Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

macOS erweitern: Schreibtisch und Bildschirmschoner


Mac Life - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 04.07.2019

Die Möglichkeiten, macOS zu individualisieren, sind zwar begrenzt, mit Bordmitteln lässt sich trotzdem einiges umsetzen. In unserer finalen Folge dieser Serie zeigen wir Ihnen, wie Sie clever vorgehen.


Artikelbild für den Artikel "macOS erweitern: Schreibtisch und Bildschirmschoner" aus der Ausgabe 8/2019 von Mac Life. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Mac Life, Ausgabe 8/2019

Auch auf dem Mac sind Bildschirmschoner sinnvoll – wenn Sie auch im Gegensatz zu früher den Monitor nicht mehr schützen müssen.


Ob im Büro oder zu Hause: Jeder richtet seinen Arbeitsplatz gern „häuslich“ ein. So stehen eingerahmte Fotos auf dem Schreibtisch, die eigene Kaffeetasse dampft, eventuell hängen noch Poster an der Wand oder es liegt allerlei persönlicher Krimskrams herum. Die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Mac Life. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von NEWS & TRENDS: Lightbox. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS & TRENDS: Lightbox
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Interview: Tim Cook: „Privatsphäre ist ein Menschenrecht!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Interview: Tim Cook: „Privatsphäre ist ein Menschenrecht!“
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von MacBooks: MacBook-Herbst: sieben neue Modelle im Anflug?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MacBooks: MacBook-Herbst: sieben neue Modelle im Anflug?
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Apple Pencil: Universeller Pen-Standard: bisher ohne Apple. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Apple Pencil: Universeller Pen-Standard: bisher ohne Apple
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Progressive Web Apps: Ersetzen Progressive Web Apps in Zukunft den App Store?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Progressive Web Apps: Ersetzen Progressive Web Apps in Zukunft den App Store?
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Wie erkenne ich in einer Mail einen gefälschten Link?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie erkenne ich in einer Mail einen gefälschten Link?
Vorheriger Artikel
Foto-Zubehör: Zubehör für iPhone-Fotografen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Videobearbeitung: Premiere Rush CC
aus dieser Ausgabe

... Schreibtischoberfläche des Mac wirkt dagegen oft ein wenig uniform: überall die ewig gleichen Standard-Hintergrundbilder und Ordnersymbole, und in der Pause flimmern die wiedererkennbaren Bildschirmschoner von Apple über das Display. Langjährige Mac-Anwender können anhand der Bildschirmhintergründe oftmals sogar sagen, welche Version von macOS, OS X oder Mac OS X auf dem Mac installiert ist.

Mit ein bisschen Know-how und ein paar Mausklicks lässt sich die Schreibtischoberfläche aber individueller gestalten und anpassen.

Bildschirmschoner

Im Grunde sind Bildschirmschoner in Zeiten von LC-Displays nicht mehr zwingend erforderlich und nur noch ein Relikt aus der Computersteinzeit. Auch wenn ein Bildschirm tage- oder wochenlang angeschaltet bleibt und sich das angezeigte Bild niemals verändert, brennt dieses nicht ein und hinterlässt auch keine Geisterbilder mehr wie einst bei Röhrenmonitoren. Heutzutage dienen Bildschirmschoner daher nur noch der Unterhaltung oder um anderen Personen den Zugang zum eigenen Mac zu verwehren – zum Beispiel, wenn Sie in der Mittagspause sind. Das ist durchaus praktisch: Ihr Mac muss dann nicht in den Ruhezustand geschickt oder gar heruntergefahren werden.

Die Einstellungen für den Bildschirmschoner finden Sie in den „Systemeinstellungen“ des macOS. Dort wählen Sie das Register „Bildschirmschoner“. In der rechten Spalte sind alle installierten Bildschirmschoner aufgelistet. Mit dem Schalter „Bildschirmschoner-Optionen“ ändern Sie – soweit vorhanden – dessen Einstellungen und Erscheinungsbild. Unten links legen Sie fest, wann – von einer Minute bis einer Stunde – der Bildschirmschoner automatisch in Aktion tritt. Rechts können Sie eine „aktive Ecke“ festlegen: Ist diese definiert, müssen Sie nur noch den Mauszeiger in diese Ecke bewegen, um den Bildschirmschoner quasi per Hand zu aktivieren.

