Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

LOW CARB all’italiana


So isst Italien - epaper ⋅ Ausgabe 1/2019 vom 08.11.2018

Gerade zwischen all den Festtagen darf es auch einmal etwas leichter zugehen. Diesefünf kohlenhydratarmen Gerichte beweisen, dass dabei der Genuss nicht zu kurz kommen muss!

Artikelbild für den Artikel "LOW CARB all’italiana" aus der Ausgabe 1/2019 von So isst Italien. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: So isst Italien, Ausgabe 1/2019

HÄHNCHENmit Tomaten-Feldsalat


Protein-Power

Hätten Sie gedacht, dass Wraps auch kohlenhydratarm zubereitet werden können? Hier haben wir die Weizenfladen einfach durch Mozzarella ersetzt. Das klingt vielleicht seltsam, funktioniert aber ganz hervorragend. Sie werden begeistert sein!

MOZZARELLA-WRAPSmit Granatapfelfrischkäse und Champignons


Gesunder Teig

Wussten Sie, dass Sie als Pizzaboden nicht zwingend einen Hefeteig verwenden ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von So isst Italien. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2019 von CETTINAS WELT: Unterwegs auf Sardinien. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CETTINAS WELT: Unterwegs auf Sardinien
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Grandiose Menüs für entspannte Feiertage. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Grandiose Menüs für entspannte Feiertage
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von DIE BESTEN WEINE: Begleitung zu unseren Weihnachtsmenüs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE BESTEN WEINE: Begleitung zu unseren Weihnachtsmenüs
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von ADVENTSVERLOSUNG: Wünsch dir was!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ADVENTSVERLOSUNG: Wünsch dir was!
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Weihnachtsbäckerei: Einfach himmlisch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weihnachtsbäckerei: Einfach himmlisch
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Weihnachtsbäckerei: Mit Liebe gemacht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weihnachtsbäckerei: Mit Liebe gemacht
Vorheriger Artikel
Frohes neues Jahr!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel LOW-CARB RATGEBER
aus dieser Ausgabe

... müssen? Teige aus unterschiedlichen Gemüsesorten bieten wunderbare Alternativen. Bei dieser Variante kommen Brokkoli, Mandeln und Käse zum Einsatz

Brokkolipizza mit Oliven, Rucola & Kapern

Pizza di broccoli con olive, rucola e capperi

FÜR 4 PERSONEN

4 Brokkoliköpfe (ca. 1,2 kg)
2 Mozzarellakugeln
100 g frisch geriebener Parmesan
50 g gemahlene Mandeln
4 Eier
200 g passierte Tomaten (Dose)
1 TL getrockneter Oregano
60 g schwarze Oliven, entsteint
1 rote Zwiebel
1/2 Bund Rucola
3 EL Kapern in Lake (Glas), abgetropft
etwas Salz und frisch gemahlener
schwarzer Pfeffer

1 Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Brokkoli in Röschen teilen und waschen, den Stiel schälen. Alles fein hacken. Den Mozzarella sehr fein schneiden. Gehackten Brokkoli mit Mozzarella, 60 g Parmesan, Mandeln und Eiern in einer Schüssel vermengen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Diese mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brokkolimasse in 4 Portionen teilen und kreisrund auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche verteilen. Portionsweise im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen, bis die Böden goldgelb und fest sind.

2 Die passierten Tomaten mit dem Oregano vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Oliven halbieren. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Rucola verlesen, waschen und trocken

schleudern, dann ggf. in mundgerechte Stücke zupfen.

3 Die Brokkoliböden mit der Tomatensoße bestreichen. Dann mit Oliven, Kapern und Zwiebelringen belegen und mit dem übrigen Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Ofen in weiteren 15–20 Minuten goldbraun backen. Mit Rucola garnieren und sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT80 Minuten

Unbeschwert schlemmen

Hähnchen mit Tomaten-Feldsalat

Pollo con insalata valeriana e pomodori

FÜR 4 PERSONEN

1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
400 g Tomaten
4 Stiele Basilikum
4 Stiele Petersilie
5 EL natives Olivenöl extra
2 EL Balsamicoessig
4 Hähnchenbrustfilets
50 g Pinienkerne
200 g Feldsalat
etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, dabei ggf. entkernen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Alles mit 4 EL Olivenöl und Balsamicoessig in einer Schüssel vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2 Die übrige Knoblauchzehe ungeschält andrücken. Das Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze 10–15 Minuten rundum anbraten. Die Knoblauchzehe mitbraten.

