Lesezeit ca. 9 Min.

Lasst uns froh und bunter sein


Logo von essen & trinken Für jeden Tag
essen & trinken Für jeden Tag - epaper ⋅ Ausgabe 12/2021 vom 02.11.2021

Machen was her!

Artikelbild für den Artikel "Lasst uns froh und bunter sein" aus der Ausgabe 12/2021 von essen & trinken Für jeden Tag. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken Für jeden Tag, Ausgabe 12/2021

KEKS-ZUCKER- STANGEN Die geringelten Knusperstangen sind so leicht gerollt, dass schon beim Backen gute Laune aufkommt.

Rezept Seite 14

Kek s-Zuckerstangen

Foto Seite 12/13

ZUTATEN für 20 Stück

250 g weiche Butter

450 g Mehl (Type 405)

2 Tl Weinsteinbackpulver

150 g Puderzucker 1 Ei (Kl. M)

etwas rote Lebensmittelfarbe

1. Butter, Mehl, Backpulver, Puderzucker und Ei mit den Knethaken des Handrührers oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig halbieren. Eine Teighälfte mit etwas Lebensmittelfarbe rot einfärben. Teige in Folie gewickelt 20 Min. kalt stellen.

2. Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Gekühlte Teige kurz durchkneten. Beide Teige in je 4 Stücke teilen und jeweils mit den Händen zu gleichmäßig dicken Teigblöcken verarbeiten. Dann die Teigblöcke in ½ cm dicke Rollen formen. Jeweils 1 rote und 1 weiße Rolle miteinander verdrehen und vorsichtig zu ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken Für jeden Tag. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Guten Morgen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Guten Morgen!
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von JEDER TAG EIN FEST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
JEDER TAG EIN FEST
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Guten Morgen!
Vorheriger Artikel
Guten Morgen!
JEDER TAG EIN FEST
Nächster Artikel
JEDER TAG EIN FEST
Mehr Lesetipps

... einer Rolle verarbeiten. Den Vorgang mit den restlichen Rollen wiederholen.

3. Teigröllchen in ca. 10 cm lange Stücke schneiden und zu Zuckerstangen formen. Die Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Ofen auf der mittleren Schiene 10–12 Min. backen. Herausnehmen und auf dem Backblech auskühlen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde plus Kühlzeit

PRO STÜCK 2g E, 10 g F, 24 g KH = 205 kcal (859 kJ)

Immer schön cool bleiben

Sollten die Teige während des Formens zu weich werden, die Teigrollen zwischendurch immer wieder kalt stellen.

„Sie können aus den geringelten Rollen natürlich statt der Zuckerstangen genauso gut Herzen, Ringe oder andere weihnachtliche Motive formen.“ »e&t«-Koch Philipp Seefried

Vanille-Pistazien-Kipferl

ZUTATEN für 60 Stück

300 g Mehl (Type 405)

50 g gemahlene Mandeln

75 g gemahlene Pistazien

120 g Puderzucker

1 Vanilleschote Salz

225 g weiche Butter

3 Eigelb (Kl. M)

1. Mehl, Mandeln, 50 g Pistazien und Puderzucker in einer Schüssel gut vermischen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark, 1 Prise Salz, Butter und Eigelbe zum Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührers oder mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Folie gewickelt 1 Std. kalt stellen.

2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 4 gleich große Stücke teilen. Teigstücke mit der Hand zu Rollen formen und in 2 cm dicke Stücke schneiden. Den Teig mit den Händen zu Kipferln formen und mit den restlichen Pistazien bestreuen.

3. Die Kipferln auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen und mit den restlichen Pistazien bestreuen.

Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 12–15 Min. goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auf den Blechen auskühlen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 1:30 Stunden plus Kühlzeit

PRO STÜCK 1g E, 4g F, 6g KH = 69 kcal (289 kJ)

Living in a Box

Alle Plätzchen am besten nach Sorten getrennt zwischen Lagen von Pergamentpapier in gut schließenden Blechdosen an einem kühlen Ort aufbewahren. So sind sie etwa vier Wochen haltbar.

