Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

LEBENSGEFAHR in der „Sachsenklinik”!


Super TV - epaper ⋅ Ausgabe 46/2019 vom 07.11.2019

Um welche Serien-Lieblinge wir jetzt zittern müssen


Artikelbild für den Artikel "LEBENSGEFAHR in der „Sachsenklinik”!" aus der Ausgabe 46/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 46/2019

SEHR GEFORDERT Dr. Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Weber (Annett Renneberg) und Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, von links)


LIEBE WORTE Dr. Globisch (Andrea Kathrin Loewig) tröstet Hans-Peter (M. Trischan)


IN SORGE Hans-Peter will seiner Mutter Luise (Monika Lennartz) unbedingt helfen


Seit mehr als zwei Jahrzehnten leben, lieben und leiden wir schon mit den Ärzten und Patienten in Deutschlands beliebtestem TV-Krankenhaus. Und das Rad des Schicksals dreht sich bei „In aller Freundschaft” unermüdlich weiter. In der 875. Folge am Dienstag, 12. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Super TV. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Warum hört keiner mehr aufs Martinshorn?!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Warum hört keiner mehr aufs Martinshorn?!
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Mehr Freizeit bei gleichem Lohn: Das geht!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehr Freizeit bei gleichem Lohn: Das geht!
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Fast 8.000 Euro Schadensersatz: Eigenbedarf vorgetäuscht: Jetzt muss der Vermieter zahlen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fast 8.000 Euro Schadensersatz: Eigenbedarf vorgetäuscht: Jetzt muss der Vermieter zahlen
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Dieses Jahr gibt’s Test sieger zum Fest!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dieses Jahr gibt’s Test sieger zum Fest!
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von ATHEN zu Besuch in der Wiege Europas. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ATHEN zu Besuch in der Wiege Europas
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Eisschnelllauf-Talent aus bester Familie: Sie ist jetzt schon schneller als ihre berühmte Mutti. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eisschnelllauf-Talent aus bester Familie: Sie ist jetzt schon schneller als ihre berühmte Mutti
Vorheriger Artikel
Keine Lust mehr auf Lügen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 50 Jahre Puhdys: Die Band feiert!
aus dieser Ausgabe

... November, 21 Uhr im Ersten, kämpfen die engagierten Mediziner gleich mehrfach gegen ihren größten Feind – den Tod. Lebensgefahr in der „Sachsenklinik”! Um welche Serien-Lieblinge wir jetzt zittern müssen.


Auch der Mauerfall spielt eine Rolle


Tragödie . Gleich zu Beg inn be - kommt es Dr. Maria Weber (Annett Renneberg, 41) mit einem höchst komplizierten Fall zu tun, ohne zu ahnen, dass es gleichzeitig beinahe auch um eine Familientragödie geht. Britta Schloh (Steffi Kühnert, 56) wird mit einer Lungenembolie eingeliefert, begleitet von ihrer Schwester Heidi (Katharina Abt, 52). Die beiden Frauen haben seit dem Mauerfall vor 30 Jahren zwei komplett unterschiedliche Lebenswege eingeschlagen, jetzt schwebt Britta in tödlicher Gefahr. Dr. Weber findet heraus: Sie ist schwer herzkrank, braucht dringend ein Spenderorgan.
Zukunft . Ihre Schwester macht sich Vorwürfe, Britta mit der Familien- Gärtnerei in Leipzig so lang allein gelassen zu haben. Sie wollte lieber das Leben auf Reisen um die Welt genießen. Auf diese Weise gedenkt man auch in der Serie dem Mauerfall vor 30 Jahren. Doch wie wird die junge Ärztin diese Herausforderung meistern? Kann sie helfen? Oder wird sie versagen, und ist damit auch ihre Zukunft in der „Sachsenklinik” gefährdet? Super TV weiß: Bis jetzt sind beim MDR Schauspielerwechsel für die nächste Zeit offenbar nicht in Planung. Annett Renneberg ist also wohl auf sicheren Seite.
Hoffnung. Großen Kummer hat dagegen der beliebte Assistenz- Arzt Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, 58). Seine geliebte Mama Luise (Monika Lennartz, 81) hat Krebs. Inoperabel.
Doch als Sohn will und kann er nicht aufgeben. Obwohl Luise Brenner eigentlich schon zu alt ist, schafft er es, dass die Kranke in einer neuen Studie aufgenommen wird, die Hoffnung verspricht. Ob die Therapie ihr wirklich helfen kann, bleibt allerdings abzuwarten. Um Luise werden ihr Sohn, die „Sachsenklinik” – und die Zuschauer noch bis ins neue Jahr hinein zittern müssen.
Bangen um seine Zukunft muss auch Medizinstudent Florian Klein (Aaron Koszuta, 25). Sein Mentor Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk, 66) ist ihm auf der Spur. Denn Florian ist ein Hochstapler, er hat sein 2. Staatsexamen nie bestanden, seine Zeugnisse sind gefälscht. Doch von seinem Traum, Arzt zu werden, will er nicht lassen.

Das Drama nimmt seinen Lauf – denn Florian ist begabt und beliebt. Was also wird Dr. Kaminski tun? Florian hinauswerfen und womöglich wegen Betrugs anzeigen? Oder wird er seinem Schützling helfen, wieder auf den richtigen, legalen Weg zu finden?
Am Ende. Kann und darf er das überhaupt? Die Zukunft von Florian Klein in der „Sachsenklinik” steht zum Staffel- Ende tatsächlich in den Sternen. Um ihn müssen wir auf jeden Fall zittern.
Im Frühjahr 2020 feiert man in Leipzig übrigens ein Jubiläum. Denn dann läuft die 900. Folge (der Sendetermin steht noch nicht fest). Ein Special im Spielfilmformat wird es allerdings leider nicht geben. Jedoch denkt der MDR zur Zeit darüber nach, aus diesem Anlass eine Doppelfolge zu zeigen.


Zum Jubiläum gibt es eine Überraschung


Dann rückt auch Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, 64) wieder mehr in den Mittelpunkt des spannenden Serien- Geschehens. Nach dem tragischen Tod seiner Frau Pia (Hendrikje Fitz, † 2016) hatte er doch in der fröhlichen Katja Brückner (Julia Jäger, 49), einer zufälligen Straßenbahnbekanntschaft, endlich eine neue Liebe gefunden hatte und schwebte wieder auf Wolke 7.
Doch mit Beginn des neuen Jahres – und der 13. Staffel – muss sich auch der ärztliche Direktor der Realität stellen. Und seine rosarote Brille könnte dabei leider ein paar Kratzer bekommen …

NOTFALL Britta wird von ihrer Schwester Heidi (2.v.r.) in die Klinik gebracht


ARGWÖHNISCH BEOBACHTET Dr. Kaminski (Udo Schenk, 2.v.l.) hat einen bösen Verdacht gegen Florian (Aaron Koszuta, l.)


TV-Tipp

In aller Freundschaft „Schöne Aussichten”
DI 19.11. 21.00. Uhr
Das Erste