Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

LESER WERDEN REPORTER: Norwegen zum ersten Mal


Kutter & Küste - epaper ⋅ Ausgabe 76/2019 vom 10.05.2019

Unser beliebter Wettbewerb „Leser werden Kutter & Küste-Reporter” geht in die nächste Runde. Wir prämieren jede abgedruckte Geschichte mit einer Top-Rolle von Fin-Nor. Dieses Mal dabei: Norwegen zum ersten Mal!


Artikelbild für den Artikel "LESER WERDEN REPORTER: Norwegen zum ersten Mal" aus der Ausgabe 76/2019 von Kutter & Küste. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Kutter & Küste, Ausgabe 76/2019

Angeln, bis die Sonne untergeht! Familie Blaurock ist angelbegeistert durch und durch.


Unsere junge Autorin Leah mit ihrem großen Dorsch – dem größten Fisch der ganzen Tour!


Hurra, endlich geht es los! Wir fahren nach Norwegen. Mit der ganzen Familie fiel der Startschuss Ende Mai 2018 um zwei Uhr nachts. 14 Stunden Autofahrt bis zur Fähre im dänischen Hirtshals lagen vor uns. Nachdem die gebändigt ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Kutter & Küste. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 76/2019 von Faszination Angeln OSTSEE: Wiege der Wracks!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Faszination Angeln OSTSEE: Wiege der Wracks!
Titelbild der Ausgabe 76/2019 von Faszination Angeln OSTSEE: Die Wracks. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Faszination Angeln OSTSEE: Die Wracks
Titelbild der Ausgabe 76/2019 von REVIER & REISE: Bømlo – Insel mit Biss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REVIER & REISE: Bømlo – Insel mit Biss
Titelbild der Ausgabe 76/2019 von SZENE & EVENTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SZENE & EVENTS
Titelbild der Ausgabe 76/2019 von UMWELT & FORSCHUNG: Tödliche CO2-Speicher. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UMWELT & FORSCHUNG: Tödliche CO2-Speicher
Titelbild der Ausgabe 76/2019 von BOOT & TECHNIK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BOOT & TECHNIK
Vorheriger Artikel
Bootstest FINNMASTER P7: Flotte Finnin
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel IHRE FANGFOTOS
aus dieser Ausgabe

... waren, machte sich meine Mutter Sorgen, ob wir bei der 19-stündigen Fährüberfahrt die Fische füttern würden. Aber wir hatten Glück, die Überfahrt verlief ruhig – ohne stärkeren Seegang. Ein Schock gab es am Morgen kurz vor der Ankunft in Bergen. Wo hatten wir das Auto geparkt? Nach leichter Panik und Suchen fanden wir es dann aber. Beim nächsten Mal das Deck merken, lernten wir daraus.

