Lesezeit ca. 6 Min.

Kuchen im Spätsommer


Logo von Lea
Lea - epaper ⋅ Ausgabe 38/2022 vom 14.09.2022

BACKEN mit Liebe

Maulwurfkuchen mit flüssigem Schokokern

Artikelbild für den Artikel "Kuchen im Spätsommer" aus der Ausgabe 38/2022 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 38/2022

FÜR NASCH-KATZEN

Zutaten für 12 Stücke:

300 g weiße Schokolade

300 g Kokosmilch

5 Bl. Gelatine

800 ml Sahne

4 Eier

180 g Zucker

140 g Mehl

3 EL Kakaopulver

10 g Backpulver

2 EL Öl

100 ml Milch

100 ml Schokosoße (Fertigprodukt)

3 Bananen

1 Pck. Vanillezucker

So wird’s gemacht:

1 Schokolade hacken, schmelzen. Kokosmilch einrühren. Gelatine nach Packungsangabe auflösen, unterziehen. 500 ml Sahne steif schlagen, unterziehen. 6 Std. kalt stellen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft: 160 Grad). Formboden mit Backpapier auslegen. Eier, Zucker schaumig schlagen. Mehl, Kakao, Backpulver mischen, mit Öl unterrühren. Teig in die Form füllen, 25 Min. backen. Auskühlen.

2 Kuchen waagerecht teilen. Mit einer Schüssel einen Teil des Schokokuchens ausstechen. Kuchenreste beiseitestellen. Schüssel mit Folie auslegen, unausgestochene Kuchenhälfte hineinlegen. Mit Hälfte Milch tränken. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 38/2022 von Das Beste kommt zum Schluss des Sommers. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Beste kommt zum Schluss des Sommers
Titelbild der Ausgabe 38/2022 von So faszinierend ist unsere Erde. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So faszinierend ist unsere Erde
Titelbild der Ausgabe 38/2022 von Style-Coach. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Style-Coach
Titelbild der Ausgabe 38/2022 von Jetzt hip: Karo. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jetzt hip: Karo
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Wir lieben Schweizer Käse
Vorheriger Artikel
Wir lieben Schweizer Käse
Die Liebe eines Sommers – und ein unerwarteter Besuch
Nächster Artikel
Die Liebe eines Sommers – und ein unerwarteter Besuch
Mehr Lesetipps

... Schokocreme in den Kuchen füllen, mit Schokosoße begießen. Die Bananen in Scheiben darauf verteilen. Ausgestochenen Schokokuchen auflegen, mit übriger Milch tränken. Abgedeckt 8 Std. kühlen. Kuchen stürzen.

3 Schüssel und Folie entfernen. Die übrige Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, aufstreichen. Mit den zerkrümelten Kuchenstücken bestreuen.

i Zubereitung: 45 Min. Kühlen: 14 Std.; Backen: 25 Min.; Pro Stück: 550 kcal, KH: 57 g, F: 32 g, E: 8 g

KH: Kohlenhydrate, F: Fett, E: Eiweiß

Apfelblech mit weißer Schoko

Zutaten für 15 Stücke:

400 g Äpfel

1⁄2 TL gemahl. Zimt

200 g weiße Schokolade

200 g Butter

50 g Zucker

2 Eier

200 g Mehl

1 TL Backpulver

3⁄4 TL Abrieb von

1 Tonkabohne

So wird’s gemacht:

1 Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft: 160 Grad). Die Backform buttern. Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, die Äpfel (samt Schale) in kleine Würfel schneiden und mit Zimt vermischen. Die weiße Schokolade grob hacken. 175 g Schokolade mit der Butter in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen und lauwarm abkühlen lassen.

