Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Leipzig: Hippes Flair mit Industriekultur


Cosy - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 02.01.2020

Das Jahr 2020 wird in Leipzig besonders spannend: Denn Sachsen steht im Zeichen der Industriekultur – und das will gefeiert werden.


Artikelbild für den Artikel "Leipzig: Hippes Flair mit Industriekultur" aus der Ausgabe 1/2020 von Cosy. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Cosy, Ausgabe 1/2020

Von wegen altes Eisen In der Baumwollspinnerei, einem der schönsten Industriedenkmäler Deutschlands, ratterten einst Spinnmaschinen. Heute beherbergt das Gelände Ateliers, Galerien und ein Hotel


Leipzig ist bunt Hier entstand das erste planmäßig entwickelte Industriegebiet Deutschlands. Wo bis zu den 90er-Jahren in Fabriken, Spinnereien, Tapeten-oder Heizkraftwerken noch die Schornsteine zwischen Backsteinmauern rauchten, pulsiert heute das kulturelle Leben. Zwischen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Cosy. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Einfach machen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einfach machen!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Cosyinspiriert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Cosyinspiriert
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Country Girl. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Country Girl
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Das sind die Farbtrends 2020. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das sind die Farbtrends 2020
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Alles andere als perfekt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alles andere als perfekt
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Problemzone Gästezimmer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Problemzone Gästezimmer
Vorheriger Artikel
7 kreative Spartipps, die Spaß machen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel BED & BREAKFAST
aus dieser Ausgabe

Leipzig ist bunt Hier entstand das erste planmäßig entwickelte Industriegebiet Deutschlands. Wo bis zu den 90er-Jahren in Fabriken, Spinnereien, Tapeten-oder Heizkraftwerken noch die Schornsteine zwischen Backsteinmauern rauchten, pulsiert heute das kulturelle Leben. Zwischen Künstlerateliers, jungen Start-ups, kleinen Manufakturen, Restaurants, Shops und schick renovierten Wohnlofts genießen die Menschen das immense Freizeit-und Kulturangebot ihrer Stadt. Und wenn sie am Wochenende mit dem Kanu auf der Weißen Elster oder dem Kanal zwischen den geschichtsträchtigen Gemäuern paddeln, sprechen sie auch liebevoll von ihrem „Klein-Venedig“.

Perfekt für ein Päuschen:
Cafe Kater Lecker Frühstück in Wohnzimmeratmosphäre. Rudolph-Sack-Str. 2 Kaiserbad Restaurant im Industrie-Stil mit Biergarten. Karl-Heine-Str. 93 Auerbachs Keller Hier wurde der junge Goethe zu Faust inspiriert. Mädler-Passage


In der früheren Fleischerei gibt es heute vor nostalgischen Fliesen Kaffee und Kuchen statt Koteletts. Dankbar in der Jahnallee 23


Schlafen
In der ehemaligen Spinnerei kann man in vier umgebauten Lofts („Meisterzimmer“) ab 80 Euro übernachten. Hier war der Ursprung der Leipziger Schule – man ist umgeben von vielen Ateliers und Galerien in großartiger Industriearchitektur. Meisterzimmer.de

Shoppen In Stefanies Interieurshop STIL Conceptstore findet man internationales Design, Handverlesenes von kleinen Manufakturen und auch ein kleines Café. Stilconceptstore.de

Kunst
Das Kunstkraftwerk mit seinen multimedialen, monumentalen Lichtshows gilt als europäischer Hotspot für digitale Kunst. Kunstkraftwerk-Leipzig.com

Ausgehen Im Barfußgässchen, der Kneipenmeile der Stadt, reiht sich ein nettes Lokal an das andere

Kultur
Im Museum für Druckkunst darf man selber Hand anlegen. Druckkunst-Museum.de

Szene Südmeile
Shoppen, schlemmen, tanzen: Die Szenemeile "KarLi" (Karl-Liebknecht-Straße) ist bekannt für ihre kleinen Lädchen und das bunte Nachtleben. Abends weist die Retro-Leuchtreklame „Die Löffelfamilie“ (Nr. 36) den Weg. Sie steht unter Denkmalschutz und ist Teil des Feinkost-Geländes mit all seinen Shops, Floh-& Streetfoodmärkten

Da geht’s lang:
1 Nikolaikirche: Hier begann die friedliche Revolution. 2 Kneipenmeile Barfußgässchen. 3 Auerbachs Keller: Auf Fausts und Mephistos Spuren speisen. 4 Gewandhaus: Konzertsaal mit 6845 Orgelpfeifen und Platz für 1900 Besucher. 5 Süße Spezialität: Mürbeteiggebäck mit Marzipan-Mandel-Füllung. 6 Das Herz der Kunstszene: die alte Baumwollspinnerei

Wusstet ihr…
dass in Leipzig der erste Stadtplan Deutschlands hergestellt wurde? Dass hier der größte Kopfbahnhof Europas und Deutschlands größter Stadtplatz ist? Dass in Leipzig der Ursprung der Schrebergärten liegt und hier der Teddybär entdeckt wurde? Hier steht Deutschlands größtes Rathaus, hier spielt das älteste Streichquartett der Welt, und es gibt mehr Brücken als in Venedig. Eine Stadt der Superlative mit der höchsten Balkondichte Deutschlands und dem weltgrößten Wolkensimulator!


Kirche? Dom? Nein, Leipzigs Uni! Wer hier studiert, tritt in große Fußstapfen, z. B. von Lessing, Kästner, Goethe und Liebknecht


Leipzig: Mitbringsel & Souvenirs


Für alle Fans von schönen Drucken und Schreibwaren: Eisenhauer Bürokultur, Grünewaldstraße 19, Buero-Eisenhauer.de


Skateboards
Farbflashs für grauen Asphalt kann man bei Bastl Boards in einer ehemaligen Tapetenfabrik kaufen. Ab 135 Euro, Bastlboards.com

Lebenswert
Grünen Lifestyle gibt’s in den zwei Tranquillo-Läden in der Nikolai-und in der Karl-Liebknecht-Straße. Tranquillo.de

Zum Einstimmen
Neo Rauch gilt als bedeutendster Vertreter der Leipziger Schule. Der Kunstkatalog von DuMont ist über Amazon erhältlich

Räuchermännchen
Der gute alte Johann Sebastian war nicht nur zu Lebzeiten ein leidenschaftlicher Raucher. 75 Euro, Bach-Museum

Spieluhr Kurbeln und auf Bachs Musette in D ein kleines Tänzchen wagen. Für ca. 9,50 Euro, über Musikergeschenke.de


FOTOS: IMAGO (1), DDP IMAGES (1), HUBER IMAGES (1), LAIF (3), ANDREAS SCHMIDT (1), PR. ILLUSTRATION: MARIA LARSSON/DO! ILLUSTRATION. TEXT: STEFFI MÜLLER