Lesezeit ca. 10 Min.
arrow_back

Kompakter für alle Fälle


Logo von Auto Zeitung
Auto Zeitung - epaper ⋅ Ausgabe 26/2022 vom 07.12.2022

Kaufberatung · VW Golf

Artikelbild für den Artikel "Kompakter für alle Fälle" aus der Ausgabe 26/2022 von Auto Zeitung. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Zeitung, Ausgabe 26/2022

Seit beinahe 50 Jahren floriert der Golf im Modellprogramm der Wolfsburger und stand dabei die meiste Zeit ganz oben in den Verkaufsstatistiken. Sogar weltweit entwickelte sich der kompakte VW zu einem der erfolgreichsten Autos überhaupt. Zu seinem Erfolgsgeheimnis gehört vor allem seine Vielseitigkeit. Die Zusammenstellung der drei oben zu sehenden Versionen kann entsprechend als Sinnbild dieser Vielseitigkeit interpretiert werden: Ob sportlicher GTI, familienfreundlicher Variant oder eben als unauffälliger, effizienter Alltagsbegleiter in Form des Golf eTSI – für beinahe jeden Zweck findet sich der passende Golf. Wir werfen einen ausführlichen Blick auf das umfangreiche Angebot der achten Generation.

Die Motorenpalette ist nicht frei kombinierbar

Leistungsmäßig startet der Golf mit einem Dreizylinder. Der 999 Kubikzentimeter kleine Turbomotor kann allerdings nur mit der ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Zeitung. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 26/2022 von BMW bringt den Super-Stromer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BMW bringt den Super-Stromer
Titelbild der Ausgabe 26/2022 von Elektrifizierte Offenheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Elektrifizierte Offenheit
Titelbild der Ausgabe 26/2022 von Aus Anspruch wird Realität. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aus Anspruch wird Realität
Titelbild der Ausgabe 26/2022 von High-End-Hybrid. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
High-End-Hybrid
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Luxus unter Strom
Vorheriger Artikel
Luxus unter Strom
Goldesel Verbrenner
Nächster Artikel
Goldesel Verbrenner
Mehr Lesetipps

... kleinsten Ausstattungslinie Life geordert werden. Die Limousine verfügt bei diesem Motor stets über das Mild-Hybrid-System mit 48-Volt-Bordnetz und das dann obligatorische Doppelkupplungsgetriebe (1.0 eTSI, 81 kW/110 PS). Im Variant ist der Motor auch mit Sechsgang-Handschaltung (hier ohne Mild-Hybrid-System) ver- fügbar. Mit 28.800 Euro ist dieser Kombi dann auch die derzeit günstigste aller Golf-Versionen.

In puncto Leistung kann der Antrieb als mindestens ausreichend bezeichnet werden. Als eTSI mit gut funktionierender Segelfunktion – der Motor schaltet sich bei Gaswegnahme oft komplett ab – ist der Antrieb sogar besonders sparsam, bei der Anschaffung jedoch nicht ganz günstig. Mit dem Vierzylinder 1.5 TSI geht es (bei der Limousine) preiswerter, weil die Versionen (96 kW/130 PS und 110 kW/150 PS) auch mit Hand-schaltung kombinierbar sind. Wer das Doppelkupplungsgetriebe wünscht (stets als Siebengang), bekommt den 1.5er automatisch als mildhybridisierten eTSI, was einen Preisaufschlag von satten 2885 Euro zur Folge hat.

