Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

LESERBRIEFE UND SOCIAL MEDIA


Reiter Revue International - epaper ⋅ Ausgabe 5/2018 vom 25.04.2018

Kolumne „Des Fernsehens schöner Schein“, 4/18

Unerträglich dumm

In unserer Kolumne mussten wir Dampf ablassen: Über fragwürdige Drehbücher von Pferdefilmen.

Ich bin seit Jahren begeisterte Leserin und habe mich sehr über Ihre Kolumne zum Thema „Pferde in Filmen“ gefreut. Seit Jahren empfinde ich Filme rund um Pferde, gerade jene für Kinder und Jugendliche, als nahezu unerträglich dumm. Offenbar will man sich bei der Klientel „Mädchen, das nicht reiten lernen darf“ beliebt machen – und stellt dafür eine verlogene Welt dar: Die Kinder gut betuchter Leute sind grundsätzlich nicht nur böse, sondern auch reiterlich untalentiert. In der Realität sind sie aber häufig diejenigen, die die Möglichkeit haben, eine gute reiterliche Ausbildung zu erhalten und Erfahrung mit Pferden zu sammeln. Ergo sind sie oft erstaunlich früh gute Reiter und schätzen ihre Pferde hoch. Natürlich darf und soll eine Portion Träumen und Phantasie sein, aber die festgefressenen Klischees finde ich für die Prägung junger Reiter geradezu gefährlich und irreführend. „Alle Ausrüstungsgegenstände sind Tierquälerei und auf das Reiten lernen kann man getrost verzichten, wenn man nur rebellisch ist“– wem genau soll die Botschaft nutzen?!?
HEIDI TUMMEL, MÜLHEIM

Ataxie, 4/18

Mutmacher!

Im Aprilheft haben wir einen Beitrag der gefürchteten Diagnose Ataxie gewidmet.

Mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel über die Ataxie gelesen. Ich möchte anderen Reitern, Züchtern und Pferden Mut machen, denn nicht immer ist es aussichtslos: Ich habe meinen Hannoveraner von Fürst Romancier als Fohlen 2014 in Ostfriesland entdeckt. Eine Traumabstammung, ein Traumcharakter und mit Charme im Auge, so dass ich sicher war, ein schönes Reitpferd zu erwerben. Im Sommer 2016 stand er in seiner Sommerherde. Eines Tages kam die Herde auf mich zu, aber mein Pferd konnte nicht mehr traben. Er schwankte, war wie betrunken. Klinikaufenthalt. Nach vielen Röntgenbildern, Szintigrafie, Infusionen und nur wagen Befunden an der Halswirbelsäule wurde es nach fünf Wochen nur sehr wenig besser. Ich hatte keine Hoffnung, da ein Pferd, was nicht fluchtinstinktfähig ist, kein gerechtes Pferdeleben bekommen kann. Ich wollte die Euthanasie. Meine Tierärztin, meine Osteopathin, Familie und Freunde machten mir Mut, ihm Zeit zu geben und ihm Gutes zu tun. Da er zum Glück einen ruhigen Charakter hat, lieb und folgsam ist, gaben wir ihm gemeinsam die Chance auf ein Leben. Anfangs lernte er Tag für Tag mühsam laufen, fiel immer wieder hin und brach zusammen. Dennoch wurde es besser. Er bekam Akupunktur, Magnetfeldtherapie und Massagen. Ein halbes Jahr später wagte sich die Osteopathin an ihn. Es war sehr mühsam. Sein Hals knackte und knackte, sein geschundener und schwacher Körper aber heilte. Den Sommer 2017 verbrachte er wieder in der Herde. Heute ist er vier Jahre alt und angeritten. Er wird bis heute osteopathisch begleitet. Mittlerweile hat er die Ataxietests bestanden, ist gesund. Mit Geduld und Spucke, mit Verstand und Liebe haben wir ihn alle zusammen gerettet!
ELENA SARBINA DIETRICH
PER E-MAIL

Gewisse Gebisse, 4/18

Und die Zügel?

Im Aprilheft haben wir die Diskussion aufgeworfen, ob eine Wahl zwischen Trense und Kandare im Grand Prix Sinn machen würde.

Sicherlich ist es manchmal schwierig, bei kleinen Mäulern passende Kandarengebisse zu finden. Dennoch ist die Kandarenzäumung aufgrund der unterschiedlichen Wirkungsweisen der Gebisse eine andere Stufe der Pferde- und Reiterausbildung! Es ist allerdings zu fragen, ob die auch in den Richtlinien Band I favorisierte Zügelführung die nötige Feindifferenzierung möglich macht oder ob es eventuell daher zu einer negativen Außenwirkung kommt.
MICHAEL BÜNGER PER E-MAIL

Wir freuen uns auf Ihre Post! Wie gefällt Ihnen die aktuelle Ausgabe? Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte? Ihre Meinung ist uns wichtig! Schreiben Sie uns: Reiter Revue International, Hülsebrockstr. 2–8, 48165 Münster, E-Mail: redaktion@reiterrevue.de, Fax: 02501 801 8047. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen. Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.

Artikelbild für den Artikel "LESERBRIEFE UND SOCIAL MEDIA" aus der Ausgabe 5/2018 von Reiter Revue International. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Reiter Revue International, Ausgabe 5/2018

Instagram

Artikelbild für den Artikel "LESERBRIEFE UND SOCIAL MEDIA" aus der Ausgabe 5/2018 von Reiter Revue International. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Reiter Revue International, Ausgabe 5/2018

Mehr als 20.000 Follower bekommen auf Instagram täglich mit, was in der Redaktion los ist. Wir freuen uns über jeden einzelnen und können es kaum erwarten die 30 K zu feiern!

Artikelbild für den Artikel "LESERBRIEFE UND SOCIAL MEDIA" aus der Ausgabe 5/2018 von Reiter Revue International. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Reiter Revue International, Ausgabe 5/2018

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2018 von AUFSITZEN: Zeit zu Ernten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUFSITZEN: Zeit zu Ernten
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Im Interview: TV-Moderatorin Judith Rakers: „Gelände ist Abenteuer pur“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Interview: TV-Moderatorin Judith Rakers: „Gelände ist Abenteuer pur“
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Im Interview: Silke Strussione, Veranstalterin des Mustang Makeovers Germany: „Man kann anfangs nicht einmal in ihre Nähe kommen“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Interview: Silke Strussione, Veranstalterin des Mustang Makeovers Germany: „Man kann anfangs nicht einmal in ihre Nähe kommen“
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Die geheime Liste. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die geheime Liste
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von THEMA DE S MONAT S: Zirkel und Volten richtig reiten: Gekonnte Kreise. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
THEMA DE S MONAT S: Zirkel und Volten richtig reiten: Gekonnte Kreise
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von ReitenmitdemKörperband: TTouch to go. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ReitenmitdemKörperband: TTouch to go
Vorheriger Artikel
AUFSITZEN: Zeit zu Ernten
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Im Interview: TV-Moderatorin Judith Rakers: „Gelände i…
aus dieser Ausgabe