Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Lexikon der Stickstiche


Anna - epaper ⋅ Ausgabe 9/2021 vom 04.08.2021

Artikelbild für den Artikel "Lexikon der Stickstiche" aus der Ausgabe 9/2021 von Anna. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

TEIL 3 VON 4

Lexikon der Stickstiche Teil 3

In den ersten beiden Teilen unseres Sticklexikons konnten Sie bereits viele grundlegende Stiche kennenlernen und ausprobieren. Empfehlenswert ist es, die gelernten Stiche auch gleich an einem kleinen Modell wie z.B. einem Nadelkissen, einer Nadelmappe oder auch Untersetzern und Mug Rugs für die Küche auszuprobieren.

Mit diesen Vorkenntnissen können Sie sich nun an die etwas anspruchsvolleren Stiche wagen, die wir Ihnen in diesem Lehrgang vorstellen. Vom Kästchenstich über Langettenund Federstichvariationen bis zu Knötchenund Wickelstichen steigern sich die Stiche in ihrem Schwierigkeitsgrad. Die Verschlingungen und Wicklungen beim Ausführen der Stiche zaubern spannende Effekte auf den textilen Untergrund.

MATERIAL:

• Leinenstoff „Cashel“, Art 3281, 140 cm breit (100% Leinen, 112 Gewebefäden pro 10 cm) in Beige (Fb 326) von Zweigart & Sawitzki

• Sticktwist ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Anna. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Kürbiszeit: Herbstliches Trio. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kürbiszeit: Herbstliches Trio
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von STYLISCHE Rückansichten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STYLISCHE Rückansichten
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von JETZT WIRD GEWICHTELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
JETZT WIRD GEWICHTELT
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Stoffe, Stoffe, Stoffe …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stoffe, Stoffe, Stoffe …
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Hallo Herbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hallo Herbst
Vorheriger Artikel
HERSTELLER UND VERSENDER
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Harmonische Herbsttöne
aus dieser Ausgabe

... in Grün (Fb 986)

von DMC

Hinweis: Den Sticktwist 3fädig verwenden.

KÄSTCHENSTICH

Jeder Kästchenstich besteht aus 4 Stichen. Alle 4 Stiche sind gleich lang und bilden zusammen stets ein Quadrat. Von rechts nach links sticken.

a: Bei 1 aus-, senkrecht nach oben gehend bei 2 ein-und diagonal nach links unten gehend bei 3 wieder ausstechen.

b: Waagrecht nach rechts gehend bei 1 einund diagonal nach links oben gehend bei 4 ausstechen.

c: Waagrecht nach rechts gehend bei 2 einund diagonal nach links unten gehend bei 3 ausstechen.

d: Senkrecht nach oben gehend bei 4 einstechen.

Für in Reihen gestickte Kästchenstiche nur die Stiche a - c stets wiederholen. Stich d nur beim letzten Kästchenstich der Reihe ausführen. Hierfür bei 5 einstechen. Werden mehrere Kästchenstich-Reihen untereinander gestickt, bei 6 wieder ausstechen,

LANGETTENSTICH

die Arbeit um 180° drehen und die Kästchenstiche genauso ausführen, dabei die unteren Ein- und Ausstichstellen der 2. Reihe in die entsprechenden Ein- und Ausstichstellen der 1. Reihe arbeiten.

Von links nach rechts sticken. Bei 1 ausstechen. Den Faden nach unten rechts gegen den Uhrzeigersinn zu einer Schlaufe legen, bei 2 ein-und senkrecht nach unten gehend bei 3 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 3 unter der Nadel. Für jeden weiteren Stich die Schlaufe genauso legen und die Ein-bzw Ausstiche 2 und 3 stets wiederholen, dabei zwischen den einzelnen Langettenstichen auf gleichmäßige Abstände achten.

DOPPELTER LANGETTENSTICH

Von links nach rechts sticken. a: Bei 1 ausstechen. Für den 1. Langettenstich den Faden nach rechts unten gegen den Uhrzeigersinn zu einer Schlaufe legen, bei 2 einund senkrecht nach unten gehend bei 3 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 3 unter der Nadel.

b: Für den 2. Langettenstich den Faden nach links oben im Uhrzeigersinn zu einer Schlaufe legen, bei 3 ein-und senkrecht nach oben gehend bei 2 wieder ausstechen, der Faden liegt an der Ausstichstelle 2 unter der Nadel.

c: Den Faden durchziehen, dabei die Nadel nach unten durch die Schlinge führen (siehe Pfeil).

d: Die entstandene Schlinge über der Ein-/ Ausstichstelle 3 festziehen.

Den 1. und 2. Langettenstich stets wiederholen, dabei auch hier auf gleichmäßige Abstände zwischen den doppelten Langettenstichen achten.