Individua lisierungs möglichkeiten auch beim Design

Beim Golf wurde der Diesel noch nicht aussortiert. Der zwei Liter große und drehmomentstarke TDI kann in zwei Leistungsstufen geordert werden (85 kW/115 PS und 110 kW/150 PS). Zumindest in der untersten Ausstattungslinie (Life) hat der Kunde die Wahl zwischen Handschaltung (Sechsgang) und Doppelkupplung, das 2140 Euro Aufpreis kostet. Für die Linien Style und R-Line gib es nur den 150-PS-Diesel, stets mit Doppelkupplung. Dies ist im Übrigen ein echter Komfortgewinn: Längst glänzt der Schaltautomat mit feinen Gangwechseln und ruckfreiem Anfahrverhalten. Obendrein verfügen die DSG-Versionen stan-dardmäßig über gut bedienbare und reaktionsschnelle Schaltwippen am Lenkrad. Ist der Leistungshunger noch nicht gestillt, lässt sich der Golf 8 auch mit dem 2,0 Liter großen TSI (140 kW/190 PS) kombinieren, ohne dass man GTI oder R wählen muss. Beim Golf 7 war der zwei Liter große Turbo-Benziner ausschließlich den Sportmodellen vorbehalten. Im Golf 8 avanciert der kraftvolle und besonders kultivierte Antrieb zum echten Wolf im Schafspelz. Voraussetzung sind die Ausstattungslinien Style oder R-Line. Der 2.0 TSI ist stets nur mit Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Für 2400 Euro kann hier der Allradantrieb 4Motion bestellt werden. Dann darf der Golf, ob als Kombi oder Limousine, immerhin bis zu 1900 kg schwere Hänger an die schwenkbare Anhängerkupplung (890 Euro) nehmen. Diesen für das Kompaktsegment schon überragenden Wert übertrifft nur noch der höher gelegte Allrad-Kombi Golf Alltrack, der dank des robusten Fahrwerks und seines 200 PS starken TDI glatte zwei Tonnen schleppen darf.

Connectivity

Discover Media oder Discover Pro? Die Navis kosten 1115 oder 1950 Euro (jeweils 495 Euro weniger in GTl, GTD und R). Für die zusätzlichen 835 Euro gibt es beim Pro u.a. mehr Rechenleistung, kabelloses Apple CarPlay, höhere Auflösung und die Sprachbedienung.

Serienmäßiges App-Connect Ein per Kabel angebundenes Smartphone dürfte die meisten Nutzer in Sachen Infotainment mehr als zufriedenstellen.

Klang richtig einstellen Wer sich das Harman Kardon-System gönnt, sollte sich ausreichend Zeit für die Einstellung des Soundsystems nehmen.

Assistenzsysteme

Paket Für 565 Euro beinhaltet das Paket einen adaptiven Tempomaten, erkennt seitlichen und rückwärtigen Verkehr, hilft beim Halten der Spur und parkt den Golf auf Knopfdruck automatisch ein.

Head-up-Display Im Gegensatz zu vielen anderen Kompakt-Modellen werden die Informationen im Golf direkt auf die Windschutzscheibe projiziert. Klare Darstellung, daher empfehlenswert (700 Euro).

Unkomplizierte Bedienung Wichtige Systeme wie der Spurhalteassistent müssen nicht im Menü gesucht werden, sondern lassen sich über das Multifunktionslenkrad ein- oder ausschalten.

Vernetztes Fahren Das serienmäßige Car2X-System kann den Golf mit anderen Verkehrsteilnehmern verbinden und so vor Pannen oder anderen Gefahrensituationen warnen.

Variant / Alltrack

Golf mit Happy-End Seit 1993 (Golf 3) ist der ariant als praktischer Kombi fester Bestandteil jeder Golf-Generation. Der Kombi-Aufschlag beträgt je nach Ausstattungslinie 1110 bis 1280 Euro.

