Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

LENI Klum


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 33/2021 vom 12.08.2021

TITELSTORY

Artikelbild für den Artikel "LENI Klum" aus der Ausgabe 33/2021 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Golden ist nicht nur das Kleid, sondern auch Lenis Zukunft. ?Dafür wird Mama Heidi mit aller Macht sorgen?, heißt es aus dem Umfeld des Teenagers

DASS JEMAND IHR DIE SHOW STIEHLT, erlebt Heidi Klum (48) wohl eher selten. Doch bei der „LuisaViaRoma for UNICEF“-Gala auf Capri passierte gerade genau das: Als ihre 17-jährige Tochter den roten Teppich betrat, hieß es „All eyes on Leni.“ Das zierliche Nachwuchsmodel mit dem Püppchengesicht, der blonden Mähne und dem typisch Klum’schen Lächeln feierte bei der Charitysause sein lang erwartetes Red- Carpet-Debüt. Und legte in der golden schimmernden Robe von Heidis Lieblingslabel Versace auch sofort einen Wahnsinnsauftritt hin. „Heidi führt Leni jetzt nach und nach in die Society ein. Sie wird all ihre ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 33/2021 von MUSSEN WIR UNS UM LENI SORGEN?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MUSSEN WIR UNS UM LENI SORGEN?
Titelbild der Ausgabe 33/2021 von WHAT’S NEW NOW!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WHAT’S NEW NOW!
Titelbild der Ausgabe 33/2021 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 33/2021 von Wieder auf der ANKLAGEBANK!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wieder auf der ANKLAGEBANK!
Titelbild der Ausgabe 33/2021 von SIE PACKT’S AUCH OHNE MATS!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SIE PACKT’S AUCH OHNE MATS!
Titelbild der Ausgabe 33/2021 von Conscious uncoupling FÜR PROFIS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Conscious uncoupling FÜR PROFIS
Vorheriger Artikel
ECHT JETZT?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Wieder auf der ANKLAGEBANK!
aus dieser Ausgabe

... Kontakte spielen lassen, um die Karriere ihrer Tochter in die richtigen Bahnen zu lenken“, prophezeit ein Branchen-Insider.

Mit Erfolg! Seit dem Mama-Tochter- „Vogue“-Cover im vergangenen Winter läuft es bei Mini-Klum: Nach ersten Terminen bei der Berliner Fashion Week und Fotos in diversen Magazinen kann die Deutsch-Amerikanerin sich die attraktivsten Jobs herauspicken. Zuletzt überraschte sie mit einer Kampagne für die Uhren- und Juwelen-Instanz Chopard. Da staunten selbst jene Kritiker, die der Teenagerin das Talent absprachen und behaupteten, mit ihren 1,68 Meter hätte sie ohnehin keine Chance. Doch Charme schlägt Gardemaß, weiß der älteste Klum-Spross: „Die Modeindustrie hat auf Diversity in Bezug auf Alter, Maße, Herkunft und Größe hingearbeitet. Die, die sagen, dass ich zu klein oder nicht hübsch genug bin, sind kontraproduktiv für unsere Welt, die immer diverser wird“, so Leni.

Einer, der fest darauf gesetzt hat, dass die Schülerin Karriere machen wird, ist Lenis Opa Günther (76). Der Rheinländer sicherte sich bereits im Januar die Markenrechte an Lenis Namen, um – wie er dem Fernsehsender RTL steckte – zu verhindern, dass jemand damit „Schindluder“ treibe. Ob die Aktion mit seiner Enkelin oder seiner Tochter Heidi abgesprochen war, wollte der Unternehmer allerdings nicht verraten. Es ist aber eher unwahrscheinlich. Denn der Mann, der jahrzehntelang als Manager an Heidis Seite stand und sogar die Geburten der vierfachen Mutter mit der Videokamera festhielt, hat mittlerweile im Klumiversum nichts mehr zu melden. Was genau zu dem Bruch führte, behalten Günther und seine berühmte Tochter für sich. Es wird getuschelt, er sei nie mit Heidis Ehemann Tom Kaulitz (31) warm geworden. Fest steht, dass aus dem einstigen Dream-Team Rivalen geworden sind, die nur noch über Anwälte miteinander kommunizieren.

Und die Juristen dürften aktuell viel zu tun haben. Denn Günther hat mit den Markenrechten (die für Lenis Spitznamen „Mausekatze“ hat er kurzentschlossen gleich mit beantragt!) auch das Recht erworben, Kosmetik, Schmuck oder Mode mit dem Namen seiner Enkelin auf den Markt zu bringen. Oder wie der Fashion- Insider und einstige „GNTM“-Juror Peyman Amin es zusammenfasst: „Günther würde also an allem, was Leni verdient, mitverdienen.“ Klar, dass Heidi das verhindern will. Die Anwältin der Model-Mama hatte direkt nach Günthers Vorstoß einen Nichtigkeitsantrag gestellt. Für seinen Rechte-Coup droht ihm jetzt eine gepfefferte Schadensersatzforderung.

„Günther würde also an allem, was Leni verdient, mitverdienen“

– Peyman Amin

Sollte er damit allerdings durchkommen, könnte der frühere Chemiefacharbeiter mit seiner hübschen Enkelin Millionen verdienen (genau wie damals mit Tochter Heidi). Es ist also nicht verwunderlich, dass die Gemüter auf beiden Seiten erhitzt sind. Das alles ließ sich Leni „Mausekatze“ Klum beim Charity-Schaulaufen auf Capri jedoch nicht anmerken. An diesem Abend sollte es schließlich nur um sie gehen. Nicht um Mama und Opa. Und schon gar nicht um die Dramen im Hintergrund. ■