Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Kommen Sie gut in den Tag!


Logo von essen & trinken Für jeden Tag Low Carb
essen & trinken Für jeden Tag Low Carb - epaper ⋅ Ausgabe 1/2023 vom 03.01.2023

CURRYWAFFELN MIT RÄUCHERLACHS

Rezept Seite 20

MÖHRENBRÖTCHEN

Rezept Seite 17

VEGANE LOW-CARB-LEBERWURST

Rezept Seite 18

KOKOS-GRANOLA MIT KOKOSJOGHURT

Rezept Seite 23

Artikelbild für den Artikel "Kommen Sie gut in den Tag!" aus der Ausgabe 1/2023 von essen & trinken Für jeden Tag Low Carb. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken Für jeden Tag Low Carb, Ausgabe 1/2023

Möhrenbrötchen

FÜR 8 STÜCK

320 g Möhren

150 g Leinsamenmehl

30 g Sojamehl

30 g Flohsamenschalen

1 Tl Rohrzucker

2 Tl Weinsteinbackpulver

11/2 Tl Salz

50 g Butter (Zimmertemperatur)

2 Eier (Kl. M)

100 g Kürbiskerne

1. Möhren schälen, putzen und fein raspeln. Leinsamenmehl in einer großen Rührschüssel mit Sojamehl, Flohsamenschalen, Zucker, Backpulver und Salz mischen. Möhrenraspel untermischen. Butter, Eier und 250 ml kaltes Wasser portionsweise zur Mehlmischung geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine 5 Min. zu einem Teig kneten. 70 g der Kürbiskerne grob hacken und unterkneten.

2. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig mit den Händen kurz durchkneten, in 8 gleich große Portionen (à ca. 100 g) ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken Für jeden Tag Low Carb. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2023 von LIEBE LESERIN, LIEBER LESER!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBE LESERIN, LIEBER LESER!
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von REZEPTVERZEICHNIS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REZEPTVERZEICHNIS
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von DIE TUN UNS JETZT GUT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE TUN UNS JETZT GUT
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von Große Portion Fernwärme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Große Portion Fernwärme
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Große Portion Fernwärme
Vorheriger Artikel
Große Portion Fernwärme
GELIEBTE AUSZEIT
Nächster Artikel
GELIEBTE AUSZEIT
Mehr Lesetipps

... teilen und mit angefeuchteten Händen zu Kugeln formen. Teigkugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Brötchen mit restlichen Kürbiskernen bestreuen und leicht andrücken. Brötchen im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 40 Min. backen. Dabei gegen Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Herausnehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten plus Back- und Abkühlzeiten PRO STÜCK 14 g E, 15 g F, 4 gKH = 226 kcal (949 kJ)

MÖHREN

Das Wurzelgemüse liefert reichlich Betacarotin, das nicht nur die Haut gesund und strahlend aussehen lässt, sondern auch für Adleraugen sorgt. Außerdem ist der lösliche Ballaststoff Pektin gut für die Verdauung und macht schön lange satt.

Vegane Low-Carb-Leberwurst

FÜR 1 GLAS (350 ML)

+ 255 g Kidneybohnen (Abtropfgewicht)

+ 1 rote Zwiebel

+ 1 El Rapsöl

+ 100 g gegarte Rote Bete (vakuumiert)

+ 1 Tl Sojaflocken

+ 1 El Sojasauce

+ 1 Tl mittelscharfer Senf

+ 1 El Tomatenmark

+ 1 Tl getrockneter Majoran

+ Salz

+ Pfeffer

+ 1 Tl edelsüßes Paprikapulver

+ 5 Stiele Schnittlauch

+ 6 Low-Carb-Cornichons (mit wenig Zucker eingelegt)

1. Kidneybohnen abtropfen lassen. Zwiebel fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 3 Min. dünsten und abkühlen lassen.

2. Rote Bete klein schneiden und mit den Bohnen, Sojaflocken, Sojasauce, Zwiebeln, Senf, Tomatenmark und Majoran in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Stabmixer fein mixen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Vegane Leberwurst in ein luftdicht verschließbares Glas füllen und kalt stellen.

3. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Vegane Leberwurst mit Schnittlauch und Cornichons servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 15 Minuten

PRO EL 2 gE, 1 gF, 3 gKH = 33 kcal (139 kJ)

GUT ZU VERDOPPELN

Heringssalat mit Roter Bete

FÜR 4 PORTIONEN

+ 250 g Heringsfilets (eingelegter Bismarckhering)

+ 1 kleiner Apfel

+ 180 g gegarte Rote Bete (vakuumiert)

+ 1 kleine rote Zwiebel

+ 5 Stiele Dill

+ 2 El Zitronensaft

+ 1 El Apfelessig

+ 1 El Sahnemeerrettich

+ 100 g Schmand

+ Salz

+ Pfeffer

1. Heringsfilets mit Küchenpapier trocken tupfen und in 2 cm große Stücke schneiden. Apfel waschen, vierteln und entkernen. Äpfel und Rote Bete in 1 cm große Würfel schneiden.

