Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Leichten Fußes


Bergsteiger - Das Tourenmagazin - epaper ⋅ Ausgabe 9/2021 vom 13.08.2021

Leichte Wanderschuhe

Artikelbild für den Artikel "Leichten Fußes" aus der Ausgabe 9/2021 von Bergsteiger - Das Tourenmagazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

DIE 12 TESTMODELLE IM ÜBERBLICK

LA SPORTIVA TXS GTX

DOLOMITE Steinbock WT GTX 2.0

SALEWA Alp Trainer 2 Mid

ZAMBERLAN Storm GTX

HANWAG Tatra Light GTX

LOWA Explorer GTX Mid

SCARPA Mojito Hike

MEINDL Tonale GTX

AKU Trekker Lite III GTX

MERRELL Moab 2 LTR GTX

ON Cloudridge

JACK WOLFSKIN Force Striker Mid

SO HABEN WIR GETESTET

Wandern leicht gemacht

Wir haben die zwölf Produkte über längere Zeit und unter verschiedenen Bedingungen einem realistischen Praxistest unterzogen – so beispielsweise auf Wiesen- und Waldböden auf der Alpennordseite und bei strömendem Regen auf granit- und wurzeldurchsetzten Pfaden im Tessin. Dabei haben wir ganz bewusst Teststrecken gewählt, auf denen die Produkte allen relevanten Testsituationen ausgesetzt waren. Sowohl bezüglich des Untergrunds (Waldböden, Gras, erdige Pfade, Wurzeln, verschiedene Gesteinsarten) als auch der meteorologischen Bedingungen (trocken oder ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bergsteiger - Das Tourenmagazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Leben nach dem Rummel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leben nach dem Rummel
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von 150 Jahre Alpintourismus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
150 Jahre Alpintourismus
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Lawinengalerie = Kunstgalerie. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lawinengalerie = Kunstgalerie
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von »Wir müssen gemeinsam gegen das Virus kämpfen«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»Wir müssen gemeinsam gegen das Virus kämpfen«
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Flagge zeigen und verantwortlich handeln. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Flagge zeigen und verantwortlich handeln
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Hochgefühl. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hochgefühl
Vorheriger Artikel
»Am Berg eskalieren Konflikte schneller«
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Härtetest
aus dieser Ausgabe

... auch mal bei strömendem Regen). In einem standardisierten Fragebogen erfassten alle Tester*innen individuell ihre Testeindrücke. Nach Abschluss der Tests wurde in der Gruppe eine Abschlussdiskussion geführt im Rahmen derer die verschiedenen Wanderschuhe beurteilt und benotet wurden. Jedes Produkt wurde auf einer Präzisionswaage gewogen.

Ein Wanderschuh ist ein komplexes Produkt – 200 Einzelteile, 65 Meter Nähfaden und 200 Gramm Klebstoff kommen da schnell mal zusammen. Der Schuh ist jedoch nicht nur die Summe seiner Einzelteile. Diese zu einem Ganzen zusammenzufügen erfordert auch heute noch erstaunlich viel Handwerkskunst. Die europäischen Schuster haben diesbezüglich natürlich schon längst mächtige Konkurrenz aus dem Fernen Osten erhalten, ein Blick auf die Herstellerländer zeigt jedoch, dass immer noch die Hälfte der getesteten Leichtwanderschuhe in Europa gefertigt wurden, zwei davon sogar in Deutschland. Erfahrung zählt also auch noch heute etwas.

Leisten – Herzstück jedes Schuhs

Auch die Entwicklung des Leistens ist mit viel Erfahrung verbunden. Es ist dieses unscheinbare, einem Fuß nachempfundene Kunststoffteil, das dem Schuh seine spätere Form gibt und darüber entscheidet, ob der Schuh perfekt sitzt und Stabilität garantiert oder aber wenig Halt bietet und schmerzhafte Scheuerstellen verursacht. Für jeden Schuhtyp gibt es spezielle Leisten, die nach Erfahrungswerten modelliert werden. Mittlerweile ist es bei Qualitätsschuhen die Regel, dass Wanderschuhe für Frauen über einem speziellen Damenleisten gefertigt werden. In unserem Testfeld ist der Zamberlan Storm GTX der einzige Schuh, der als Unisex-Modell angeboten wird. Die Damenleisten sind meist etwas schmaler im Ballenbereich, höher im Ristbereich und schlanker in der Ferse. Weil die Evolution des Menschen nie auf hört und der Fuß erwiesenermaßen immer breiter und größer wird, müssen auch die Leisten ständig weiterentwickelt werden.

