im Katalog vom kleinen Smart Speaker 3 bis zur Smart Vento 9 einiges zur Auswahl.

Wir begnügen uns bei unserem Wunsch-Setup mit zwei Standlautsprechern aus der neuen B-Serie. Das heißt aber nicht, dass wir uns auf die Stereowiedergabe beschränken müssen. Der Amp ist in der Lage, ein 5.1-Signal per HDMI entgegenzunehmen und einen virtualisierten Mehrkanal-Mix über zwei Lautsprecher wiederzugeben. Ob Musik oder Heimkino gewünscht ist, der kleine Kasten liefert auch mit zwei Lautsprechern das komplette Programm. Wir will, kann später Center und Subwoofer nachrüsten, auch Rearspeaker lassen sich später bequem ergänzen. Werden die Rear-Speaker drahtlos angeschlossen, können die Lautsprecherbuchsen für Aufsatzlautsprecher für Dolby Atmos verwendet werden.

DIE GROSSE: Die B 100 ist der größte Lautsprecher aus der neuen B-Serie und passt perfekt zum neuen Smart Amp 5.1. Mit dieser Kombination lässt sich von Stereo bis Heimkino alles abdecken.


WANDNAH: Dank Downfire- Bassreflex-Port kann die B 100 auch wandnah aufgestellt werden.


Die Konfiguration erfolgt per On- Screen-Menü auf dem Fernseher. So ist keine App zu Einrichtung nötig, aber eben auch nicht vorhanden. Ein On- Screen-Menü ist sicher etwas altmodisch, aber besser als eine eilig programmierte App. Die Einmessung per Mikrofon ist nicht vorgesehen, aber wir können zumindest die Abstände der Lautsprecher zum Hörplatz manuell eintragen. Wer auf Apps doch nicht ganz verzichten mag, kann dank Spotify Connect seine Spotify-App zum Streamen benutzen, auch die Google-Home-App wird dank Chromecast unterstützt.

PERFECT MATCH

Der Rat, die gleiche Summe in die Lautsprecher zu investieren wie in die Elektronik, ist veraltet. Dafür ist der Smart Amp 5.1 mit 700 Euro eigentlich auch zu günstig. Wir greifen zur brandneuen BSerie von Canton, die es nur im Online- Shop gibt, und picken uns als Spielpartner die B 100 raus. 1390 Euro ruft Canton für das Pärchen auf. Das scheint angesichts der üppigen Ausstattung mit Hochglanzlack, metallenen Auslegern und einem echten Keramikhochtöner extem günstig. Ein Tiefmitteltöner und zwei Tieftöner komplettieren das Chassis-Ensemble an der Gehäusefront. Der Bassreflexport atmet durch den Gehäuseboden, das bringt Vorteile bei der Aufstellung. Aus der B-Serie gibt es noch die passenden Rears B 30 für 650 Euro, den Center B 50 für 400 Euro und den aktiven Sub 12 R für 700 Euro. Das ganze Set kann man online für 3000 Euro erwerben. Aber das ist für uns erst einmal nicht nötig, denn der Smart Amp 5.1 zaubert eine überzeugende Heimkinoatmosphäre dank exzellenter Virtualisierung des Mehrkanalmixes auf nur zwei Kanäle. Im AUDIO-Hörraum entstand beim Filmegucken sogar der Eindruck, es wären Subwoofer und Centerspeaker präsent, aber da standen wirklich nur die beiden B-100-Standboxen. Mit einem echten Center und einem dedizierten Subwoofer wird das Ganze dann noch ein Stück überzeugender und mit Surround- Lautsprechern schließlich deutlich immersiver – aber wer hat schon den Raum und das Budget, sich ein Heimkino einzurichten? Und dann gibt es da ja noch die lieben Nachbarn.

HIER WERDEN WÜNSCHE WAHR

AUF ENGSTEN RAUM: Integrierte Schaltungen und verlustarme Class-D-Endsstufen ermöglichen die extrem kompakte Bauform des Canton Smart Amp 5.1.


ÜBERSICHTLICH: Während auf der Rückseite von AV-Receivern oft geradezu eine Armada von Steckern auf den Anwender wartet, bietet der Canton Smart Amp 5.1 ein übersichtliches Anschlussfeld. Für die meisten Szenarien dürfte das genügen.

MESSLABOR CANTON SMART AMP 5.1

Auch wenn der Frequenzgang ab 10 kHz von der Impedanz des angeschlossenen Lautsprechers abhängt (R/G/B 8/4/2 Ohm), ergibt sich im Zusammenspiel mit der B 100 ein gerade Kennlinie (Impedanz zwischen 10–20 kHz 5 Ohm). Die Leistungswerte sind mit 5 x 60 W (8/4 Ohm) sowie 2 x 60 / 120 W (8/4 Ohm) ordentlich und passen recht gut zum Leistungsbedarf der B 100. AUDIO-Kennzahl 56.

Nein, diese Kombi reicht aus und ist ein ganz großer Wunsch-Erfüller. Vor allem, und das ist uns schließlich ein besonderes Bedürfnis, bei der Musikwiedergabe. Die neutrale Abstimmung der B 100 mit der Extraportion Punch, die Chefentwickler Frank Göbl seinen Lautsprechern immer mitgibt, gefiel uns besonders. Die feine Auflösung des Hochtöners und das hohe Tempo der Chassis machten einen Mordsspaß beim Testhören. Die Kombination aus Amp und Box ist extem gut gelungen.

GEFALTET: Die mehrfach gefalteteten Gummisicken und Zentrierspinnen ermöglichen eine linieare Membranauslenkung.


MESSLABOR CANTON B 100

Canton hat die B100 linear abgestimmt, im gesamten Übertragungsbereich zeigen sich nur minimale Welligkeiten. Die Abstrahlung in den Raum gelingt sehr homogen, wie die kaum auseinanderdriftenden Frequenzgänge belegen. Der Bass reicht hinab bis 40 Hz, der Maximalpegel wird erst bei 106 dBspl erreicht. Die Canton ist ein unkritisch zu befeuernder Lautsprecher mit der AUDIO-Kennzahl 61.

FAZIT

Andreas Eichelsdörfer Editor-at-Large Audio


Wo das Budget vielleicht knapp ist, aber der spätere Wunsch nach einem sukzessiven Ausbau des Systems, verkabelt oder kabellos, vorhanden ist, ist die Kombi aus dem Canton Smart Amp 5.1 und der B 100 ein Volltreffer. Allerdings kann es durchaus passieren, dass der geneigte Käufer mit dieser Kombi so glücklich wird, dass sein Wunsch nach mehr Lautsprechern mit der Zeit verblasst oder gänzlich verschwindet. Ein großer Kauftipp!