2. Zwiebel in feine Streifen schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und grob zerzupfen. Zitronensaft, Apfelessig, Sahnemeerettich und Schmand glatt rühren. Hering, Äpfel, Rote Bete und Zwiebeln untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Dill garniert servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 12 g E, 17 g F, 12 g KH = 261 kcal (1094 kJ)

Currywaffeln mit Räucherlachs

FÜR 4 PORTIONEN

+ 150 g Rotkohl

+ 2 El Zitronensaft

+ 1 El Apfelessig

+ 1 El Olivenöl

+ 1 El mittelscharfer Senf

+ 1 El Xylit

+ Salz

+ Pfeffer

+ 2 Stiele Dill

+ 200 g Schmand

+ 4 Eier (Kl. M)

+ 250 g Magerquark

+ 120 ml Mandeldrink (ungesüßt)

+ 2 El Kokosöl plus etwas zum Einfetten

+ 100 g Mandelmehl (teilentölt)

+ 2 Tl Weinsteinbackpulver

+ 2 Tl mildes Currypulver

+ 2 Tl Kurkuma

+ 200 g Räucherlachs (in Scheiben)

1. Rotkohl putzen und in feine Streifen hobeln. Zitronensaft mit Essig, Olivenöl, Senf und Xylit mischen und den Rotkohl darin 15 Min. marinieren. Rotkohlsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dillspitzen abzupfen. Schmand in einer Schüssel glatt rühren und pfeffern.

2. Für den Waffelteig Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Eigelbe, Quark und Mandeldrink glatt rühren. Kokosöl in einem Topf leicht erwärmen, bis es flüssig ist. Mandelmehl mit Backpulver, Currypulver und Kurkuma vermischen. Mit dem Kokosöl nach und nach unter die Quarkmasse rühren. Zuletzt den Eischnee unterheben.

3. Ein belgisches Waffeleisen vorheizen und leicht mit Kokosöl einölen. Pro Waffel 21/2 El des Teigs in die Mulden geben und nacheinander 8 goldbraune Waffeln backen. Waffeln im heißen Backofen bei 110 Grad warm halten (Umluft nicht empfehlenswert). Waffeln mit Schmand, Räucherlachs, Rotkohl und Dill servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

PRO PORTION 39 g E, 35 g F, 14 g KH = 552 kcal (2312 kJ)

Macadamia-Zimt-Creme

FÜR 1 GLAS (300 ML)

+ 180 g Macadamianusskerne

+ 150 ml Mandeldrink

+ 1 El Haferflocken

+ 1 El Sojaflocken

+ 1 El Walnussöl

+ 1 El Kokosblütenzucker

+ 3 gestr. Tl gemahlener Zimt

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Macadamianüsse auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 10 Min. rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen. Mandeldrink mit Haferflocken und Sojaflocken in einem kleinen Topf aufkochen und abkühlen lassen.

2. Mandel-Flocken-Mischung mit den gerösteten Nüssen und Walnussöl in einen Standmixer geben und auf höchster Stufe mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Kokosblütenzucker und Zimt abschmecken.

3. Macadamia-Zimt-Creme in ein sauberes Glas füllen, verschließen und kalt stellen. Schmeckt toll als Brotaufstrich oder als Topping für Müsli.

ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten

PRO EL 1 gE, 9 gF, 2 gKH = 105 kcal (442 kJ)

Kokos-Granola mit Kokosjoghurt

FÜR 4 PORTIONEN

+ 25 g Quinoa (gepufft)

+ 25 g Cashewkerne

+ 30 g Sojaflocken

+ 1 El Chia-Samen

+ 30 g Kokosflocken

+ 1 El Kokosöl

+ 1 El Erythrit

+ 1 Tl gemahlener Zimt

+ gemahlener Kardamom

+ 120 g TK-Blaubeeren

+ 800 g Kokosjoghurt (ungesüßt)

+ 60 g frische Blaubeeren

1. Quinoa in einem Sieb waschen und auf Küchenpapier trocknen. Cashewkerne grob hacken, mit Sojaflocken, Chia-Samen, Quinoa und der Hälfte der Kokosflocken mischen. Kokosöl in einem Topf kurz erwärmen. Erythrit, Zimt und 2 Prisen Kardamom unterrühren, mit der Sojaflockenmischung vermischen und gleichmäßig auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.

2. Granola im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 15 Min. backen. Dabei alle 5 Min. kurz herausnehmen und gut durchmischen, damit die Mischung gleichmäßig bräunt. Granola aus dem Ofen nehmen, auf dem Blech abkühlen lassen. Restliche Kokosraspeln untermischen.

3. TK-Blaubeeren in einem kleinen Topf 3 Min. aufkochen, pürieren und durch ein Sieb passieren. Blaubeerpüree abkühlen lassen. Kokosjoghurt glatt rühren, Blaubeerpüree untermischen. Joghurt mit Kokos-Granola und frischen Blaubeeren servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 8 gE, 30 g F, 23 g KH = 403 kcal (1688 kJ)