GESCHLOSSENER LANGETTENSTICH

Von links nach rechts sticken. a: Bei 1 ausstechen. Für den 1. Langettenstich den Faden nach rechts unten gegen den Uhrzeigersinn zu einer Schlaufe legen, bei 2 einund diagonal nach links unten gehend bei 3 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 3 unter der Nadel.

b: Für den 2. Langettenstich den Faden nach rechts unten gegen den Uhrzeigersinn zu einer Schlaufe legen, bei 2 ein-und diagonal nach rechts unten gehend bei 4 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 4 unter der Nadel.

c: Für den 3. Langettenstich den Faden nach rechts unten gegen den Uhrzeigersinn zu einer Schlaufe legen, bei 5 ein-und diagonal nach links unten gehend bei 6 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 6 unter der Nadel. Außerdem darauf achten, dass die Ausstichstelle 6 möglichst dicht an der Ausstichstelle 4 liegt, die bereits vorhandenen Fäden jedoch nicht durchstochen werden.

Den 2. und den 3. Langettenstich stets wiederholen.

FEDERSTICH

Von oben nach unten sticken. Bei 1 ausstechen. Für den 1. Stich den Faden nach rechts unten gegen den Uhrzeigersinn zur Schlaufe legen, bei 2 ein-und diagonal nach links unten gehend bei 3 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 3 unter der Nadel. Für den 2. Stich den Faden nach links unten im Uhrzeigersinn zur Schlaufe legen, bei 4 ein-und diagonal nach rechts unten gehend bei 5 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 5 unter der Nadel.

Den 1. und den 2. Stich stets wiederholen.

GESCHLOSSENER FEDERSTICH

Von oben nach unten sticken. a: Bei 1 ausstechen. Für den 1. Stich den Faden nach links unten im Uhrzeigersinn zur Schlaufe legen, bei 2 ein-und senkrecht nach unten gehend bei 3 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 3 unter der Nadel.

b: Für den 4. Stich den Faden nach rechts unten gegen den Uhrzeigersinn zur Schlaufe legen, bei 8 ein-und diagonal nach links unten gehend bei 9 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 9 unter der Nadel.

c: Für den 3. Stich den Faden nach links unten im Uhrzeigersinn zur Schlaufe legen, knapp unterhalb von 3 einstechen, dabei jedoch die bereits vorhandenen Fäden nicht durchstechen, und senkrecht nach unten gehend bei 5 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 5 unter der Nadel.

d: Für den 4. Stich den Faden nach rechts unten gegen den Uhrzeigersinn zur Schlaufe legen, knapp unterhalb von 4 einstechen, dabei jedoch die bereits vorhandenen Fäden nicht durchstechen, und senkrecht nach unten gehend bei 6 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 6 unter der Nadel.

Den 3. und 4. Stich stets wiederholen.

DOPPELTER FEDERSTICH

Von oben nach unten sticken. a: Bei 1 ausstechen. Für den 1. Stich den Faden nach rechts unten gegen den Uhrzeigersinn zur Schlaufe legen, bei 2 ein-und diagonal nach links unten gehend bei 3 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 3 unter der Nadel. Für den 2. Stich den Faden nach links unten im Uhrzeigersinn zur Schlaufe legen, bei 4 ein-und diagonal nach rechts unten gehend bei 5 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 5 unter der Nadel. Den 3. Stich wie den 2. Stich ausführen, dabei jedoch bei 6 und 7 ein-bzw wieder ausstechen.

b: Für den 2. Stich den Faden nach rechts unten gegen den Uhrzeigersinn zur Schlaufe legen, bei 1 ein-und senkrecht nach unten gehend bei 4 wieder ausstechen, dabei liegt der Faden an der Ausstichstelle 4 unter der Nadel.

Den 1. - 4. Stich stets wiederholen.

KNÖTCHENSTICH

An einer gewünschten Stelle ausstechen. Die Nadel mit der rechten Hand am oberen Ende (= Öhr) fassen und den Faden mit der linken Hand 2x um die Nadel winden. Dann dicht neben der Ausstichstelle wieder einstechen, dabei mit der linken Hand immer die Windungen auf der Nadel halten und die Nadel langsam nach unten durchziehen.

Die Anzahl der Windungen auf der Nadel kann auf 3 oder auch mehr erhöht werden. Je mehr Windungen aufgenommen werden, um so voluminöser erscheint das Knötchen.

STEMPELSTICH

WICKELSTICH/BOUILLON-KNOTEN

Bei 1 ausstechen und den Faden wie beim Knötchenstich beschrieben 2x um die Nadel winden. In kurzem Abstand bei 2 wieder einstechen, dabei mit der linken Hand die Windungen auf der Nadel gut halten. Den Faden langsam nach unten durchziehen, dabei erhält das Knötchen einen „Stiel“ und zieht sich an der Einstichstelle 2 fest.

Bei 1 ausstechen. Bei 2 ein-und wieder bei 1 ausstechen, dabei gibt der Abstand zwischen 1 und 2 die spätere Länge des Wickelstichs an. Nun mit der linken Hand den Faden so oft dicht um die Nadelspitze winden, bis der überwickelte Teil der Nadel dem Abstand zwischen 1 und 2 entspricht. Dann den Faden vorsichtig durch die Umwicklungen ziehen, dabei diese mit einem Finger der linken Hand leicht ixieren. Bei 2 einstechen und den Faden so lange anziehen, bis sich der kordelartig umwickelte Abschnitt locker zwischen 1 und 2 auf die Oberläche der Arbeit legt.

Die Wickelstiche können in unterschiedlicher Länge ausgeführt sowie auch in Bogenform gelegt werden und somit unterschiedliche Blatt- oder Blütenmotive bilden.