Schaft stützt und schützt

Sprunggelenke. Er verhindert ein Wegknicken des Fußes bei einem Fehltritt, schützt die Gelenke vor Verletzungen durch Felsen und Dornen und verhindert das Eindringen von Wasser und Schmutz. Wie gut er diese Funktion wahrnimmt, hängt nicht nur von der Schafthöhe ab. Mindestens ebenso wichtig für die Stabilität sind der Auf bau von Sohle und Schaft. Für einen besonderes stabilen und bequemen Schaft werden zahlreiche verschiedene Materialien miteinander kombiniert: Innenfutter, eventuell Membran, Polstermaterial, stabilisierende schließlich das Außenmaterial. Je mehr davon eingesetzt wird, desto stärker wird in der Regel die Wasserdampfdurchlässigkeit eingeschränkt. Das heißt, die Stabilität geht sehr oft zu Lasten des Fußklimas. Ein nicht zu unterschätzender Faktor, den Physiologen kennen: Nur am Kopf und an den Händen schwitzt der Mensch mehr als an den Füßen. Jeder Quadratzentimeter am Fuß verfügt über bis zu 180 stimulierbare Schweissdrüsen, die bei einer achtstündigen Wanderung rund 200 Gramm Schweiß ausscheiden. Dieser sollte schnellstmöglichst nach außen transportiert werden. Grundvoraussetzung dafür ist, dass man Funktionssocken (also keinesfalls Baumwollsocken) trägt und den Schuh nicht mit öl- oder

Die Evolution des Menschen hört nie auf, die Füße verändern sich weiter.

Naturprodukt Leder

Als Obermaterial hat Leder zwar etwas an Bedeutung verloren, aber immerhin bei der Hälfte der getesteten Leichtwanderschuhe ist das Naturprodukt noch erste Wahl. Je leichter und wasserdampfdurchlässiger der Schuh sein soll, desto öfter greifen die Hersteller auch zu Textileinsätzen (wie z. B. Mesh). Leder ist ein Naturprodukt, die Sicherstellung einer gleichbleibend hohen Qualität deshalb aufwändig. Generell unterscheidet man folgende Lederqualitäten: Glattleder und Nubukleder wird aus den oberen Hautschichten gewonnen. In diesem Bereich sind die Lederfasern eng strukturiert, was das Leder sehr robust werden lässt. Die Wasserdampfdurchlässigkeit wird durch die enge Struktur erschwert. Nubukleder ist leicht angeschliffen und deshalb – im Gegensatz zu Glattleder – wird aus den mittleren Hautschichten gewonnen, indem die sechs bis acht Millimeter dicke Tierhaut gespalten wird.

SO HABEN WIR BEWERTET

Jeder Wanderschuh wurde anhand der Praxistests in den folgenden Kategorien bewertet. 1 Punkt ist dabei der theoretisch schlechteste Wert, 10 Punkte der Maximalwert.

Tragekomfort

1 Punkt: völlig unpassend und schmerzhaft

10 Punkte: maximal komfortabel

Schnürung

1 Punkt: äußerst friemelig und nicht funktional

10 Punkte: einfach bedienbar und effektiv

Stützfunktion

1 Punkt: kaum stützend

10 Punkte: stark stützend

Dämpfung

1 Punkt: kaum gedämpft, hartes Auftreten

10 Punkte: Wandern auf Wolken

Gewicht

1 Punkt: Bleifuß

10 Punkte: kaum spürbares Gewicht

Robustheit

1 Punkt: äußerst fragil

10 Punkte: sehr robust und langlebig

Die Lederfaserstruktur ist lockerer, weshalb das Leder wasserdampfdurchlässiger ist. Gleichzeitig ist die Dehnfähigkeit und die Reißfestigkeit etwas reduziert.

Bodenhaftung

Die unterschiedliche Bodenbeschaffenheit der Pfade stellt auch an das Schuhwerk hohe Ansprüche. Lose Steine, Geröll, nackte oder begraste Erde, Wurzeln und blanker Fels wechseln auf einer Tour oft schnell. Und im Frühjahr oder in alpinen Regionen gilt es ab und zu auch ein Schneefeld zu durchqueren. Wie viel Trittsicherheit ein Schuh hier

bietet, hängt von der Außensohle ab. Damit diese sicheren Halt geben kann, unabdingbar. Doch auch das beste Pro- Gummimischung zu hart oder zu weich ist. Diese Balance hat Vibram längst gefunden. Wenig erstaunlich, dass die große Mehrheit der getesteten Leichtwanderschuhe mit einer Sohle des italienischen Marktführers kommt. Dolomite verlässt sich auf das Sohlen-Knowhow von Michelin, ON Running setzt auf ein Eigenprodukt.

Perfekt geschnürt

Sind Sohle und Schuhschaft passend konstruiert, fehlt für einen zuverlässigen Halt nur noch die Schnürung. Sie schafft idealerweise einen perfekten Sitz, ohne dass dabei Druckstellen entstehen oder die Blutzirkulation beeinträchtigt wird. Gute Schnürungen beginnen im Bereich des Zehenansatzes und reichen bis knapp unter den Rand des Schuhschafts. Je mehr

Ösen als Fixierungspunkte vorhanden sind, desto angepasster kann der Schuh geschnürt werden. In der Praxis haben sich Schnürungen bewährt, die auf Höhe des Knöchels blockiert werden können. So kann im Vorfuß und am Sprunggelenk unterschiedlicher Schnürungsdruck erzielt werden: Der Fuß sitzt so sicher im Schuh, es entstehen keine Druckstellen im Achillessehnenbereich und weder die Bewegungsfreiheit des Fußgelenks noch die Blutzirkulation wird eingeschränkt. Bei der Schnürung ist darauf zu achten, dass die Schnürsenkel leicht durch die verschiedenen Ösen gleiten. Die Schnürsenkel sollten nicht allzu starr sein, weil sich sonst der Knoten schnell wieder löst. Außerdem sollten sowohl Mantel als auch Kern hydrophob sein, damit das - dann endlich losgehen!

Alle getesteten Schuhe bitte umblättern