Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

LIZA MINNELLI: Ihr Leben ist wie ein „Cabaret“


Frau mit Herz - epaper ⋅ Ausgabe 4/2020 vom 18.01.2020

Meine Musik-Stars

Artikelbild für den Artikel "LIZA MINNELLI: Ihr Leben ist wie ein „Cabaret“" aus der Ausgabe 4/2020 von Frau mit Herz. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau mit Herz, Ausgabe 4/2020

1975: Im Film „Lucky Lady“ spielt Liza Minnelli neben Gene Hackman (M.) und Burt Reynolds


In „New York, New York“ (1977) glänzt Liza Minnelli neben Robert De Niro


Liza Minnelli lässt im Film „Sex and the City 2“ (2010) so richtig die Fetzen fliegen


Im „Kit Kat Club“ tritt Liza Minnelli als Sängerin Sally Bowles auf. Der Musical- Film „ Cabaret“ (1972) ist ein Riesenerfolg ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau mit Herz. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Aktuell. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuell
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von HERZOGIN KATE: NACH HARRYS UND MEGHANS UND MEGHANS: Dieser Skandal verändert ihr Leben für immer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HERZOGIN KATE: NACH HARRYS UND MEGHANS UND MEGHANS: Dieser Skandal verändert ihr Leben für immer
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von HERZKLOPFEN!: FLORIAN SILBEREISEN: Was läuft da mit der schönen Marina?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HERZKLOPFEN!: FLORIAN SILBEREISEN: Was läuft da mit der schönen Marina?
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von EXKLUSIV!: KIKI CORDALIS: So rührend spricht sie über ihren Vater. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EXKLUSIV!: KIKI CORDALIS: So rührend spricht sie über ihren Vater
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von HEIDELINDE WEIS: So trotzt sie ihrem Schicksal!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HEIDELINDE WEIS: So trotzt sie ihrem Schicksal!
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von IVAN DESNY (†): Ein Wun dermittel zerstörte seinen Ruf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IVAN DESNY (†): Ein Wun dermittel zerstörte seinen Ruf
Vorheriger Artikel
IVAN DESNY (†): Ein Wun dermittel zerstörte seinen Ru…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DIE LEUTE VON DER SHILOH RANCH: Seifen oper im Wilden Westen
aus dieser Ausgabe

...


1972: Liza Minnelli mit US-Star Joel Grey im Erfolgs- Musical „Cabaret“


Liza Minnelli mit ihren berühmten Mutter JudyGarland (1964)


Von der Broadway-Darstellerin über die Oscar- Preisträgerin bis hin zur Ikone der Homosexuellen hat Liza Minnelli (73) eine äußerst abwechslungsreiche Karriere mit dramatischen Höhen und Tiefen hinter sich. Wie ihr erfolgreichster Musical- Film „Cabaret“ besteht auch ihr Leben aus vielen Facetten.

Liza, die Tochter des Regisseurs Vincente Minnelli (†83) und Hollywood-Star Judy Garland (†47), wuchs in Los Angeles mit der Elite der Filmindustrie auf. Schon als Teenager hatte sie mit ihrer Mutter Auftritte im Fernsehen und sang mit ihr auf der Bühne.

Der erste große Erfolg gelang Liza 1965 mit dem Broadway-Musical „Flora, the Red Menace“, für das sie einen „Tony Award“ (US-Theater- und Musicalpreis) erhielt. 1972 gewann Liza Minnelli den begehrten „Oscar“ für ihren Auftritt als Sally Bowles in „Cabaret“. Die dunklen kurzen Haare und die künstlichen Wimpern der Sally Bowles sollten fortan zu ihrem Markenzeichen werden.

Vier Ehen und vier Scheidungen

In einem Interview erklärte Minnelli einst: „Ich zog nach New York, um am Broadway zu sein. Das war mein Traum.“ Doch in den Achtzigern verblasste ihr Ruhm. Alkohol- und Drogenmissbrauch ließen ihren Stern am Show-Himmel verblassen.

Ihre erste Entziehungskur machte sie mit 38 Jahren, weitere Aufenthalte in der Entzugsklinik folgten. Doch Liza gibt nicht auf. Sie sagte: „Ich bin ein Tiger und ich kämpfe.“ Um ewige Liebe kämpfte sie hingegen nicht. Das Ergebnis ihres chaotischen Liebeslebens: vier Ehen und vier unschöne Scheidungen.

Gesundheitlich wieder auf der Höhe, feierte sie zwei Broadway- Comebacks – „Minnelli on Minnelli“ (1999) und „Liza’s at the Palace“ (2008) Sie hat Auftritte in TV-Sendungen wie „Sex and the City 2“, tritt in Konzerten auf und nimmt heute noch gern Ehrenpreise entgegen. „Life is a Cabaret.“

Peter Allen mit seiner Braut Liza Minnelli am Hochzeitstag in New York (1967)


1974: Liza Minnelli mit Ehemann Nr. 2, Regisseur Jack Haley Jr.


Lizas dritter Ehemann ist der US- Bildhauer Mark Gero


2002: Liza mit Ehemann David Gest bei der „Titanic“ Premiere in Hamburg