Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Leichter leben: Grüner putzen!


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 39/2018 vom 19.09.2018

Gerade hat eine Studie gezeigt: Die Dämpfe von chemischen Putzmitteln sind wirklich nicht gut für uns. Über diese Alternativen freut sich auch die Umwelt


Artikelbild für den Artikel "Leichter leben: Grüner putzen!" aus der Ausgabe 39/2018 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 39/2018

ZUTATEN: Schalen von Zitrusfrüchten (Zitronen, Orangen, Grapefruit, Pampelmusen, Mandarinen …), Weißer Haushaltsessig (keine Essig-Essenz), ein Gefäß wie zum Beispiel ein großes Einmachglas (nicht aus Kunststoff)

ZUTATEN: 10 frische Kastanien, 1-2 L Wasser, Verschließbares Glas, Sprühflasche

Spülmittel

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 39/2018 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 39/2018 von Im Gespräch: News Kurz & Knapp. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Gespräch: News Kurz & Knapp
Titelbild der Ausgabe 39/2018 von Diese Woche neu in den Läden!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diese Woche neu in den Läden!
Titelbild der Ausgabe 39/2018 von Großes Mutter-Sohn Styling: „Mode macht uns Spaß!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Großes Mutter-Sohn Styling: „Mode macht uns Spaß!“
Titelbild der Ausgabe 39/2018 von Trends: So stylt man den Top-Trend! Ton in Ton. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trends: So stylt man den Top-Trend! Ton in Ton
Titelbild der Ausgabe 39/2018 von AKTUELL Topthema: Große Serie: Weil es guttut und so wichtig ist: Deutschland, beweg dich!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL Topthema: Große Serie: Weil es guttut und so wichtig ist: Deutschland, beweg dich!
Vorheriger Artikel
AKTUEL Geständnis: „Ich wurde emotional missbraucht&ld…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Heimische Pilze: Sammeln, zubereiten und genießen
aus dieser Ausgabe

Extra-Tipp: Mit Kastanien kann man auch Waschmittel ganz einfach selbst herstellen.

Allzweckreiniger

HERSTELLUNG: Gefäß mit Schalen der Zitrusfrüchte füllen. Mit Essig aufgießen, bis die Schalen vollständig bedeckt sind. Für 2-3 Wochen stehen lassen. Bei Bedarf Essig nachgießen, da die Schalen ihn aufsaugen (sie sollten bedeckt sein, um Schimmel zu vermeiden). Dass der Reiniger fertig ist, erkennt man daran, dass der Essig sich dunkler färbt und nach den Zitrusfrüchten duftet. Er kann direkt unverdünnt angewendet werden. Zur Verwendung die Flüssigkeit durch ein feines Sieb gießen und zum Beispiel in eine leere Sprühflasche eines früheren Reinigers füllen.

Extra-Tipp: Ein Schuss Spülmittel oder Flüssigseife reduziert die Oberflächenspannung und sorgt dafür, dass der Reiniger auch sehr gut auf glatten Oberflächen haftet.

ZUTATEN: 500 ml lauwarmes Wasser, 50 g Zitronensäure, 1 TL Bio-Spülmittel, 5-10 Tropfen eines naturreinen ätherischen Öls für noch mehr Reinigungskraft (z.B. Teebaum, Lavendel, Orange oder Zitrone), eine leere Sprühflasche

Kalklöser

HERSTELLUNG: Wasser in die Flasche füllen. Zitronensäure dazugeben (am besten mit einem Trichter). Verschließen und alles so lange schütteln, bis die Zitronensäure sich vollständig aufgelöst hat. In warmem Wasser löst sie sich schneller als in kaltem. Flüssigseife und ätherisches Öl dazugeben und erneut gut schütteln. Zur Anwendung den Reiniger einfach auf die zu behandelnde Flächen sprühen. Ein paar Minuten einwirken lassen und dann abwischen, angelöste Kalkreste einfach mit einem Putzschwamm abreiben. Zum Schluss mit klarem Wasser nachspülen. Vor jedem Gebrauch das Spray kräftig schütteln.