ChristmasTrees

Klassiker

ZUTATEN für 25 Stück

200 g Mehl (Type 405)

125 g weiche Butter 2 Eier (Kl. M) 80 g Zucker Salz 1 Pk. Vanillezucker 250 g Puderzucker 3 El Zitronensaft

grüne Lebensmittelfarbe

1 Tube schwarze Zuckerschrift

silberne, weiße und rote Zuckerperlen

1. Für den Teig Mehl, Butter, 1 Ei, Zucker, 1 Prise Salz und Vanillezucker mit den Knethaken des Handrührers oder mit den Händen zu einem glatten Teig kneten und in Folie gewickelt 10 Min. kalt stellen.

2. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. ½ cm dick ausrollen und Tannenbäume ausstechen. Tannenbäume auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10–12 Min. backen.

3. Für den Zuckerguss 1 Ei trennen, Eiweiß mit einem Handrührer ca. 15 Sek. aufschlagen (Eigelb anderweitig verwenden), Puderzucker nach und nach vorsichtig unterrühren. Zitronensaft zugeben und 5 Min. weiterrühren, bis ein glatter Zuckerguss entstanden ist. Zuckerguss mit der Lebensmittelfarbe grün einfärben. Guss in einen Einwegspritzbeutel füllen. Eine kleine Spitze abschneiden und die Tannenbäume bis knapp zu den Rändern und dem Baumstamm verzieren. 30 Min. trocknen lassen.

Mit schwarzer Zuckerschrift jeden Baum mit einer Girlande verzieren. Die Zuckerperlen am besten mit einer Pinzette daraufsetzen. 30 Min. trocknen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten plus Kühl-und Trockenzeiten PRO STÜCK 1g E, 4g F, 20 g KH = 127 kcal (534 kJ)

Bunte Tonkasterne

ZUTATEN für 40 Stück

250 g Puderzucker plus etwas zum Verarbeiten

3 Eiweiß (Kl. M) Salz 1 Tonkabohne

350 g gemahlene Mandeln (mit Haut)

1 Tl Matcha-Pulver

etwas rote Lebensmittelfarbe

1. Für den Teig Puderzucker sieben. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen. Puderzucker nach und nach zum angeschlagene Eiweiß geben und weiterschlagen, bis ein fester Eischnee entstanden ist. 8 El Eischnee abnehmen und beiseitestellen. Tonkabohne fein reiben und mit den Mandeln unter den übrigen Eischnee heben. Teig gut verpackt 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

2. Backofen auf 150 Grad (Umluft 130 Grad) vorheizen. Teig in 2 Portionen teilen und auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche jeweils ½ cm dick ausrollen. Eine Hälfte des abgenommenen Eischnees mit Matcha-Pulver verrühren. Die andere Hälfte mit Lebensmittelfarbe zart rot einfärben.

3. Die rote Glasur auf eine ausgerollte Teigplatte geben und mit einer Palette 2 mm dünn bestreichen. Die übrige Teigplatte mit der grünen Glasur bestreichen. Aus beiden Platten am besten mit einem Zimtsternausstecher Sterne ausstechen. Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche setzen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 12–15 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen, mit einer Palette auf Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 1:30 Stunden plus Kühlzeit

PRO STÜCK 2g E, 4g F, 7g KH = 82 kcal (346 kJ)

Weihnachtskarten mal anders

VEGAN FETTARM LOW CARB ZUTATEN für 10 Stück

325 g Honig 50 g Butter 110 g Zucker Salz 10 g Hirschhornsalz

500 g Mehl plus etwas zum Ausrollen

110 g gemahlene Haselnusskerne

1 El Backkakao

½ Pk. Lebkuchengewürz

1 Tl Zimtpulver

2 Eier (Kl. M), 1 Ei getrennt

220 g Puderzucker

1. Honig, Butter, Zucker und 1 Prise Salz unter Rühren erhitzen, bis alle Zutaten sich zu einer glatten Masse verbunden haben. Abkühlen lassen.