2 Zucker und Eier schaumig rühren. Die Butter-Schoko-Mischung unter Rühren dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Tonkabohnenabrieb vermischen und mit 3⁄4 der Apfelwürfel unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen. Die übrigen Apfelwürfel darauf verteilen und den Kuchen ca. 45 Min. backen. Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3 Die restliche gehackte Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Den Blechkuchen mit dünnen Schokoguss-Linien verzieren und trocknen lassen. Nach Wunsch mit einem Tuff Schlagsahne anrichten und servieren.

i Zubereitung: 30 Min.; Backen: 45 Min. Pro Stück: 260 kcal, KH: 24 g, F: 17 g, E: 3 g

TIPP

Tonkabohnen werden ähnlich wie Muskatnüsse verarbeitet: Mit einer feinen Reibe wird die Bohne pulverisiert und kann anschließend in warme oder kalte Speisen eingerührt werden.

Maronen-Tuffs auf Cupcakes

Zutaten für 12 Stück:

2 Eier

50 g Zucker

Salz

350 g Maronen-Creme (z. B. Bonne Maman)

1 Msp. Abrieb von

1 Bio-Orange

150 g Joghurt

60 ml Öl

200 g Mehl

2 TL Backpulver

60 g Krokant

200 ml Sahne

So wird’s gemacht:

1 Eier mit Zucker, Salz, 150 g Maronen-Creme, Orangenabrieb, Joghurt und Öl kurz verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und zusammen mit 40 g Krokant darunterrühren.

2 Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft: 160 Grad). Papierbackförmchen in die Mulden eines Muffinblechs setzen und den Teig hineinfüllen. Teig mit ca. 10 g Krokant bestreuen. Im heißen Backofen ca. 30 Min. backen. Auskühlen lassen.

3 Kurz vor dem Servieren Sahne steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen. Einen Ring auf die Muffins spritzen. Übrige Maronen-Creme in einen Spritzbeutel mit großer Zackentülle füllen und in die Mitte einen dicken Tupfen spritzen. Mit übrigem Krokant bestreuen und servieren.

i Zubereitung: 25 Min.; Backen: 30 Min. Pro Stück: 280 kcal, KH: 39 g, F: 12 g, E: 4 g

TIPP

Für eine selbst gemachte Maronen-Creme 200 g Maronen mit 150 ml Milch, 1/2 Pck. Vanillezucker, Mark 1 Vanilleschote in einem Topf bei milder Hitze 20-25 Min. kochen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Die Maronen durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und abkühlen. 15 g Butter und 15 g Puderzucker schaumig schlagen. Mit der Maronenmasse mischen. 2-3 Std. kühlen.

Variantenreich

Statt der Karamellsoße schmeckt auch eine Fertig-Schokosoße oder leicht erwärmte glatt gerührte Konfitüre.

Sahne-Topping zu Blaubeer-Tarte

Zutaten für 16 Stücke:

250 g Mehl

275 g Zucker

230 g Butterschmalz (z. B. Butaris)

4 Pck. Vanillezucker

1 Ei

350 ml Sahne

250 g Blaubeeren

200 g Schmand

1 Pck. Sahnesteif

So wird’s gemacht:

1 Backofen auf 175 Grad vorheizen (Umluft: 155 Grad). Das Mehl, 75 g Zucker, 180 g Butterschmalz und 2 Pck. Vanillezucker, Ei glatt verkneten. Teig in gefettete, mehlierte Form drücken, dabei einen Rand formen. Teig mehrmals einstechen, mit Backpapier auslegen. Trockenerbsen auflegen, 30 Min. backen. Nach ca. 23 Min. Backpapier und Trockenerbsen entfernen, weiterbacken. Herausnehmen, auskühlen.

2 Übriges Butterschmalz schmelzen, 200 g Zucker zufügen, unter Rühren karamellisieren. 200 ml Sahne unterrühren. 3 Min. köcheln. Abkühlen. Beeren waschen, abtropfen. 3 EL Karamellsoße in ein Glas geben. In die restliche Soße 2/3 der Blaubeeren heben. Masse auf

3 Teig verteilen. 4 Std. kühlen. Die übrige Sahne steif schlagen. Schmand mit dem übrigen Vanillezucker, Sahnesteif ca. 1 Min. aufschlagen. Sahne unterheben, auf Tarte verstreichen. Vorm Servieren Tarte mit übrigen Blaubeeren garnieren, mit übriger Karamellsoße beträufeln.

