Lesezeit ca. 2 Min.
arrow_back

Lionel Stander: Als Butler wurde er weltberühmt


Logo von Sieben Tage
Sieben Tage - epaper ⋅ Ausgabe 14/2021 vom 03.04.2021

Serie

Unvergessene TV-Klassiker

Hart aber herzlich

Artikelbild für den Artikel "Lionel Stander: Als Butler wurde er weltberühmt" aus der Ausgabe 14/2021 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sieben Tage, Ausgabe 14/2021



Das ist mein Boss, Jonathan Hart. Ein Selfmade-Millionär. Der hat Nerven. Und das ist Mrs Hart, eine traumhafte Frau – einfach toll. Übrigens: Ich heiße Max. Ich kümmere mich um die beiden, und das ist gar nicht so einfach, denn ihr Hobby ist mörderisch.“ Mit diesen legendären Worten ihres treuen Butlers Max begann für Robert Wagner (91) und Stefanie Powers (78) alias „Mr und Mrs Hart“ in der Kultserie „Hart aber herzlich“ jede Woche ein neues spannendes Krimi-Abenteuer.

Mitte der 30er-Jahre lockte ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sieben Tage. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 14/2021 von Royale Momente mit Adelsexpertin Frauke von Rinken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Royale Momente mit Adelsexpertin Frauke von Rinken
Titelbild der Ausgabe 14/2021 von Niederlande: Plötzlich bitter enttäuscht von Maxima. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Niederlande: Plötzlich bitter enttäuscht von Maxima
Titelbild der Ausgabe 14/2021 von England: Eine Mutter wie Meghan möchte sie nie sein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
England: Eine Mutter wie Meghan möchte sie nie sein
Titelbild der Ausgabe 14/2021 von Spanien: Tochter Leonor überrascht alle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spanien: Tochter Leonor überrascht alle
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Giovanni Zarrella: Er verrät seine zweite große Leidenschaft
Vorheriger Artikel
Giovanni Zarrella: Er verrät seine zweite große Leidenschaft
Promi-Geflüster
Nächster Artikel
Promi-Geflüster
Mehr Lesetipps

... Hollywood

Immer an der Seite der Harts: Lionel Stander († 86) und Hündchen Friedwart. Zusammen bildeten die vier ein unschlagbares Quartett. Die Rolle des Butlers machte Lionel weltberühmt. Anfang der 80er-Jahre war er schon rund 50 Jahre im Showgeschäft. Mit 19 hatte der gebürtige New Yorker sein College-Studium abgebrochen, um sich ganz der Schauspielerei zu widmen. Er machte nicht nur im Theater Karriere, dank seiner tiefen Stimme wurde er auch im Radio ein Star. 1935 zog er schließlich nach Hollywood und spielte, neben Gary Cooper, eine seiner ersten bedeutenden Rollen als zynischer, aber gutherziger Manager im Filmklassiker „Mr. Deeds geht in die Stadt“ (1936).

Mit 63 wurde er nochmals Vater

Mit seinem von Falten durchzogenen Gesicht und oft mit einer Zigarre im Mundwinkel – so machte er Karriere, spielte in über 50 Filmen jedoch zumeist Nebenrollen. Oft war er entweder der liebenswerte Strolch oder der harte Komplize. Auch wenn er nie in Hauptrollen brillieren durfte, wurde er doch schnell bekannt, etwa durch „Die Schatzinsel“, in „New York, New York“, oder als Barmann in Sergio Leones Monumental-Western „Spiel mit das Lied vom Tod“. Zu seinen Werken Ende der 60er- bis in die 70er-Jahren zählten auch einige Erotikfilme und verschiedene Italo-Western, an der Seite von Bud Spencer († 2016) und Terence Hill (81).

1971: Das Paar bei der Geburt von Tochter Jennifer



Neben seinen Leistungen als Schauspieler („Golden Globe“- Gewinner 1983) war Lionel zudem für seine politischen Akti- vitäten bekannt, wobei er sich in verschiedenen Organisationen und Ge - werkschaften engagierte. Privat schl i t ter te der TV-Star von einer Beziehung in die nächste. Insgesamt war Lionel sechsmal verheiratet und wurde sechsmal Vater. Er war bereits 63, als ihn seine letzte Ehefrau, Stephanie Van Hennick, noch mal zum Daddy der kleinen Jennifer machte. Mit der Niederländerin Stephanie war er auch am längsten verheiratet – 23 Jahre lang. Sie blieb bis zum seinem Tod im November 1994 (er starb an Lungenkrebs) die Frau an seiner Seite.


An der Seite von Film-Gauner Lee Van Cleef (r.) spielt er 1968 im Italo-Western „Die letzte Rechnung zahlst du selbst“ einen falschen Priester


Butler „Max“ und der treue Serien-Vierbeiner Friedwart


Geheimnisvoll: Der vielseitige Hollywoodstar sucht als exzentrischer Seemann „Billy Bones“ im Filmklassiker „Die Schatzinsel“ das Abenteuer (1972)


Im Kreise von Kollegen bekommt Lionel 1983 den „Golden Globe“ als bester Nebendarsteller in einer TV-Serie verliehen


Fotos: APP, ddp images (2), Getty Images (5), picture alliance (2), pixabay (2)