Für elektrische Aufgaben ist der ID.3 zuständig

Die Palette der Verbrennungsmotoren zählt zweifelsfrei zu den umfangreichsten in der Kompaktklasse. Elektrifizierte Golf-Modelle sind allerdings inzwischen ausgelaufen. Der e-Golf, dessen Aufgabe der vollelektrische ID.3 übernommen hat, wurde bereits mit der siebten Golf-Generation eingestellt. Und auch die Plug-in-Hybride 1.4 TSI eHybrid (150 kW/ 204 PS) und GTE (180 kW/245 PS) spielen inzwischen nur noch auf dem Gebrauchtwagenmarkt eine Rolle. Bei den Sportmodellen findet sich dagegen weiterhin ein reichhaltiges Angebot. Neben dem GTI (180 kW/245 PS, wahlweise mit Sechsgang-Handschaltung oder Siebengang-DSG), mit dem VW bereits 1976 die Klasse der Kompaktsportler mitbegründete, gibt es mit dem GTD auch einen sportlichen Diesel (147 kW/200 PS, stets als DSG). Und der immer allradgetriebene Golf R (235 kW/320 PS) ist zusätzlich auch als Variant verfügbar – und in der Performance-Version (245 kW/333 PS, nur als Limousine) dann sogar 270 km/h schnell.

Auch die Sicherheit lässt sich aufrüsten

Hat man sich endlich durch die reichhaltige Motorenpalette gearbeitet, stehen weitere wichtige Entscheidungen an. Im Bereich der Sicherheit gefällt schon die Basisausstattung unter anderem mit serienmäßigem LED-Licht, Notbremsassistenten inklusive >

Sport-Modelle

Seit 1976 gibt es den Golf auch als Sport-Version. Mit dem GTI begann alles, er reifte zur Ikone. Inzwischen stehen jedoch die allradgetriebenen R-Modelle mit bis zu 333 PS an der Leistungsspitze. Ob GTI oder R – beide nutzen den zwei Liter großen Vierzylinder-Turbo (EA888).

Motoren, Technik, Kosten

Golf Variant 1.0 TSI

3-Zyl., 4-Ventiler, Turbo, 999 cm 3, 81 kW/110 PS bei 5000 /min, 200 Nm bei 2000 /min, 6-Gang, manuell, Vorderradantrieb, Leergew./ Zul. 1317 / 533 kg, L/B/H 4633/1789 (2073) 1/1487 mm, Kofferraum: 611 – 1642 l, Anhängelast gebr./ungebr. 1500 / 650 kg, 0–100 km/h in 10,5 s, 202 km/h, 5,5l S/100 km, 124 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 15/VK 19/TK 17

Basisvariante 28.800 €

Golf 1.0 eTSI

3-Zyl., 4-Ventiler, Turbo, 48-Volt-Mild-Hybrid, 999 cm 3, 81 kW/110 PS bei 5000 /min, 200 Nm bei 2000 /min, 7-Gang, Doppelkupplung, Vorderradantrieb, Leergew./ Zul. 1302 / 508 kg, L/B/H 4284/1789 (2073) 1/1480 mm, Kofferraum: 381 – 1237 l, Anhängelast gebr./ungebr. 1500 / 650 kg, 0–100 km/h in 10,2 s, 202 km/h, 5,1 l S/100 km, 117 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 14/VK 19/TK 20

Life: 30.575 €

Golf 1.5 TSI

4-Zyl., 4-Ventiler, Turbo, 1498 cm 3, 96 kW/130 PS bei 5000 /min, 200 Nm bei 1400 /min, 6-Gang, manuell, Vorderradantrieb, Leergew./ Zul. 1306 / 494 kg, L/B/H 4284/1789 (2073) 1/1480 mm, Kofferraum: 381 – 1237 l, Anhängelast gebr./ungebr. 1700 / 650 kg, 0–100 km/h in 9,2 s, 214 km/h, 5,3 l S/100 km, 120 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 13/VK 19/TK 22

Life: 29.560 €

Golf 1.5 TSI

4-Zyl., 4-Ventiler, Turbo, 1498 cm 3, 110 kW/150 PS bei 5000 /min, 250 Nm bei 1500 /min, 6-Gang, manuell, Vorderradantrieb, Leergew./ Zul. 1330 / 500 kg, L/B/H 4284/1789 (2073) 1/1480 mm, Kofferraum: 381 – 1237 l, Anhängelast gebr./ungebr. 1700 / 660 kg, 0–100 km/h in 8,5 s, 224 km/h, 5,5 l S/100 km, 125 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 13/VK 19/TK 22