Kaufen geht auch: Umweltfreundliche Produkte

Die Inhaltsstoffe sind alle vollständig biologisch abbaubar, die Verpackung lässt sich recyclen.Ca. 3 Euro.www.ecoverdirekt.de

Naturbasierte Wirkstoffe, ganz frei von schädlichen Chemikalien wie Phosphaten. Sehr hautfreundlich.Ca. 2 Euro.www.frosch.de

Es enthält nachwachsende Rohstoffe, ist vegan, leicht biologisch abbaubar und dermatologisch gestestet.Ca. 3,50 Euro.drtheokrauss.de

Hautfreundlich, mit pflanzlichen Inhaltsstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau und Wildsammlung.Ca. 8 Euro.www.sonett.eu


Im Supermarkt Schnuppern & naschen: Das ist erlaubt

Der wöchentliche Einkauf hält schon mal die ein oder andere Versuchung bereit: eine Beere naschen, am Shampoo schnuppern, die Zeitung lesen – aber dürfen wir das überhaupt?

Probieren von Obst & Gemüse ist rechtlich betrachtet Diebstahl. Oft sind Marktleiter kulant, wenn sie darauf bestehen, muss man aber auch einzelne Beeren bezahlen.

Öffnen von Verpackungen ist erlaubt, wenn die Ware danach noch problemlos verkauft werden kann. Bei Shampoo geht es also.

Durchblättern von Zeitschriften ist okay, durchlesen verboten. Bei Beschädigung kann man zum Kauf verpflichtet werden.

FRAGE DER WOCHE?

Was hilft, wenn der Abfluss müffelt?

■ Ein schneller SOS-Trick: 120 Gramm Natron (Drogerie) und rund 250 Mililiter Haushaltsessig in den Abfluss schütten. Danach den Abfluss zustöpseln und die Mischung kurz einwirken lassen, bis sie wieder aufhört zu schäumen. Zum Schluss mit reichlich heißem Wasser nachspülen.

DAS IST NEU

Kabellos aufladen
Praktisch: Einfach das Smartphone auf den „Wireless Fast Charger“ legen und dort ruck, zuck aufladen – ohne nerviges Hantieren mit Kabeln. Verlängert die Handy-Lebensdauer.Ca. 30 Euro. Xqisit, www.xqisit.com

So… bereite ich Blumenkohl zu

→Wer ihn im Ganzen garen möchte, sollte ihn zuvor für zehn Minuten kopfüber in eine Schüssel kaltes Wasser legen – so kommen Schnecken und kleine Insekten an die Oberfläche. Gegen typischen Kohlgeruch hilft ein Schuss Weinessig im Kochwasser.

Froh mit Stroh: Diese Verpackung sollte Schule machen!

Großartige Idee: Das Unternehmen Landpack ersetzt übliche Isolierverpackungen aus Styropor durch umweltfreundliche Alternativen aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei wird komplett auf Chemie verzichtet.
► Das Stroh wird für die Verpackung zu Formteilen verarbeitet und in biologisch abbaubaren Hüllen verpackt. Es kann im Biomüll entsorgt werden.
► Es isoliert genausogut wie Styropor und schützt den Inhalt vor Stößen. Ergänzend gibt es Boxen und Taschen aus Hanf sowie Kühlelemente.
► Landpack richtet sich vor allem an Versender von Lebensmitteln – und kann hoffentlich viele überzeugen. Alle Infos: www.landpack.de

Alles frisch? Ja, denn dieses Material isoliert nicht nur gut, es reguliert auch die Feuchtigkeit und dämpft Stöße ab


63%

der Deutschen fühlen sich gut informiert über die Gefahren des Missbrauchs persönlicher Daten im Internet. Das ergab eine forsa-Umfrage. 12 Prozent der Befragten wurden selbst schon einmal Opfer von Identitätsmissbrauch, 30 Prozent kennen einen anderen Betroffenen.


Fotos: ddp images, Fotolia, Getty Images (3), Hersteller (6), iStockphoto, stock.adobe.com (2)