i Zubereitung: 40 Min. Backen: 30 Min. Pro Stück: 370 kcal, KH: 33 g, F: 25 g, E: 7 g

KH: Kohlenhydrate, F: Fett, E: Eiweiß

Streusel auf Kürbis-Käsetorte

Zutaten für 16 Stücke:

500 g Kürbis

340 g Mehl

1/2 Pck. Backpulver

400 g brauner Zucker (z. B. Diamant)

2 Pck. Vanillezucker

Salz

1/2 TL Zimt

1/2 TL gemahl. Nelken

1/4 TL gemahl. Ingwer

1/2 TL gerieb. Muskat

4 Eier

150 g Butter

400 g Frischkäse

200 g Sauerrahm

200 g Quark

40 g Speisestärke

So wird’s gemacht:

1 Kürbis waschen, vierteln, entkernen, in Stücke schneiden. Kürbis mit 50 ml Wasser in einem Topf 10-15 Min. weich kochen. Im Sieb abtropfen, dann pürieren. 300 g Mehl, Backpulver, 150 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, Salz, Zimt, Nelken, Ingwer, 1/4 TL Muskat und 1 Ei in eine Schüssel geben. Butter in Stückchen dazugeben, zu Streuseln verkneten. 200 g der Streusel beiseitestellen.

2 In übrigen Teig 80 g Kürbispüree und 40 g Mehl unterrühren. Teig in eine mit Backpapier belegte Springform drücken, Rand hochziehen. Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft: 160 Grad). Frischkäse, Sauerrahm, Quark, restliches Kürbispüree, 250 g

3 Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, übrige Eier, Speisestärke, übrigen Muskat verrühren. Die Füllung vorsichtig (ziemlich flüssig) auf den Teig gießen. Im heißen Backofen ca. 50 Min. backen. Streusel zügig auf dem Kuchen verteilen und weitere 40 Min. backen. Herausnehmen, komplett auskühlen lassen.

i Zubereitung: 55 Min.; Backen: 90 Min. Pro Stück: 415 kcal, KH: 62 g, F: 15 g, E: 8 g

TIPP

Für den Kuchen sind fast alle Kürbissorten geeignet. Besonders empfehlenswert jedoch sind Hokkaido-, Butternuss- und Muskatkürbis.

Pflaumen zieren Schoko-Torte

Zutaten für 16 Stücke:

5 Eier

175 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

25 g Biskuit perfekt (z. B. Küchle)

125 g Mehl

75 g Speisestärke

1 TL Backpulver

500 g Pflaumen

800 ml Sahne

4 TL Sahnesteif

40 g Kakaopulver

So wird’s gemacht:

1 Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft: 180 Grad). Eier, 6 EL Wasser, Zucker, Vanillezucker und Biskuit perfekt 10 Min. lang weißschaumig aufschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver sieben, unterziehen. Die Masse in eine gefettete und mehlierte Springform (ø 26 cm) füllen und glatt streichen. Biskuit im Backofen ca. 20 Min. backen. Biskuit herausnehmen, vorsichtig vom Rand lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

2 Pflaumen waschen, abtropfen lassen, vierteln und entsteinen. Biskuit aus der Springform lösen, waagerecht 2x durchschneiden. Unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. 800 ml Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes 2-3 Min. aufschlagen.

3 Sahnesteif und Kakao einrieseln lassen, steif schlagen. 1/3 der Creme auf dem Boden verstreichen. 200 g Pflaumen darauf verteilen und andrücken. Hälfte der übrigen Creme darauf glatt streichen und zweiten Boden auflegen. Übrige Creme kalt stellen. Torte mind. 45 Min. kalt stellen.

4 Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und mit der übrigen Creme einstreichen. Restliche Pflaumen auf der Torte verteilen. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

i Zubereitung: 55 Min.; Backen: 20 Min.; Kühlen: 45 Min. Pro Stück: 310 kcal, KH: 31 g, F: 18 g, E: 5 g