Life: 30.635 €

Golf 1.5 eTSI

4-Zyl., 4-Vent., Turbo, 48-Volt-Mild-Hybrid, 1498 cm 3, 96 kW/130 PS bei 5000 /min, 200 Nm bei 1400 /min, 7-Gang, Doppelkupplung, Vorderradantrieb, Leergew./ Zul. 1349 / 491 kg, L/B/H 4284/1789 (2073) 1/1480 mm, Kofferraum: 381 – 1237 l, Anhängelast gebr./ungebr. 1700 / 670 kg, 0–100 km/h in 9,4 s, 213 km/h, 5,4 l S/100 km, 123 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 13/VK 19/TK 22

Life: 32.445 €

Golf 1.5 eTSI

4-Zyl., 4-Vent., Turbo, 48-Volt-Mild-Hybrid, 1498 cm 3, 110 kW/150 PS bei 5000 /min, 250 Nm bei 1500 /min, 7-Gang, Doppelkupplung, Vorderradantrieb, Leergew./ Zul. 1365 / 505 kg, L/B/H 4284/1789 (2073) 1/1480 mm, Kofferraum: 381 – 1237 l, Anhängelast gebr./ungebr. 1700 / 680 kg, 0–100 km/h in 8,5 s, 224 km/h, 5,5 l S/100 km, 125 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 13/VK 19/TK 22

Life: 33.520 €

Golf 2.0 TDI

4-Zyl., 4-Vent., Turbodiesel, 1968 cm 3, 85 kW/115 PS bei 3250 /min, 300 Nm bei 1600 /min, 6-Gang, manuell, Vorderradantrieb, Leergew./ Zul. 1378 / 502 kg, L/B/H 4284/1789 (2073) 1/1480 mm, Kofferraum: 381 – 1237 l, Anhängelast gebr./ungebr. 680 / 1800 kg, 0–100 km/h in 10,2 s, 202 km/h, 4,2 l D/100 km, 109 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 16/VK 19/TK 21

Life: 31.300 €

Golf 2.0 TDI

4-Zyl., 4-Vent., Turbodiesel 1968 cm 3, 110 kW/150 PS bei 3250 /min, 340 Nm bei 1600 /min, 6-Gang, manuell, Vorderradantrieb, Leergew./ Zul. 1411 / 499 kg, L/B/H 4284/1789 (2073) 1/1480 mm, Kofferraum: 381 – 1237 l, Anhängelast gebr./ungebr. 680 / 1800 kg, 0–100 km/h in 8,8 s, 223 km/h, 4,3 l D/100 km, 112 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 14/VK 21/TK 23

Life: 34.110 €

Golf 2.0 TSI

4-Zyl., 4-Vent., Turbo, 1984 cm 3, 140 kW/190 PS bei 4200 /min, 320 Nm bei 1500 /min, 7-Gang, Doppelkupplung, Vorderradantrieb, Leergew./Zul. 1437 / 493 kg, L/B/H 4284/1789 (2073) 1/1480 mm, Kofferraum: 381 – 1237 l, Anhängelast gebr./ungebr. 1800 / 710 kg, 0–100 km/h in 7,1 s, 238 km/h, 6,5 l S/100 km, 148 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 13/ VK 19/TK 22

Style: 37.285 €

Golf 2.0 TSI

4Motion4Zyl., 4-Vent., Turbo, 1984 cm 3, 140 kW/190 PS bei 4200 /min, 320 Nm bei 1500 /min, 7-Gang, Doppelkupplung, Allradantr., Leergew./Zul. 1514 / 466 kg, L/B/H 4284/1789 (2073) 1/1480 mm, Kofferraum: 381 – 1237 l, Anhängelast gebr./ungebr. 1900 / 750 kg, 0–100 km/h in 6,7 s, 234 km/h, 6,9 l S/100 km, 156 g CO 2/km,Euro 6 AP, Typkl. HP 13/VK 19/TK 22

