Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

Kreuzung mit Streifen


Logo von ANGELSEE aktuell
ANGELSEE aktuell - epaper ⋅ Ausgabe 60/2021 vom 08.08.2021

Artikelbild für den Artikel "Kreuzung mit Streifen" aus der Ausgabe 60/2021 von ANGELSEE aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ANGELSEE aktuell, Ausgabe 60/2021

Streifenbarsche sind Kreuzungen aus dem White Bass (Morone chrysops) dem Striped Bass (Morone saxatilis) und können theoretisch bis zu 10 kg schwer werden.

Streifenbarsche werden speziell für Aquakulturen gezüchtet. Als Kreuzung aus dem „White Bass“ (Morone chrysops) und dem „Striped Bass“ (Morone saxatilis) sind sie sogenannte Hybriden und damit nicht fortpflanzungsfähig, also auch keine Gefahr für einheimische Fische und Gewässer. Sie werden als reine Speise- und Angelfische gezüchtet. In Angelseen werden sie meist in Gewichten zwischen 1 und 3 kg besetzt, sie können theoretisch aber bis zu 10 kg schwer werden. Da sie vor allen Dingen sehr gut schmecken, sind sie bei den Besuchern von Angelseen heiß begehrt! Aber wie angelt man am besten auf diese Fische? Das hat uns Justin Hell vom Angelsee „Zum Forello“ gezeigt.

...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€statt 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ANGELSEE aktuell. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 60/2021 von Liebe Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leser,
Titelbild der Ausgabe 60/2021 von Glatte Landung mit Co-Pilot. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Glatte Landung mit Co-Pilot
Titelbild der Ausgabe 60/2021 von Bringen Farbe ins Spiel: Kunst-Stücke. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bringen Farbe ins Spiel: Kunst-Stücke
Titelbild der Ausgabe 60/2021 von Das Beste aus zwei Welten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Beste aus zwei Welten
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Heiß, heißer, Afrowels
Vorheriger Artikel
Heiß, heißer, Afrowels
Popper machen müde Trutten munter
Nächster Artikel
Popper machen müde Trutten munter
Mehr Lesetipps

...

Er beangelt Streifenbarsche mit einer klassischen Posen-Montage. Genauer gesagt mit zwei klassischen Posen- Montagen. Denn während er eine Angel etwa 50 bis 100 cm tief einstellt und im Rutenhalter ablegt, angelt er mit der anderen in der gleichen Tiefeneinstellung aktiv. Aktiv heißt, dass er die Pose im Tremarella-Stil mit zitternder Rutenspitze langsam einkurbelt. Das Zittern der Rutenspitze wird auf die Pose übertragen, so dass sie an der Oberfläche entlang „zuppelt“. Und das überträgt sich natürlich auch auf den Köder, der dann ebenfalls zitternd durchs Wasser läuft. Womit wir beim Köder wären.

Die Zuchtbarsche stehen – wie Störe und Afrowelse – auf Räucherlachs aus dem Supermarkt! Da dieser aber extrem weich ist und somit ganz schlecht am Haken hält, ist er fürs aktive Angeln eigentlich völlig ungeeignet. Ohne „Trick 17“ würde der Köder entweder schon im Wurf davonfliegen oder spätestens beim ersten Zittern vom Haken fallen.

GUT GEWICKELT

Justin wickelt das Lachsstück deshalb mit so genanntem Baitband am Haken fest. Nachdem er den Lachs zweimal mit dem Haken durchstochen hat, wickelt er das elastische Band etwa 10 Mal um den Lachs und den Hakenschenkel. Dabei hat er keine bestimmte Bindetechnik, sondern fummelt das Band einfach um den Köder und knotet es auch nicht fest. Durch die spezielle Beschaffenheit hält das Baitband von selbst.

Welche Montage besser fängt, ist von Tag zu Tag verschieden. Manchmal ziehen die Streifenbarsche mit dem Lachs an der stehenden Rute ab, manchmal attackieren sie den zitternden Köder. Man muss also nicht nur die Pose der abgelegten Rute im Auge behalten, sondern auch die der aktiven.

Die Bisse sind manchmal so vorsichtig, dass die zitternde Pose nur einmal kurz zuckt. Mit Glück spürt man den Zupfer in der Rutenspitze, manchmal aber auch nicht. Wenn die Pose wegzuckt, muss man etwas Schnur geben und kurz warten.

Sobald die Pose noch einmal zuckt, kommt der Anschlag. An dem Tag, als dieser Foto-Report entstanden ist, haben die Streifenbarsche die stehende Pose ignoriert und nur auf den gezitterten Köder gebissen. Man sollte deshalb immer beide Varianten ausprobieren, um zu sehen was besser läuft.

Und aufgepasst: Beim Angeln mit Räucherlachs kann natürlich auch jederzeit ein Afrowels einsteigen. Gerade an der ruhigen Rute sind die Chancen auf die kampfstarken Welse enorm groß!