3 Pinienkerne ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne anrösten, dann aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Den Feldsalat verlesen, waschen und trocken schleudern. Den Salat auf Teller verteilen und die Tomatenmischung daraufgeben. Das gebratene Fleisch daraufsetzen. Alles mit den gerösteten Pinienkernen garnieren und sofort servieren.

TIPP: Wer mag, erwärmt die Tomatenmischung kurz vorm Servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT30 Minuten

Thunfischpfannküchlein mit Minzdip

Frittelle di tonno con salsina alla menta

FÜR 4 PERSONEN

450 g Thunfisch im eigenen Saft (Dose)
1 rote Paprikaschote
1 Zwiebel
150 g Ricotta
4 Eier
2 EL gemahlene Mandeln
3 EL natives Olivenöl extra
2 Stiele Minze
1/2 Bio-Zitrone
150 g Quark
100 g Naturjoghurt
etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Den Thunfisch gut abtropfen lassen und mit einer Gabel fein zerteilen. Die Paprikaschote waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

2 Den Ricotta in einer Schüssel mit den Eiern verquirlen. Mandeln, Thunfisch, Paprika und Zwiebel unterrühren und die Masse kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

3 Das Olivenöl portionsweise in einer Pfanne erhitzen und darin kleine Pfannküchlein backen. Die fertigen Küchlein warm halten.

4 Für den Dip die Minze waschen und trocken schütteln. Die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Zitrone heiß abwaschen und trocken reiben, dann 2 TL Schale fein abreiben. Quark und Joghurt in einer Schüssel glatt rühren. Minze und Zitronenschale unterrühren. Den Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den warmen Thunfischpfannküchlein servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT40 Minuten

Avocadocreme mit Pistazien und Himbeersoße

Crema dolce di avocado con pistacchi e salsa di lamponi

FÜR 4 PERSONEN

250 g Himbeeren (TK)
80 g Erythrit
1 Bio-Orange
3 Avocados
120 g Magerquark
50 g Pistazienkerne

1 Gefrorene Himbeeren und 30 g Erythrit in einen kleinen Topf geben und erwärmen, bis die Himbeeren zerfallen. Die Orange heiß abwaschen und trocken reiben. 1 TL Schale fein abreiben und zur Himbeersoße geben. Den Saft der ganzen Frucht auspressen und bis zur Verwendung beiseitestellen. Die Himbeersoße etwas abkühlen lassen.

2 Die Avocados halbieren, vom Kern befreien und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Avocados, Quark, übriges Erythrit und Orangensaft in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer fein pürieren.

3 Die Avocadocreme auf 4 Dessertschalen verteilen und die Himbeersoße daraufgeben. Die Pistazien grob hacken. Das Dessert mit den Pistazien garnieren und sofort servieren.

Mozzarella-Wraps mit Granatapfelfrischkäse und Champignons

Wrap di mozzarella con formaggio fresco alla melagrana e champignon

FÜR 4 PERSONEN

4 Mozzarellakugeln
1/2 Granatapfel
200 g Frischkäse
1 Prise Erythrit
60 g Walnüsse
1 Bund Rucola
1 Knoblauchzehe
200 g Champignons
1 EL natives Olivenöl extra
etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Ca. 500 ml Wasser in einem Topf auf ca. 40 °C erwärmen. Es darf nicht zu heiß sein! Die Mozzarellakugeln vorsichtig hineingeben und ca. 10 Minuten erwärmen, bis sie weich geworden sind.

2 In der Zwischenzeit die Kerne der Granatapfelhälfte mit der Rückseite eines Kochlöffels aus der Schale klopfen und auffangen. Den Saft auspressen und auffangen. Frischkäse in einer Schüssel mit Granatapfelkernen und -saft verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Erythrit abschmecken. Die Walnüsse grob hacken und ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne goldbraun anrösten, dann herausnehmen und abkühlen lassen. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern.

3 Die erwärmten Mozzarellakugeln mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann jeweils 1 Kugel zwischen zwei Bögen Backpapier mit einem Nudelholz flach ausrollen, anschließend abkühlen lassen.

4 Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin anbraten. Den Knoblauch dazugeben und mitbraten, alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mozzarelll-uraps mit dem Granatapfelfrischkäse bestreichen, dann Rucola, Pilze und Walnüsse daraufgeben. Die Enden der Wraps über die Füllung klappen und die Wraps fest aufrollen. Sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT45 Minuten