Lesezeit ca. 3 Min.

kurz und bündig


Logo von sanitär + heizung news
sanitär + heizung news - epaper ⋅ Ausgabe 12/2022 vom 01.07.2022

Die BME Group hat weiter zugekauft. Der Großhandelskonzern hat die Rollwitzer Heizungs-, Sanitär- und Baustoff-Fachhandel GmbH in Mecklenburg-Vorpommern übernommen. Durch die Akquisition sieht BME seine Position in Norddeutschland gestärkt. Die Gründer von Rollwitzer, Hartmut und Petra Holtz, gehen in den Ruhestand. Der Großhandel wird in die SHK | Deutschland Gruppe integriert.

Die GC Gruppe bietet ihren Partnern jetzt auch eine Finanzdienstleistung an. Mit der GC FinanzBox können Fachhandwerker Dienstleistungen von der Erstberatung über die Warenkredit- und Kautionsversicherung bis zur Absicherung von Forderungsausfallrisiken zu speziellen Sonderkonditionen in Anspruch nehmen.

GROHE hat in Porta Westfalica sein ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von sanitär + heizung news. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2022 von Längst überfälliger Wärmepumpengipfel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Längst überfälliger Wärmepumpengipfel
Titelbild der Ausgabe 12/2022 von Wir sind und bleiben Spezialisten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wir sind und bleiben Spezialisten
Titelbild der Ausgabe 12/2022 von Schon über 140 Aussteller und Marken zur WOF gemeldet. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schon über 140 Aussteller und Marken zur WOF gemeldet
Titelbild der Ausgabe 12/2022 von SHK Essen: Ausstellerzahl über den Erwartungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SHK Essen: Ausstellerzahl über den Erwartungen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
SHK Essen: Ausstellerzahl über den Erwartungen
Vorheriger Artikel
SHK Essen: Ausstellerzahl über den Erwartungen
Haus- und Gebäudetechnik legt 2021 um 3,1 Prozent zu
Nächster Artikel
Haus- und Gebäudetechnik legt 2021 um 3,1 Prozent zu
Mehr Lesetipps

... neues Logistikzentrum eröffnet. Der Neubau ist mit 29.500 Quadratmetern etwa viermal so groß wie das bisherige Warenumschlagsgebäude. Das alte Logistik-Gebäude wird künftig als Werkserweiterung für die Produktion genutzt. Mit dem Neubau werden 40 neue Vollzeitstellen allein im Bereich Logistik benötigt.

Die Geberit AG hat das im September 2020 begonnene Aktienrückkauf-Programm beendet. Insgesamt wurden 826.251 Namenaktien für 500 Mio. CHF zurückgekauft. Das entspricht 2,3 Prozent des aktuell im Handelsregister eingetragenen Aktienkapitals. Am 20. Juni 2022 starteten die Schweizer ein neues Aktienrückkauf-Programm. Damit sollen Namenaktien bis zu einem Wert von maximal 650 Mio. Franken zurückerworben werden.

fischer hat eine neue Teilelagerhalle am Standort in Tumlingen in Betrieb genommen. Sie ist nach Angaben des Unternehmens besonders umweltfreundlich. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach besteht aus 1.530 Einzelmodulen. Die Eigenverbrauchsrate liegt bei 100 Prozent und die CO 2-Einsparung beträgt 75 Tonnen pro Jahr.

Vaillant will mit einer Roadshow das Fachhandwerk für neue Regeln in der Heiztechnik fit machen. An 20 Standorten informiert das Heiztechnik-Unternehmen unter dem Motto „Mission 2024“ bis Oktober dieses Jahres seine Fachpartner über die anstehenden Änderungen in der Gesetzgebung zum Einbau und Austausch von Heizungsanlagen.

Die Wienerberger Gruppe hat ihr Geschäft in Russland verkauft. Mit der lokalen Geschäftsführung wurde vereinbart, dass das russische Geschäft in Form eines Management-Buy-outs übernommen wird. Dadurch sollen die Arbeitsplätze erhalten bleiben. Der Umsatz von Wienerberger in Russland beläuft sich auf 40 Mio. Euro, weniger als 1 Prozent des Konzernumsatzes.

interdomus Haustechnik hat ihre Cheftage bei Carlo Frattini am Lago d‘Orta veranstaltet. Mit der Entscheidung für den italienischen Hersteller wollte interdomus zeigen, dass qualitativ hochwertige Produkte nicht immer nur „Made in Germany“ sein müssen, so Geschäftsführer Stefan Ehrhard. Mit Blick auf Lieferengpässe und Lieferausfälle wolle die mitgliederstärkste SHK-Verbundgruppe ihre Mitglieder außerdem auf alternative Möglichkeiten im Bereich Armaturen hinweisen.

Wolf, Mainburg, hat nachhaltig agierende Unternehmen aus der Heizungsbranche mit dem neuen Wolf Umweltpreis ausgezeichnet. Gewinner in der Kategorie „Umweltfreundliche Heizungsinstallation“ sind die Firmen HSR Heizung Sanitär Rottmerhusen GmbH aus Tönning, Wärmetechnik Schaek aus Sassenberg und Klopp Heizungsbau aus Hamburg. In der Kategorie „Nachhaltigkeitsmanagement im Betrieb“ gewannen die Fleischmänner GbR aus Röthenbach, die C. Rosenfeld GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück und die Peter Bohl GmbH & Co. KG aus Herdorf. Alle Sieger erhielten ein CO 2-Kompensationszertifikat im Wert von 1.000 Euro sowie ein hochwertiges Insektenhotel.

viessmann.de ist als erste von mehr als 40 Viessmann Länderwebseiten nach einem umfassenden Relaunch neu an den Start gegangen. Ziele waren die Entwicklung eines neuen, übersichtlichen Designs, die Verbesserung der Seitengeschwindigkeit sowie der Nutzerfreundlichkeit der Seite. Mit rund 14 Mio. Aufrufen im Jahr ist die deutsche Website die reichweitenstärkste Domain der Viessmann Gruppe.

elements hat ein neues Vertriebswerkzeug für das Fachhandwerk im Angebot. Mit der App elements a lite können die Fachleute vor Ort in wenigen Schritten ein neues Bad- oder Heizungsprojekt anlegen. Die Daten werden anschließend in die Planungsund Kommunikationsplattform elements a übertragen. Das erspart laut elements Wege und Zeit und ermöglicht eine schnelle Angebotsabgabe.

Uponor hat ein neues Lager im polnischen Swiebodzice eingeweiht. Der Neubau steht in Zusammenhang mit der Übernahme der Capricorn S.A., die Uponor im vergangenen Jahr gekauft hatte. Das Capricorn-Portfolio soll bis 2023 Teil der Marke Uponor werden.

Meier Tobler erwartet ein starkes erstes Halbjahr 2022. Die Schweizer rechnen mit einem Umsatz von 250 Mio. Franken (Vorjahr 240 Mio. CHF) und einem deutlich verbesserten Ebitda von über 20 Mio. CHF (Vorjahr 13 Mio. CHF). Die Visibilität für das zweite Halbjahr sei wegen der aktuellen Unsicherheiten eingeschränkt, so Meier Tobler.