2. Hirschhornsalz in etwas Wasser lösen. Mehl in eine große Schüssel sieben und mit gemahlenen Haselnüssen, Kakao, Lebkuchengewürz und Zimt mischen. 1 Ei mit dem Schneebesen schaumig schlagen und zusammen mit der abgekühlten Honigmasse und dem Hirschhornsalz unter das Mehl kneten. Teig in Folie gewickelt mind. 30 Min. ruhen lassen.

3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen und mithilfe einer Postkarte oder einer Pappschablone 15 x 10,5 cm große Rechtecke schneiden. Lebkuchen auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen und nacheinander im heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten 15 Min. backen.

4. 1 Eiweiß schaumig schlagen (Eigelb anderweitig verwenden), Puderzucker zugeben und zu einem zähflüssigen, spritzfähigen Guss verrühren. In einen Einwegspritzbeutel füllen, eine dünne Spitze abschneiden und die Postkarten damit beschriften und verzieren. Trocknen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten plus Ruhezeit

PRO STÜCK 8g E, 12 g F, 96 g KH = 538 kcal (2256 kJ)

Tolles Geschenk

Zimtö hrchen

ZUTATEN für 36 Stück

etwas Mehl zum Verarbeiten

1 rechteckige Platte Blätterteig (75 g)

125 g Zartbitterkuvertüre

1 Tl Zimtpulver

½ Tl Kardamompulver

3 El Milch 1 Eigelb (Kl. M)

5 El bunte Streusel

1. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und die Blätterteigplatte auftauen lassen, 18 x 10 cm groß ausrollen. Kuvertüre hacken. Zimt, Kardamom und 50 g Kuvertüre gleichmäßig auf dem Blätterteig verteilen. Blätterteigplatten von den langen Seiten her jeweils zur Mitte aufrollen und die Teigrolle 15 Min. kalt stellen.

2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Blätterteig in 36 ½ cm dicke Scheiben schneiden und auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen. Milch und Eigelb verrühren. Jeweils die Ränder der Zimtöhrchen dünn mit der Eigelbmischung bestreichen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15–16 Min. goldbraun backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.

3. Restliche Kuvertüre in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Eine Ecke der Plätzchen in die geschmolzene Kuvertüre tauchen, mit Streuseln bestreuen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auskühlen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde plus Kühlzeiten

PRO STÜCK 0g E, 2g F, 3g KH = 34 kcal (143 kJ)

Espresso-Marzipan-Bitesin Himbeerpuderzucker

ZUTATEN für 20 Stück

1 Ei (Kl. M)

150 g Mehl (Type 405)

80 g Puderzucker 100 g kalte Butter Salz

Espressopulver für 2 doppelte Espressi

150 g Marzipanrohmasse

20 g gefriergetrocknete Himbeeren (z. B. Pickerd-Dekor)

1 Tl Bio-Zitronenschale

1. Ei trennen und das Eiweiß kühl stellen. Eigelb, Mehl, 50 g Puderzucker, Butter und 1 Prise Salz mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten.

Teig zu einem Rechteck von 15 x 10 cm formen und in Folie gewickelt mind. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Zwei doppelte Espressi zubereiten. In einem kleinen Topf auf etwa die Hälfte einkochen und kalt stellen. Marzipanrohmasse 15 Min. in das Gefrierfach stellen. Himbeeren im Mörser fein mahlen und mit restlichem Puderzucker mischen. Marzipan auf einer Küchenreibe in ein hohes Gefäß raspeln.

Espresso, Zitronenschale und Eiweiß zugeben und mit den Quirlen des Handrührers auf hoher Stufe cremig schlagen.

3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig der Länge nach in 2 gleich große Streifen schneiden, Teigstreifen auf der bemehlten Arbeitsfläche jeweils der Länge nach zu ca. 4 mm dicken und ca. 8 cm breiten Streifen ausrollen. Kaffee-

Marzipan-Masse mit einem Löffel zu gleichen Teilen auf den Teigstreifen verteilen, diese quer halbieren, vorsichtig von der langen Seite her aufrollen und in 2 cm breite Bites teilen.

4. Bites auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Im heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten 15 Min. backen. Etwas abkühlen lassen und mit Himbeerpuderzucker bestreuen.