Soll niemand Ihren Mac zugreifen, wenn der Bildschirmschoner läuft oder sich der Mac im Ruhezustand befindet, dann öffnen Sie das Register „Allgemein“ in der Systemeinstellung „Sicherheit“. Hier setzen Sie bei „Passwort erforderlich“ einen Haken und wählen im Aufklappmenü am besten „sofort“ aus.

Bildformate

Sie können diese Bildformate nutzen: PNG, JPEG, TIFF, PICT Die dynamischen Schreibtischhintergründe liegen im HEIF-(High Efficiency Image File)-Format vor. Bitte achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Bilddateien hochauflösend sind, falls Sie einen Mac oder ein MacBook mit Retina-Display verwenden. Bilddateien mit Full-HD-Auflösung (1920 × 1080 Pixel) oder geringer wirken auf Retina-Displays unscharf und verwaschen.

Screensaver auf dem Desktop

In einigen der in macOS enthaltenen Bildschirmschoner sind sehr schöne Fotos zu sehen, die Sie vielleicht gern als Schreibtischhintergrund verwenden würden. Das ist sehr einfach möglich. Wechseln Sie in das Verzeichnis „Macintosh HD/Library/Screen Savers/Default Collections/“. Dort befinden sich vier Ordner mit den Fotos. Wählen Sie das gewünschte Foto aus und öffnen Sie dessen Kontextmenü mit der sekundären Maustaste. Dort rufen Sie den Befehl „Als Schreibtischhintergrund festlegen“ auf.

Neben den in macOS enthaltenen Bildschirmschoner können Sie weitere Varianten von diversen Anbietern in der Regel kostenlos herunterladen und installieren. Beachten Sie dazu unseren Workshop.

Schreibtischhintergrund

Noch weit mehr als Bildschirmschoner, die ja nur ab und an zu sehen sind, bestimmt das Hintergrundbild das Erscheinungsbild Ihrer Schreibtischoberfläche am Mac. Mit jedem Upgrade kommen zu den bereits vorhandenen Schreibtischhintergründen seitens Apple ein paar neue dazu, welche thematisch zur entsprechenden macOS-Version passen. So sind seit macOS Mojave etwa Wüstenfotos mit von der Partie.

Um den Schreibtischhintergrund zu ändern, haben Sie beim Mac zahlreiche Möglichkeiten. Am schnellsten legen sie eine neue Grafik mithilfe des Kontextmenüs der Schreibtischoberfläche fest. Klicken Sie dazu mit der sekundären Maustaste auf den Schreibtisch und wählen Sie dann den Befehl „Schreibtischhintergrund ändern“ aus. Hiermit öffnen Sie die Systemeinstellung „Schreibtisch & Bildschirmschoner“ und nehmen die gewünschten Einstellungen vor. Alternativ können Sie die Systemeinstellungen mithilfe des Docks oder das Apple-Menü aufrufen.

Apple-TV-Bildschirmschoner am Mac

Falls Sie Apple TV nutzen, sind Ihnen vielleicht schon die tollen Bildschirmschoner aufgefallen, die immer dann in Aktion treten, wenn das Gerät eingeschaltet, aber gerade nicht in Verwendung ist. Der findige Entwickler John Coates hat einen Weg gefunden, diese Bildschirmschoner auch auf dem Mac zu installieren. Laden Sie dazu den Bildschirmschoner mit der Bezeichnung „Aerial“ auf der Website von Github herunter. Entpacken Sie die Archivdatei und klicken Sie mit der sekundären Maustaste auf die Datei „Aerial.saver“. Fügen Sie den Bildschirmschoner – wie im Workshop beschrieben – Ihrer vorhandenen Sammlung hinzu. Web: github.com/JohnCoates/Aerial

Workshop: So installieren Sie einen neuen Bildschirmschoner

1 Laden Sie den Bildschirmschoner auf Ihren Mac herunter. Bildschirmschoner besitzen die Dateiendung „.saver“. Falls erforderlich, entpacken Sie nach dem Herunterladen die Archivdatei.

2 Zur Installation genügt ein Doppelklick auf die entsprechende Datei. Falls sich diese nicht öffnen lässt, betätigen Sie gleichzeitig die [Control]-Taste und dann „Öffnen“.

