Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Landgard mit gutem Erfolg


TASPO - epaper ⋅ Ausgabe 26/2018 vom 30.06.2018

Eine erneut sehr positive Geschäftsentwicklung für das Jahr 2017 verkündete die Landgard eG. Das Führungsteam um den Vorstandsvorsitzenden Armin Rehberg und der Aufsichtsrat der Landgard eG erhielten daher im Rahmen der Vertreterversammlung am 21. Juni 2018 auch in diesem Jahr die breite Zustimmung der Vertreter zur eingeschlagenen Strategie und Ausrichtung des Unternehmens für die weitere Zukunft


Artikelbild für den Artikel "Landgard mit gutem Erfolg" aus der Ausgabe 26/2018 von TASPO. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Landgard-Team (v. l.): Carsten Bönig, Bert Schmitz, Armin Rehberg, Labinot Elshani und Dirk Bader.


Fotos: Gabriele Friedrich/Landgard

Die versammelten Vertreter der Erzeugergenossenschaft entlasteten Vorstand und Aufsichtsrat einstimmig und stellten den Jahresabschluss der Landgard eG für das Geschäftsjahr 2017 einstimmig fest(siehe auch Seite 1) . Damit bekräftigte die Versammlung ihre Zustimmung mit den Entwicklungen im abgelaufenen Geschäftsjahr, das erneut mit einem deutlich positiven Vorsteuergewinn abgeschlossen werden konnte und auf operativer Ebene das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte bedeutete. Der Vorschlag zur Gewinnverwendung wurde von der Vertreterversammlung ebenfalls wie vorgestellt beschlossen. Aufsichtsrat und der Vorstandsvorsitzende gaben außerdem die neue Verzinsung der freiwilligen Geschäftsanteile mit 2,5 Prozent bekannt, informiert die Landgard.

Neues Vorstandsteam

Carsten Bönig, seit 2016 bei Landgard, unter anderem Geschäftsführer der Landgard Service GmbH und verantwortlich für das Konzerncontrolling, ist seit März 2018 neuer Finanzvorstand der Landgard eG. Die beiden Generalbevollmächtigten Dirk Bader (Blumen & Pflanzen) und Labinot Elshani (Obst & Gemüse) wurden langfristig an die Erzeugergenossenschaft gebunden.

Im Rahmen der zukünftigen Ressortverteilung wird der Vorstandsvorsitzende Armin Rehberg die Bereiche Vertrieb/ Vermarktung, Erzeuger/Beschaffung, Personal, Unternehmenskommunikation/ Marketing, Konzernrevision, Unternehmensentwicklung/Strategie, Recht/Compliance, Logistik/FLS und Nachhaltigkeit/CSR verantworten. Carsten Bönig zeichnet als Vorstand für die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, IT/EDV, technischer Einkauf/ Beschaffung und Immobilien verantwortlich.

Rehberg bedankte sich bei Vertretern, Gremien, Mitgliedern, Mitarbeitern und Kunden, aber auch bei den finanzierenden Banken für ihr Engagement und Vertrauen. „Für die kontinuierliche positive Entwicklung von Landgard als vermarktende Erzeugergenossenschaft sagen wir von Herzen ‚Danke‘. Gemeinsam haben wir uns und unser Geschäft mit starker, moderner, genossenschaftlicher Ausrichtung in der Vergangenheit neu erfunden. Dabei haben wir unsere Wurzeln nicht vergessen und Bewährtes weiter vorangetrieben, gepflegt und gelebt. Unsere Vertreterversammlung in diesem Jahr steht unter dem Motto ‚Landgard: Meine Wurzeln. Meine Genossenschaft. Meine Zukunft.‘. Hier kommen zum einem der Teamgedanke, die Gemeinsamkeit, die Transparenz, die Ehrlichkeit, die Geschlossenheit und die Nähe zum Ausdruck, aber auch die Lehre und Erfahrung der Vergangenheit, die Landgard ausmacht. Zum anderen zeigt sich der Anspruch und Wunsch, gemeinsam in Zukunft noch besser, kreativer, ambitionierter, verbindlicher, innovativer und schneller zu werden, damit sich unsere Erzeugergenossenschaft weiter in die richtige Richtung entwickeln kann. Denn genau das ist entscheidend für unseren Erfolg: Als Erzeugergenossenschaft sind wir eben kein gewinnmaximierendes Unternehmen, sondern ein soziales System mit Mehrwert für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter mit dem Ziel, die Produkte unserer regionalen, nationalen und internationalen Mitgliedsbetriebe nachhaltig optimal und sicher zu vermarkten und kontinuierlich zu verbessern.“