ZUBEREITUNGSZEIT 55 Minuten plus Kühlzeit

PRO STÜCK 2g E, 7g F, 12 g KH = 124 kcal (521 kJ)

Hafer-Cranberry-Kekse

ZUTATEN für ca. 30 Stück

250 g blütenzarte Haferflocken

150 g Zucker

200 g weiche Butter

100 g Mehl (Type 405)

1 Ei (Kl. M) 1 Pk. Vanillezucker

1 Pk. Weinsteinbackpulver

½ Tl Kardamompulver

20 g frischer Ingwer

150 g weiße Kuvertüre

100 g getrocknete Cranberrys

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Haferflocken, Zucker, Butter, Mehl, Ei, Vanillezucker, Backpulver und Kardamom in eine Schüssel geben und alles gut mit den Händen verkneten. Ingwer schälen, fein in die Keksmasse reiben und gut unterrühren.

2. Aus dem Teig walnussgroße Kekse formen, mit genügend Abstand auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 12–15 Min. backen, aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

3. Kuvertüre hacken, in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen und in einen Einwegspritzbeutel füllen, eine dünne Spitze abschneiden. Cranberrys hacken. Kuvertüre in Streifen auf die Haferkekse spritzen, mit den Cranberrys bestreuen und trocknen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten plus Kühl-und Trockenzeiten

PRO STÜCK 2g E, 8g F, 18 g KH = 156 kcal (656 kJ)

Mandel-Spekulatius- Toffee-Kek se

ZUTATEN für 35 Stück

175 g Mehl (Type 405)

200 g gemahlene Mandeln

100 g Puderzucker

Salz 1 Tl Spekulatiusgewürz

1 Ei (Kl. M)

270 g weiche Butter

150 g Zucker

100 ml Schlagsahne

50 g geröstete Haselnusskerne

1. Für den Teig Mehl, Mandeln, Puderzucker, 1 Prise Salz, Spekulatiusgewürz, Ei und 120 g Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie einpacken und 2 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Für die Karamellfüllung Zucker mit 25 ml Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze goldbraun karamellisieren lassen, dabei nicht umrühren. 150 g Butter zugeben und mit einem Kochlöffel unterrühren. Schlagsahne zugießen und verrühren, bis sich der Karamell gelöst hat und alles miteinander verbunden ist. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Teig in walnussgroße Stücke teilen und mit den Händen zu Kugeln formen. Teigkugeln auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen und mit dem Daumen jeweils eine Mulde hineindrücken. Die Plätzchen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 12–15 Min. backen. Auskühlen lassen, in jeden Keks etwas von der zähflüssigen Karamellmasse geben und je ½ Haselnuss daraufsetzen.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten plus Kühlzeiten

PRO STÜCK 2g E, 11 g F, 11 g KH = 158 kcal (664 kJ)

X-mas Cake Pops

Partyknaller

ZUTATEN für 14 Stück

300 g Oreo-Kekse 20 g Butter

80 g Doppelrahmfrischkäse

14 Lolli- oder Cake-Pop-Stiele

200 g weiße Kuvertüre

blaue Lebensmittelfarbe

1 Pk. Deko- Zuckeraugen

1 Tube weiße Zuckerschrift

1. Kekse mit den Händen zerbröseln. Butter in einem Topf zerlassen. Butter, Keksbrösel und Frischkäse mischen und 20 Min. kalt stellen.

2. Keksmasse in 14 gleich große Portionen teilen, mit den Händen zu Kugeln formen, Stiele mittig in die Kugeln drücken und erneut 30 Min. kalt stellen.

3. Kuvertüre hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Lebensmittelfarbe zugeben und verrühren. Cake Pops mit der geschmolzenen Kuvertüre überziehen und kopfüber auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen.

4. Mit Zuckeraugen und weißer Zuckerschrift verzieren und trocknen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten plus Kühlzeiten

PRO STÜCK 2g E, 12 g F, 22 g KH = 214 kcal (900 kJ)

Geschmackssache

Wer es nicht ganz so poppig mag, kann die Cake Pops auch mit geschmolzener Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre überziehen und mit gehackten Nüssen, Mandeln, Zuckersternchen oder -herzen verzieren.