Style:39.685 € Alle Daten Werksangaben, Verbräuche und CO 2-AngabennachWLTP;1 Breite mit Außenspiegeln

Fußgänger- und Fahrradfahrer-Erkennung und weiteren Assistenten. Die Crashsicherheit beinhaltet Techniken wie das Unfallfrüherkennungssystem, das bereits vor dem Crash die Gurte von Fahrer und Beifahrer strafft und die Warnblinkanlage aktiviert – allerdings muss dieses bei fast allen Modellen (außer Golf R Performance) für 155 Euro dazu bestellt werden. Ähnlich sieht es mit den hinteren Seitenairbags aus: Die die Fondpassagiere schützende Luftkissen befinden sich nicht standardmäßig in jedem Golf, sie kosten im Paket mit der Unfallfrüherkennung 530 Euro. Etwas komplizierter fällt auch die Konfiguration von Infotainment und Fahrassistenzsystemen aus. Immer an Bord sind das digitale Kombiinstrument und der 10,0-Zoll-Zentralschirm. Doch ob zusätzliche Lautsprecher, Sprachbedienung, ein Navigationssystem (zwei verschiedene Ausführungen) oder ein adaptiver Tempomat – die Möglichkeiten der Individualisierung sind teilweise etwas verwirrend. Besonders empfehlenswert ist an dieser Stelle die Ausstattungslinie Style, bei der unter anderem elektrische Sitze, ein Tempomat und adaptive Scheinwerfer bereits im Serienumfang enthalten sind. Der Fernlichtassistent muss allerdings auch hier als zusätzliches Paket geordert werden. Immerhin: Ein Multifunktionslenkrad, digitaler Radioempfang, die Smartphoneintegration inklusive Apple Car-Play oder Android Auto (per Kabel) fährt in jedem Golf mit.

Interessante Ausstattungen

Adaptive Fahrwerksregelung DCC Ermöglicht die Härteeinstellung der Dämpfer in 15 Stufen. Klappt überragend, doch das gut abgestimmte Basisfahrwerk reicht. Preis: 1045 Euro.

Ergo-Active-Sitz 14-fach einstellbar inklusive Massage für 610 Euro. Mit Sport Komfortsitzen (im Bild) 920 Euro.

Lederlenkrad Das Multifunktionslenkrad ist Standard, ab 150 Euro gibt es die beheizte Lederausführung.

Harman Kardon Acht Lautsprecher, Subwoofer und Verstärker erzeugen einen tollen Klang. Preis: 680 Euro.

Matrix-LED-Scheinwerfer Blendfreies, dynamisches Licht mit Kurven- und Abbiegefunktion. Preis: 1125 Euro.

FAZIT

Stefan Novitski

Der VW Golf zählt zweifelsohne zu den besten Autos in seinem Segment. Allerdings auch zu den teureren. Attraktiv für Familien ist der Variant mit dem handgeschalteten 1.0 TSI in der Life Ausstattung – der derzeit günstigste Golf am Markt. Als besonders gefälliger Allrounder bietet sich der Kompakte hingegen in der Style-Ausstattung mit einem der effizienten und komfortablen Mild-Hybride an. Wer allerdings viele tausend Kilometer im Jahr unterwegs ist, findet mit den noch sparsameren Dieseln eine besonders langstreckentaugliche Alternative. Für besonders Eilige empfiehlt sich der 200 PS starke GTD. Praktisch ist, dass sich die meisten Motorenkombinationen mit beiden Karosserievarianten kombinieren lassen. Obendrein bietet sich (neben dem Alltrack) mit dem 190 PS starken 2.0 TSI die Möglichkeit, Golf und Golf Variant auch mit Allradantrieb auszustatten. Mehr kann man in der Kompaktklasse kaum erwarten.