FOTOS: PRIVAT

Angelabenteuer warten

Von Bergen dauerte es eine Stunde bis nach Kvalheim. Das Ferienhaus war toll! Unser Ziel für die zwei Wochen: einen Fisch über einen Meter und zehn Kilo zu fangen. Ob das wohl gelingt? Am ersten Abend fingen wir rein gar nichts. Der Ritt über den Hjeltefjord am nächsten Tag war ganz schön schaukelig. Im Windschatten einer Insel wurde es ruhiger und ein Seelachsschwarm erschien auf dem Echolot. Super! Allerdings waren das recht kleine Fische. Erst mal egal, besser als wieder nichts. Wir drifteten öfters über den Schwarm und die Fischkiste füllte sich. Als das Boot kurz vorm Umsetzen war, biss ein kleiner Seelachs auf mein Makrelenvorfach mit Pilker unten dran. Ich ließ ihn noch etwas unten, da mein Cousin Sami etwas besseres drillte. Nach kurzer Pause fing ich an, den Winzling hochzudrehen. Auf einmal „Zack!“, ging nichts mehr. Ein Hänger, da sollte unserer Hängerspezialist Sami ran. Aber auch er konnte nur mühsam etwas Schnur auf die Rolle kurbeln. Sami vermutete eine Seepflanze mit Stein, das hatten wir schon erlebt. Weitere mühsame Kurbelumdrehungen folgten und plötzlich: „Was kam da hoch?“ Ein weißer Ballon! Mensch, das war der Bauch eines großen Fisches. Alle im Boot waren ganz angespannt. Dani hängte sich mit dem Gaff über die Reling, konnte den großen Dorsch aber nicht erreichen: Die Schnur hatte sich mit einer des Nachbarbootes verwickelt! Also schreiende Verständigung und endlich sie ließen ihre Schnur locker. Langsam kam der Riese jetzt in unsere Nähe. Dani gaffte mit voller Anspannung und Power den Fisch perfekt. Dann drang ein Freudengebrüll über den Fjord, mindestens 120 Dezibel laut! Beim Messen und Wiegen brachte der Dorsch 1,03 Meter und 10,2 Kilo. Mein erster Dorsch in Norwegen und dann gleich so ein Großer. Und das mit einem Makrelenvorfach. Der Brocken wollte wohl den kleinen Seelachs fressen und hat sich dabei wie ein Rollbraten in dem Vorfach eingewickelt. Daher hatte der Dorsch beim „Drill“ wohl auch kaum Gegenwehr gezeigt. Was für ein Fang! Stimmung und Hoffnung für die nächsten Tage waren jetzt natürlich super. Es folgten zwar noch einige magere Tage, aber am Ende des Angelurlaubes hatten wir die Kisten mit Seelachs, Dorsch, Pollack, Leng und Schellfisch gefüllt. Mein Dorsch blieb aber der einzige Fisch über einen Meter und zehn Kilo. Neben dem Angeln konnten wir bei super Wetter tolle Wanderungen in der Region erleben. Aber das nur nebenbei, denn schließlich ist Kutter & Küste ja ein Angelmagazin und kein Wanderführer. Der Urlaub macht Lust auf mehr!

Toller Panoramablick über die Fjordwelt Norwegens bei Kvalheim.

Mitmachen und gewinnen! Werden Sie K&K-Reporter

Jede veröffentlichte Geschichte wird mit einem wertvollen Preis prämiert. Denken Sie daran: Gute Fotos erhöhen die Chance auf einen Abdruck. Wichtig: Ihre persönliche Meeresangel-Reportage sollte nicht länger als eine DIN A4-Seite sein (500 Wörter).

Dieser Preis ist heiß!

Jeder Reporter, dessen Geschichte an dieser Stelle veröffentlicht wird, erhält als Prämie eine hochmoderne Top-Rolle aus dem Fin-Nor-Programm. Der Autor der Story, die in der kommenden Ausgabe veröffentlicht wird (KK 77), gewinnt eine Fin-Nor Lethal LTC 20 – eine Multirolle vom Allerfeinsten. Ultra schnell mit einer Übersetzung von 6,2 zu 1, ultra stabil mit einteiligem Alu-Gehäuse und ultra stark dank großem Hauptzahnrad, obwohl die Multi sehr kompakt gehalten ist. Die LTC 20 nimmt satte 350 Meter einer 0,58er Schnur auf, bremst maximal mit 11,3 Kilo und wiegt 686 Gramm. Wert: 219 Euro*! Sie sehen: Mitmachen lohnt sich! Und hier muss Ihre Reportage hin:

Redaktion Kutter & Küste Reporter Wahlstedter Straße 31 24598 Heidmühlen Oder per E-Mail mit hoch aufgelösten Bildern an: info@kutter-und-kueste.de (bitte in die Betreffzeile unbedingt Reporter schreiben!)
Wichtig: Geben Sie bitte auf alle Fälle IhreAdresse an, damit wir Ihnen den Gewinn zusenden können. Und bitte Ihr Alter sowie den größten Fang Ihrer Karriere, damit wir ein kleines Reporter-Profil veröffentlichen können. Vielen Dank!

Bärenstark, aber kompakt gebaut: Die Fin-Nor LTC 20 gewinnt der Autor der Reporter-Story in Kutter & Küste 77! Also, ran an die Tastatur!


Das Kleingedruckte: Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Aus technischen Gründen können eingereichte Reportagen und Fotos nicht zurückgeschickt werden. Der Einsender garantiert, dass keine Urheberrechte Dritter an dem Material bestehen. Über die Veröffentlichung von Reportagen entscheidet allein die Redaktion, die sich Kürzungen und eventuell notwendige Bearbeitungen von eingelieferten Texten vorbehält. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden.

*unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers