Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Kreatives am Gartenzaun


Mein schönes Land - epaper ⋅ Ausgabe 3/2019 vom 23.04.2019

Sie umrahmen unser grünes Paradies, setzen Grenzen und strukturieren. Doch Zäune können mehr: Mit etwas Einfallsreichtum werden sie zum Schauplatz für Deko-Ideen und farbenfrohe Hingucker


Artikelbild für den Artikel "Kreatives am Gartenzaun" aus der Ausgabe 3/2019 von Mein schönes Land. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Mein schönes Land, Ausgabe 3/2019

1


2


1 Hübsche Begrüßung: Am Staketenzaun bereiten beschriftete Tontöpfchen einen bunten Empfang. Die Buchstaben und Blümchen lassen sich ganz einfach mit Acrylfarbe aufmalen. Even tuell mit Bleistift vorzeichnen. Eine Lasur, die ganz zum Schluss aufgetragen wird, schützt die kleinen Werke vor Regen. Variieren Sie ruhig auch bei der Größe der Gefäße – hier wurde für das „i“ und „e“ jeweils ein kleinerer ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Mein schönes Land. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Hereinspaziert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hereinspaziert
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Magazin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Magazin
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Malerische Pfingstrose. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Malerische Pfingstrose
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Edle Schönheiten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Edle Schönheiten
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Wohnen im Garten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wohnen im Garten
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Zu Besuch im Rosengarten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zu Besuch im Rosengarten
Vorheriger Artikel
Wohnen im Garten
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Zu Besuch im Rosengarten
aus dieser Ausgabe

1 Hübsche Begrüßung: Am Staketenzaun bereiten beschriftete Tontöpfchen einen bunten Empfang. Die Buchstaben und Blümchen lassen sich ganz einfach mit Acrylfarbe aufmalen. Even tuell mit Bleistift vorzeichnen. Eine Lasur, die ganz zum Schluss aufgetragen wird, schützt die kleinen Werke vor Regen. Variieren Sie ruhig auch bei der Größe der Gefäße – hier wurde für das „i“ und „e“ jeweils ein kleinerer Topf gewählt, so wirkt das Gesamtbild etwas luftiger.
2 Ein alter Flechtkorb mit Henkeln wird zur blühenden Garten-Deko umfunktioniert. Damit keine Erde durch das Geflecht rieselt, wird er mit Folie ausgeschlagen. Diese am Boden am besten mit ein paar kleinen Löchern versehen, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Dann nach Herzenslust bepflanzen. Unser Korb wurde mit leuchtend orangefarbenen Tagetes, pinkfarbenen Zauberglöckchen (‘Million Bells’) und Steinkraut in Weiß bestückt. Einer der Henkel dient zur Aufhängung, gege benenfalls zusätzlich mit einem Seil am Zaun befestigen

1


2


3


1 Eine Schiefertafel ist eine schmucke Möglichkeit, um kleine Botschaften im Garten zu hinterlassen. Man kann sie immer wieder neu beschriften. Besonders dekorativ sind kleine Modelle in hübschen Formen.
2 Moos ist im Garten oft nicht so gern gesehen. Wenn es aber so dekorativ daherkommt, ist das grüne Gewächs herzlich willkommen. Dazu das Moos in kleine Stücke teilen und nach und nach mit Floristendraht auf dem Rohling befestigen, bis die ganze Form gleichmäßig bedeckt ist. Alternativ zum gekauften Kranzrohling kann man einfach festeren Draht in Form biegen.
3 Eine runde Sache ist der etwas üppigere Mooskranz. Hier dient ein Rohling aus Stroh als Grundlage. Die Moosstücke dürfen etwas größer ausfallen als bei dem Herz. Das natürliche Material nach und nach auf den Rohling legen und mit Floristendraht fixieren. Anschließend mit Band oder Draht eine Schlaufe binden und damit den Kranz am Zaun befestigen. In die Mitte einzelne Blüten, beispielsweise von Rosen oder Pfingstrosen, als Farbtupfer drapieren

4


Tipp: Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Gießkanne zum Alltagsgegenstand. Mittlerweile sind nostalgische Modelle als Sammlerstücke begehrt und finden sich auf Floh- oder Antikmärkten.

4 Gießkannen sind wichtige Helfer im Garten. Doch nicht nur das: Nostalgische Modelle aus Zink taugen auch wunderbar als Deko, wenn man sie zum Beispiel kopfüber über die Zaunlatten stülpt – am besten gleich mehrere nebeneinander. 5 Kleine Wundertüten: Aus Hasendraht und Moos entstehen Blumentöpfchen der ganz besonderen Art. Aus dem Draht einen Kegel bzw. eine Spitztüte formen und verschließen, indem man die Enden ineinander verhakt. Die Form mit Moos auskleiden und in die Mitte ein Blümchen mit Wurzelballen setzen. Hier: Zwergrosen und Männertreu. Die Tüten mit Draht am Zaun befestigen

5


1


2


1 Balkonkästen sind nur für den Balkon? Mitnichten, denn Modelle aus Zink machen auch am Gartenzaun richtig was her und präsentieren die Margeriten auf einer höheren Ebene. 2 Aus der Küche in den Garten: Mit etwas Fantasie lässt sich Kochgeschirr in Pflanzgefäße umfunktionieren. So schlagen Hauswurz & Co. ihre Wurzeln in alten Suppenkellen aus Emaille. Perfekt, denn diese lassen sich toll an die drahtigen Verbindungsstellen eines Staketenzauns hängen. 3 Ebenfalls zweckentfremdet wurde diese alte Gugelhupf-Form, in der nun ebenfalls die umkomplizierten Sukkulenten residieren. Das Loch in der Mitte der Form dient hier als Halterung. Wer feste Behältnisse langfristig als Pflanzgefäße nutzen möchte, sollte sie am besten mit Löchern versehen, durch die überschüssiges Wasser abfließen kann

3


Fotos: MSL/Alexandra Ichters/Prod.: Michaela Seide

Fotos: MSL/Alexandra Ichters/Prod.: Michaela Seide