Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Lebendige Beziehungen


Erfolg Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 2/2018 vom 29.03.2018

Das Fruchtwasser für Glück und Erfolg


Artikelbild für den Artikel "Lebendige Beziehungen" aus der Ausgabe 2/2018 von Erfolg Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Erfolg Magazin, Ausgabe 2/2018


»Eine wahrhaftig lebendige Beziehung ist ein Fluss. Sie passt sich den Gegebenheiten immer wieder neu an.«


Ich habe lange Zeit einen wahrscheinlich ziemlich männertypischen Fehler begangen und die Pflege von Beziehungen als Domäne der Frauen angesehen. Bis es mir irgendwann wie Schuppen von den Augen fiel: Wirklich alles, was wir in diesem Leben erreichen möchten, ist von der Qualität unserer Beziehungen abhängig. Unsere auf Leistung orientierte Gesellschaft hat uns beigebracht, uns selbst und andere Menschen wie Objekte zu behandeln und zu nutzen. Dies hält die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Erfolg Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2018 von WILL SMITH: Vom Rapper zum Hollywood Superstar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WILL SMITH: Vom Rapper zum Hollywood Superstar
Titelbild der Ausgabe 2/2018 von Arnold Schwarzenegger Was den. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Arnold Schwarzenegger Was den
Titelbild der Ausgabe 2/2018 von LEAD LIKE A ROCKSTAR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LEAD LIKE A ROCKSTAR
Titelbild der Ausgabe 2/2018 von »FRÜHER WAR ICH AUSSENSEITER«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»FRÜHER WAR ICH AUSSENSEITER«
Titelbild der Ausgabe 2/2018 von Eigentor!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eigentor!
Titelbild der Ausgabe 2/2018 von Die Krypto-Boys. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Krypto-Boys
Vorheriger Artikel
Jutta Speidel: »ICH BIN ALS REBELL GEBOREN«
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GRATIS: ERFOLG MAGAZIN DOSSIER
aus dieser Ausgabe

Ich habe lange Zeit einen wahrscheinlich ziemlich männertypischen Fehler begangen und die Pflege von Beziehungen als Domäne der Frauen angesehen. Bis es mir irgendwann wie Schuppen von den Augen fiel: Wirklich alles, was wir in diesem Leben erreichen möchten, ist von der Qualität unserer Beziehungen abhängig. Unsere auf Leistung orientierte Gesellschaft hat uns beigebracht, uns selbst und andere Menschen wie Objekte zu behandeln und zu nutzen. Dies hält die Begegnung auf der Ebene der Ressourcenausbeutung fest und verschließt uns die Erfahrung der nächsten Ebene – einer wahrhaft ko-kreativen Partnerschaft.
Lebendige Beziehungen sind Felder, in denen alle Beteiligten erblühen.
In unserer 25jährigen Arbeit mit Paaren und Teams haben meine Frau und ich die folgenden sieben klassischen Irrtümer und im Gegenzug sieben essentiellen Elemente einer lebendigen Beziehung herauskristallisiert.

Irrtum 1: Mangelnder Respekt für den Wert einer Beziehung
Wie viele Jahre unseres Lebens investieren wir völlig selbstverständlich in unsere berufliche Aus- und Weiterbildung? Wie wenige Stunden pro Woche nehmen sich die meisten Zeit, ihre bestehenden Beziehungen aktiv zu pflegen?

Element 1: Lebendige Beziehungen sind die intelligenteste Investition in ein gutes Leben.
In den letzten zwanzig Minuten unseres Lebens wird nicht zählen, wieviel Geld wir angehäuft oder was für große Wolkenkratzer wir errichtet haben. Unser Herz wird friedvoll und erfüllt zurückschauen, wenn wir möglichst viele intensive und liebevolle Momente mit unseren Liebsten, Partnern und Kunden erfahren konnten. Sei smart und pflege deine Beziehungen täglich. Sie werden es dir auf vielen Ebenen „zurückzahlen“.

Irrtum 2: Beziehungen dem Wildwuchs überlassen
Hast du ein Schulfach in der Kunst der lebendigen Beziehung gehabt? Ich nicht. Was machst du, wenn du ein Instrument spielen willst? Du lernst es. Wenn du eine neue Sportart meistern willst? Du lernst sie.


»Was brauchst du, um dich von mir gesehen zu fühlen?«


Element 2: Erlerne die Kunst erfolgreicher Kommunikation
Auch unsere Beziehungen sind eine Kunst, die wir stetig erforschen und verfeinern können. Andrea und ich beobachten so viele „Wunder“, wenn Paare oder Teams beginnen, erfolgreiche Kommunikation und Potentialentfaltung zu verstehen und zu praktizieren. Jeder kann das und du wirst verblüfft sein, wie schnell sich neue zwischenmenschliche Räume öffnen, von denen wir vorher nicht einmal wussten, dass sie existieren.


Eine gemeinsame Vision wird eure Verschiedenheit in eine Stärke verwandeln.


Irrtum 3: Im Kleingeist einschlafen
Jeder lediglich eigennützige Zweck einer Beziehung (Sex, Kinder, Haushalt, Karriere) wird irgendwann entweder erfüllt oder abgenutzt sein. Eine Beziehung ohne eine gemeinsame, erhebende Vision wird sich immer wieder in den Befindlichkeiten der beteiligten Egos verstricken.

