Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Laminat verlegen: Einen neuen Laminatboden verlegen: So schnell kann es gehen …


Heimwerker Praxis - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 13.12.2019

Einen Laminatboden zu verlegen, ist heute keine große Sache mehr, doch jede Baustelle ist anders – wir haben diesmal den Boden bei einer Grundrenovierung auf einer ganzen Etage verlegt.


Artikelbild für den Artikel "Laminat verlegen: Einen neuen Laminatboden verlegen: So schnell kann es gehen …" aus der Ausgabe 1/2020 von Heimwerker Praxis. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Heimwerker Praxis, Ausgabe 1/2020

Wer eine gebrauchte Immobilie erwirbt, muss seine Wünsche den Möglichkeiten des Ortes anpassen. In unserem Fall sollte die erste Etage in einem Einfamilienhaus renoviert werden. Nachdem Decken und Wände fertig gestrichen sind, kann der letzte Akt beginnen – die Verlegung eines Laminatbodens.

Der Boden
Für den Boden haben wir das Laminat Haro Tritty 90 TC, Dekor LA 4V Shabby Oak soft matt und die Sockelleisten Shabby Oak ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Heimwerker Praxis. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Werkstatt in der kalten Jahreszeit heizen: Wärme für die Werkstatt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Werkstatt in der kalten Jahreszeit heizen: Wärme für die Werkstatt
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Multitools: 7 Akkumultitools der Einstiegs- und Oberklasse im Vergleich: Familiensache. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Multitools: 7 Akkumultitools der Einstiegs- und Oberklasse im Vergleich: Familiensache
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Akku-Schlagbohrschrauber Skil 3020 HB: Schrauber für alle Fälle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Akku-Schlagbohrschrauber Skil 3020 HB: Schrauber für alle Fälle
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Rund ums Haus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rund ums Haus
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Die Favoriten des Jahres – ausgewählt von der Redaktion der HEIMWERKER PRAXIS: Best OF: HEIMWERKER PRAXIS: 2020. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Favoriten des Jahres – ausgewählt von der Redaktion der HEIMWERKER PRAXIS: Best OF: HEIMWERKER PRAXIS: 2020
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Feilen: Sechs Feilensets im Test: Schnell passend gemacht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Feilen: Sechs Feilensets im Test: Schnell passend gemacht
Vorheriger Artikel
Feilen: Sechs Feilensets im Test: Schnell passend gemacht
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Hailo Stufenleiter L80 ComfortLine und Treppenpodest TP1: Sichere…
aus dieser Ausgabe

... von Haro verwendet. Als Trittschalldämmung wurde Selitac von Selit verlegt.

Kurz erklärt
Laminat zu verlegen, ist sehr einfach. Zuerst wird der Boden von Unebenheiten befreit und gründlich abgefegt. Danach wird die PE-Folie als Dampfsperre verlegt und die einzelnen Bahnen werden mit Dichtband verbunden. Auf die Dampfsperre wird die Trittschalldämmung gelegt. Auch hier werden zum Schutz gegen Verrutschen die einzelnen Bahnen mit Klebeband fixiert.

Jetzt kann das Laminat verlegt werden. Um einen gleichmäßigen Abstand der Paneele zur Wand von 5 bis 10 Millimetern sicherzustellen, sollten Sie Abstandhalter aus Kunststoff verwenden. Diese sind in jedem Baumarkt erhältlich. Die Verlegerichtung ist je nach Hersteller unterschiedlich, in der Regel jedoch von rechts nach links. Es ist darauf zu achten, dass die Kopffugen der Paneele um mindestens 50 Zentimeter versetzt sind. So wird die optimale Stabilität des Bodens sichergestellt.

Projektbezogene Besonderheiten

Die eben erklärte Verlegung bezieht sich auf den „Normalfall“. Doch jedes Projekt ist anders, daher gibt es immer auch Abweichungen. In unserem Fall ist der Raum mit einem intakten PVC-Boden versehen. Da der Boden absolut trocken ist, haben wir auf eine Dampfsperre verzichtet.

Zur Verlegung eines Laminatbodens werden nur wenige Werkzeuge benötigt. Wer keine Rücksicht auf Lautstärke nehmen muss, der kann statt eines Laminatschneiders eine Hand- oder kleine Tischkreissäge benutzen.

1 Die Vorbereitung ist einfach: Die Räume sind besenrein, …


2 … danach wird der Raum besichtigt, verschiedene bauliche Hindernisse wie Balkontüren, Zimmertüren und vorstehende Schornsteine müssen bei der Verlegung berücksichtigt werden.


3 Anschließend wird das Laminat ca. 24 bis 48 Stunden zur Akklimatisierung in den Räumen gelagert


4 Als Erstes wird die Trittschalldämmung verlegt und die einzelnen Bahnen der Trittschalldämmung werden mit Isolierklebeband verbunden


6 Jetzt kann die erste Reihe Laminat darauf verlegt und mit Abstandhaltern ausgerichtet werden. Hier wird von den Herstellern meist ein Wandabstand des Bodens von 5 bis 10 Millimetern empfohlen


7 Die Verlegung und Ausrichtung der ersten Reihe nimmt am meisten Zeit in Anspruch


8 Anschließend kann die zweite Reihe angeschlossen werden, dabei sollte eine Überlappung der Kopffugen von Rund 500 mm eingehalten werden, um dem Boden die nötige Stabilität zu geben


9 So folgt eine Reihe auf die andere, die Bahnen der Trittschalldämmung werden immer dann angelegt, wenn die Laminatkante herangekommen ist


10 An Hindernissen wie Balkontüren und Kaminen werden die Paneele einzeln angepasst, sodass der Boden um die Hindernisse „herumfließt“


11 Eine mobile Werkbank leistet hierbei gute Dienste


12 So wird ein Raum nach dem anderen fertiggestellt.


13 Eine ordentliche Überlappung der Paneele muss auch im schmalen Flur sichergestellt werden


14 Als Letztes werden die Fußleisten montiert


15 Durch Eckstücke aus Kunststoff wird dem Heimwerker der Gehrungsschnitt erspart


Tipp: Was ist was

Bei der Bodenverlegung sollte beachtet werden, dass die Verlegerichtung quer zum Licht den Raum breiter und mit dem Licht den Raum länger wirken lässt. Sollte es sich dadurch ergeben, dass die Verlegerichtung zwischen Raum und Flur unterschiedlich ist, ist dies kein Beinbruch. In diesem Fall kann zwischen den Böden einfach eine Übergangsleiste gesetzt werden, welche für eine saubere Trennung sorgt. Natürlich sollte