Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Let’s Dance, Thomas Rath! „Für mich geht ein Traum in Erfüllung “


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 12/2019 vom 15.03.2019

Vom Laufsteg aufs Parkett: Modedesigner und BILD der FRAU-Experte Thomas Rath (52) gehört zu den 14 neuen Promi-Kandidaten, die diese Woche bei „Let’s Dance“ starten. Bitte Daumen drücken!


Artikelbild für den Artikel "Let’s Dance, Thomas Rath! „Für mich geht ein Traum in Erfüllung “" aus der Ausgabe 12/2019 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 12/2019

Da steckt Tanztalent drin: Unser Mode-Experte freut sich riesig auf die Show


TV-TIPP: „Let’s Dance“, ab 15. 3. , freitags, 20.15 Uhr, RTL

BILD der FRAU:Lieber Herr Rath, tanzen Sie wirklich so gern?
Thomas Rath: Ja! Tanzen ist meine Passion. Für mich ist „Let’s Dance“ das schönste Fernsehformat, das wir haben. Seit Jahren sitze ich jeden Freitag gebannt vorm Fernseher und schaue mir mit Hingabe und Liebe die Shows ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Dürfen wir bitten? Beschwingt in den Frühling!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dürfen wir bitten? Beschwingt in den Frühling!
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Themen der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Verbraucher: Wenn der Notdienst kommen muss: So wehren Sie sich gegen Handwerker-Wucher. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Wenn der Notdienst kommen muss: So wehren Sie sich gegen Handwerker-Wucher
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Von Khaki bis Camel: Naturtöne gehen immer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Von Khaki bis Camel: Naturtöne gehen immer
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Wie Salons uns jetzt verwöhnen: Das ist neu beim Friseur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie Salons uns jetzt verwöhnen: Das ist neu beim Friseur
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Mode & Beauty. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mode & Beauty
Vorheriger Artikel
Lifestyle-Trend: Auf zur Brillen-Party
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Zauberhafte Stofftiere zum Gesundkuscheln: Ein Teddy ist manchmal…
aus dieser Ausgabe

BILD der FRAU:Lieber Herr Rath, tanzen Sie wirklich so gern?
Thomas Rath: Ja! Tanzen ist meine Passion. Für mich ist „Let’s Dance“ das schönste Fernsehformat, das wir haben. Seit Jahren sitze ich jeden Freitag gebannt vorm Fernseher und schaue mir mit Hingabe und Liebe die Shows an. So eine schöne Stimmung. Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, dort mitzumachen.
Wie wurden Sie Kandidat?
Ich war sehr oft live in den Sendungen dabei. Irgendwann haben die RTL-Macher wohl gespürt, wie begeistert ich bin. Ich bin schon als 14-Jähriger zur Tanzschule gegangen. Das war damals unser „Socializing“ – da traf man seine Clique. Und ich hab mich ziemlich gut angestellt damals! Mein Tanzlehrer meinte sogar, ich könnte Profi werden. Aber mein Herz schlug noch mehr fürs Modedesign.
Was macht Sie zum Talent?
Ich glaube, dass ich mich mehr traue. Ich wollte schon immer ausdrucksvoll tanzen. Und ich hoffe, ich habe auch Talent. Die Körpermitte muss beim Tanzen geschmeidig und elastisch sein – das ist bei mir zum Glück so.
Haben Sie Lieblingstänze?
Die südamerikanischen wie Rumba, Cha-Cha-Cha und Samba liebe ich. Den Quickstepp mag ich gern und den langsamen Walzer. Ach, eigentlich mag ich sie alle.
Wie bereiten Sie sich vor?
Ich dehne, dehne, dehne gerade meinen Körper von rechts nach links und oben nach unten. Also ich mache sehr viel Stretching und ganz viel Ausdauer. Kraftsport habe ich erst mal eingestellt.
Haben Sie Angst vor dem strengen Joachim Llambi?
Nein, im Gegenteil, Kritik ist ja hilfreich. Herr Llambi verpackt das immer etwas härter, aber das ist seine Rolle, und es hat immer Hand und Fuß, was er sagt. Ich saß ja selbst auch mal in einer Jury, bei „Germany’s next Topmodel“. Man muss da auch mal hart sein.
Gar keine Sorgen?
Doch! Ich habe Respekt vor den Anrufern. Rufen genug Leute für mich an? Das hoffe ich so sehr. Du kannst ja trainieren, wie du willst, aber wenn keiner anruft, hast du verloren.

Thomas Tipps für ein perfektes Tanzkleid:

Renata Lusin & Jimi Blue Ochsenknecht


Tango Unbedingt einhoher Schlitz – das Bein muss sich bewegen können. Und man will es sehen!

Chiara Ohoven & Vadim Garbuzov


Südamerikanische Tänze wie Samba, Rumba, Cha-Cha-Cha, Jive schreien nach einemkurzen, sexy Kleid – weniger ist mehr.

Charlotte Würdig & Valentin Lusin


Walzer Einweit schwingender Rock ist ein Muss. Bei diesem Tanz braucht die Frau viel Bewegungsfreiheit.

Wir sind auch dabei: Die „Let’s Dance“-Kandidaten 2019

Seine Modenschau war ein Erfolg: Marie Amière klatscht


Mit Ehemann Sandro lebt der Modeschöpfer in Düsseldorf


Warum scheuen eigentlich so viele Männer das Parkett?
Vermutlich trauen sie sich nicht. Tanzen gilt ja bei vielen immer noch als unmännlich. Dabei gefällt es Frauen meistens sehr, wenn man als Mann toll tanzen kann. Deshalb kann ich die Männer nur aufrufen: Traut euch was, kommt mal aus euch raus.
Eine Ihrer Mitkandidatinnen, die Sängerin Kerstin Ott, wird mit einer Profi-Tänzerin tanzen. Ungewöhnlich?
Finde ich nicht. Kerstin ist ja eher ein burschikoser Typ. Es passt, dass sie dann den männlichen Tanz-Part übernimmt. Das ist stimmig.
Jetzt sind Sie als Designer gefragt: Was muss ein Kleid haben, damit Frauen darin gut tanzen können?
Die Kleider für die lateinamerikanischen Tänze müssen sexy sein. Da gilt: Weniger Stoff ist mehr. Ganz wichtig ist, dass die Kleider von der Taille nach oben elastisch sind. Man muss sich darin gut bewegen können. Ich finde aber, man kann auch in einer Jeans toll tanzen.
Und was sollten Männer unbedingt noch über Stil lernen?
Die jungen Männer haben schon ein tolles Händchen dafür, sich anzuziehen. Deshalb möchte ich ja auch „Top Model – Men“ machen. Das wäre das Größte. Ich bin überzeugt, dass diese Show super ankommen würde. Aber die älteren Männer ab 45 könnten noch an sich arbeiten, sich mehr für Mode interessieren.
Zurück zu „Let’s Dance“: Was passiert, wenn Sie Tanz-König werden?
Das wäre mein größter Traum. Da mag ich noch gar nicht dran denken. Jetzt ist es erst mal mein Ziel, die erste Runde zu schaffen. Dafür gebe ich alles.


Fotos: RTL/ Stefan Gregorowius (14), dpa, Getty Images, Hersteller