Element 3: Eine gemeinsame, inspirierende Vision
DER mit Abstand mächtigste Katalysator, um das wahre Potential eurer Begegnung zu entfachen, ist eine gemeinsame Vision, größer als euer Eigeninteresse. Sie wird eure Verschiedenheit in eine Stärke verwandeln und aus eurer Begegnung etwas Neues gebären, das euch transformiert und allen zugutekommt.

Irrtum 4: Im Autopilot einschlafen
Ist es nicht erstaunlich? Für jeden Selbstständigen und jede Unternehmerin ist es natürlich, jeden Tag das Beste für ihre Kunden zu geben. Doch die Menschen, die uns ohne Geld jeden Tag ihre kostbare Lebenszeit schenken – unsere Familie zum Beispiel – erleben uns häufig nur auf mittelmäßigen Autopilot eingeschlafen.

Element 5: Fordert euch gesund heraus
Zwei gute Bekannte, die sich aktuell in einer Liebesbeziehung befinden, bewerten sich gerade jeden Abend auf einer Skala von 1-10: “Wie zufrieden bin ich mit dir als mein*e Liebhaber*in?”
Vielleicht denkst du: “Das ist aber unromantisch! Liebe darf doch nicht an Bedingungen geknüpft werden.” Da gebe ich dir Recht. Es ist unromantisch und dafür klar und echt. Langfristige Beziehungen bauen nicht auf Romantik, sondern Realität.

Veit Lindau
ist Teacher, Speaker und Autor. Er versteht sich als Experte für eine integrale Selbstverwirklichung des Menschen.


»Lebendige Beziehungen sind Felder, in denen alle Beteiligten erblühen. «


Liebe sollte nicht an Bedingungen geknüpft sein. Aber die Frage, ob und warum wir mit jemandem zusammenleben, schon. Eine starke Beziehung erblüht, wenn ihr euch gegenseitig konstruktiv herausfordert.

Randbemerkung: Den beiden tut die gegenseitige Bewertung sehr gut. Sie empfinden sie als stimulierend. Und noch eine erstaunliche Beobachtung: Die Frau litt seit einiger Zeit an einer Augenentzündung. Die Ärzte vermuteten eine Allergie. Eine Stunde, nachdem sie sich entschlossen hatte, ihren Mann herauszufordern, war die Entzündung komplett zurückgegangen.

Irrtum 5: Der falsche Kanal
Wir tendieren dazu, von uns auszugehen. Wir versuchen, den Anderen über den Kanal zu lieben bzw. zu motivieren, der bei uns am besten funktioniert. Das Ergebnis: Frustration und Missverständnisse.

Element 5: Erforsche das andere Ufer
Es ist im Grunde genommen so einfach und befriedigend. Menschen sind allgemein extrem dankbar und kooperationsbereit, wenn sie sich gesehen fühlen. Erforsche dein Gegenüber. Frag ganz offen: „Was brauchst du, um dich von mir gesehen zu fühlen? Was brauchst du, um voller Lust mitspielen zu wollen?“

Irrtum 6: Die Verwechslung von Form und Qualität
Ist es nicht absurd, dass wir den Jahrestag einer Ehe feiern, ohne die Beteiligten zu fragen: „Waren es denn wirklich gute Jahre?“ Wir fördern die Form einer Beziehung, anstatt die Qualität. Darum fühlen sich Menschen als Versager, wenn sie sich scheiden lassen. Doch sie geben damit nicht wirklich die Beziehung auf. Sie lassen eine Form hinter sich, in die sie beide offensichtlich nicht mehr passen.

Element 6: Lasst euch frei
Eine wahrhaftig lebendige Beziehung ist ein Fluss. Sie passt sich den Gegebenheiten immer wieder neu an. Wenn du deinen Partner achtest, sperrst du ihn nicht in ein starres Flussbett ein. Du erfreust dich an seinen und deinen Reifungs- und Wandlungsprozessen. Ihr hinterfragt immer wieder ehrlich und wach: „Was ist heute die optimale Form für unsere Beziehung?“

Irrtum 7: Der Hollywood-Mythos
Echte Beziehungen fangen da an, wo im Kino die Filme aufhören. Wenn das Verliebtsein nachlässt, die kranken Kinder schreien. Wenn der Andere deinen Schmerzkörper triggert. Wenn ihr euch nicht versteht, obwohl ihr so viel miteinander redet. Wenn du an Märchen glaubst, wirst du dann denken, irgendetwas läuft schief. Nein, es fängt gerade erst an, spannend zu werden.

Element 7: Bejaht die Krisen
Ist dies wirklich dein Partner, dann werdet ihr nicht nur jedes Feuer überstehen. Ihr werdet wie ein Phönix gestärkt daraus hervorgehen. Die schönsten, weil tiefsten und intensivsten Beziehungen führen Menschen, die in der Hitze der Krise im Kontakt geblieben sind. Die meisten zwischenmenschlichen Phänomene, die wir als unangenehm oder falsch bewerten, sind wertvolle Meilensteine und Symptome auf dem Weg in den nächsten Raum der Liebe. Gebt nicht zu schnell auf, sondern fragt euch: „Was ist das Geschenk? Wie kann jeder von uns und wir gemeinsam gestärkt aus diesem Test hervorgehen?“


Bild: Depositphotos/Igormakarov, Lindau

Bild: Depositphotos/Verkovetskiy