3 Nun startet entsprechende Systemeinstellung. Dort entscheiden Sie, ob der Bildschirmschoner nur für Sie oder für alle Benutzer Ihres Mac zur Verfügung stehen soll.

4 Sie übernehmen den Bildschirmschoner mit einem Mausklick auf „Installieren“. Er ist anschließend in der linken Spalte unterhalb der bereits vorhandenen Bildschirmschoner zu finden.

5 Zum Einrichten wählen Sie den installierten Bildschirmschoner aus und klicken rechts – soweit vorhanden – auf den Schalter „Bildschirmschoner-Optionen“, um etwaige Einstellungen vorzunehmen.

6 Möchten Sie den Bildschirmschoner testen, klicken Sie auf das Vorschaubild und den Schalter „Vorschau“. Zum Löschen klicken Sie mit der sekundären Maustaste auf den Bildschirmschoner links.

Um das Schreibtischhintergrundbild zu ändern, wählen Sie zunächst in der linken Spalte die gewünschte Sammlung aus – wie „Apple“, „Fotos“ oder „Ordner“. Anschließend werden rechts die darin vorhandenen Bilder aufgelistet. Sie müssen das gewünschte nur noch auswählen, um es umgehend als Schreibtischhintergrund anzeigen zu lassen. Sie dürfen alternativ eine Zufallsausgabe und den dazugehörigen Darstellungszeitraum bestimmen.

Dynamische Hintergründe

Seit macOS Mojave können Sie auf sogenannte dynamische Schreibtische zugreifen. Hierbei ändert sich der Schreibtischhintergrund entsprechend der Uhr- und Tageszeit: So wird etwa eine Wüstenlandschaft passend zur jeweiligen Tages- und Nachtzeit dargestellt. Natürlich erhalten Sie zum neuen Nachtmodus von macOS auch gleich – ohne Ihr Zutun – den passenden Schreibtischhintergrund.

Damit das klappt, müssen Sie nicht nur einen der dynamischen Schreibtische auswählen, sondern auch die Ortungsdienste Ihres Mac aktivieren – nur dann wird der zur lokalen Uhrzeit passende dynamische Schreibtischhintergrund angezeigt. Wählen Sie dazu die Systemeinstellung „Sicherheit“ sowie das Register „Datenschutz“ aus. Dort klicken Sie in der linken Spalte auf „Ortungsdienste“ und schalten dann rechts die „Systemdienste“ ein. Zum Freischalten der Einstellungen klicken Sie auf das Schlosssymbol und geben Ihr Passwort ein.

Bildschirmschoner aus dem Unix-Universum

Falls Sie weitere Bildschirmschoner für Ihren Mac suchen, dann sollten Sie sich die Xscreensaver-Sammlung anschauen. Diese beinhaltet zahlreiche von Unix und Linux bekannte Bildschirmschoner. Die Installation erfolgt per Doppelklick auf das heruntergeladene Diskimage. Web: www.jwz.org/xscreensaver

Workshop: So fügen Sie einen neuen Schreibtischhintergrund hinzu

1 Am schnellsten fügen Sie einen neuen Schreibtischhintergrund hinzu, indem Sie die Systemeinstellung „Schreibtisch & …“ öffnen, das gleichnamige Register und das Bild auf die Voransicht ziehen.

2 Alternativ wählen Sie ein Foto aus Ihrer Fotomediathek als Schreibtischhintergrund aus. Hier klicken Sie in der linken Spalte auf „Foto“ sowie das gewünschte Album. Rechts wählen Sie das Bild.

3 Alternativ fügen Sie einen beliebigen Ordner mit Bildern hinzu. Klicken Sie dazu auf den Plus-Schalter links unten und wählen Sie den Ordner aus. Die enthaltenen Bilder werden rechts angezeigt.

4 Wünschen Sie einen dynamischen Schreibtischhintergrund, können Sie diesen herunterladen oder im App Store käuflich erwerben.

5 Suchen Sie im App Store nach dem Stichwort „Dynamic Wallpaper“. Bitte beachten Sie, dass die meisten Angebote kostenpflichtig sind – eventuell auch per In-App-Kauf.

6 Installieren Sie die App mit einem Mausklick auf „Laden“ beziehungsweise das angezeigte Preisschild. Anschließend starten Sie die App und wählen den dynamischen Schreibtischhintergrund.