„Als Erzeugergenossenschaft sind wir ein soziales System mit Mehrwert für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter.“


Armin Rehberg, Landgard-Vorstandsvorsitzender

Neuwahlen zum Aufsichtsrat

Da im Jahr 2015 der gesamte Aufsichtsrat zur Sicherstellung der paritätischen Besetzung neu gewählt worden war, schieden in diesem Jahr die satzungsgemäß per Losentscheid bestimmten Aufsichtsratsmitglieder Willi Andree und Theo Germes aus dem Aufsichtsrat der Landgard eG aus. Mit diesem Vorgehen wird sichergestellt, dass nicht der gesamte Aufsichtsrat in fünf Jahren neu gewählt werden muss, sondern die Wahlen kontinuierlich erfolgen. Willi Andree wurde von den Vertretern einstimmig wiedergewählt. Theo Germes stand nicht zur Wiederwahl zur Verfügung. Für ihn wählten die Vertreter Christian Berghs-Trienekens neu in den Aufsichtsrat der Landgard eG.

Darüber hinaus stellten sich die gewählten Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der Versammlung vor. Der Aufsichtsrat der Landgard eG besteht ab sofort aus den Arbeitnehmervertretern Hilko Dahlke, Sylvia Wegelin und Dr. Svea Pacyna-Schürheck, den Gewerkschaftsvertretern Martin Flintrop und Peter Zander, Wolfgang Schubert (Vertreter der leitenden Angestellten) sowie den Erzeugern Willi Andree, Norbert Artmeyer, Christian Berghs-Trienekens, Carsten Knodt, Manfred Rieke und Bert Schmitz.

Strategische Themen

Im Rahmen der Vertreterversammlung erhielten die Mitglieder außerdem einen umfangreichen Überblick über wichtige aktuelle Zukunftsprojekte bei Landgard. So gab es einen Statusbericht über die generischen Werbeaktivitäten und die außerordentlich positive Entwicklung der größten deutschen Community für Blumen und Pflanzen, der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“, sowie die bisherige und weiter geplante Mittelverwendung.

Nachhaltigkeit ist bei Landgard seit drei Jahren zentraler Bestandteil der strategischen Ausrichtung als moderne vermarktende Erzeugergenossenschaft. Um den Nachhaltigkeitsgedanken aktiv zu leben, hat Landgard das Update der Agenda mit den neuesten nachhaltigen Entwicklungen bei Landgard jetzt ausschließlich als Online-Version unternachhaltigkeit. landgard.de veröffentlicht.

Im Geschäftsfeld Blumen & Pflanzen gibt Landgard mit der Weiterentwicklung des Cash & Carry-Marktes in Straelen-Herongen und der Neueröffnung als Zukunftsmarkt im Frühjahr 2018 zukunftsorientierte Antworten auf die aktuellen Anforderungen des stationären Fachhandels. Die erfolgreiche Eröffnung des neuen Landgard Cash & Carry-Zukunftsmarktes ist dabei nur der Anfang. Denn Landgard wird in Zukunft kontinuierlich neue Ideen, Prozessabläufe und Technologien im laufenden Betrieb im neuen Markt testen – und die dort gewonnenen Erkenntnisse dann Stück für Stück auch in die anderen Märkte einfließen lassen.

Im Geschäftsfeld Obst & Gemüse wird mit Thomas Averhoff ab 1. Juli 2018 ein ausgewiesener Fruchtexperte die operative Geschäftsführung von Landgard Nord neben Marc Beckmann und Stefan Reincke verstärken.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 26/2018 von Landgard mit Plus 3,2 Prozent bis Ende Mai. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Landgard mit Plus 3,2 Prozent bis Ende Mai
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von Landgard: Gesamtkonzern legte bisher in 2018 um 3,2 Prozent zu. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Landgard: Gesamtkonzern legte bisher in 2018 um 3,2 Prozent zu
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von KOMMENTAR: Einfach Augen zu – und durch?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Einfach Augen zu – und durch?
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von Auch für deutsche Lieferanten empfohlen: Neues Sicherungssystem für CC-Karren in Niederlanden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auch für deutsche Lieferanten empfohlen: Neues Sicherungssystem für CC-Karren in Niederlanden
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT
Titelbild der Ausgabe 26/2018 von RECHT & GESETZ: Raus aus der Pensionsproblematik. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RECHT & GESETZ: Raus aus der Pensionsproblematik
Vorheriger Artikel
Landgard: Gesamtkonzern legte bisher in 2018 um 3,2 Prozent zu
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel KOMMENTAR: Einfach Augen zu – und durch?
aus dieser Ausgabe